Jim Clark Revival 2008, Hockenheim

U

User 1135

Ist das erste Jahr wo ich nicht da bin, schau mir an dem Weekend die LMS in Monza an, ich könnte mir in den Hintern beissen das ich die GT 90 nicht sehen kann :(
 
U

User 618

Mehr sag ich nicht, wer das, zumindest aus der GPL/GTL-Szene, verpaßt, ist selbst drann doof.
Muss man zum Jimmy Clark Revival wenn man beim Oldtimer Grand Prix ist??(

Gruß
Christian

Ja, auf jeden...! :]
Dieses Jahr ist der 40. Todestag von Jim Clark, da ist schon was angesagt.
Bin auch da - von Do. bis So.

Ich bin auch da, wir sehen uns schon am Do :-)
 
U

User 205

Nicht mehr lange...

Ich brauch langsam ne verlässliche Wettervorhersage...
 
U

User 572

Countdown läuft.....!!

6. Pressemitteilung


Nur noch acht Tage bis zum 4. International Historic Grand Prix, dem JIM CLARK-REVIVAL auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg. In seiner 4. Auflage zeichnet sich ab, dass die Veranstaltung eine der interessantesten Automobilevents Europas werden wird. Das Programm verspricht spannende Rennen mit spektakulären Rennserien, ein großes Markenclubtreffen, die JIM CLARK-REVIVAL Tourist Tour, zwei Guinness-Weltrekordversuche, die Einweihung des neu gestalteten Jim Clark Memorials und die Vorstellung von Rennfahrerkollegen und Zeitzeugen des Ausnahmefahrers Jim Clark, der am 7. April vor 40 Jahren auf dem Hockenheimring tödlich verunglückte.

Eine Besonderheit des JIM CLARK-REVIVAL ist der Mix aus Rennen und zahlreichen Aktionen rund um das Automobil. Organisationsleiter Ronny G. Bredhauer betont in diesem Zusammenhang aber ausdrücklich, dass natürlich auch alle „Einzelkämpfer“ oder sonstige Freundeskreise von modernen Liebhaber-fahrzeugen und Oldtimern vom 24. bis 27. April 2008 auf dem Hockenheimring herzlich willkommen sind.
Am 26. April ab 18.30 Uhr werden rund 1.000 Oldtimer auf dem Motodrom erwartet, um den Guinness-Weltrekordversuch „Das größte rollende Automobil-Museum der Welt“ zu meistern. Mitmachen können alle Fahrzeuge, die bis 31. Dezember 1978 gebaut wurden. Danach soll ein zweiter Weltrekord verbrieft werden, nämlich „Die größte Lotus-Schlange der Welt“. Anmeldeformulare für beide Rekorde finden Sie unter JIM CLARK - REVIVAL | International Historic Grand Prix Hockenheimring : Index. Wer nur dieses Spektakel erleben möchte, muss dafür noch nicht einmal Eintritt bezahlen. An diesem Samstag ist ab 17.00 Uhr der Eintritt frei!

Die einzelnen Rennserien-Koordinatoren melden Rekordbeteiligungen. So musste die Europameisterschaft für GT und Tourenwagen, die GTC – TC, bei über 80 Startern in zwei Rennen aufgeteilt werden, nämlich bis Baujahr 1971 und von Baujahr 1972 bis 1981. Boliden vom Schlage Lola, De Tomaso, Chevrolet Corvette, Jaguar, etc. treffen auf die deutschen Rennikonen BMW 3.0 CSL und M 1 sowie nahezu die gesamte Palette an Porsche-Rennwagen: von den Sechszylindern Porsche 3.0 RSR, 934 und 935 über drei Porsche 908 bis hin zum Zwölfzylinder Porsche 917.
Auch die Formel V-Truppe, die übrigens Ihren Ursprung in Deutschland ebenfalls durch das Haus Porsche hat, meldet mit über 40 Fahrzeugen das größte Starterfeld, welches im historischen Bereich jemals am Start stand.

Bitte beachten Sie den Akkreditierungsschluss am 18. April 2008. Danach ist kein Versand der Presseunterlagen mehr möglich. Das Pressezentrum ist im Ernst-Wilhelm-Sachs-Haus im Fahrerlager eingerichtet.


Bitte beachten Sie folgende Termine:


Tag
Uhrzeit
Ort
Ablauf
Freitag, 25. April 2008
11.00 Uhr
Museum Hockenheimring
Ausstellungseröffnung nach Umbau-maßnahmen mit einzigartigen neuen Exponaten mit dem Historiker Stefan Knittel
Samstag, 26. April 2008
11.45 Uhr
Ernst-Wilhelm-Sachs-Haus
Treffpunkt für die Zeremonie mit Hartmut Tesseraux und gemeinsamer Gang zum Memorial

12.00 – 12.30 Uhr

Einweihung des neuen Jim Clark Memorial im Bereich der Querspange (Tribünenstrasse)

12.50 – 13.20 Uhr
Start-und-Ziel-Gerade
Vorstellung der Zeitzeugen von 1968

18.30 -
Motodrom
Guinness World Records




Das gesamte JIM CLARK-REVIVAL Organisationsteam, der Badische Motorsport Club als sportlicher Ausrichter, der Kooperationspartner AvD, die Pressestelle der Hockenheim-Ring GmbH sowie Tobias Aichele (Pressebeauftragter des JIM CLARK-REVIVAL), wünschen Ihnen heute schon eine gute Anreise.

15. April 2008
 
U

User 205

@Fritz:
Wo bist Du dieses Jahr zu finden?
Ich denke, dieses mal komme ich bestimmt vorbei..
 
U

User 572

Headquarter ist das ORWELL Zelt. Entweder dort, oder in der Box von Silvio (blauer March 76S, Startnummer 69) oder an der Strecke zum fotografieren...

Hast Du meine Mobilnummer ? Rufe mich doch einfach an, oder frage irgendjemanden von den Supersports nach Fritz. Die wissen meistens wo ich zu finden bin.
 
U

User 1884

Ich werde am Samstag da sein. Das Wetter wird ja höchst wahrscheinlich auch mitspielen. Gibt es einen offiziellen VR Treffpunkt ;)
 
U

User 205

Bin jetzt doch am Samstag da.

R. Kreutzer kommt auch.

Treffpunkt?

Am besten bei Fritz, aber wann und wie?
 
U

User 205

oder doch besser hier: (Mit Programm)

11.45 Uhr
Ernst-Wilhelm-Sachs-Haus
Treffpunkt für die Zeremonie mit Hartmut Tesseraux und gemeinsamer Gang zum Memorial

12.00 – 12.30 Uhr

Einweihung des neuen Jim Clark Memorial im Bereich der Querspange (Tribünenstrasse)


also 11:45 am Sachs HAus. (dürfte der Bau mit dem Mecedesstern sein. Da drin ist wohl auch ein Restaurant), danach zum Fritz (schonmal unentgeltlich Bier kaltstellen(wir machen auch danach noch Werbung im Fahrerlager für den Orwellcup, wenns gewünscht ist.))
 
Oben