iRacing - Hilfe! Kreditkartenzahlung?

U

User 509

Ich wusste nicht, wie ich diesen Beitrag nennen soll. Da ich aber sicher nicht der einzige bin, der keine Kreditkarte hat, mach ich einfach mal einen Beitrag auf.

Nach Gesprächen gestern habe ich erfahren, dass man für iRacing zum Bezahlen der Nutzungsgebühr eine Kreditkarte braucht, da es keine andere Methode aktuell gibt. Die Amis sind anscheinend der Meinung, das man wie bei ihnen diese Methode auch in Europa bevorzugt.

Mein Problem:
Ich habe keine Kreditkarte und möchte mir auch keine zulegen.

Meine Frage:
Wer kann mir iRacing per Kreditkarte besorgen? Würde selbstverständlich im Vorfeld das Geld an denjenigen per Überweisung sowie eventuell anfallende Extrakosten schicken.

Update:
Vielen Dank für die angebotenen Hilfen! Habe mir nun eine Prepaid-KK organisiert!

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1008

Dann müsste der jenige aber jeden Monat für dich bezahlen...
Warum möchtest du denn keine Kreditkarte? Wenn es dir um die Sicherheit geht, dann informier dich doch mal über PrePaid Kreditkarten, die musst du wie die Handykarten vorher mit Geld aufladen!
 
U

User 478

Zumal nur Du das Abo irgendwann wieder kündigen könntest.. der andere also auf Dein Good-Will angewiesen ist und ansonsten für Dich zahlen müsste.. also ich würde sowas nicht machen.

Ansonsten weiß ich nicht was gegen eine KK spricht... Es gibt auch "normale" karten ohne jährliche Grundgebühr und ohne Girokonto dazu... in Finanzest haben da die Karten von Karstadt (Karstadt - Schöner shoppen - Finanzen / Kreditkarte) und der Santander Consumer (Santander Consumer Bank - Kredite, Kreditkarten, Geldanlage: SunnyCard) sehr gut abgeschnitten.
 
U

User 968

Also .. ich hatte mal eine Kreditkarte. Dann hat die einer zerschnitten. Seitdem habe ich keine mehr und bekomme auch keine mehr. ;(

Schon wieder eine Karriere am Ende!
 
U

User 331

Vergibt deine Bank keine kostenlose KK? Machen doch (fast) alle Banken heute.
Mußt sie ja nicht mitschleppen sondern nur gut vor der Frau/Freundin verstecken. ;)
 
U

User 509

Ich möchte keine Grundgebühr für eine Karte bezahlen, die ich einmal im Jahr benutze. Mein Abo-Gedanke richtet sich auf die 12-Monats-Version.

Sollte es eine Karte ohne eine Grundgebühr geben, dann wäre dies sicher eine Option. Bonitätsprobleme habe ich nicht. Meine Bank vergibt jedenfalls keine Prepaidkarten, die für mich der sicherste Weg der Kostenkontrolle wäre. Bei Überweisungen dieser Art hatte ich schon mal schlechte Erfahrungen beim Steam-Network gemacht. Seitdem bin ich vielleicht auch zu vorsichtig.

Update:
Habe eine günstige Prepaid gefunden (Karstadt-Quelle-Bank, 19.90 € / Jahr). Danke für die Hinweise und Hilfestellungen! Das ist mir das iRacing-Teil hoffentlich wert gewesen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 478

Also wenn Du Dir oben die Karten von Karstadt und Santander anschaust.. die sind ohne jede Grundgebühr und ohne Girokonto. Und geprüft von der "Finanztest", also denke ich auch seriös. ;)
 
U

User 1148

Also von meiner Sparkasse hier am Ort habe ich 1x VISA und 1x MasterCard ohne jegliche Grundgebühr, Jahresgebühr oder was auch immer ...

Aber nochmal eine andere Frage dazu:
Mal angenommen ist gebe meine Kreditkarten Daten an einen guten Racerkumpel weiter. Derjenige nutzt diese für die Subscription, lädt seine iR etc. herunter.
Kann man dann nicht hinterher im Account die Daten einfach wieder löschen? Oder müssen dort echte Daten stehen?
Weiß das vllt jmd von den BetaTestern oder könnte es ggf. mal testen???
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3

Das eigentliche Problem wird wohl sein, dass es mit der einmaligen Jahresgebühr eben nicht getan ist. Man wird immer wieder Fahrzeuge und Strecken nachkaufen und dann muss eben derjenige der die Kreditkarte gespendet hat, bei jeder Rechnung aufpassen, was von iRacing für welchen Account abgebucht wurde und seinem Geld dann hinterherrennen.
 
U

User 478

Und der IRacing-Spieler schließt jawohl ein Abo ab, das sich automatisch verlängert... Du als Kreditkartenbesitzer hast darauf aber ja keinen Zugriff.. jetzt stell Dir vor, derjenige hat keine Lust mehr am Spiel, vergisst aber zu kündigen oder ist plötzlich für Dich nicht zu erreichen. Wie machst Du iracing dann klar, das der Account von jemand fremdem gekündigt werden soll....

Zumal müsstest Du ja wahrscheinlich dem Spieler Deine kompletten Kreditkartendaten geben, damit er das in seinem Account einrichten kann... ich weiß ja nicht...

Ich beziehe mich dabei jetzt ausdrücklich nicht auf Dich, Michael, nicht falsch verstehen. Will nur die Problematik deutlich machen.
 
U

User 561

Dem ist tatsächlich so, René. Steht dort bei der Eingabe der Accountdaten. Du kannst zwar die Kreditkarte sofort nach Bezahlung einfach per Buttonclick aus dem Profil löschen und demnach das Abo auf die nächsten 364 Tage beschränken, aber wenn die Daten drin bleiben, ist das Abo automatisch weiter aktiv.
 
U

User 1148

Zumal müsstest Du ja wahrscheinlich dem Spieler Deine kompletten Kreditkartendaten geben, damit er das in seinem Account einrichten kann... ich weiß ja nicht...
Aber ich könnte doch den Account für ihn anlegen bei mir und dann die Daten wieder rausnehmen.
Wenn er sich dann einloggt dürfte der Account von ihm doch aktiv sein.
 
U

User 561

Aber ich könnte doch den Account für ihn anlegen bei mir und dann die Daten wieder rausnehmen.
Wenn er sich dann einloggt dürfte der Account von ihm doch aktiv sein.
Wenn DU seinen Account anlegst und ihm erst nach vollendeter Transaktion die Logindaten übereignest, dann geht das natürlich.
 
U

User 3

Trotzdem wage ich mal die Behauptung aufzustellen, dass eine Prepaid-Kreditkarte der für beide Seiten sinnvollere Weg ist. So gibt es keine Probleme mit Abo-Änderungen und Streckeneinkäufen.
 
U

User 1431

ich hatte ein gespräch mit meine vater, ob sich eine karte für mich lohnt. er hat mir seine gegeben und gesagt, ich soll alles abschreiben.

:)
 
U

User 1484

Verstehe jetzt aber nicht wieso man den Thread löschen soll, Michael.

Der dürfte anderen bestimmt auch weiter helfen.:)
 
Oben