Idee !!!

U

User 315

Habe folgende Idee:

Wie wäre es, wenn wir ein "Spendenrennen" für die Opfer der Flutkatastrophe veranstalten ???

Bezeichnung: "Flood 500"
Wer mitfahren will muss/kann/soll 10 EUR spenden !?

Das wären dann bei 43 Teilnehmern immerhin 430 EUR !!!

Man könnte das ganze medienwirksam vermarkten -> Berichterstattung auf RTL !? :D :D :D


Weiterer Vorschlag: Am 11. September ein Spenden- oder Gedenkrennen zum Anlass des Terroranschlags

Bezeichnung: "Twin Towers 500" oder "WTC 500"

Nur eine Idee.

Was haltet Ihr davon ???
 
U

User 352

Die Idee find ich gut
ylsuper.gif
 
U

User 10

hiho

ich bin der letzte der sowas bremsen will, aber dann werden wir nicht mehr fertig mim fahren :)
es soll keine inflation an solchen events werden.
das mit den flutopfern is echt schlimm und ich habe auch schon gespendet und ich finde das soll jeder selber machen. wir sollten nicht uns auf kosten, von leuten die in not gekommen sind, versuchen uns zu profilieren (wenn ich seh das manche firmen nur werbung mit ihren spenden machen wird mir übel).

ich verstehe deine idee und finde den gedanken zu helfen klasse ! aber machs privat

aber von dem 11 september event halte ich persönlich garnix, das sieht nach sensationsgeilheit aus. wir sind ja keine politische partei im wahlkampf :happy:


profilieren können und sollten wir uns nur mit dem was wir hier machen, eine feine, saubere und hilfsbereite community, die fair uns sportlich miteinander umgeht.
achtet bitte alle darauf das es so bleibt

gruß
Rainer
 
U

User 276

ich begrüsse den Vorschlag auch , bzw. wäere auch mit von der partie.
Erstens würd ich sowas mit der spende aus Überzeugung machen, da die Umstände wirklich traurig waren, und die Folgeschäden noch lange nicht
ausgestanden sind, und 2. waere es u. Umständen auch noch ne Publikums (medien) wirksame Massnahme, die evtl. wieder mehr Menschen die Tragödien nicht vergessen lässt und zur spendennachahmung etc. mal wieder wachrüttelt.

greets
Peter
 
U

User 100

Tja, ich geh da eigentlich mit Rainer konform. Sollte jeder für sich selber entscheiden, ob Spenden oder nicht, sonst wird's mit der Zeit wirklich zu ner Gewöhnungssache, "Wohltätigkeitsrennen" abzuhalten.
 
U

User 287

denke auch, dass solche Veranstaltungen irgendwo im Rahmen bleiben müssen. Ich schließ mit da Rainer an.
 
U

User 22

Ich bin vollständig mit Rainer einer Meinung. Spenden kann jeder selber. Hab ich übrigens auch, meine Geschwister sind zwar nicht direkt betroffen von der Flut aber meine Tante hats erwischt in Pirna. Übrigens wachgerüttelt werden wir jeden Tag im Fernsehen.
Zum 11. September..mit dem Thema noch ein Rennen austragen..Nein ich nicht. Sorry.
Gruß Ulli
 
U

User

rainer hat wie fast immer recht,

schließlich ist das hier nicht die heilsarmee.

das sollte aber keinen abhalten, zu spenden. ich persönlich würde da jedem raten, übers internet kleine lokale initiativen zu suchen, damit wirklich jede mark bzw euro dort ankommt. die großen organisationen schlucken zuviel an verwaltungskosten.

unser kleiner "kulturverein" wird auch was spenden, nämlich für die schäden an der semper oper.

von daher spenden ja, rennen nein.

ne idee wäre, wenn hier einer jemanden aus den betroffenen gebieten kennt, dens hart erwischt hat, einfach selbst für den armen kerl was ins leben zu rufen. da wäre ich sofort mit ein paar euro dabei.

gruß

andreas
 
U

User 229

Original von Rainer Merkel
...
wir sollten nicht uns auf kosten, von leuten die in not gekommen sind, versuchen uns zu profilieren
...

Eben!!! Die ganze Sache is Scheisse (ich mein das Wasser). Aber es ist keiner Schuld. Ich wäre mit sowas vorsichtig.
 
U

User 362

bin dabei

wollt nur mal sagen das wenn es stattfindet bin ich dabei mit 10 euro oder mehr ! wir hatten denselben salat bei uns im letzten mai ! weiss was da abgeht !
 
U

User 332

waaaas,auf rtl?????

da sind wir nachher die sendezeit füllenden computer-deppen die auf nem soli trip sind !


uwe
 
U

User

Aber es ist keiner Schuld.
Das seh ich anders.
Natürliche Lebensräume werden einfach beschnitten.
Die Natur hätte auch solche Fälle bedacht.
Nur, wenn man alles kaputtmacht kann nix mehr funktionieren.
Soviel zur Schuldfrage.
 
U

User 315

Original von Klausi Wember
Aber es ist keiner Schuld.
Das seh ich anders.
Natürliche Lebensräume werden einfach beschnitten.
Die Natur hätte auch solche Fälle bedacht.
Nur, wenn man alles kaputtmacht kann nix mehr funktionieren.
Soviel zur Schuldfrage.

...stimmt ! und wenn man es genau nimmt, muss man leider sagen, dass in den 40 Jahren Sozialismuss NICHTS für Derartiges getan wurde.


Zu dem gesamten Thread hier: es war nur eine Idee, ich bin jetzt auch nicht enttäuscht oder so dass sie nicht bei jedem ankommt (LOL) aber ein wenig ist es typisch deutsch, dass über alles viel zu viel geredet wird und das hat überhaupt nix mit profilieren zu tun.

Und zum Thema "Twin Towers 500" - geschmacklos ? was ist daran geschmacklos ? Ich war zu jenem Zeitpunkt fassungslos vor der Glotze gesessen und habe Rotz und Wasser geheult (aus persönlichen Gründen)
Wieso müssen wir Deutsche immer darauf achten ob ein Ausdruck geschmacklos ist ? Die Amis hätten mit diesem Ausdruck keine Probleme.

Also nix für ungut :) war nur eine Idee !!
 
Oben