Kaufberatung Pedale

U

User 34363

Moin,

ich steige gerade ins Sim Racing ein und habe mir diese Woche eine VRS DirectForce Pro Wheelbase, eine SimLine Densu Buttonplate mit Magnet-Shifter und ein passendes Densu Lenkrad bestellt. Nun bin ich auf der Suche nach guten Pedalen. Für den Anfang reichen mir Gas und Bremspedal. Meine Schmerzgrenze sind 500 €, wobei etwas weniger auch nicht so schlecht wäre. ;) Allerdings kaufe ich ungerne zwei mal und suche deshalb schon was vernünftiges zum einsteigen und länger nutzen.

Bisher habe ich die DC2 Pedale (https://simracinghardware24.com/produkt/dc2-pedale/) gefunden, die einen guten Eindruck machen und mit 380 € noch halbwegs erschwinglich sind. Die VRS Pedale wären natürlich optimal, da sie zur Wheelbase passen würden, aber die sind ein ganzes Stück teurer und irgendwie nirgends lieferbar. Gibt es sonst noch gute Alternativen in dem Preissegment?

Gruß,
Jan
 
U

User 26065

Ich werf' noch gebrauchte Heusinkveld (egal, welche) in den Raum, wenn die Rechnung vorhanden ist.
IMHO unkaputtbar, und falls doch mal was passiert (wie bei mir abgescherte Schrauben => kaputte Loadcell) hab ich für lange aus der der Gewährleisung, _gebraucht_gekaufte_ HA Pros gratis eine Ersatzloadcell innerhalb einer Woche bekommen!
 
U

User 31430

Die VRS sind laut Densu Discord nächste oder übernächste Woche wieder lieferbar ...klar sind die bei 550€ aber da brauchst du dann sicher nicht 2 Mal kaufen und hast deinen Frieden .
 
U

User 27304

Ich denke mit allen genannten Pedalen, abgesehen von den fanatec v3, machst du nichts verkehrt.

Ich würde sagen dass du hier mit mehr Geld hauptsächlich bessere Verarbeitung und etwas mehr Support/qol erkaufst. Von der Funktionsweise, Flexibilität(die asetek und fanatec sind fix auf einer Platte montiert und können deshalb kaum im Abstand der Pedale verstellt werden) und Performance gibt es denke ich ich keine großen Unterschiede der genannten Pedale(fanatec ausgenommen).
 
U

User 26975

Vielleicht noch ein Auswahlkriterium (weil ich es charmant finde): Bei den Asetek Forte besteht die Möglichkeit, die Pedale später bei Bedarf auf Hydraulik aufzuwerten (wenn es überhaupt nötig ist)
 
U

User 16322

Ich kann mich hier nur anschließen. Mit allen genannten kannst du eigentlich nichts verkehrt machen wobei ich die Fanatec außen vor lassen würde.

Im Marktplatz ist gerade ein 3er Set Meca Cup 1 inkl. Baseplate drin was ich nur empfehlen kann. Bin von den VRS auf die Asetek Invicta und dann auf die Meca Cup 1 (da mir die Invicta doch nicht zugesagt haben aber ich meine VRS schon verkauft hatte). Mit den VRS bist du bestens bedient und es sind klasse Pedale. Für 549€ ein absoluter No-Brainer auch wenn sie leicht über dem Budget sind.
Die Meca Cup 1 kann ich aber genauso empfehlen und ich bin aktuell super zufrieden damit. Die Bremse lässt sich durch die verschiedenen Elastomere besser auf die persönlichen Bedürfnisse anpassen als die der VRS und das Gaspedal kann ich der Härte deutlich variabler eingestellt werden was mir besser gefällt. Beide aber top Pedale.

Sollten dir die Meca Cup 1 aus dem Marktplatz zu teuer sein als 3er Set dann nimm die VRS (y)
 
U

User 34363

Vielen Dank für die ganzen Tips!

Ich habe mir jetzt, nachdem ich noch ein bisschen hier im Forum gelesen habe, die DC2 Pedale bestellt. Ich hatte eigentlich nur poitives Feedback gelesen und denke zum Einstieg fahre ich damit ganz gut.
 
U

User 561

All die Pedale, die hier genannt wurden, haben prinzipiell erstmal Funktionsprinzip und Aufbau wie die Heusinkvelds. Es gibt qualitative Unterschiede, natürlich, aber einen richtigen Fehlgriff kann man bei Pedalen dieser Bauart eigentlich nicht machen.
 
U

User 2275

All die Pedale, die hier genannt wurden, haben prinzipiell erstmal Funktionsprinzip und Aufbau wie die Heusinkvelds. Es gibt qualitative Unterschiede, natürlich, aber einen richtigen Fehlgriff kann man bei Pedalen dieser Bauart eigentlich nicht machen.

Würdest du die VRS bzgl. Funktionsprinzip und Aufbau nicht davon ausnehmen? Die haben ja als einzige eine Feder an der Bremse statt Elastomere. Ich persönlich bevorzuge die Feder, aber das sieht ja nicht jeder so.
 
U

User 25425

Du kannst ja auch bei den meisten die Elastomere gegen eine Feder tauschen wenn du willst.
 
U

User 27304

Würdest du die VRS bzgl. Funktionsprinzip und Aufbau nicht davon ausnehmen? Die haben ja als einzige eine Feder an der Bremse statt Elastomere. Ich persönlich bevorzuge die Feder, aber das sieht ja nicht jeder so.
Prinzipiell ist ein Elastomere auch "nur" eine Feder. Wenn man lustig ist, kann man das nach belieben tauschen. (Auch wenn ich nicht der Adressat deiner Nachricht bin) Würde ich behaupten, das die Funktion gleich ist.
 
Oben