Internet brauch ewig lange

U

User 3249

Mein Bekannter hat mir den NORTON INTERNET SECUIRITY auf mein System gezogen,so wie jedes Jahr !

Beim Neustart meines Systems dauert es Ewigkeiten bis sich endlich mal das Internet aufbaut. Dauer ca 1,5-2 Minuten :rolleyes:

Den Ordner TEMPORÄRE INTERNETDATEIEN habe ich komplett geleert,...dennoch läuft es nicht schneller an.

Jemand einen oder mehrere Tipps auf Lager die Aktion Internetverbindung zu beschleunigen oder "Mängel" abzustellen ?

Denkt bitte daran,das ich Handwerker und ein PC Noob bin,....Danke ;)

Gruß Pete
 
U

User 1461

dauert es nur beim ersten Seitenaufruf so lange?

Aber Grundsätzlich hat Jan recht. Hab da ein bissl Erfahrung und lass von fehlerhaften Systemen mit Norten grundsätzlich die Finger und verweise an den Norten Support - in 99% der Fälle liegt das Problem dann auch bei Norten.

Ne schnellere Lösung ist da die denistallation und sich nen gescheiten AV installieren!
 
U

User 1461

ka, bin kein Experte auf dem Gebiet - aber mit gescheit mein ich irgendeinen der nicht von Norten kommt.
 
U

User 3116

Der soll mal den Modus entschärfen, hatte sowas auch mal mit dem G-Data Security Suite oder so. Der analysiert jedes Bit was du runterlädst, jede Datei die du öffnest etc. heuristische Tests usw., wenn man das Sicherheitslevel runterstellt verhält der sich bestimmt auch wie die gängigen AV Produkte, einfach mal ausprobieren.
 
U

User 3550

...
Aber Grundsätzlich hat Jan recht. Hab da ein bissl Erfahrung ...

ka, bin kein Experte auf dem Gebiet ...
Sagt eigentlich alles!:rolleyes:

Lies mal Testberichte. Immerhin ist Norton, knapp hinter Kaspersky, das momentan zuverlässigste Antiviren- und Firewallprogramm. Bei kostenfreien Progs wirst Du niemals einen vergleichbaren Support bzw. Updates haben. Wenn Norton beim Systemstart (und nur darauf bezieht sich die Frage) zu lange brauch, liegt dies an einer alten Installation mit häufigen Neu- und Deinstallationen. Einer völlig überladenen Regestry. Bei einem "sauberen" System benötigt Norton ca. 20 sec. zusätzlich bei einem Neustart.

Da wird installiert, deinstalliert und im Net gesurft was das Zeug hält, aber an 35 EUR im Jahr gespart. Selbst schuld! 8o
 
U

User 440

U

User 1461

Sagt eigentlich alles!:rolleyes:

Lies mal Testberichte. Immerhin ist Norton, knapp hinter Kaspersky, das momentan zuverlässigste Antiviren- und Firewallprogramm. Bei kostenfreien Progs wirst Du niemals einen vergleichbaren Support bzw. Updates haben. Wenn Norton beim Systemstart (und nur darauf bezieht sich die Frage) zu lange brauch, liegt dies an einer alten Installation mit häufigen Neu- und Deinstallationen. Einer völlig überladenen Regestry. Bei einem "sauberen" System benötigt Norton ca. 20 sec. zusätzlich bei einem Neustart.

Da wird installiert, deinstalliert und im Net gesurft was das Zeug hält, aber an 35 EUR im Jahr gespart. Selbst schuld! 8o

Welcher Test? ComputerBild ?
 
U

User 3550

Beachte Fußnote (4) ... the free (personal) edition does not include ad- and spyware detection, so the results would be -- ;)

Ausserdem sind regelmäßige backups von C eh der beste Schutz. ;)
Grundsätzlich richtig. Aber woher weißt Du, bei einem von Freeware überwachtem System, ob es sauber ist?
 
U

User 3550

Welcher Test? ComputerBild ?
Du erwartest jetzt bitte nicht eine vollständige Beweisführung.
Immer dieses "zeig mir wo das steht"...bemühe google und bilde Dich selbst, anstatt fertige und schlüssige Informationen einzufordern. Nervt. :mad:
Und soooo schlecht ist Computer-Bild auch nicht. Zur Erlangung von Grundkenntnissen allemal geeignet.
 
U

User 440

Mit absoluter Sicherheit kann mir das auch Norton oder Kaspersky nicht bestätigen.

Spybot Search&Destroy und Adaware helfen einem auch, sein System clean zu halten, auch das Surfverhalten trägt maßgeblich dazu bei....und die Mehrheit der Leser surft garantiert als Admin, noch Fragen? :D

Ich hatte jedenfalls in all den Jahren keine Probleme, und der Rechenknecht ist oft 24/7 online.
 
U

User 3249

Also NORTON biete mir spätestens alle 3 Tage ein UPDATE an,das stimmt.

Antivir und co. nur ca alle 10 Tage .

Jetzt erklär mir mal das THEMA REGISTRY Eintrag !

Da haben mich manch Leute bei Problemen mit Diversen Programmen auch schon so manchesmal hingeführt,...woran ich aber ehrlich gesagt nichtmehr gedacht habe.

1. Start
2. Ausführen
3. REG Edit eingeben oder wie war das nochmal ?
 
U

User 3550

Spybot, Search&Destroy und Adaware

Nette Programme, die einiges erkennen, jedoch nach Neustart wieder da sind. Warum? Weil diese Programme so billig sind, dass sie zwar die „Auslöser“ von Spyware o.ä. erkennen und löschen aber nicht die Ursache. Dieses sind Reg-Einträge und sind beim Neustart wieder aktiv. Wenn schon umsonst, dann bitte windowsdefender.msi. Löscht auch die Reg-Einträge.

@Pete: wenn Norton beim Neustart so viel Zeit benötigt, würde ich Dir eine vollständige Neuinstallation empfehlen. Mit regedit kannst Du in Deiner Regestry suchen und löschen...nur wenn Du nicht weißt, nach was Du suchen sollst? Gibt auch gute Reg-Cleaner. Bestes Prog ist TuneUp. Kostet aber auch wieder.

Kannst Dir aber mal die Testversion installieren, so bekommst Du wenigstens die Reg sauber. Aber auf Dauer bringt Dich das nicht weiter.
 
U

User 440

Spybot, Search&Destroy und Adaware
Nette Programme, die einiges erkennen, jedoch nach Neustart wieder da sind.
Kann ich nicht bestätigen, was bei mir weg ist bleibt auch nach Neustart weg.

Und TuneUpUtilities ist ja auch kein Zauberer, macht nix anderes als ich auch selbst in der registry rumfummeln könnte.
 
U

User 784

Als 1. sollte man wohl nicht mehrere Virenscanner aktiv haben. Dann kann das langsame Internet auch noch tausend andere Ursachen haben. Wieviele Programme hast du denn nach dem Start von Windows im Hintergrund laufen, die mitgestartet werden, und vielleicht noch gucken ob es updates im Internet gibt, usw... ?

Und solang der Rechner doch läuft, nach den 2 Minuten, dann lass den so. Danach läuft er doch prima oder? Dann ändere nichts dran kann nur schlimmer werden. :) Außer es ist schlimm genug das es nicht schlimmer kommen kann. :)

Never ever change a running system. :]

Damit ist auch gemeint nicht dauernd ruminstallieren, usw... Außer es ist notwendig, was dann heißt du kannst oder willst so mit dem Rechner nicht arbeiten, du brauchst oder willst ein anderes Programm... etc.

Das schlimmste ist wenn man keine Ahnung hat und rumwurschgelt, es wird logischerweise nicht besser, weil man weiß ja nicht was man tut. Ich spreche aus Erfahrung. :titop:

Meine Rechner laufen seit Jahren ziemlich störungsfrei, also muß an dem obigen was dran sein.

Also geh zu deinem Techsupport des Vertrauens und lass ihm das lösen, wenn der Rechner nicht mehr rund.


Und seit wann besteht das Problem, seit dem dein Bekannter bei dir war? Dann ist das nicht dein Techsupport des Vertrauens. :] :)
 
U

User 2340

Uwe, ich schlage folgende Formulierung vor:
Der Standard Windows User ist mit den Produkten der Norton Sec. Suite regelmässig überfordert. Sollte er das Manual lesen, kriegt er alles sauber zum Laufen, ist aber zeitgleich schon kein Standard User mehr ;)

@ Pete: Der Aufruf für den Regeditor ist fast richtig, die Eingabe ist "regedit", ohne Tütelchen ;)
Ich rate Dir aber von der Benutzung ohne fachkundige Anleitung dringend ab.

Edit möchte noch was zum Thema beitragen: Marcs Vorschlag solltest Du aufnehmen: Wühl Dich durch die Einstellungen des Virenscanners. I.d.R. langt es, wenn im Guardscanning bestimmte Dateitypen wie *.exe, *.ini, *.bat etc. (Müsste Voreinstellungen hierfür geben) untersucht werden. Sollte das nichts bringen, deaktiviere testhalber mal die Firewall. Wird´s dann schneller heisst´s RTFM :D und umstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben