• Das Forum steht aufgrund von Wartungsarbeiten am 23.10. zwischen 10 und 14 Uhr nicht zur Verfügung.


Hilfe beim Painten von Skins (Photoshop/Blender/Mudbox)

U

User 31217

Hallo Freunde!

Ich bin seit einigen Wochen neu beim Sim-Racing und Assetto Corsa und habe mich nun auch an das Painten der Skins gewagt. Da ich früher schon gerne mit Photoshop 2D-Liverys auf Formel-1-Fahrzeuge designt habe (und das recht gut), wollte ich das nun mit den 3D-Templates von Racesimstudio ausprobieren. Dazu habe ich ein paar Fragen und würde mich freuen, wenn mir hier als Newbie jemand weiterhelfen könnte.

Ich habe sowohl das kostenpflichtige 3D-Modell (F1 Hybrid 2022) sowie das dazugehörige Template für die Lackierung. Das in ein OBJ-Format umgewandelte 3D-Modell habe ich sowohl in Mudbox als auch Blender mehr oder weniger erfolgreich versucht zu painten. Beide Programme finde ich aber extrem schwierig zu bedienen. Da Blender Freeware ist bevorzuge ich dieses Programm zum Einsatz, bekomme es aber irgendwie nicht hin, mehrfarbige Designs zu erstellen (z. B. eine relativ simple Marlboro-Lackierung weiß-rot).

Beim Photoshop-Template klappt es beim 2D-Painten ganz gut, aber da frage ich mich, wie man da gerade bei den komplizierten Karosserieformen wie einem Formel-Fahrzeug über das 2D-Template wirklich anspruchsvolle Designs erstellen will? Ich behaupte, dies funktioniert nur 3D.

Beim 3D-Painten mit Photoshop (ich benutze CS5) habe ich das Problem, dass ich das Fahrzeug nicht mal gerade ausrichten kann. In den Ansichtsoptionen kann man zwar eine Seite auswählen, jedoch kommt da „murks“ dabei heraus: Das Fahrzeug steht auf dem Kopf und nicht rechts, dazu ist es extrem weit weg. Beim Umwandeln in ein 3D-Format ist mir aufgefallen, dass das Fahrzeug auf einem riesigen Quadrat sitzt. Warum auch immer…

1.jpg

2.JPG

3.JPG

Auf diese Weise komme ich somit leider noch nicht wirklich weit, ein Fahrzeug zu painten. Daher meine Frage an euch deutlich erfahreneren User… wie kann ich Fahrzeuge am sinnvollsten painten? Wie und mit welchen Programmen macht ihr das?

Wäre echt toll, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könnt, wie ich am besten vorgehen muss.

Vielen lieben Dank vorab,

Grüße Playlife
 
U

User 14210

du schreibst genau die Problematik(en), welche beim Painten auftreten.
Ich hab mich auch mit Photoshop in 3D versucht, war nicht wirklich sooo gut, Mudbox fand ich einfacher und machbarer. Aber ja...kostet. Man kann es aber monatlich mieten, also zumindest nicht die volle 12 Monate Gebühren wie bei anderen Programmen.

Würde ich wieder bei AC was painten wäre ich sofort mit Mudbox dran und für 2D Sachen eben Photoshop.
 
U

User 17002

Das kommt aber sehr stark auf das Fahrzeug an. Letztes Jahr hab ich den Lotus ganz einfach in Mudbox erstellt. Diese Saison hab ich das gleiche mit dem F1 Hybrid 2020 versucht, leider vergebens. Der F1 hat so viele Unterebenen, dass ich mit Mudbox gar nicht zurecht gekommen bin.

Man kann aber wunderbar mit dem 3D Modell der RSS die F1 bearbeiten. Du öffnest im Prinzip das 3D Modell und dann das implementierte 2D Modell. Das bearbeitest du und kannst deine Änderungen dann im 3D Modell gleich sehen, natürlich erst kurz zwischenspeichern.
 

Anhänge

  • Image 1.jpg
    Image 1.jpg
    26,3 KB · Aufrufe: 18
  • Image 2.jpg
    Image 2.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 18
  • Image 3.jpg
    Image 3.jpg
    815,8 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31217

Man kann aber wunderbar mit dem 3D Modell der RSS die F1 bearbeiten. Du öffnest im Prinzip das 3D Modell und dann das implementierte 2D Modell. Das bearbeitest du und kannst deine Änderungen dann im 3D Modell gleich sehen, natürlich erst kurz zwischenspeichern.

Soweit war ich auch schon, aber dadurch, dass Linien im 2D-Modell ja verzerren (logischerweise) finde ich das extrem schwierig da mehr als einfarbige einfache Designs zu erstellen. Oder ich stelle mich offensichtlich noch etwas blöd an. Habe es mir in der Tat nicht so schwierig vorgestellt, wie es dann doch ist :D
 
U

User 31217

du schreibst genau die Problematik(en), welche beim Painten auftreten.
Ich hab mich auch mit Photoshop in 3D versucht, war nicht wirklich sooo gut, Mudbox fand ich einfacher und machbarer. Aber ja...kostet. Man kann es aber monatlich mieten, also zumindest nicht die volle 12 Monate Gebühren wie bei anderen Programmen.

Würde ich wieder bei AC was painten wäre ich sofort mit Mudbox dran und für 2D Sachen eben Photoshop.

Vielleicht sollte ich Mudbox dann doch nochmal genauer unter die Lupe nehmen... :)
 
Oben