Junioren-Meisterschaft

U

User 4273

Hallo zusammen,

ich will mal einen kleinen Denkanstoß in Richtung Juniormeisterschaft machen.
Ich erhalte immer wieder emails von sehr jungen Fans, die mir dann schreiben, dass sie auch GTR Evolution oder sonstwas zu Hause haben und von mir aus die Nordschleife am trainieren sind.

Klar weiß ich nicht genau, wie die Resonanz tatsächlich wäre, aber auch z.B. meine 11-jährige Schwester hätte bestimmt Spaß daran. Man könnte sich auch überlegen die Kiddies ein bißchen an die Hand zu nehmen, indem man sie im TS versammelt, Strecke erklärt, Miteinander pflegt, usw. ...

Wäre bestimmt ein freundliches Angebot, welches das Profil der VR bereichern würde. Was denkt Ihr?

Gruß Marc

Edit: :teufel: und Ronny, Thomas und die anderen fahren uns nicht mehr um die Ohren, hehe... Nee, quatsch natürlich, denke dass so ne Klasse bis einschließlich 14 gehen könnte...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2340

Die Idee ist mal richtig gut :]
Fraglich ist wie pünktlich und gewissenhaft Kinder es schaffen Termine einzuhalten. Die Eltern müssten irgendwie mit einbezogen werden.
 
U

User 4685

Muss mich Thomas anschliessen. Die Idee ist gut. Allerdings halte ich das ganze fraglich, ob überhaupt soviele Kinder zusammenkommen.
 
U

User 4273

Halte ich auch für fraglich, aber ich weiß es halt nicht. Ist auch nicht so, dass ich jetzt irgendjemanden überzeugen will. Aber eine generelle Diskussion darüber sollte vielleicht dennoch mal geführt werden.
 
U

User 3695

Um mal eine kritische Meinung in die Diskussion zu bringen:

Sollten elfjährige Kinder nicht etwas Besseres zu tun haben, als von den Eltern animiert stundenlang am PC zu spielen? Ich vermisse die Pädagogik ein bisschen.
 
U

User 2340

Kritische Meinungen bezüglich Simracing lehne ich kategorisch ab :D

Nee, guter Einwand, aber ich bin der Meinung, dass das wie in allen anderen Sportarten gilt. Und von daher sehe ich da keinen Unterschied zu jungen Schachspielern bspw.. Alle 2 Wochen für ca. 1 Std. (mehr sollte es inkl. Training nicht werden) vorm PC mit anderen Kindern um die Wette fahren hört sich für mich nach vertetbarem Spass an.
 
U

User 4273

Ja, das stimmt natürlich, gespielt wird dennoch, jedoch isoliert.

Schön wäre die Vorstellung von Ortclubs, wo z.B. Rigs zur Verfügung stehen.
Ich fände es super, mich Montags mit anderen Simracern aus Bonn zu treffen und zusammen zu trainieren und Rennen zu fahren.

Ich liebe Simracing, aber vermisse dennoch das "Zusammensein" aus dem richtigen Motorsport. Man trifft Leute, hat Spaß, quatscht irgendwas, trinkt ein Bier und fährt bzw. lässt sich heimfahren...:D

Naja, das ist zwar Träumerei, aber schön.

Das Problem an der Sache sind grundsätzlich die Eltern, wie in jedem Wettbewerb, deswegen sollte der Wettbewerb auch nicht im Vordergrund stehen. Leider kommt man um die Eltern, bzw. den Papa allerdings nicht rum, man denke nur an Installationen, Mods, usw...

Grundsätzlich muss man auch den pädagogischen Aspekt im Auge halten, dennoch kann es nicht falsch sein, Jungen Menschen ein Angebot zu machen. Zudem lernen Sie sofort einen (meist) gepflegten Umgang in den sozialen Strukturen einer Forenkultur...:happy:

Negativer Aspekt ist jedoch, dass ich genausowenig wie Ihr Lust haben werdet wie Ihr, unzählige unsachliche Posting von unerzogenen Kiddies begegenen zu müssen.

Nja, wie gesagt, ich habe keine festgelegte Meinung darüber, aber finde es spannend wie Ihr das seht.
 
U

User 3008

Ich würde mich gerne an der Verwirklichung dieser Idee beteiligen, da ich auch immer jüngere Fahrer im Team bevorzugt habe. Der älteste ist bei und 24. ;)

Vielleicht könnte man dem Gewinner dieses Cups auch ein Cockpit bei Kluge Motorsport anbieten, und wir helfen ihm dann sich auf eine Karriere im Sim Racing Bereich vorzubereiten, falls es erwünscht ist. Idee ist klasse, also falls du meine Hilfe brauchst, kannst dich ja bei mir melden, Marc. ;)
 
U

User 214

Mal ehrlich:
Manch eine Serie hat schon Probleme ihr ganz normales Erwachsenen-Grid zu füllen.

Was würde denn ein Kinder-Grid von einem richtigen Grid unterscheiden?
Oder anders gefragt:
Wer hindert einen 12-Jährigen, der sich und sein Auto im Griff hat daran am normalen Rennbetrieb teilzunehmen?
Soweit ich weiß gibt's im VR kein Mindestalter. Wer sauber genug fährt um eine Lizenz zu bekommen, darf mitfahren. Ob der dann 70, oder 7 Jahre alt ist fragt doch garkeiner. ?(

Wenn er wiederum sich, oder sein Auto nicht im Griff hat, dann hilft auch keine Wreck... ääääh, Kinderserie, dann ist er einfach nicht ligatauglich.
 
U

User 490

Ich liebe Simracing, aber vermisse dennoch das "Zusammensein" aus dem richtigen Motorsport. Man trifft Leute, hat Spaß, quatscht irgendwas, trinkt ein Bier und fährt bzw. lässt sich heimfahren...:D
Dafür würde ich LAN-Events viel besser finden, was es ja auch schon einmal gab und wohl immer ein voller Erfolg war. Warum veranstaltet der Verein also nicht mal so etwas (2009?)? :) Einfach einen großen Raum oder eine kleine Halle mieten (von den VR-Sponsoren bezahlt, die dann dafür überall ihre Papperl rumstehen haben) wo viele VR-User leben (nein, in Bayern ist das sicher nicht ;)) und dann schauen, wie viele kommen. Davon dann schön viele Fotos machen, überall zeigen was für ein Spaß das war und beim nächsten Mal kommen dann schon wieder mehr. Klingt doch super oder? :D
 
U

User 2340

Mal ehrlich:

Wer hindert einen 12-Jährigen, der sich und sein Auto im Griff hat daran am normalen Rennbetrieb teilzunehmen?
Soweit ich weiß gibt's im VR kein Mindestalter. Wer sauber genug fährt um eine Lizenz zu bekommen, darf mitfahren. Ob der dann 70, oder 7 Jahre alt ist fragt doch garkeiner. ?(

Wenn er wiederum sich, oder sein Auto nicht im Griff hat, dann hilft auch keine Wreck... ääääh, Kinderserie, dann ist er einfach nicht ligatauglich.

Genau darum gehts Stefan: Kinder sind nicht ligatauglich. Darum soll der erste Kontakt mit dem Simracing über eine Kinderliga, in der man erstens unter seinesgleichen ist und zweitens die Regelauslegung kindgerecht gehalten wird, stattfinden.
Denk mal an die Minibuben im Fussball.

@ Conner: gut als Werbung. Und anschliessend in die VR-Kinderliga.
 
U

User 214

Und was wäre jetzt eine "kindgerechte Regelauslegung"?
Ich seh' es schon vor mir:
"Dem Gegner in die Karre zu fahren ist zwar verboten, aber nicht so schlimm". :giggel:


Die Fußballjugend spielt doch auch nach den gleichen Regeln wie die "Großen".... Ok, das Spielfeld ist kleiner und die Spielzeit kürzer, aber ein Foul ist auch da ein Foul und wenn der Ball in's Aus rollt, hat der Gegner Einwurf.. oder nicht?


Ich find' die Idee komisch, eine Liga für Fahrer zu machen, die nicht ligatauglich sind. :D
 
U

User 4273

Naja, es muss ja keine Liga sein. Aber ein Angebot, unter Gleichaltrigen auf der Strecke zu fahren gefällt Kindern bestimmt. Natürlich müssen die viel lernen, deswegen denke ich, dass man die Kiddies, auch wenns nur 10 sind, im TS versammeln sollte und sie Step-by-Step unterstützen kann.

Dafür muss man natürlich Talent haben. Ich könnte das z.B. nicht. Sie aber einfach so fahren zu lassen, halte ich für wenig attraktiv. Aber so ne Art Rennfahrerschule fände ich klasse. Vllt. findet sich ja jemand, der sich zutraut als "Trainer" mit Kindern mal nen Proberun zu machen.
 
U

User 784

Ich finde die Idee klasse. :]
Sowas gibts ja in jedem Sportbereich. Also warum nicht hier auch? Und natürlich sind Kinder von 10 Jahren noch nicht so gut.

Ich vermute mal, wenn so ein Angebot erstmal steht und interssierte Eltern davon wissen könnte es bestimmt ein Anreiz sein für die Eltern ihre Sprösslinge auch sowas mal auszuprobieren. Es ist zumindest besser als wenn sie irgendwelche anderen Computerspiele spielen. Außer das sie evlt. Raser werden kann ja nicht viel passieren, später, wenn sie groß sind. :)
Und es könnte evlt. sogar der Sprung sein das dann auch im Kart oder so fortzuführen. Nur das die Kosten für eine Simulation wesentlich geringer sind und man dort ja sehen kann ob es dem Kind gefällt und es auch Fähigkeiten dafür entwickeln könnte.

Somit könnte die VR auch einen Beitrag zur Nachwuchsförderung von jungen Talenten leisten, die später vielleicht mal im F1 Cockpit landen. Warum nicht? Wer weiß.
 
U

User 1461

grundsätzlich ne schöne Idee Marc. Aber ne Juniormeisterschaft sollte IMHO nen Bildungsauftrag oder nen pädagogoschen Zweck haben. Es würde also IMHO wesentlich mehr Arbeit auf die Orga zukommen als bei ner "normalen" Liga administration.

Ausserdem wirds schwer Etern die dem Simmen fern sind das als sinnvolle Freizeitbeschäftigung (was es auch sein sollte) zu verkaufen.

Wenn du so was anstossen willst würde ich dir vieleicht mal für den Anfang ne Vater-Sohn-Trophy (Vater+Sohn bilder Team) vorschlagen. Da würd ich meine Mitarbeit auch anbieten.

Dafür würde ich LAN-Events viel besser finden, was es ja auch schon einmal gab und wohl immer ein voller Erfolg war. Warum veranstaltet der Verein also nicht mal so etwas (2009?)? :) Einfach einen großen Raum oder eine kleine Halle mieten (von den VR-Sponsoren bezahlt, die dann dafür überall ihre Papperl rumstehen haben) wo viele VR-User leben (nein, in Bayern ist das sicher nicht ;)) und dann schauen, wie viele kommen. Davon dann schön viele Fotos machen, überall zeigen was für ein Spaß das war und beim nächsten Mal kommen dann schon wieder mehr. Klingt doch super oder? :D

Dabei!


Gruss
Wolfgang
 
Oben