Kaputtes Heck. Wat nu?

U

User 250

Frage: s.o.
Wenn ich mir mien Heck im rennen beschädige, was passiert dann? Wie reagiere ich am besten darauf? Im Ernst, dass ist mir nämlich noch nie passiert. ?( :P
 
U

User 201

In die Box fahren, Wedge erhöhen und Trackbar veringern.

Wie viel?
Am besten vorher Testen, ist von strecke zu strecke und von Setup zu Setup verschieden!
 
U

User 217

Wenn du keine Zeit hast, dir im Treaining dein Heck zu zerdeppern: ;)
Pack 50-60 Pfund mehr Wedge ins Auto, wenn das die "Stoßstange" entweder abgerissen ist oder beim Boxenstop entfernt werden würde. Wenn die "Stoßstange" ne mittlere Beschädigung aufweist, reichen 30 Pfund.
Die Track Bar sollte man nicht verändern, denn dann hängt der Wagen gleich ganz anders am Gas, und bei geringerem Split + weniger Abtrieb hinten durch die Beschädigungen kann einem außerdem beim Bremsen das Heck weggehen.

P.S.
Repariere einen Heckschaden nur während einer YF und dann auch NUR, wenn du eh AM ENDE DES FELDES liegst, sonst ist der Zeit- / Positionsverlust viel zu groß.
 
U

User 25

Volker meint natürlich, solange es fahrbar ist.

Wenns nicht mehr geht, mußte natürlich eher rein, außer Du willst halt Strafpunkte kassieren (wg. Unforced) :-)

cya Andy
 
U

User 217

P.S.
Repariere einen Heckschaden nur während einer YF und dann auch NUR, wenn du eh AM ENDE DES FELDES liegst, sonst ist der Zeit- / Positionsverlust viel zu groß.
Volker meint natürlich, solange es fahrbar ist.

Wenns nicht mehr geht, mußte natürlich eher rein, außer Du willst halt Strafpunkte kassieren (wg. Unforced) :-)

cya Andy
Damit meinte ich das Reparieren (alles wieder halbwegs gerade hämmern lassen), nicht die Setupänderung. Die sollte man - wenn der Wagen schwierig zu fahren is - spätestens in der nächstes YF durchführen. Wenn der Wagen unfahrbar ist, muss man halt sofort und unter grün an die Box.
In Atlanta zum Beispiel wird der Wagen ohne Heck unfahrbar, während man in Bristol praktisch nichts davon mitkriegt.
 
U

User 276

Wie erkenne ich, ob das Heck so stark beschaedigt ist, das es die Fahreigenschaften beeinträchtigt.
Merk ich das nur beim fahren, oder erkenne ich das
daran , wenn der Heckspoiler verbogen und der Rest dahinter im Schadensmodell schief und krumm ist ?

danke

Peter
 
U

User 25

Also 100% kannst Du es nur beim Fahren spüren. In Dover war mein Heck auch stark beschädigt, fahren ließ es sich allerdings noch supa.

cya Andy
 
U

User 217

@Peter:
Es kommt immer auf die Strecke an. Je schneller die Strecke ist, desto stärker ändert sich das Fahrverhalten bei einem Heckschaden (wobei ich die SS mal ausklammere).
Wenn du dir z.B. in Michigan das Heck zerfetzt, wird der Wagen sehr loosy, vor allem in der Brems- / Einlenkphase vor Turn 1.
Wenn dir das Gleiche auf einem ST passiert, wird das keine größeren Auswirkungen haben.

Btw, Schäden können sich ausgleichen. Wenn du dir sowohl das heck als auch die Front zerdepperst, liegt der Wagen vielleicht immer noch so wie am Anfang (leider mit weniger Topspeed und insgesamt weniger Anpressdruck). :D
 
U

User 179

wir bjler dürfen ja nix ändern(heul). ich versuch dann wenigstens das heck mit mehr sprit als nötig schwerer zu machen-hilft etwas.
 
U

User 217

Original von Martin Straube
wir bjler dürfen ja nix ändern(heul). ich versuch dann wenigstens das heck mit mehr sprit als nötig schwerer zu machen-hilft etwas.
8o

00 Punkte, setzen... :D
Wenn du mehr Gewicht auf der Hinterachse hast, werden die Hinterreifen stärker beansprucht. Folge: Weniger Haftung => man dreht sich noch viel leichter.

Probier mal folgendes:
Nimm ein Rennsetup, das für dich am Limit ist, und starte mit vollem Tank eine Testing Session. Fahr ein paar Runden, und präge dir das Fahrverhalten gut ein.
Dann gehst du in die Garage und leerst den Tank bis auf 2 Gallonen. Fahr nochmal raus, der mit vollem Tank Wagen wird nun ziemlich stark untersteuern.
 
U

User 179

ich finde aber ein das auto mit fast leerem tank immer übersteuernd-keine ahnung wieso. wenn hinten gewicht fehlt kann das heck doch viel schneller ausbrechen(klingt eigentlich logisch) in dover hab ich auch vollgetankt und fand es danach besser zu fahren(mit zerbeulten heck)
 
U

User 217

Original von Martin Straube
ich finde aber ein das auto mit fast leerem tank immer übersteuernd-keine ahnung wieso. wenn hinten gewicht fehlt kann das heck doch viel schneller ausbrechen(klingt eigentlich logisch) in dover hab ich auch vollgetankt und fand es danach besser zu fahren(mit zerbeulten heck)
Sicher hast du dabei auch die Reifen gewechselt, oder?
Mit abgefahrenen Reifen neigt das Auto nunmal dazu, in so ziemlich alle Richtungen zu rutschen! Hauptsächlich über die Vorderräder, aber wenn dir eh das Heck fehlt und wenn die Reifen durch nen Dreher auch noch abgerieben wurden, gibt's nicht nur beim Beschleunigen übersteuern, sondern schon Midcorner bzw. am Kurveneingang.
 
U

User 88

Beachte auch, dass es durchaus von Vorteil sein kann auf die Reparatur des Wagens gänzlich zu verzichten und "nur" die Wedge etwas ändern zu lassen!

Spinnt der jetzt?? Nö, nicht ganz! nämlich dann, wenn die Frontpartie so zerbeult ist, dass du davon ausgehen kannst, deine Boxencrew wird die grosse Flex auspacken und sie dir wegschneiden. Dann bist du nämlich so langsam unterwegs dass du schon wieder ein Risiko für die anderen bist. In Dover zb. fehlen dir locker 15 mph auf der Geraden....

Gilt natürlich nur wenn du noch was raussiehst..... und nicht auf "Gehör" fahren musst :] Oft hilft dann auch (jetzt alle anderen weglesen) in die roof-view zu wechseln. *trütrü*
 
U

User 124

Original von Reinhard Frey
Beachte auch, dass es durchaus von Vorteil sein kann auf die Reparatur des Wagens gänzlich zu verzichten und "nur" die Wedge etwas ändern zu lassen!

Spinnt der jetzt?? Nö, nicht ganz! nämlich dann, wenn die Frontpartie so zerbeult ist, dass du davon ausgehen kannst, deine Boxencrew wird die grosse Flex auspacken und sie dir wegschneiden. Dann bist du nämlich so langsam unterwegs dass du schon wieder ein Risiko für die anderen bist. In Dover zb. fehlen dir locker 15 mph auf der Geraden....

Gilt natürlich nur wenn du noch was raussiehst..... und nicht auf "Gehör" fahren musst :] Oft hilft dann auch (jetzt alle anderen weglesen) in die roof-view zu wechseln. *trütrü*

Die Gefahr ein Motorproblem dadurch zu erlangen kann sich allerdings auch erheblich erhöhen.

Sollte man vielleicht nicht vergessen :]


verbeuger.gif
Olaf
 
U

User 88

Jo, aber wie die Urteilssprüche der Reko zur Zeit aussehen ;) darf man nicht viel langsamger als "der Rest" unterwegs sein sonst riskiert man ne Strafe!

Zitat:

Original von Klausi Wember
ich fing also den wagen ab , was mir einiges an speed kostete und wollte wieder
Mal ohne das Replay zu kennen.
Das läuft unter Carcontrol und dafür bist du verantwortlich. Du hast dein Setup so einzustellen das eine gefährdung der anderen durch spins ausgeschlossen ist. Wenn was passiert kommt es auf die Situation an oder eben wie sie der verantwortliche Reko einschätzt wen mehr Schuld trifft.

Ist natürlich mit einer "gesunden Portion" Sarkasmus zu lesen!!!
 
U

User 201

in der bj darf man während dem rennen nix ändern am setup? also mehr wedge, track bar, usw.?????

wäre mir neu, vor allem wie will das jemand kontrollieren?!
 
U

User 191

Original von Alexander Görisch
wäre mir neu, vor allem wie will das jemand kontrollieren?!

Ist aber so. :)

Ansonsten würden wir beim Rennen heute Abend wohl alle in der ersten Runde gesammelt an die Box fahren um erstmal die Kisten zu frisieren.

Kontrollieren braucht das auch niemand, das macht NR2002 ganz von alleine. Du kannst zwar über die F-Tasten die einzelnen Info-Screens aufrufen, aber die dort eingestellten Werte nicht ändern.

Dementsprechend bös ist es halt, wenn du in der BJ mit einem verbeulten Heck rumgurken musst.
 
Oben