Kaufberatung Sportsitz (mit Lehnenverstellung)

U

User 2692

Hallo,

da mein bisheriger Sitz so langsam den Geist aufgibt, steht ein neuer Sportsitz im persönlichen Haushaltsplan. Dazu würde gerne mal auf eure Erfahrungen zurückgreifen.

Ich besitze ein Simetik K2-Rig und suche einen Sportsitz mit Lehnenverstellung. Ich bin langsam in dem Alter, in dem Ergonomie und Bequemlichkeit vor Optik geht und möchte daher keine fixe Lehne, bzw. keinen Schalensitz. Bei letzterem hätte ich Angst, dass Winkel und Form nicht hundertprozentig passen und ich dies erst nach einigen Stunden schmerzlich erkenne... mir ist wichtig auch nach längeren Rennen (2-3 Std) ohne Schmerzen wieder hoch zu kommen - daher die verstellbare Lehne und gerne darf er auch gut gepolstert sein.

Im Auge habe ich diese drei:

OMP Strada
Schlicht und schick

Sparco R100
Ein Klassiker. Ich habe vor ein paar Jahren mal in einem Probe gesessen und habe ihn allerdings recht hart in Erinnerung

Tenzo-R2
Der Tenzo-R2 ist vor allem durch seinen Preis interessant, allerdings traue ich mich deshalb schon kaum an eine gute Qualität zu glauben.

Mich würde besonders die Meinung derjenigen interessieren, die bereits einen dieser Sitze ihr eigen nennen. Ich hätte vermutet, dass es zu diesen Sitzen schon eine Menge Beiträge gibt, aber die Suche hat wenig dazu ausgeworfen. Wenn ihr übrigens einen anderen Sportsitz favorisieren würdet, bin ich offen für alle Empfehlungen.

Vielen Dank vorab, liebe Grüße :)
 
U

User 23727

Bin auch K2 Besitzer und hatte auch diese drei im Auge, es ist dann aber der Sparco R333 geworden. Sehr bequem, die Rückenlehne ist ok, bin aber auch über 1.90m. Den werde ich auch aufs zukünftige alu rig montieren.
 
U

User 2692

Ich hatte auf einige Meinungen mehr gehofft, aber vllt kommt ja noch was.. ;)

@racekat: Beim R333 hätte ich immer befürchtet, dass die mittlere Erhöhung an der Vorderkante der Sitzfläche störend ist. Wenn Du diese Sorge entkräften kannst, ist der zweite Sparco bei mir auch wieder in der Auswahl. Darf ich fragen, wo Du ihn her hast und was Du gezahlt hast?
 
U

User 23727

Die Erhöhung stört mich nicht, ich sitz ja hinten. Gekauft damals bei Amazon für ca. 390 Euro. Der Sitz kam aus Spanien und war in gut einer Woche da.
 
U

User 24216

Ich war auch lange am überlegen etwas mit Lehnenverstellung zu kaufen weil ich der Meinung war dass es ja bestimmt besser sei wenn ich mir das einstellen kann.
Nach längerer Überlegung ob ich die Einstellbarkeit wirklich oft benutzen würde habe ich dann aber doch einen Beltenik RST8 in M gekauft. Der war vom Winkel der Sitzfläche zur Rückenlehne zwar anfangs gewöhnungsbedürftig eng, Bildern nach zu Urteilen sind andere Vollschalen da etwas weniger "zusammen geklappt". Aber das hat bei mir nicht zu Rückenschmerzen geführt, nur zu leichtem Muskelkater im unteren Rücken nach den erste Sessions, weil der Bewegungsaparat sich dran anpassen musste.
Ansonsten ist die Unterstützung der deutlich ausgeformten Rückenlehne für meine 1,90m nahezu perfekt, da sitzt jede Rundung wo sie sitzen soll. Ich wage fast zu bezweifeln dass ein Sitz auf einem eher einfachen Rohrgestell mit klappbarer Lehne das leisten könnte. Ich fühle mich jedenfalls mittlerweile sauwohl in dem Ding.
Aber da muss man natürlich den zur eigenen Statur passenden Sitz finden der nicht zu eng ist, sowohl an der Hüfte als auch an der Schulter, und dessen Lehne zur Körpergröße passt. Die Jungs von Schlüter Motorsport machen da eine ganz gute Beratung wenn man Ihnen ein paar Eckdaten von sich (grobe Schulterbreite, Hüftbreite, Größe) durch gibt. Du könntest ja einfach mal unverbindlich da und vielleicht noch bei Sandtler anrufen was die dir empfehlen würden. Die Beltenik Sitze sind von der Preis/Leistung schon ziemlich nice. Vielleicht ist einer von den Shops ja sogar in Reichweite zum Probesitzen? Oder jemand mit einem entsprechend ausgestatteten Rig?
Nur so als Denkanstoß.

Wie fein ist eigentlich die Lehnenverstellung beim R100 und 333 gerastert? Bei Ratsche mit Hebel hab ich in Autos oft das Problem dass die Idealposition für mich genau zwischen zwei Rasten liegt...
 
U

User 2692

Den Tipp mit der telefonischen Beratung bei Sandtler und Schlüter nehme ich mal auf. Danke euch beiden!
 
U

User 17672

Der R100 bist ziemlich hart. Am Rücken merkt man das eher weniger, nach der ein oder anderen Stunde Fahrzeit merkt man das allerdings dann schon im Allerwertesten. Das könnte man aber evtl. noch mit einem Kissen kompensieren. Vollschalen denke ich mal sind aber auch nicht unbedingt bequemer, aber das ist reine Vermutung, einen Vergleich habe ich nicht.
 
U

User 24216

Die Vermutung kann ich nicht bestätigen. Mein Beltenik ist angenehm gepolstert. Das Sitzkissen ist 45mm dick, straff genug dass es meine knapp 90kg noch nicht durch drücken, aber weich genug dass es einen guten Sitzkomfort bietet. Am Pobbes fühlt es sich nicht straffer an als mein Bürostuhl.
Mal sehen wie lange es die Form hält. Aber selbst wenn es in der Sitzfläche mal durch ist, dann kauf ich ein neues Stück rechteckigen Schaum, stecke es in den Bezug und fahr weiter.

Das kann aber natürlich von Hersteller zu Hersteller differieren, und hängt nicht zuletzt von individuellen Eigenschaften wie man ein Polster empfindet. Wie heißt es unter Radfahrern zum Thema sitzen so schön? "Jeder Arsch ist anders"...
 
U

User 13768

Bin aktuell auch auf der Suche nach einem anderen Sitz. Momentan hab ich den Sparco Sprint. Werde mir den R100 holen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 29828

Ich bin heute extra beim Sandtler gewesen um Sitze auszuprobieren, zum Glück!
Ich hatte bei 1,95 m und 115 kg auf den R333 geschielt. Dieser war genauso wie der R100 zu klein.
Vorerst bin ich beim Sparco EVO XL hängengeblieben, und das obwohl ich einen Schalensitz vorher komplett ausgeschlossen habe.
 
Oben