JImola - AIW Editor

U

User 1328

Ebenso eine kurze Auflistung welche Linie was bedeutet und welche Farbe ihr zugeordnet ist, sowie eine kurze Erklärung zu allen Werten im Hauptfenster und alle vergebenen Hotkeys.
Die Farben der Linien entsprechen den Farben der Attribute im Seiterahmen, 'Cut' Linien sind also rot, gelb ist die 'dry' Linie etc. Hotkeys gibt es keine.

Ich musste mich durch das ganze Forum lesen, um nach und nach die Infos zu bekommen, die für den Einstieg unerlässlich sind. Ich finde das ist etwas mühsam, auch wenn man mal etwas Nachlesen möchte.
Ich nehme an die Dokumentation zur AIW hast du auch gelesen? Die darin erklärten Bezeichnungen wurden 1:1 übernommen.

Schade finde ich, das du die Funktion, mit der Maus einen Waypoint auszuwählen wieder deaktiviert hast!
Es ist nicht nötig diese Info ständig über die Mausposition abzufragen, es reicht, das Mausklick Ereignis abzufragen und nur dann einmal die Daten zu übernehmen. Das wäre genau das selbe wie das Navigieren über die Nr. des Waypoint, nur viel Bequemer für den Anwender!
Ich habe das bereits probiert, aber nicht zusammen gebracht. Da mein Source Code auf sourceforge verfügbar ist, kannst du dich aber jederzeit daran probieren, mich würde das auch sehr freuen, wenn es funktionieren würde.

Woran erkenne ich, das die AI den Befehl zum bremsen bekommt, oder erkennt sie das automatisch am Verlauf der Ideallinie?
Dann wäre natürlich unklar, warum die AI auf einigen Strecken auf der geraden bremst!
Die AI berechnet Punkte im Voraus und bremst bei grossen Winkelunterschieden in der Idealinie. Weiters kann man die Geschwindigkeit auch mit dem Parameter 'Event' steuren. Das ist mit der letzten Version von JImola stufenlos möglich.
 
U

User 8081

Hallo Robert,
ich wollte dir nur eine Rückmeldung geben, was einem Neuling auffällt, vermisst wird!


Ich habe jetzt ein paar AIWs bearbeitet und gespeichert. Ich nutze zusätzlich zum öffnen von Dateien Notepad++.
Nun habe ich die AIW mal in Notepad (Windows Editor) geöffnet und musste feststellen,
das alle bearbeiteten AIWs, nur einen einfachen Zeilenumbruch, chr(13) haben, statt CrLf. Das ist furchtbar!
Bitte unbedingt ändern, auch vorhandene einfache Zeilenumbrüche, wieder in richtige Zeilenunbrüche (CrLf) zurückwandeln.
 
U

User 1328

Hm, bei mir funktioniert das. Ich verwende auch keine anderen Zeichen als in den Originaldateien.
 
U

User 8081

Also ich habe es jetzt nochmal mit mehreren AIWs versucht, laden, Waypoint 1 aktiviert, save und wenn ich sie dann öffne, sind alle Dateien ohne CrLf.
Für Tor Kielce habe ich eine geänderte AIW erstellt (hat super geklappt) und auf nogrip eingestellt, erst hinterher habe ich das Problem bemerkt.
Link:
NoGrip :: GTR2 Downloads - Tor Kielce AIW Update
Ich benutze: JImola V12BETA.jar

In der jimola.ini ist ebenfalls nur der einfache Zeilenumbruch
workdir=D:\GTR2\Utilities\AIW-Editor\JImola
bgcolor=java.awt.Color[r=0,g=0,b=0]
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1328

Da auch alle älteren Dateien, die ich habe, immer nur HEX 0A anstatt 0D 0A setzen, muss das einen Grund haben. Denn ich kann mich erinnern, dass die originalen AIWs am Anfang auch immer in einer Wurst im Notepad geladen wurden.

Fragt sich jetzt nur warum auch die von JImola generierten AIWs bei mir im Notepad korrekt angezeigt werden? Ich schau mir das mal an ...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2244

Es gibt drei verschiedene Linebreaks:

0A (LF - Unix, MacOS X),
0D (CR - MacOS 9)
0D:0A (CR:LF - DOS, OS/2, Windows)

0A 0D gibt es nicht. Der ISI-Engine ist es offenbar egal, also empfiehlt es sich, die Konvention der Zielplattform einzuhalten.
 
U

User 8081

In den beiden *.log ist der Zeilenumbruch Ok.
Nur am Ende der ersten Zeile habe ich in der jimola_load.log einen einfachen.

Ich habe die JImola V12BETA.jar mal in einen anderen Ordner kopiert und gestartet, damit sie auf keine alten Dateien zurückgreift, leider ohne Änderung.

Ich habe mir ein kleines Excel Makro geschrieben, damit korrigiere ich das Problem.
Hier der Code, für alle die es Interessiert:

Private Sub ZeilenUmbruchÄndern()
If MsgBox("Datei einlesen und einfachen Zeilenumbruch umwandeln in vbCrLf", vbOKCancel, "Zeilenumbruch umwandeln") = vbCancel Then Exit Sub
Dim Path$, Txt$, data$

Path = Tabelle1.Range("A2").Value
If Path = "" Then Exit Sub

' Datei einlesen und einfachen Zeilenumbruch umwandeln in vbCrLf
Open Path For Input As #1
While Not EOF(1)
Line Input #1, data
Txt = Txt & Replace(data, vbLf, vbCrLf)
Wend
Close #1

' Datei speichern
Open Path For Output As #1
Print #1, Txt
Close #1 ' Datei schließen.
End Sub
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8081

Hallo Robert,
JImola zeigt in der Titelleiste den Namen der geladenen AIW Datei.
Ich Nummeriere beim ändern die AIW durch.
Als ich eine Datei mit dem Namenzusatz ...v2.1.aiw lud, zeigt JImola den Namen nicht mehr an, sondern nur noch eine 1!
Es wir immer nur die Zahl nach dem Punkt gezeigt. Bei ...v2,1.aiw wird der vollen Namen angezeigt.

Mit Maus Waypoint wählen:
Ich habe mir den Programmcode mal angesehen. Da ich von Java aber 0 Ahnung habe, habe ich die entsprechenden Stelle im Code nicht gefunden.

Du hast das Mausereignis für die linke und rechte Maustaste für das freie bewegen des Fensterinhalts vergeben. Das funktioniert super, da ruckelt nichts.
Mir bleibt deshalb unverständlich, warum das einmalige abfragen der Mausposition (per Doppelklick oder per Hotkey z.B. Strg+Alt+W) und das ermitteln der Waypoint Nr., welche dem Mauszeiger am nächsten ist, das System erheblich verlangsamt.
Eine solche einzelne Abfrage erledigt der PC doch in Millisekunden, es sei den, die Ermitlung des Waypoint anhand der Mausposition ist sehr sehr aufwendig!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1472

Kann falsch sein:

Problem zwischen Swing und 3D sind die "vertauschten" Koordinaten, also muss man erst aus einem verdrehten 2D Klick, einen 3D "Schuss" generieren, der dann in die 3D Welt gefeuert wird. Alles was dieser Strich dann trifft, ergibt ein Ergebnis. Wenn nix klappt, muss man mit einer Art Pyramide die Trefferwahrscheinlichkeit erhöhen.
Wenn das in einer Schleife läuft und nur 1-2 mal zu oft gemacht wird, dann ist die Performance weg.
 
U

User 1328

Wegen des Names, das ist durchaus möglich, dass da nur bis zum ersten Punkt angezeigt wird, mehr Punkte als einer sollten ja im Dateinamen auch nicht vorkommen.

Daniel hat das mit dem Picking richtig erfasst, dieser '3D Schuss' ist das Problem.
 
U

User 8081

Hallo Robert,
hier ein paar Sachen die mir im Programm aufgefallen sind.

In LeMans67 fahren die Gegner über 15 sec. langsamer als ich. Also habe ich mir das mal angesehen. Die AI Dry Line hat sehr viele Ecken. Ich habe das weitestgehend geändert und jetzt ist die AI richtig schnell.
Auf der Start-/Zielgeraden fährt sie in der Qual nur 60 km/h, weil dort ständig Gelb gezeigt wird. Sind alle Wagen auf der Strecke, wird Gelb aufgehoben und sie fahren Vollgas.
Das Problem liegt, so vermute ich, daran das der Boxenbereich genauso breit definiert ist, wie die Strecke selbst. GTR2 geht deshalb wohl davon aus, das die Wagen in der Box wegen eines Unfalls dort stehen und zeigt die Gelbe Flagge.
Um das zu ändern müsste man von Waypoint 2487 bis Waypoint 2615 die Werte:
Track Left
Course Left
Collision Left
und bei den Strecken Waypoints von 2426-2486, 0-69 die Werte:
Track Right
Course Right
Collision Right
alle um einen festen Wert ändern. Dann hätte man, wie auf anderen Strecken üblich, 2 getrennte Bereiche, die sich nicht überschneiden. Manuell bräuchte ich für die mehr als 800 Änderungen und über 1300 Mausklicks sicher über 3 Stunden. Unter umständen passt es anschließend nicht richtig und ich müsste noch mal etwas ändern. Bei einem so gewaltigen Aufwand, für eine kleine Änderung, fange ich erst gar nicht an (viel zu mühsam).
Mit einem kleinen Menü wo man Start- und Ende Waypoint, sowie einem Eingabefeld für die Zahl, um welchen der ausgewählte Wert geändert werden soll und einer ComboBox in welcher man den zu ändernden Wert auswählt (es sollten alle editierbaren Werte ausgewählt werden können), ginge das ganze in 2-3 Minuten.
Dieses Menü habe ich schon oft vermisst!

Im Boxenbereich, wird der aktuelle Waypoint (rot) durch die anderen Farben überdeckt, man sieht nicht wo man ist, außer man ändert die Perspektive. Der aktuelle Waypoint sollte immer sofort erkennbar sein, auch wenn man per Zoom die Strecke verkleinert. Der rote Punkt muss dann größer werden. Er sollte auch immer größer sein, als alle anderen Kennzeichnungen des aktuellen Waypoint!

Da das anklicken der Waypoints mit der Maus derzeit nicht realisierbar scheint, wäre es enorm hilfreich neben z.B. jedem 20ten Waypoint dessen Nr. fest anzuzeigen.
Zur Orientierung wäre es auch ganz gut die 3 Streckensektoren, durch eine breite weiße Linie (Waypoint Nr. am Ende der Linie) zu kennzeichnen.
Sinnvoll wäre eine Schaltfläche um zum ersten/letzten Boxen-, sowie ersten/letzten Strecken Waypoint zu springen.

Das Ausrichten der AI Dry Line an einer anderen Linie (z.B. Track Left/-Right oder dem Waypoint), wäre hilfreich, wenn eine gerade mehrere Schlenker enthält. Dann muss man nicht dutzende Werte mühsam manuell ändern und darauf achten, dass die Linie auch gerade wird.

Bei sehr langen Strecken (LeMans67, Spa67) reicht der Zoom bei weitem nicht aus, um die ganze Strecke auf dem Bildschirm anzuzeigen (ich nutze 1920x1200). Bei sehr starker Verkleinerung würde es ausreichen die ganze Strecke als einfache Linie anzuzeigen, mit den 3 Sektorlinien und vielleicht 10 Waypoint Nummern. Dann wüsste man sofort, welche Waypoint Nr. einzugeben ist, um in den gewünschten Bereich zu springen.

Das man in dem Eingabefeld für den anzuwählenden Wayoint eine Manuelle Eingabe immer erst mit Enter bestätigen muss, bevor man ihn über die Schaltfläche TOP/ISO anwählen kann, finde ich etwas lästig!

Mit etwas Übung bekommt man das Bewegen im Fenster zwar gut hin, dennoch wäre es gut, wenn man die Winkel, wie in 3dSimEd auch manuell ändern könnte.

Öffne ich das Menü für die Hintergrundfarbe, lässt es sich nicht schließen. Ich muss erst einen Wert ändern. Klicke ich erneut auf die Schaltfläche, habe ich das Menü 2 mal usw..

Warum wird nach dem öffnen einer AIW, immer der Ordner im Explorer gewechselt?


Diese Auflistung soll lediglich eine Anregung für die Weiterentwicklung sein.
Ich finde dein Tool sehr gut und hoffe das es bald eine neue Version gibt!

Gruß
BenMK1
 
U

User 32068

Hallo Robert,

Bitte entschuldigen Sie mich, dass ich gerade nach 11 Jahren auf dieses Topic reagiere, aber ich habe ein Problem mit einer AIW von einer Strecke in rFactor und es gelingt mir nicht, diese AIW mit dem rFactor AIWCAM Editor von ISI funktionierend zu machen. Es dreht sich um eine Strecke, die ich selber gemacht habe, also es gab noch keine AIW und ich hab die "von Null an" gemacht.

Ich weiß, dass es den AIW Editor von Guitarmaen gibt, aber dessen UI finde ich gar unverständlich. Deshalb habe ich versucht, JImola an zu wenden. Heute ist es aber 2021 und arbeite ich auf Windows 10 und kann ich leider nicht mehr die Version 1.5.0 von Java 3D API weder JRE 6u1 bekommen. Ich habe es versucht mit Java 3D API 1.5.2 (x64) und JRE 6u18 (die alteste Version, die ich finden könnte), aber das klappt nicht.

Es sieht sich vielleicht ziemlich aussichtlos an, aber ich möchte gerne wissen, ob es vielleicht eine andere Weise gibt, JImola auf Windows 10 zu benutzen, oder etwas Ähnliches, oder ob Sie mich vielleicht hilfen könnten, Java 3D API 1.5.0 und JRE 6u1 zu bekommen.

Falls Sie dies lesen, bitte kontaktieren Sie mich.
Vielen Dank (und entschuldigen Sie bitte jene Fehler, denn Deutsch nicht meine Muttersprache ist)
 
Oben