HP RACING - green Motorsport Concept...

U

User 2608

...racing with a touch of green for a cleaner world.

HP RACING Pressesprecher Michael Bräutigam führte heute durch die PK des esport teams aus Dortmund.


xl000.jpg




Elke Kampschulte (GF Berlet) und HP RACING Teamchef C.Hauck "besiegeln" die Zusammenarbeit für 2009.
 
U

User 2608

HP Racing startet mit professioneller Unterstützung in die 4. VRTCC-Saison

Nachdem im vergangenen Frühjahr die Teams HP Racing und MAT-Grafix Virtual Motorsports in ein kooperatives Verhältnis traten, aufgrund der großen Zahl an Fahrern aber die Kommunikation innerhalb des Teams schwierig wurde, wird das HP Racing eSports Team genau wie MAT-Grafix Virtual Motorsports wieder seine eigenen Wege gehen. Trotzdem „zeichnet“ sich Matthias Meusel auch in der neuen Saison für Artwork und das komplett neue Cardesign des HP Racing eSports Teams verantwortlich.

Ganz klein, mit nur drei Fahrern fing das damalige Team „HP Racing Dortmund“ in der ersten VRTCC-Saison an. Zu den damaligen einsamen Streitern Christian Hauck, Ingo Wille und Sven Dohrmann haben sich bis zur dritten VRTCC-Saison noch Peter Sorian, Thorsten Leistenschneider, Sven Schnabel und Philipp Kampschulte hinzugesellt. Für die neue Saison hat sich das Team noch weiter personell verstärkt. Zum ersten Mal in der Geschichte des seit knapp zwei Jahren bestehenden Teams wird dabei nicht jedoch mehr auf die bewährte Flotte der Seat León zurückgegriffen. Während die Renngefährte aus der Nähe von Barcelona nun verstauben, wurde auf einer Pressekonferenz beim Le Mans Series 1000km-Rennen am Nürburgring verkündet, dass in München und Rüsselsheim insgesamt drei flammneue BMW 320si E90 und sogar sieben Vauxhall Vectra geordert wurden.

Das Fahreraufgebot des Teams hat sich dahingehend verändert, dass Peter Sorian aus privaten Gründen für eine Saison aus dem aktiven Renngeschehen ausscheidet und dafür gleich vier neue Fahrer dabei sind. Zum einen das Vater-Sohn-Gespann bestehend aus Vauxhall-Spezialist Manuel Hähnel und dem erst 15-jährigen Sieger der Berlet Racing Tour, Ronny Hähnel, der am vergangenen Mittwoch schon den Titel in der Racersleague WTCC Masters Season II einfahren konnte und das VRTCC-Prequali dominierte. Des Weiteren Michael Bräutigam, der am kommenden Dienstag in der Racersleague VLN-Endurance wahrscheinlich als Vize-Meister die Saison beendet und der in Zukunft als „rechte Hand“ von Teamchef Christian Hauck außerdem die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt. Und last but not least Marc Hennerici, der als realer Motorsportler derzeit mit einem Ford GT in der ADAC GT Masters unterwegs ist und in seiner Karriere u.a. schon den Titel des Tourenwagen-Weltmeisters der Privatfahrer im Jahr 2005 einfahren konnte.

Bei der Teamfindung war es vor allem wichtig, dass sowohl menschlich als auch räumlich möglichst kleine Distanzen entstehen, sodass man eben nicht nur das grüne Licht im Teamspeak, sondern auch die Gesichter der Teamkollegen regelmäßig zu sehen bekommt. Dass sich nun ein aktives Team mit starkem Zusammenhalt gefunden hat und das außerdem aufgrund der räumlichen Nähe im Notfall binnen einer guten Stunde zu einem realen Teamtreffen zusammenkommen könnte, sorgt schon im Vorhinein für große Motivation.

Konkret sieht die Teameinteilung des HP Racing eSports Teams für die VRTCC Saison IV nun folgendermaßen aus:

HP Racing I (BMW 320si E90)
Ronny Hähnel
Marc Hennerici
Michael Bräutigam



HP Racing II (Vauxhall Vectra)
Ingo Wille
Thorsten Leistenschneider
Sven Dohrmann
Manuel Hähnel

HP Racing III (Vauxhall Vectra)
Christian Hauck
Sven Schnabel
Philipp Kampschulte

Marc Hennerici ist auch ein ganz besonderes Novum verdanken: Als wäre seine professionelle Unterstützung nicht schon Bereicherung genug für das Team, konnte er außerdem Stefan Wendl, Renningenieur bei Schubert Motorsport und in der WTCC, als Berater für das BMW-Team gewinnen. Dieser wird vor jedem Rennen bei der Auswertung der Telemetrie-Daten behilflich sein, darauf basierend Verbesserungsvorschläge für das Setup geben und so vielleicht die entscheidenden Hundertstelsekunden ausfindig machen. Ein solches Engagement hat es wohl zumindest in der deutschsprachigen Simracing-Szene noch nicht gegeben.

Einhergehend mit dem professionellen Auftritt kann das HP Racing eSports Team außerdem mit Stolz verkünden, mit den BERLET Elektrofachmärkten in der dritten Saison in Folge einen starken Hauptsponsor im Rücken zu haben. Und ebenso stolz darf das Team ebenfalls verkünden, dass BERLET auch in der 4. Saison weiterhin Seriensponsor der VRTCC sein wird! In Anlehnung an den ökologischen Gedanken, den die BERLET Elektrofachmärkte auch bei den angebotenen Produkten -Stichwort „Öko-Treffer“- vermitteln, haben deshalb nicht nur die spektakulär gestalteten neuen Fahrzeuge ein grünes Grund-Design bekommen, sondern auch die Plakate für die Rennen vom klassischen BERLET-Orange auf einen grünen Ton gewechselt. Das emissionsfreie „Green Motorsports Concept“, das in der realen WTCC ab 2009 mit Bio-Kraftstoff konsequent umgesetzt wird, hält somit auch in der VRTCC Einzug.

Die weiteren Team-Sponsoren sind:
FAKTOR ZWEI
wdd3c - Werbeagentur
Logitech
mo-we-ko Motorsport Management

Aufgrund des professionellen Umfelds und weil nach wie vor der Spaß am Racen Priorität hat, steht einer erfolgreichen Saison also nichts mehr im Wege! Neben dem klar auf die VRTCC gelegten Fokus wird das Team im Übrigen auch noch einige Fahrer in die VR GT3-Serie absenden. Dazu wird das HP Racing eSports Team auch versuchen, in anderen Ligen ein wenig „Unruhe“ zu stiften. In der zweiten Saison der VLN-Endurance und auch in der WTCC Masters Season III wird das Team HP Racing so zum Beispiel auch wieder in der Racersleague an den Start gehen.

Das gesamte Team freut sich auf eine sportlich faire und zweifellos erfolgreiche 4. VRTCC-Saison!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2608

...und hier unser neues Cardesign für die Saison IV: (bitte Bild klicken zum vergrößern)

xl001.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2608

mehr Bilder zu Pressekonferenz am Nürburgring HIER



 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 2608

Freut mich das es dir gefällt, Fabian :].

Ach ja, wir habe nur eine Renderscene gemacht ( nicht weil das "rendern" mehr als 9 Stunden gedauert hat) nein, wir wollten die Autos nur von vorn
zeigen weil Ihr sie ja ab Montag von hinten seht... ;) :D.
 
U

User 852

Freut mich das es dir gefällt, Fabian :].

Ach ja, wir habe nur eine Renderscene gemacht ( nicht weil das "rendern" mehr als 9 Stunden gedauert hat) nein, wir wollten die Autos nur von vorn
zeigen weil Ihr sie ja ab Montag von hinten seht... ;) :D.

Kommt denn bei soviel Green, auch with pouder aus dem Auspuff des C.Hauck Vauxhall Vectra? :D

Schicke Präsi. wie zu erhoffen war. Viel Glück fürs Team .
 
U

User 1884

Sehr schönes Design Christian. Einzig das Dach ist ein wenig "nackt". Da fehlt mir irgendwie was...
 
U

User 2649

Suuuper Design!!!
Irgendwie "The Attack Of The Green Reptiles"!!!!
Vor allem der Vectra hat was von einer Königskobra.
Schöööön Agressiv!!!
 
U

User 677

Wie immer sehr geile Wagen, aber bei Mathias erwartet man das auch. Dennoch gibt es immer wieder eine fallende Kinnlade. Der Rest wie gewohn sehr professionell. Ich glaube, diese Saison habt Ihr das Zeug, vorne mitzumischen. Ich bin schon echt gespannt. :]
 
U

User 2608

Marc Hennerici hatte Besuch von seinem Freund Adrian Sutil. Der Formel1 Pilot ließ es nicht nehmen einige Runden auf dem VRTCC Trainings Sever im HP RACING BMW von Marc zu drehen. Auf "Server TRACK RECORDS" könnt Ihr seine Zeit einsehen. Für die die nächste Gastfahrt (und die kommt bestimmt :D) wird Adrian seinen eigenen HP RACING Boliden bekommen.

Hier ein Phots vom A.Sutil im Rig von Marc:

l016.jpg


In Kürze mehr Infos...;) (mehr Photos + ...)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2545

Hättet Ihr......aber er hat leider keine Zeit in der prequali und muß somit auf die Warteliste :D
 
U

User 2608

...war mit meiner Kamera gestern in Mid Ohio...;)
l017.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 652

Alter, Ihr haut ja ganz schön auf den Putz ! :D


Ich seh schon, ich muss mal Micha in der Schweiz anschreiben :happy:
 
Oben