Ideenaustausch zur VRLN Saison 2023

U

User 28171

Hi,
Ich habe mir gedacht, da es ja dieses Jahr einen großen Teilnehmerschwund gab, eine Runde für Ideen zur kommenden Saison zu eröffnen. Und den Dialog zwischen Organisation ( User 15726 ) und allen interessierten Fahrern anzuregen.
Ich glaube es gab während der vergangenen Saison schon einige Ideen und ich finde wir sollten hier gemeinsam nochmal darüber sprechen. User 16594 hatte da auch schon ein paar Ideen angebracht.
Ich hoffe wir finden ein paar gute Ideen und können dadurch evtl. wieder mehr Leute für die Vrln begeistern.
 
U

User 16594

Gute Idee.
Ich würde zuerst gerne mal wissen, was User 15726 aktuell geplant hat umzusetzen bzw. anders zu machen und wie weit der Planungsstand aktuell ist. Denn davon hängt ab inwiefern Ideen und Anregungen möglich zu berücksichtigen sind.
Außerdem wüsste ich auch gerne, was möglicherweise "Outsourced" werden könnte, also bei welchen Aufgaben man noch eventuell unterstützen könnte.
 
U

User 18932

Ich versuche meine Ideen mal zu formulieren:

Fakt ist, dass man mit der VR1 in AC kaum noch jemanden abholen kann. Da ist AC mittlerweile einfach zu abgehängt mit. Die VR2GT wird nirgendswo sonst gefahren, die Motivation, diese Klasse für eine Saison zu lernen hält sich demnach in Grenzen. Als es noch die VR24h gab, sah das anders aus. Die VR3T ist immer recht beliebt gewesen und wird derzeit mit einer eigenen Serie auch tatsächlich am Leben erhalten. Die VR4H hat ihre Quasi-Schwesterserie mit der ALT (Ich weiß, ich weiß, es sind andere Autos... Aber ihr versteht sicher, was ich meine) und die VR5C sind als Cup-Klasse mit Einsteiger-Charakter immer gut besucht, obwohl hier die sonstige Serie fehlt. Auch muss man sich hier kein Setup zusammenschustern.

Das alles zusammengenommen und vorausgesetzt, dass die Idee der VR3C-Serie mit den RSS GT-Mods zündet, würde ich sagen, dass man hier die VR1 und VR2GTs durch diese beiden Klassen ersetzen könnte. Das mag etwas unrealistisch sein, aber wir fahren ja schon mit einer nicht real existenten Klasse (VR2GT), da macht das auch keinen großen Unterschied mehr. Aber so haben die Fahrzeugklassen wieder mehr relevanz für potentielle Einsteiger, Rückkehrer, Veteranen, etc...

Auch möchte ich die von mir schon seit Jahren propagierte Idee mit der Anpassung des Griplevel wieder vortragen:
Bis jetzt beträgt der Griplevel ohne Regen beim Rennen von Anfang an 100%. Ich bin der Meinung, es sei wesentlich realitätsnäher, mit 98% und einer relativ schnellen Steigerung zu fahren. Bei leichtem Regen würde man dann bei 95% mit langsamen Fortstschritt starten und bei starkem Regen bei konstanten 92%.
 
U

User 28400

Als Debütant, der nach dem ersten Testballon gerne erstmal eine ganze Saison fahren möchte, kann ich eigentlich ja nicht soviel sinnvolles beitragen.

Was mir hier aber generell im AC Bereich fehlt und was auch analog zur VLN passen würde, wäre eine Cup Klasse mit dem 992 Cup, von Guerilla bspw.
In anderen Sims wird das Auto ja fast schon gehyped.
 
U

User 18909

Als Debütant, der nach dem ersten Testballon gerne erstmal eine ganze Saison fahren möchte, kann ich eigentlich ja nicht soviel sinnvolles beitragen.

Was mir hier aber generell im AC Bereich fehlt und was auch analog zur VLN passen würde, wäre eine Cup Klasse mit dem 992 Cup, von Guerilla bspw.
In anderen Sims wird das Auto ja fast schon gehyped.
Der 992 wurde und wird wieder in ACC angeboten. Ob eine 7. Klasse mit Augenmerk auf die VRGT2 so sinnvoll ist bezweifle ich.
 
U

User 28400

Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass sowieso Klassen zusammengestrichen und oder ggf neu aufgestellt werden, klang hier bisher jedenfalls so.

Und ja den 992 gibt es in ACC, genauso wie die GT3s, aber halt nicht auf der Nordschleife. Was für mich der Sim Racing Sehnsuchtsort ist und auch der Grund, warum ich ein vielfaches mehr AC als ACC fahre.
 
U

User 18932

Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass sowieso Klassen zusammengestrichen und oder ggf neu aufgestellt werden, klang hier bisher jedenfalls so.

(...)
Ich habe das vorgeschlagen, das ist aber definitiv nicht als allgemeine Richtung zu verstehen. Die Hoheit liegt hier bei Gero, der sich meines Wissens nach noch nicht dazu geäußert hat. Also bitte nicht falsch verstehen!
 
U

User 16594

Ich habe das vorgeschlagen, das ist aber definitiv nicht als allgemeine Richtung zu verstehen. Die Hoheit liegt hier bei Gero, der sich meines Wissens nach noch nicht dazu geäußert hat. Also bitte nicht falsch verstehen!
Ich hatte mit Gero privat vor ein paar Wochen geschrieben und da hat er selbst gesagt, dass die VR2GT nicht so richtig zieht und eventuell ersetzt werden könnte. Also denke ich, dass die Idee durchaus valide ist.
Theoretisch bräuchte es auch mal das eine oder andere Modellupdate in der GT3, aber da weiß ich nicht, wie gut existierende und frei verfügbare Mods sind...

Zu Lars' Idee: ich fürchte die GT und NGT als obere Klassen zu nutzen ist zwar interessant, aber mir persönlich ein bisschen weit weg von der Realität. Den Realismusgrad der Serie mag ich nämlich sehr gerne. Außerdem befürchte ich, dass die Klassen in dem Rahmen auch nicht ganz so viel Anklang finden wie in einer eigenen Serie.
 
U

User 28171

Ich denke User 15726 wird sich dazu nochmal äußern, aber ich habe im Hinterkopf, dass er keine Paywall in der VRLN neben den VR-jahresgebühren haben möchte und somit Pay-Mods für diese Serie nicht in Frage kommen.

Ich persönlich finde aber den Vorschlag von User 16594 nicht schlecht ein eventuelles 24h-Rennen im Rahmen der VRLN anzukündigen und dies auch an andere AC-Communities heranzutragen und ggf. mit diesen zu kooperieren, um neue Fahrer abzuholen.
Die GT3s würde ich bestehen lassen da diese im Realen auch auf der NOS fahren. Für die VR2 sehe ich aber auch Bedarf die Klasse nochmal zu überdenken.
 
U

User 20468

Wenn ich mit meiner Meisterschule fertig bin, wäre ich vermutlich wieder dabei. Aber das wird frühestens erst Mitte des nächsten Jahres der Fall sein.

Wie wäre es denn wieder mit den GT4 zu starten anstatt mit den VR2GT?
 
U

User 28400

Völlig wertungsfreier Blick über den Tellerrand:
Gerade die Zusammenfassung zur NLS Digital gesehen, da fährt man SP9, Cup2, SP10 und TCR.
 
U

User 18909

Völlig wertungsfreier Blick über den Tellerrand:
Gerade die Zusammenfassung zur NLS Digital gesehen, da fährt man SP9, Cup2, SP10 und TCR.
Denen fehlt a) der M240i und b) gibts da extreme Einschränkungen was die Auswahl der Fahrzeuge betrifft, vom Nenngeld in dreistelliger Höhe pro Jahr ganz abgesehen. Was soll uns also der Blick über den Tellerrand sagen?
Die bisherige Klassenverteilung hat sich ja bewährt, es gibt natürlich zb mit der VRGT2 eine Klasse mit wenigen Teilnehmern. Das hat man aber sicherlich auf dem Schirm!
 
U

User 28400

Ich hab keine Ahnung, warum man hier jedes Mal direkt so angefahren wird, weil man im Ideenaustausch versucht als vielleicht noch nicht ganz so bertiebsblinder Neuer ein paar Impulse beizutragen. Wie sehr sich das bewehrt hat, sieht man ja an der Tendenz der Teilnehmerzahlen, dachte genau um das Problem ginge es. Aber gut, ich halte einfach meinen Mund und dann sehe ich ja, ob ich nächstes Jahr motiviert bin mir das anzutun, oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18909

Ich hab keine Ahnung, warum man hier jedes Mal direkt so angefahren wird, weil man im Ideenaustausch versucht als vielleicht noch nicht ganz so bertiebsblinder Neuer ein paar Impulse beizutragen. Wie sehr sich das bewehrt hat, sieht man ja an der Tendenz der Teilnehmerzahlen, dachte genau um das Problem ginge es. Aber gut, ich halte einfach meinen Mund und dann sehe ich ja, ob ich nächstes Jahr motiviert bin mir das anzutun, oder nicht.
Weil du einfach eine Informationssammlung ohne Kontext postest und auch nicht schreibst, was du genau an der von dir gelieferten Information gut bzw eben nicht gut findest. Ich habe dich auch nicht angefahren sondern mit einfach nur kritisch mit deiner Information auseinander gesetzt. "Antun" musst du dir gar nichts. Du kannst aber nicht erwarten das man deinen Post, dem jeglicher Kontext fehlt was man damit anfange soll, blind abfeiert. Kritikfähigkeit sollte schon vorhanden sein weil sonst der Dialog beschwerlich wird!
 
U

User 28400

Ein wertendes "992 gefällt mir, anderen anscheinend auch" ist nicht richtig und wird direkt weggewischt "gibt es doch schon in anderen Sims". Ein wertfreies "guck mal woanders läuft es (so)" ist auch nicht richtig, weil "was sollen wir damit?"...
Tut mir leid, das ist keine Ideensammlung (ich verstehe das als Brainstorming, auch mal outside the box) und erst recht keine konstruktive Diskussion. Das ist mir als Neuling an der ein oder anderen Stelle schon aufgefallen. Engagement, mal nachfragen und Motivation zeigen ist nicht so gerne gesehen, wenn man sich noch keine Sporen verdient hat und mal etwas anders denkt. Das ist der Eindruck von außerhalb der Bubble und ich weiß, dass ich das nicht alleine so sehe.

Vielleicht ist auch das ein Problem, wenn man dann diesen Leuten dann auch noch sagt, dass sie sich ja auch nichts "antun" müssen. Dann bleibt man eben auf seiner Insel alleine und die Einwohnerzahl schrumpft.
Wie gesagt, ich habe keine Lust noch Ideen in den Raum zu stellen. Wenn am Ende was für mich dabei ist und die Promotion reicht, dass noch mehr Leute dabei sind, fahre ich es. Erschreckende parallen zur echten VLN.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18909

Ein wertendes "992 gefällt mir, anderen anscheinend auch" ist nicht richtig und wird direkt weggewischt "gibt es doch schon in anderen Sims". Ein wertfreies "guck mal woanders läuft es (so)" ist auch nicht richtig, weil "was sollen wir damit?"...
Tut mir leid, das ist keine Ideensammlung (ich verstehe das als Brainstorming, auch mal outside the box) und erst recht keine konstruktive Diskussion. Das ist mir als Neuling an der ein oder anderen Stelle schon aufgefallen. Engagement, mal nachfragen und Motivation zeigen ist nicht so gerne gesehen, wenn man sich noch keine Sporen verdient hat und 100% linientreu postet. Das ist der Eindruck ovn außerhalb der Bubble und ich weiß, dass ich das nicht so alleine sehe.

Vielleicht ist auch das ein Problem, wenn man dann diesen Leuten dann auch noch sagt, dass sie sich ja auch nichts "antun" müssen. Dann bleibt man eben auf seiner Insel alleine und die Einwohnerzahl schrumpft.
Wie gesagt, ich habe keine Lust noch Ideen in den Raum zu stellen. Wenn am Ende was für mich dabei ist und die Promotion reicht, dass noch mehr Leute dabei sind, fahre ich es. Erschreckende parallen zur echten VLN.
Ich nehm mir jetzt einfach mal die Zeit weil es hier scheinbar doch noch ein Informationsdefizit gibt!
Hier wurde gar nix vom Tisch gewischt. Du hast den 992 Cup als fehlend deklariert, ich hab dann darauf hingewiesen, dass der eben als Liga bereits in ACC ausgeschrieben wurde und sicherlich auch wieder wird.
Du postest die Klassenverteilung der DNLS ohne konkret zu benennen insichtlich welcher Aspekte man deinen Post "verarbeiten" soll. Die Klassenverteilung haben wir doch hier auch. Anstatt der GT4 sinds hier die VRGT2 und zusätzlich haben wir noch die H4 mit den historischen KFZ und die Cup5 mit dem 240i. Was also soll man denn aus deinem Post mit der Info zu den Klassen der DNLS an Informationsmehrwert gewinnen? Das hat 0,0 was mit "out of the box thinking" zu tun.
Du kannst dich jederzeit einbringen aber es muss doch auch einen Mehrwert beinhalten. Es entbehrt auch jeglicher Grundlage das man sich erst "Sporen verdienen muss" um sich hier einzubringen. Das Thema "nur linientreues Posten" ist hier gern gesehen verweise ich mal ad absurdum und der Verweis "damit wäre man ja nicht alleine" machts dann rund.
Du musst dir auch nichts "antun" weil das impliziert, dies nicht wirklich freiwillig tun zu wollen. Du sollst Spaß haben wenn du an einer Liga oder einem Event teilnimmst. Du hast bisher nur den 992 als fehlend angesprochen und das wars. Lass uns wenn dann auf Augenhöhe diskutieren und pack dich nicht selber in die Opferrolle. Ist unnötig und nicht zielführend!
 
U

User 28400

Ich packe mich eher stellvertretend in die Opferrolle, weil salopp gesagt der Bums festgefahren ist. Das habe ich nicht nur hier sondern auch in der VR3C so wahr genommen. Wenn man bspw in die VRALTER oder GTC schaut, da läuft es ganz gut, meinem Eindruck nach (FAC habe ich nicht geschaut, hat mich von Anfang nicht so interessiert). Der Zugang für Neulinge scheint schwierig, Rückmeldung zur Anmeldung, Skins, Diskussionen zum Rennen/Wetter/Setups auf einem Minimum oder wenn man dann mal gefahren ist, dauern Ergebnisse/Wertungen ne ganze Weile, nur 1-2 Berichte von Teilnehmern, weil bei so wenig Fahrern auch nicht viel mehr zu berichten ist. Themen wie die hier werden sehr konservativ diskutiert. Das wirkt als Neuankömmling alles andere als lebendig und motivierend.

Nochmal, ich verstehe eine Ideenammlung als Brainstorming, schmeiß rein und wir schauen.

Wie gesagt, das ACC Argument ist mMn hinfällig, da es dort einfach keine Nordschleife gibt (abgesehen davon, dass es auch Leute geben soll, die nur AC und kein ACC fahren). Und hier sind wir nunmal in einer reinen Nordschleifenserie. Gerade diese Strecke sollte ja ziehen ohne Ende. Es ist die Traumstrecke so ziemlich jeden Rennfahrers, absolut legendär, herausfordernd, einzigartig und dann wird noch unter halbwegs echten Wetterbedingungen gefahren.
Und es gibt sogar mit der NLS digital eine hochprofessionelle Variante davon, wo die großen (Nordschleifen-)Teams fahren. Wenn man dann nicht mal schauen, darf wie die es machen, weiß ich auch nicht. Man muss nicht alles exakt genauso machen, aber wenn das aktuelle Konzept nicht (mehr) so richtig laufen will, muss man sich Gedanken machen, warum es da besser läuft. Dafür gehört für mich auch mal zu überlegen, ob man nicht komplett neu strukturiert, statt vielleicht nur unter ganz ganz ganz vorsichtigen Umständen eine Klasse einzustampfen oder gar zu ersetzen.

Der Punkt ein 24h Rennen in die Saison einzubinden und dafür vielleicht auch andere Communities ranzuziehen finde ich absolut großartig. Groß denken, Promotion machen und viele Leute ansprechen. Aber auch da will vorher überlegt sein, ob und wie nah man sich an der reale VLN orientiert und dafür die Klassen neu würfelt. Den am Ende ist es SIM-Racing, eine Simulation des echten, möglichst nah dran.

Versteh mich nicht falsch, ich will hier nicht nur von außen kommen und nur alles mies machen. Ganz im Gegenteil, ich bin sehr interessiert daran eine lebendige, gemeinsame Community rundum Nordschleifenrennen für die nächsten Jahre zu finden. Aber im letzten halben Jahr in dem ich das hier verfolge, macht das auf mich eher einen versumpften, eingeschlafenen Eindruck. Damit ist man wenig wettbewerbsfähig in Zeiten von LFM, iRacing, Youtube Communityraces und co.
 
U

User 18909

Ich packe mich eher stellvertretend in die Opferrolle, weil salopp gesagt der Bums festgefahren ist. Das habe ich nicht nur hier sondern auch in der VR3C so wahr genommen. Wenn man bspw in die VRALTER oder GTC schaut, da läuft es ganz gut, meinem Eindruck nach (FAC habe ich nicht geschaut, hat mich von Anfang nicht so interessiert). Der Zugang für Neulinge scheint schwierig, Rückmeldung zur Anmeldung, Skins, Diskussionen zum Rennen/Wetter/Setups auf einem Minimum oder wenn man dann mal gefahren ist, dauern Ergebnisse/Wertungen ne ganze Weile, nur 1-2 Berichte von Teilnehmern, weil bei so wenig Fahrern auch nicht viel mehr zu berichten ist. Themen wie die hier werden sehr konservativ diskutiert. Das wirkt als Neuankömmling alles andere als lebendig und motivierend.

Nochmal, ich verstehe eine Ideenammlung als Brainstorming, schmeiß rein und wir schauen.

Na siehst du, jetzt wird doch endlich eine sachliche Diskussion draus! Freut mich wirklich!
Die VR3C hat leider zum Ende hin deutlich Teilnehmerschwund gehabt aber das ist (leider) im Saisonverlauf normal. Dort ist man aber bereits dabei mögliche neue Autos öffentlich zu testen.
Die VRALT/ER ist ein besonderes Idyll und dort ist der Schwund an Teilnehmern daher auch sehr überschaubar. Die GTC ist mutmaßlich noch ein Rennen lang existent und die FAC kämpft auch um jeden Teilnehmer! AC ist halt auch einfach nicht mehr das ganz große Zugpferd. Ich stimme dir in Sachen Zugangschwierigkeiten zu. Da gibt es sicherlich Optimierungsbedarf. Der Großteil ist halt schon ewig dabei und hat halt viele Sachen schon zig mal gelesen bzw beantwortet. Da setzt dann sicherlich irgendwann auch "Abnutzungserscheinungen" ein. Für dich mag das alles etwas "konservativ" in Sachen Diskussionskultur wirken, ist es aber nicht. Es muss aber einfach auch diskussionsfähig rübergebracht werden. Es nützt einfach nichts, Infos wie Knochen ohne Erläuterung zu posten. Schreib doch einfach dazu was dir daran gefällt oder basierend auf welchem Aspekt man die Info bewerten und ggf diskutieren sollte.

Wie gesagt, das ACC Argument ist mMn hinfällig, da es dort einfach keine Nordschleife gibt (abgesehen davon, dass es auch Leute geben soll, die nur AC und kein ACC fahren). Und hier sind wir nunmal in einer reinen Nordschleifenserie. Gerade diese Strecke sollte ja ziehen ohne Ende. Es ist die Traumstrecke so ziemlich jeden Rennfahrers, absolut legendär, herausfordernd, einzigartig und dann wird noch unter halbwegs echten Wetterbedingungen gefahren.
Und es gibt sogar mit der NLS digital eine hochprofessionelle Variante davon, wo die großen (Nordschleifen-)Teams fahren. Wenn man dann nicht mal schauen, darf wie die es machen, weiß ich auch nicht. Man muss nicht alles exakt genauso machen, aber wenn das aktuelle Konzept nicht (mehr) so richtig laufen will, muss man sich Gedanken machen, warum es da besser läuft. Dafür gehört für mich auch mal zu überlegen, ob man nicht komplett neu strukturiert, statt vielleicht nur unter ganz ganz ganz vorsichtigen Umständen eine Klasse einzustampfen oder gar zu ersetzen.
Hier schließt die vorherige Kritik an. Was konkret an deren Konzept überzeugt dich. Wo sind Aspekte die man ggf übernehmen sollte? Was wird dort anders gemacht. Man muss sich aber auch der Frage stellen: Ist das überhaupt so vergleichbar oder unterscheidet sich die Grundauslegung nicht doch deutlich voneinander?

Der Punkt ein 24h Rennen in die Saison einzubinden und dafür vielleicht auch andere Communities ranzuziehen finde ich absolut großartig. Groß denken, Promotion machen und viele Leute ansprechen. Aber auch da will vorher überlegt sein, ob und wie nah man sich an der reale VLN orientiert und dafür die Klassen neu würfelt. Den am Ende ist es SIM-Racing, eine Simulation des echten, möglichst nah dran.
Wenn ich dem so folge müssten die Veranstalter der DNLS ja eigentlich ihre Veranstaltungen in rF2 abhalten. Dort gibts neben dem momentanen Stand noch Regen und Realroad on top, garniert mit mehr Fahrzeugvielfalt und das ganze noch zu einem günstigeren Einstiegspreis.

Versteh mich nicht falsch, ich will hier nicht nur von außen kommen und nur alles mies machen. Ganz im Gegenteil, ich bin sehr interessiert daran eine lebendige, gemeinsame Community rundum Nordschleifenrennen für die nächsten Jahre zu finden. Aber im letzten halben Jahr in dem ich das hier verfolge, macht das auf mich eher einen versumpften, eingeschlafenen Eindruck. Damit ist man wenig wettbewerbsfähig in Zeiten von LFM, iRacing, Youtube Communityraces und co.
Du vergleichst imo Äpfel mit Birnen. LFM ist mehr oder weniger ein sich selbst verwaltendes "anonymes" Rennangebot. Dort setzt man nicht auf AC weil der Teilnehmerpool wohl nicht als profitabel angesehen wird. iRacing kann man als solches auch als Vergleichsaspekt streichen. Dazu ist das Geschäftsmodell imo viel zu unterschiedlich. Ob es eine Masse an Youtube Communityraces in AC mit der NOS gibt wage ich zu bezweifeln. Wir hatten sicherlich schon wesentlich bessere Zeiten im Bereich AC hier. Ob man das jetzt "versumpft und eingeschlafen" nennen kann muss jeder für sich entscheiden. Vielleicht ist das aber auch nur der nagende Zahn der Zeit und du erwartest euphorisiert mehr als die Sim am Ende leisten kann.
 
U

User 18932

Ich packe mich eher stellvertretend in die Opferrolle, weil salopp gesagt der Bums festgefahren ist. Das habe ich nicht nur hier sondern auch in der VR3C so wahr genommen. Wenn man bspw in die VRALTER oder GTC schaut, da läuft es ganz gut, meinem Eindruck nach (FAC habe ich nicht geschaut, hat mich von Anfang nicht so interessiert). Der Zugang für Neulinge scheint schwierig, Rückmeldung zur Anmeldung, Skins, Diskussionen zum Rennen/Wetter/Setups auf einem Minimum oder wenn man dann mal gefahren ist, dauern Ergebnisse/Wertungen ne ganze Weile, nur 1-2 Berichte von Teilnehmern, weil bei so wenig Fahrern auch nicht viel mehr zu berichten ist. Themen wie die hier werden sehr konservativ diskutiert. Das wirkt als Neuankömmling alles andere als lebendig und motivierend.

Nochmal, ich verstehe eine Ideenammlung als Brainstorming, schmeiß rein und wir schauen.

Wie gesagt, das ACC Argument ist mMn hinfällig, da es dort einfach keine Nordschleife gibt (abgesehen davon, dass es auch Leute geben soll, die nur AC und kein ACC fahren). Und hier sind wir nunmal in einer reinen Nordschleifenserie. Gerade diese Strecke sollte ja ziehen ohne Ende. Es ist die Traumstrecke so ziemlich jeden Rennfahrers, absolut legendär, herausfordernd, einzigartig und dann wird noch unter halbwegs echten Wetterbedingungen gefahren.
Und es gibt sogar mit der NLS digital eine hochprofessionelle Variante davon, wo die großen (Nordschleifen-)Teams fahren. Wenn man dann nicht mal schauen, darf wie die es machen, weiß ich auch nicht. Man muss nicht alles exakt genauso machen, aber wenn das aktuelle Konzept nicht (mehr) so richtig laufen will, muss man sich Gedanken machen, warum es da besser läuft. Dafür gehört für mich auch mal zu überlegen, ob man nicht komplett neu strukturiert, statt vielleicht nur unter ganz ganz ganz vorsichtigen Umständen eine Klasse einzustampfen oder gar zu ersetzen.

Der Punkt ein 24h Rennen in die Saison einzubinden und dafür vielleicht auch andere Communities ranzuziehen finde ich absolut großartig. Groß denken, Promotion machen und viele Leute ansprechen. Aber auch da will vorher überlegt sein, ob und wie nah man sich an der reale VLN orientiert und dafür die Klassen neu würfelt. Den am Ende ist es SIM-Racing, eine Simulation des echten, möglichst nah dran.

Versteh mich nicht falsch, ich will hier nicht nur von außen kommen und nur alles mies machen. Ganz im Gegenteil, ich bin sehr interessiert daran eine lebendige, gemeinsame Community rundum Nordschleifenrennen für die nächsten Jahre zu finden. Aber im letzten halben Jahr in dem ich das hier verfolge, macht das auf mich eher einen versumpften, eingeschlafenen Eindruck. Damit ist man wenig wettbewerbsfähig in Zeiten von LFM, iRacing, Youtube Communityraces und co.
Prinzipiell bin ich auf deiner Seite, was hat es für Diskussionen gegeben, als ich mit der ersten Umsetzung der VR1-Corvette um die Ecke gekommen bin. "Kein echter GT3, das darf nicht sein!" war nicht selten zu lesen. Letztlich haben Gero und auch Frank schnell geschaltet, das Potential erkannt und ein paar Monate später war der Zinken nicht mehr aus GTC, VR24h und VRLN wegzudenken, auch wenn das Teil da nichts mehr mit meiner ersten Interpretation zu tun hatte. Auch sehr gut gefallen hat mir der Umgang mit Weatherfield. Ich hatte Frank spontan angeschrieben und hatte eigentlich keine Erwartungen. Und Bumm, landet meine Kreation im Rennkalender.

Was ich dir damit sagen will: Es kann sehr schnell gehen mit so etwas. Aber erwarte keine Wunder. Was du als Neueinsteiger nicht wissen kannst, dass die allermeisten Ideen und Vorschläge sich bereits als nicht gut oder nicht umsetzbar für eine Serie wie die VRLN erwiesen haben. Alleine der Performace-Strain mit 60 Fahrzeugen kann die modernsten Systeme in die Knie zwingen.

Edit: Ich stimme Guido hier zu. AC hat seine besten Zeiten einfach hinter sich, es gab Zeiten, da gab es eine ziemlich lange Warteliste für die 24h vom Nürburgring und einige Teams konnten 4 oder mehr Fahrzeuge stellen (oder 24 Fahrer für ein Fahrzeug, meine ich mich erinnern zu können) und trotzdem ist ein 2. Grid aufgestellt worden. Dieses Interesse und auch die Fahrer sind immer noch zum allergrössten Teil vorhanden, haben sich aber mittlerweile anderen Sims zugewandt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben