Hilfe zu DIY Direct Drive Wheel bitte

U

User 29631

Hallo habe mal ne Frage zu diy Direct Drive Wheels generel, habe mir einen Servo mit passender Steuergerät gekauft https://www.amazon.de/gp/product/B0822B3HZG/ref=ppx_yo_dt_b_asin_image_o03_s00?ie=UTF8&psc=1 dieser läst sich auch mit USB am PC verbinen aber mein PC findet keine Driber für das steuergeät, als Netzteil verwende ich Eins vom einen 3d Drucker das ich nicht mehr brauche (etwas mit 12v 25a)

Wäre sehr Dankbar wenn mich jemand Helfen könnte

MFG. Dusty

PS: 3d Drucher und einen einfache Werkstadt sind vorhanten. Habe mein G920 auch schon auf ein Sportlenkrad umderüstet aber da ist der Motor immer so heiß geworden
 
U

User 29631

Die einzigen die sich hier lustig machen sind die mit kommplett ausgestadeten Simrigs. Ihr müsst euch keine gedanken mehr über irgenwelche diy projeckte machen müsst IHR BESITZT bereitz Sets für mehere tausen Euro.

ich suche nach hilfe um in das Hobby Sim racing einzusteigen also seid doch einfach hilfreich oder haltet die Klappe
 
U

User 26065

ich suche nach hilfe um in das Hobby Sim racing einzusteigen also seid doch einfach hilfreich oder haltet die Klappe

Wahrscheinlich bin ich einfach zu "old school", aber für jemanden, der nach Hilfe sucht, vergreifst du dich aus meiner Sicht, übermäßig im Ton.

Ich versteh' dich schon, ich bin durch und durch DIY-ler, bau mir jetzt komplett "from scratch" ein neues Lenkrad für mein Simucube, aber jetzt haben dir einige Leute Ansatzpunkte gezeigt, wie eine DIY-Lösung sinnnvollerweise aussehen könnte.
Wäre ja nicht so, als hätten sich noch nie Leute Gedanken über eine DD-DIY-Lösung gemacht.
Das Rad immer wieder neu zu erfinden kann ja auch nicht die Lösung sein, wenn's
a) ewig dauert
b) du anscheinend noch wenig Recherche betrieben hast
c) du durch "b)" hoffst, andere mögen dir die neue Lösung vorlegen
und
d) wenn dann tatsächlich "c" passiert, auch nicht zufrieden bist.

Meine ernst gemeinte Frage: Was willst du mit deinem Posting wirklich erreichen?
Die kostengünstigsten Lösungen haben dir jetzt einige Leute gepostet - vielleicht schaust du dir die doch einmal an?

Ansonsten könnte man den Thread ja so umgestalten, dass du dir erstmal grundlegende Kenntnisse aneignest, hier diverse Vorschläge machst, und dann aber auch mit Kritik an diesen leben lernst...

lg
m
 
U

User 26065

Um mal konstruktiv zu werden...
Zu deinem Logitechvorschlag würd ich sagen: probier's mal aus und schau, was dabei herauskommt.
Schau halt mal, ob und wie du die Positionsinfo an deinen Motorcontroller bringst - die Recherche musst du dir selbst umhängen, das ist ja deine idee...

lg
m
 
U

User 11065

ich suche nach hilfe um in das Hobby Sim racing einzusteigen also seid doch einfach hilfreich oder haltet die Klappe
Ich sags mal in meiner Funktion als Moderatorin:

Die Beleidigungen kannst du dir sparen, sowas brauchen wir hier nicht.

Um auf das Thema zurück zu kommen: Es geht nicht darum, hier und da ein paar Kabel zusammen zu fummeln und plötzlich funktioniert alles, man sollte sich auch insbesondere bei DIY schon gedanken machen, wie alles zusammen passen könnte und es setzt auch viel bastelei, ausprobieren und eigeninitiative vorraus. Ein G920 würde ich jedenfalls kaum zerlegen wollen, um einen stepper daran anzuschließen. auch solltest du dich fragen, ob dein 12V 25A Netzteil bei dem Stepper überhaupt ein Ergebnis produziert und falls ja, ob es den Aufwand wert ist, für am Ende das gleiche Drehmoment, wie ein G920 sowieso schon besitzt.

Ich hab mir mal eben den Amazonlink angesehen und dort sieht man auf dem ersten Blick, das die 12V schon gar nicht ausreichend sind, zumal du noch nichtmal gesagt hast, ob es ein AC oder DC Netzteil ist.

Es ist eben nicht mit: Ich steck mal ein paar Sachen zusammen und schließ es am Computer über USB an und es funktioniert. Die einfachste Lösung ist das MMos Projekt zu nehmen oder ein bestehendes Arduino Projekt und daran die Steuerung mit einem passenden Netzteil anzuschließen. Ob du dann mit einem Stepper ohne Glättung und sonstigem glücklich wirst, musst du selber gucken. FÜR MICH wäre das so nichts, ich würde immer einen Brushless Servo nehmen. P.S.: 1000CPR sind am Ende auch nicht unbedingt der Hit, damit es ist auch schon sehr sehr grob aufgelöst.
 
U

User 19590

Zitat: "und an satco ich weis das DC motor anderst funktionieren als Schrittmotorn"

Sorry ! Anscheinend weißt du aber eben nicht wie ?
Vielleicht einfach mal einlesen und den Unterschied zwischen PWM/DIR und IMP/DIR Ansteuerung herausfinden.
Dann auch vielleicht mal nach Drezahlregelung und Momentenregelung suchen.
Das alles hier zu erklären spare ich mir da es dazu im Netz genug gibt.
 
U

User 11065

Gut zu wissen, aber ist mir am Ende auch recht egal, da so ein Servo Schrittmotor/Stepper für mich von vornherein schon auf Grund seiner Eigenschaften rausfällt. Den Rest kann man sich dann einlesen, es sind nur hinweise und es ist auch besser zu fragen BEVOR man sich was bestellt, um genau diese Probleme von vornherein zuvermeiden, das dinge nicht zusammen passen. Ein 3D Drucker ist dann doch etwas anderes als eine Lenkradsteuerung.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19590

Stimme ich volkommen zu !
Nur warum ein Servomotor "auf Grund seiner Eigenschaften rausfällt" verstehe ich nicht so ganz ?
Bis auf den Preis ist es eignetlich die beste Lösung und wird auch nix anderes von einigen DD Anbietern verwendet....
Und ja- ich weiß das Fanatec BLDC Aussenläufer nutzt, andere Hybrid Schrittmotore usw...
 
U

User 29631

das mit DC Motor und Schrittmotor war so gemeind. Ich kann ja nicht einfach Plus und Minus anschlissen und der Schrittmotor dreht sich dan(also ohne Driver und so)

ich möchte nur die ganze berechnug vom G920 übernehmen lassen und die Spannug die Motoren vom G920 bekommen abgreifen und damit dann über einen Arduino den Driver und damit den Schrittmotor ansteuern z.B. G920 motor bekommt +12V und dreht sich mit 50% seiner Karft nach Rechts = Schrittmotor dreht sich auch mit 50% oder 30% seiner kraft nach rechts(der Schrittmotor mit einen Riemen für die positionabfrage am G920)
auf Übersetzung,Drehricht........ muss mann natürlich achten
ist das grundsetzlich möglich?

Dan brauch ich wohl einen anderen Controller,
und Danke über PWM/DIR und IMP/DIR mach ich mich mal schlau.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 11065

Nur warum ein Servomotor "auf Grund seiner Eigenschaften rausfällt" verstehe ich nicht so ganz ?
vertippt, habs mal korrigiert. Ich meinte natürlich ein Stepper. Und ja, keine Sorge, ich kenne mich hier und da mit dem Zeugs etwas aus :)

ich möchte nur die ganze berechnug vom G920 übernehmen lassen und die Spannug die Motoren vom G920 bekommen abgreifen und damit dann über einen Arduino den Driver und damit den Schrittmotor ansteuern z.B. G920 motor bekommt +12V und dreht sich mit 50% seiner Karft nach Rechts = Schrittmotor dreht sich auch mit 50% oder 30% seiner kraft nach rechts(der Schrittmotor mit einen Riemen für die positionabfrage am G920)
auf Übersetzung,Drehricht........ muss mann natürlich achten
ist das grundsetzlich möglich?
ich glaub das stellst du dir einfach zu einfach vor, aber probiers einfach mal aus und berichte. ist ja DIY, da darf auch mal was abrauchen oder komische dinge machen oder erst gar nicht funktionieren. ;)
 
U

User 19590

Kurz gesagt wirst du ohne einen Schrittmotorcontroller der eine Momentenregelung unterstütz
keinen Schrittmotor für die Zwecke als FFB nutzen können.
Das Open FFB Projekt beruht darauf das der Entwickler extra für diese Zwecke mit einem TMC Stepper Driver ein
Board entwickelt hat um Stepper/Schrittmotore mit Momentenregelung ansteuern zu können.
Natürlich gibt es auch "fertige" Controller die das können, aber da bist du dann nicht mehr bei irgendwelchem
Chinabilligkrempel sonder im industriellem Einsatzbereich mit den entsprechenden Preisen. o_O

Und bitte beachten: Du bist nicht der Erste der auf die Idee gekommen ist und als Elektroingenieur mit
über 20 Jahren Erfahrung in der Antrieb/Automatisierungstechnik kann ich dir sagen was möglich und was
dann doch ohne viel Aufwand auch für einen Laien realisierbar ist. ;-)

Also hast du meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten:
1. Du nimmst ein bestehendes, funktionierendes Projekt/Anleitung und baust das nach.
Das ist auch als Laie möglich und in den entsprechenden Foren oder auch hier kann dir dann bestimmt geholfen werden.
2. Du versuchts selbst etwas aufzubauen, aber dann solltest du min. schonmal die Unterschiede zwischen Steuerung/Regelung,
Drehzahl/Momentenregelung und Positionierung ( Schrittmotor) kennen. Dazu kommt dann eben das Wissen darüber wie diverse
Controller/Driver/Regler angesteuert werden können und etwas Programmiererfahrung mit Arduinos oder anderen Mikrocontrollern
ist auch ganz hifreich.... :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 29631

Ich habe vor zirka 7 Jahren einen 2 Jährigen umschulung der IHK zum Maschinen,anlagenfürer in fachrichtung Metall und Kunststoffverarbeitung gemacht. Steuern und Regel war nur ein 8 tägiger crashkurs:cry:
Ansonsten habe ich noch das Tabellenbuch Metall(Europa-Nr. 10609) hier und die schulungs matriallien im Keller.

konnte in den letzten 6 Jahren nicht wirklich mein Wissen festigen weil ich eigenlich nur die ganze zeit an eine Bestückungautomaten für SMD Teile stehe und naja wenn da was kaputt geht kommt ne Firma (die Anlage ist 25m lang Kostet halt auch X milionen Euro )
durch die aktuelle Lage hab ich zeit mich da einzulessen(y)
 
U

User 19590

Mein Tipp:
Wenn möglich dann sende den Motor mit Controller wieder zurück - das sollte bei Amazon recht lange möglich sein - und
dann spare noch etwas und/oder kaufe dir ein gebrauchtes Thrustmaster T300/TX Lenkrad.
Die bekommst du schon für um die €200,- in gutem Zustand und das FFB ist um Längen besser als beim G920.
 
U

User 11065

Oder du traust dir zu die Teile für das Opensimwheel zusammen zu kaufen und das ganze alleine zusammen zu bauen, was durchaus auch für laien möglich ist, das ganze gibt es auch gebraucht von Zeit zu Zeit als fertiger Satz im Marktplatz hier zu kaufen. Das macht mit deinem Kenntnisstand wohl am meisten sinn und hat die vielversprechensten aussichten, das es am ende auch das tut, was es soll.

Wenn du dich fürs selber zusammenbauen eines Osw entscheidest, schreib mir eine PN, dann guck ich mal, ob ich noch Adapterplatinen im Regal habe und ggf. noch ein STM32F407 Board, denn das gibt es, soweit ich weiß kaum noch zu kaufen, leider. Alternativ tuts auch ein Core407V, dazu braucht man dann aber den Programmieradapter um es zu flashen.
 
U

User 29631

ja ich lass mir dass ganze mal durch den Kopf gehen.
Aber danke für das angebot Jasmin ich melde mich dan für was ich micht entschiden habe.

und auch danke an alle Andern, ist super wie Einen hier geholfen wird auch wenn meine Ansätze ein "bisschen" Naiv sind
 
U

User 20791

das wäre einfach. Aber wenn man da einen neuen Motor mit Kabelsatz, Gehäuse und Versand aus China dazurechnet, dann ist man schon nahe an Preis eines kommerziellen Pakets. Wenn nicht gar drüber. Ich denke da an eine Simagic Base oder eine von Simplicity.

Wenns ums Geld geht lassen sich aber auf jeden Fall einige Thrustmasterlenkräder einfach konvertieren. Das geht unter 20€ Materialeinsatz + TM Wheel.
 

Ähnliche Themen

Oben