Ich fordere härtere Strafen!

U

User 78

Also nachdem wir in Talladega 34580323 Yellows hatten, komme ich zu dem Schluss, daß das bestehende Regelwerk nicht abschreckend genug für unsere Oval-Rowdys ist!

An mir ist der Abschuss-Kelch zum Glück diesmal vorbei gegangen aber ich kenne genug Leutz, denen es nicht so erging. Man muss sich ja nur vor Augen halten, dass es in Dega relativ einfach ist, jemanden abzuschiessen, ohne selbst dabei zu schaden zu kommen..., das Ergebnis ist einfach: der Abschiesser hat nen Platz gutgemacht und der Abgeschossene findet sich Chancenlos am Ende des Feldes wieder.

Das der Abschiesser sowas nicht mit Absicht macht, ist klar, aber anscheinend wird bei einigen Überholmanövern billigend in Kauf genommen, das es eine Wahrscheinlichkeit von 10% oder gar mehr gibt, eine Yellow auszulösen. Mit anderen Worten: Jemand weiss ganz genau, dass er überm Limit fährt, hofft aber Es wird schon gut gehen Schliesslich sinds ja nur 300.000 Miese und bei nem satten Preisgeld, kann man sich das ja einmal locker leisten (es gibt ja genügend Leutz, die nicht mitfahren, da kann von ner Gefahr des Abstiegs ja eh nie die Rede sein)!


Meine Forderung also lautet wie folgt:

Ich fordere härtere Strafen! Ich habe dafür erstmal als Denkansatz drei Vorschläge, die ich hier zur Diskussion stelle:
1) Man hebt die Strafen generell an.
2) Man hebt die Strafen an, macht sie aber von der Schwere des Vergehens abhngig (wobei es nicht darum geht, wieviele man mit ins Grab genommen hat, sondern wie Dumm das Manöver war)
3) Man erhält nur noch maximal das selbe Preisgeld, wie der Abgeschossene!

Jetzt bin ich mal auf die Antworten gespannt! ?(

Robert TheSmith69 Schmitz
 
U

User 59

Original von Robert Schmitz

<schnippschnapp>

Meine Forderung also lautet wie folgt:

Ich fordere härtere Strafen! Ich habe dafür erstmal als Denkansatz drei Vorschläge, die ich hier zur Diskussion stelle:
1) Man hebt die Strafen generell an.
2) Man hebt die Strafen an, macht sie aber von der Schwere des Vergehens abhngig (wobei es nicht darum geht, wieviele man mit ins Grab genommen hat, sondern wie Dumm das Manöver war)
3) Man erhält nur noch maximal das selbe Preisgeld, wie der Abgeschossene!

<nochmalschnipp>

Robert TheSmith69 Schmitz

Hallo Robert,

sarkastisch gefragt: ist es nicht Strafe genug, im Winston Grid mit zu fahren? Das war heut' das mieseste Rennen, was ich je in meiner N4-Zeit erlebt hab! Sorry, aber ich muss mich echt zurückhalten...

Bin ganz deiner Meinung. Einige Fahrer legen es wirklich drauf an. Ich frag mich da nur, warum man in Dega nicht mal wenigstens 5 Runden hintereinander draften kann, so wie das dann für mich doch noch als kleiner Wermutstropfen ab der 80. Runde mit der #114 (Gruß an Heiko) geklappt hat. "Stay inline and work together" bedeutet doch, dass man eine Linie auf dem Track mit den Vorder- und Hintermännern beibehält (Windschatten ausnutzen) und nicht immer den Speed an sinnlose Nebeneinanderherfahrunddochnichtüberhol-Manöver verliert, oder?

Normalerweise sollte - aus meiner Sicht gesehen - eine Rennkommission bestimmten Fahrern die Lizenz ohne mit der Wimper zu zucken entziehen - und das nicht nur für ein Rennen, sondern vielleicht sogar die ganze restliche Saison. Da ist dann nix mehr mit billiger Geldstrafe...

Sorry, wenn meine Meinung an dieser Stelle etwas krass ist, aber ich hab mir so Luft gemacht und sehe daher von meinem Vorhaben ab, das Protestformular ein erstes Mal in Anspruch zu nehmen. Die Fahrer, die mich abgeschossen haben, wissen schon bescheid und bislang sehen ja die Regeln eine minimalistische Strafe für Gelb-Auslösern vor.

Ich muss weg...

Greetinx und auf eine grüne Zukunft

Markus aka Mauy
 
U

User 22

Hallo Winston Fahrer !
Tut mir leid um Euer Race gestern! Wir haben gestern so nebenbei ein Daytona Race gemacht, und es wurde hinterher gefragt, "sagt mal warum könnt Ihr nicht in einer Linie fahren und draften? (Wir hatten genug Laps zu fahren)
Warum müßt Ihr ständig überholen und nebeneinander in die Kurven fahren"?
Die Antwort die am meisten kam war ...WEIL ES SPAß MACHT ...
?( ?(
Sicher sollen die Rennen auch Spaß machen! Aber wenn es durch eben diesen Spaß laufend kracht, is nix mehr mit Spaß!

Gruss Ulli
 
U

User 31

mhmm
ein wenig skeptisch bin ich schon, ob alles über Strafen geregelt sein muss, denn wie Robert schon sagt, wir "unsere Winston Cup Gruppe" machen die Fehler ja nicht absichtlich.
Denoch komm ich mittlerweile nicht umhin dir prinzipel zuzustimmen.
Aber lieber dann nach dem Motto
Zuckerbrot und Peitsche

Es sollte sich auch direkt auszahlen wenn man clean durch das Race kommt.
Die Möglichkeit durch Leadlap, Punkte und damit Kohle dazuzubekommen, wird honeriert, aber das sichere Fahren, is kein Hehler wert bei der derzeitigen Wertung

Vorschlag 1
wie wäre es mit 50000$ für clean durch fahren pro Rennen, da mit ist es genauso viel Wert, wie eine Runde in der Führung gelegen zu haben

Vorschlag 2
kritischer Eingehen auf Fahrmanöver die zwar kein Yellow zur Folge haben, aber eindeutig in Kategorie unsportlich gehen. ok hier ist der Diskussionsrahmen breit, und es sollte dann von Rennen zu Rennen ein Katalog erstellt werden, wo gewisse Handlungsweisen fixiert werden.

Vorschlag 3
härtere Strafen, je grösser der Dummheitsfaktor desto härter die Strafe.
Beispiele:
2 Yellows durch einfaches hintendrauf fahren ausgelösst führt zur Sperre fürs nexte Rennen
oder unter gelb mehrmals hinterdrauffahren führt zur Sperre fürs nexte Rennen
Riskantes Überholen nach dem hop oder Top Manöver, sperre für die Quali im nexten Rennen usw ....
Innen überholen, aber nicht in der Lage sein innen zu fahren und sich nach ausdriften lassen -> sperre für ein Rennen

Die Idee von Robert
Man erhält nur noch maximal das selbe Preisgeld, wie der Abgeschossene!

super gut !!

2 Rennen in Talladega,
aus dem ersten Rennen nix gelernt und gestern genauso weitergemacht ....
Doch ja so ungern ich es sehe, aber die Strafen die wir hier haben sind zu soft !
Irgendwie gelingt es uns als Winstoncupfahrer einfach nicht, Rennatmosphäre in die Rennen zu bauen...


auch ja,
ich weiss das wir versuchen möglichst nahe an die Real Rennen zu kommen, nur denke ich das es bei uns allen noch an der fahrerischen Qualität mangelt, um in diese Richtung zugehen.
 
U

User 5

Original von Al_Nase
Vorschlag 1
wie wäre es mit 50000$ für clean durch fahren pro Rennen, da mit ist es genauso viel Wert, wie eine Runde in der Führung gelegen zu haben

Gibt es doch schon! Wer 4 Rennen ohne Strafe bleibt bekommt ein sattes Preisgeld aufs Konto geschrieben!

Vorschlag 2
kritischer Eingehen auf Fahrmanöver die zwar kein Yellow zur Folge haben, aber eindeutig in Kategorie unsportlich gehen. ok hier ist der Diskussionsrahmen breit, und es sollte dann von Rennen zu Rennen ein Katalog erstellt werden, wo gewisse Handlungsweisen fixiert werden.

Das würde einen extremen Mehraufwand für die ReKo's bedeuten. Es werden nur die Yellows u´nd die Proteste ausgewertet.
 
U

User 31

Gibt es doch schon! Wer 4 Rennen ohne Strafe bleibt bekommt ein sattes Preisgeld aufs Konto geschrieben!
Eben für 4 Rennen...
in einem einzelnen Rennen spürst du nix davon
ein direktes Belohnen ist viel Effizienter imho

Das würde einen extremen Mehraufwand für die ReKo's bedeuten. Es werden nur die Yellows u´nd die Proteste ausgewertet.

ja leider :-/

denoch,
es muss mal ein paar Rennen lang heftig Strafen fallen, und auch gut belohnt werden
Zuckerbrot und Peitsche eben
wir können doch nicht in diesem Trott weitermachen.
das bockt es nicht
 
U

User 54

Hi All,

@ Henne:

Wie ist das denn mit der Prämie ?
Wenn es die nur gibt, wenn man alle 4 Rennen einer Serie sauberbleibt, dann ist für mich nach meinen Technikprobs vom letzten Donnerstag ja schon Essig.

Oder meint ihr: 4 Rennen in Folge, egal wann begonen ? Das gäbe aber Probs mit Auf- und Abstieg.

Insofern wäre eine direkte Prämie nicht verkehrt ! Und die Limitierung auf das Preisgeld des Opfers fänd ich auch praktikabel.

Diskussionen über bestimmte Verhaltensweisen, und deren Bestrafung wären, glaub ich, mehr Gift, als die Stimmung hier vertragen würde ! Besser, man bekommt das über die Strafen für die Yellows hin.

Gruß
SloMo

Dem beim Gedanken an Darlington schon die Beine flattern (und die Blase schwillt 8o )
 
U

User 7

Sorry aber ich glaube das härtere Strafen auch nix bringen ausser das die Reko mehr Arbeit hat. Die Strafen sind eigentlich jetzt schon hart genug und das interessiert ja anscheinend auch keinen.

Ich frag mich ob die Übeltäter nicht langsam ein schlechtes Gewissen haben, es sind ja meistens immer die selben die, die Yellows auslösen, weis nicht wer es gestern alles war - interessiert mich auch nicht.

Aber die, die doch zum grössten Teil für die Katastrophen verantwortlich sind sollten sich mal Gedanken machen ob Nascar wirklich das richtige für sie ist.
Ich finde es einfach unverschämt gegenüber den Admins und Reko die von allen den grössten Teil ihrer teilweise kostbaren Freizeit dafür opfern die Rennen vorzubereiten und Replays zu checken und gegenüber den anderen Fahrern die sich auf ein schönes Rennen freuen und sich ebenfalls dafür Zeit nehmen.

Ich denke jedenfalls das es an der Zeit ist das einige mal ihre Fahrweise und ihr Können gründlich überdenken. Mir ist aufgefallen das einige nichtmal das Draften beherrschen und ich denke das gehört zum Grundwissen dazu was man haben sollte. Gut einigen macht es Spass ständig sich gegenseitig zu überholen, mir machts aber keinen Spass die ganze Zeit die Folgen dieser Überholerei auszubaden in dem ich gestraft werde mit konstanten 70mph über einen Superspeedway zu gurken.

Solche Sachen wie "Das Feld ist zu gross" usw sind auch völliger Quatsch. Schaut euch mal das Replay an, da könnt ihr sehen wie an der Spitze um Zentimeter gekämpft werden und zwar mit mehreren Fahrzeugen und ohne Crash.

Ich höre jetzt besser auf da ich sonst noch Sachen sage die mir Leid tun (sollten). Sorry das ich die Peace, Love & Harmony Atmosphäre störe aber ich hab die Schnautze voll.

Gruss
Arvid
 
U

User 37

verstehe ich nicht ganz !

Hi Robert !

Sorry , ich verstehe Dich nicht ganz !
Ich hab mir mal die "Mühe" gemacht und mir angeschaut wie Deine "Strafstatistik" denn so aussieht .

Du bist bisher 2x mitgefahren und hast in jedem Rennen eine Yellow ausgelöst also insgesamt 2 . Davon eine mit Beschädigung eines fremden Autos . Nun hast Du offensichtlich mal ein Rennen ohne Fehler beendet und da wird dann gleich auf die "anderen" draufgeschlagen ....

verstehe ich nicht ,,,,,

Dasselbe gilt aus meiner Sicht übrigens auch für Arvid ,,,,, ich meine Gesamtstrafen von 1.500.000 $ aus 4 Rennen mit 6 ausgelösten Yellows sprechen ja wohl für sich ,,,,,,,, und sich dann so über die anderen Mitstreiter auszulassen finde ich nicht ganz so OK ! Besonders dieser Satz ist die Krönung des ganzen :

"Ich frag mich ob die Übeltäter nicht langsam ein schlechtes Gewissen haben, es sind ja meistens immer die selben die, die Yellows auslösen, weis nicht wer es gestern alles war - interessiert mich auch nicht. "

Ich habe bis jetzt jedes Rennen , ausgenommen das Dega Rennen , mit einem beschädigten Auto beenden müssen . Mal fuhr man mir unter Gelb ins Heck ,,, mal wurde ich beim Beschleunigen durch einen Unfall und damit zusammenhängendem Passing under Yellow danach in die Box zum Absitzen einer Strafe zitiert , dann mal in einen Massencrash verwickelt usw. usw.

Nur , ich habe NOCH NIE etwas absichtliches gesehen . Und solange ich nicht etwas sehe was absichtlich herbeigeführt wurde werde ich NIE UND NIMMER einen Protest einreichen . Denn ich für mich selber weiß , genau das wogegen ich protestieren werde wird mir eines Tages selber passieren .

Vielleicht sollten sich das einige Mal vor Augen führen . Denn , diejenigen die jetzt so lauthals motzen , werden sicherlich diejenigen sein die bei einem der nächsten Rennen für Chaos sorgen , oder in einem der vorherigen Rennen für Chaos gesorgt haben ,,,,, darüber sollte jeder sich mal im klaren sein ..... wir fahren hauptsächlich miteinander und nicht gegeneinander ,,, so sollte das zumindest seien .

Erwähnen möchte ich übrigens noch das ich um Himmels willen nichts persönlich gegen Arvid oder Robert habe , Im Gegenteil , ich finde aber nur das dieses nicht unkommentiert stehen bleiben durfte !

Ich freue mich übrigens wahnsinnig auf Darlington :]

Schönes Wochenende euch allen

Andy Kroeger
 
U

User 7

Andy ich denke schon das ich mir diese Kommentare rausnehmen darf.

Da haste zwar recht ich hab da mist gebaut nur stammen die Strafen aus ganzen 2 Rennen und nicht aus 4 + einen Dreher in Atlanta bei dem keiner zu Schaden gekommen ist und ich hab mich sogar selbst angezeigt. Ansonsten sind meine letzten Rennen alle sauber, wenn du es nicht glaubst zieh dir das Replay.

Das lag auch an meiner Ungeduld, so die hab ich aber in den Griff bekommen und ich denke wenn ich das kann können andere das auch.

Du hast da glaube ich auch was missverstanden, ich habe niemanden Absicht unterstellt.

Ich rege mich nur auf das von manchen die einfachsten Sachen nicht beherrscht werden wie z.b. das Draften und sicheres Überholen.
Wenn ich sowas nicht kann trainiere ich es und zerstöre nicht anderen mit meiner Unfähigkeit das Rennen.
Man hätte doch eigentlich erwarten können das ein Wiederholungsrennen deutlich besser wird oder ? Im Gegenteil es war ja noch übler, das heisst das es den Übeltätern aus dem ersten Talladega Rennen anscheinend völlig am Arsch vorbei gegangen ist.

Und keine sorge, ich werde kein Chaos in Darlington auslösen weil ich 1. keine Zeit habe am nächsten Donnerstag und 2. selbst wenn ich Zeit gehabt hätte nicht angetreten wäre. Ich bin doch kein Masochist.

Gruss
Arvid
 
U

User 41

Ich finde, man sollte bedenken, daß dies erst der Anfang einer Liga ist. und man sollte nicht nach jedem Rennen,das nicht so gefruchtet hat, hergehen und die Regeln neu ändern.
Bin zwar nicht in Winston mitgefahren aber in Tega/busch war das Rennen auch nicht gerade das, was man als einigermaßen angenehm bezeichnen kann. Doch fällt mir auf, daß sich die Fahrer zunehmend besser, fairer verhalten und die Yellows abnehmen. Und das spricht für sich.
Die Leute haben verschiedene Verhaltensweisen und Charaktere, die sich natürlich auch auf das Fahren auswirken. Der eine eher akressiver, der andere zurückhaltender und und... Aber wie auch im richtigen Leben, MÜSSEN diese Leute versuchen miteinander zurechtzukommen, sprich, sich dran gewöhnen und zusammenhalten. Iss ja wie in der Schule. Erst denkt man von jedem nix gutes aber nach nem Jahr ist man mit jedem gut Freund. Wollen ja alle die Prüfung schaffen, also arbeiten se auch zusammen. Und so wird sich das auch hier entwickeln. Da glaub ich fest dran. Braucht halt seine Zeit.
Wenns mancher auch nicht wahrhaben will. Ich persöhnlich werde mich in Zukunft zurückhalten, in irgend einer Art und Weise die jetzt bestehenden Regeln(die perfektere Fahrweisen garantieren sollen) versuchen zu kritisieren, da wie ja schon erwähnt sich alle Ligafahrer zueinander noch einstimmen werden.

Grüsse
 
U

User 69

Echt ein sehr treffender Kommentar!

Meiner Meinung nach sind die bestehenden Strafen vollkommen ausreichend! Immerhin ist das noch RACING! Da kommt es eben auch zu Unfällen. Aber soll man wirklich für jeden Unfall Protest einreichen? ?(

Ein kleines Beispiel:

Letztes Rennen habe ich zehn Runden vor Schluss beim Draft einen Fahrer auf der Innenbahn übersehen. Ich habe Ihn berührt und mich dabei rausgedreht - er konnte ganz normal weiterfahren.

Resultat: Mein Rennen kaputt und noch 100.000$ Strafe, obwohl ich nur mir selbst geschadet habe. Ich denke, das ist Strafe genug! ;)

Übrigens finde ich auch die Vorschläge wie Bonus für ein cleanes Rennen sehr gelungen!!!!!!!!!
 
U

User 69

Echt ein sehr treffender Kommentar!

Meiner Meinung nach sind die bestehenden Strafen vollkommen ausreichend! Immerhin ist das noch RACING! Da kommt es eben auch zu Unfällen. Aber soll man wirklich für jeden Unfall Protest einreichen? ?(

Ein kleines Beispiel:

Letztes Rennen habe ich zehn Runden vor Schluss beim Draft einen Fahrer auf der Innenbahn übersehen. Ich habe Ihn berührt und mich dabei rausgedreht - er konnte ganz normal weiterfahren.

Resultat: Mein Rennen kaputt und noch 100.000$ Strafe, obwohl ich nur mir selbst geschadet habe. Ich denke, das ist Strafe genug! ;)

Übrigens finde ich auch die Vorschläge wie Bonus für ein cleanes Rennen sehr gelungen!!!!!!!!!
 
U

User 41

Und keine sorge, ich werde kein Chaos in Darlington auslösen weil ich 1. keine Zeit habe am nächsten Donnerstag und 2. selbst wenn ich Zeit gehabt hätte nicht angetreten wäre. Ich bin doch kein Masochist.

..ne aber ein Drückeberger

:D :D :D
 
U

User 37

Hallo Arvid !

>>>Und keine sorge, ich werde kein Chaos in Darlington auslösen weil ich 1. keine Zeit habe am nächsten Donnerstag und 2. selbst wenn ich Zeit gehabt hätte nicht angetreten wäre. Ich bin doch kein Masochist.<<<

Entschuldigung , so habe ich das auf gar keinen Fall gemeint !!! ;)

Meine Freude bezog sich lediglich auf das Erlebte in den beiden Shoot Outs am vergangenen Dienstag Abend . Weil die liefen merkwürdigerweise beide wesentlich sauberer und vor allem Fairer ab als wie beide Winston Talladega Races ,,, zumindest nachdem das anfänglcihe Startchaos beseitigt war . Danach war das Spaß pur !

Daraufhin bezog sich meine Freude !!! Die wirklich ehrlich gemeint ist !!!!!!!!!!

Ansonsten stimme ich mit Dir überein , ich hatte eigentlich auch gehofft das das zweite Rennen sauberer wie das erste laufen würde ,,,,,,,,,,,

Grüße

Andy Kroeger
 
U

User 31

Nunja
es war eindeutig in Talladega festzustellen gestern , das aus dem Chaos Rennen, das letzte Woche war, zu wenig von uns als "WinstonCup Meute" umgesetzt wurde.
Das Rennen gestern war nix.. muss man einfach so sagen,
Beispiel:
es wird mir nicht vor die Augen geführt das wenn ich jemand raushaue es wirklich Konsequenzen hat.
die übliche überholablauf sieht doch so aus.
ich fahre hinter meinen Opfer her.. sehe aha hier tut sich ne Lücke auf.
1.nun entscheide ich mich, attacke oder dahinter bleiben
2.Kriterium, komm ich clean vorbei oder wird es haarig ?
3.Riskoabwägung ?
4. ok ich riskier es ...
Manöver wird probiert geht es gut... ok
geht es nicht gut... mhm 300000 $ weg
vielleicht is ja auch noch der andere Schuld !?!

ok schauen wir weiter nach dem motto Manöver 1 ging gut

4 Runden später gleiche Situation
also gleiches Manöver
und Bummm !!!
wtf warum hat der mich nicht durchgelassen,
vorher ging es doch auch !!!
vielleicht wurde übersehen das der vorige nur extrem viel Platz eingeräumt hatte ?
naja Scenario oder eine Art Luftschloss ;-)

is nicht so wild gemeint wie es sich nun darstellt, aber wenn bei der Risiko abwägung ein Rennen sperre im hinterkopf befindet wird eben nix riskiert =)
und wenn ich fürs Clean fahren mehr Kohle abkassiere als für einmal in Lead sein, dann holt man sich aus taktischen Gründen lieber neue Reifen, als wie mit alten nachher beim Restart vorne zu sein.. "hoffentlich ;-)"

also
Zuckerbrot und Peitsche

zwinker
 
U

User 41

wirklich für jeden Unfall Protest einreichen?


Ja, warum nicht?..da kann man mal so richtig seinen Frust rauslassen.Dafür isser ja da. Klärt sich dann alles in der Pr. mail.zum guten.
Und letztendlich entscheidet dan die Reko. Und die Reko ist Nascar. Und die machen die Regeln. und die Entscheiden.Und das was die entscheiden das zählt. Wie in echt. Nur mit dem kleinen Unterschied das das hier nur ein Spiel ist.( aber was für eins!!)..also sehe ich das mit dem Protest auch nicht als zu ernst.

Grüsse Andy ;)
 
U

User 93

also ich hab eure postings nicht gelesen..aba ich habn Vorschlag !!!!!!! 8)

gebt mir 'ne Lizenz und schon kann ich fahren !!!! :D
 
U

User 78

Komm grad vonner Arbeit und les die Postings. Toll! Da machen sich ja doch einige Gedanken hier! :))

@Andy: Eigentlich muss ich mich ja nicht rechtfertigen, aber ich tue es trotzdem:
1) In allen Qualis hatte ich genau 0 (null) Fehler.
2) Im ersten Rennen wo ich teilgenommen hatte (die ersten 2 war ich nicht da) passierte der Unfall 100 m vor der Ziellinie. Ich wollte unbedingt noch an A.Marx vorbei und dachte, dass man es zu dem Zeitpunkt riskieren könnte (war übrigens ein dummes Manöver und ICH habe daraus gelernt!)
3) Im zweiten Rennen wurde ich abgeschossen und hatte anschliessend ein Schrott-Car, mit dem ich aber noch erstaunlich gut um die Runden kam. Umso überraschter war ich, als ich mich nach 40 Laps ohne yellow auf einmal drehte und dabei yellow auslöste, OHNE allerdings jemanden dabei abzuschiessen (war auch Unerfahrenheit, abgenutzte Reifen mit Schrott-Car...).

Worauf ich eigentlich hinaus will, ist, dass es Unfälle gibt, die nun mal ab und zu aus Unerfahrenheit passieren, und Unfälle, die logisch sind, aus dem allgemeinen aggressiven Fahrverhalten einer Person. Ich könnte Dir mindestens 3-4 namen nennen, die nicht lernen wollen .... Im übrigen schliesse ich mich bei der Forderung nach Härteren Starfen mit ein! Wenn ich also durch meine eigene Forderung benachteiligt oder sogar gesperrt werde, dann sei doch froh! Ein Idiot weniger auf der Strecke; gerade Du müsstest doch genau in dieselbe Richtung tendieren, als Clean-Racer...

@Arvid und Michael und andere: Die Strafen wie sie zur Zeit sind, bringen rein gar nichts! Es ändert sich rein gar nichts an dem grundlegenden Fahrverhalten einiger Leute. Ich hatte direkt in meinem Rückspiegel einen Unfall, wo ich schon vorher dachte:"Also wenn er dieses Manöver durchzieht, haben wir yellow"! Direkt dahinter war ein Team-Mate von mir und der sagte genau das selbe. Warum glaubt Ihr wohl, warum jemand so etwas macht? Wenn er mit Strafen zu rechnen hätte wie z.B. Max. Preisgeld wie der Abgeschossene oder noch besser: Sperren, vielleicht würde er es doch nicht machen.... Ich kann das Argument" Wir sollen nicht andauernd nicht die Regeln ändern" nicht gelten lassen. Das ist ja wie bei der Post...
Fakt ist doch, das das geltende Regelwerk nicht ausreicht, also muss es logischerweise geändert werden.

@Andy die Zweite: Den Vergleich mit den ShootOuts kann ich auch nicht gelten lassen. In Shootouts gibts keine Yellows! Das hat mehrere Effekte:
1) Man muss nicht mit 70mph rumgurken = höherer Funfaktor
2) Man muss vorsichtiger sein, weil Crash = Letzter = höherer Funfaktor
3) Durch Crashs oder auch durch einfaches Fahren bilden sich kleinere Gruppen von ca. 1-5 Fahrer über die ganze Strecke verteilt = geringeres Rest-Crash-Risiko. Im übrigen sind das alles Argumente dafür yellows wegzulassen, aber diesen Thread wollte ich nicht (heute :D ) anfangen.

Robert TheSmith69 Schmitz
 
U

User 18

Hallo alle !!!!!

Ich habe das Rennen in Winston (Dega) live mitverfolgen können. Ich muss sagen da wird in Bush aber ein wenig :D
besser gefahren. Ja das letzte Rennen war auch nicht der hit aber mann merkt deutlich das sich dort angestrengt wird.
Das gesammte Niveo in Bush liegt höher als in Winston. Liegt es daran das viele Winston Fahrer denken sie seien besser ? Hmmmm das will ich bei einigen nicht abstreiten aber es sind viele darunter die doch mal in Bush fahren sollten!!! So das erst mal dazu.
P.S.: sollte vielleicht auch ein fixed in Winston genommen werden ? ;) :D ;)

Strafen

Ja, ich bin für HÄRTERE STRAFEN. Ich weiss das es wesentlich mehr aufwand sein wird die Unfälle nun zu analysieren. Ich biete hier nun auch meine Hilfe an. Da ich auch in eine Liga fahren will wo endlich mal Nascar gefahren wird. Und den Vorschlag das man max soviel Preisgeld bekommt wie das gecraschte Auto ist auch gut. Ja auch dazu.

Gruss
Frank Hütten #75
Team FIREDUMMYS
 
Oben