Heimwerkerforum-Empfehlung, bzw. aktuell Akku-Frage

U

User 948

Also wenn Peter's Werkzeugkiste so wie sein Rig..

Bin ich neidisch.....

Ich habe das auch schon erlebt, mit meinem 12 Volt Schrauber.

150 mm Schrauben ins Holz, nach ca. 25 Schrauben war der am Ende..

Zufällig kommt an dem Tag mein Tischler vorbei, sieht das Drama und holt so kleinen Makita aus seinem Wagen.

Schon genannte 10,8 Volt das Teil.

Mein Mund stand 3 Tage lang offen, das kleine Teil hat die Schrauben so weggeballert
 
U

User 26975

Also wenn Peter's Werkzeugkiste so wie sein Rig..

Bin ich neidisch.....

Ich habe das auch schon erlebt, mit meinem 12 Volt Schrauber.

150 mm Schrauben ins Holz, nach ca. 25 Schrauben war der am Ende..

Zufällig kommt an dem Tag mein Tischler vorbei, sieht das Drama und holt so kleinen Makita aus seinem Wagen.

Schon genannte 10,8 Volt das Teil.

Mein Mund stand 3 Tage lang offen, das kleine Teil hat die Schrauben so weggeballert
Und wie war der Hubraumunterschied zwischen Deinem 12V und dem Makita?
 
U

User 19590

Also ich habe einige M8 Geewinde in 40er Aluprofil geschnitten - mit dem Bosch GSR 12V-15 - und keine
Probleme gehabt.
Vorraussetzung ist natürlich das man entsprechendes Schneidöl benutzt !
Die T-Matik Verbinder haben selbstschneidende Gewinde und können natürlich etwas strammer rein gehen, aber
für solche Sachen und wenns dann vieleicht auch mehrere Gewinde (>10 St.) werden sollen setze ich auch
einen stärkeren Akuschrauber oder auch direkt eine netzbetriebene Bohrmaschine ein....
Im Machinenbau setzen wir Akkugeräte auch nur für Arbeiten ein bei denen man schlecht mit Kabel arbeiten kann oder
wo keine Dauerbelastung angesagt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26975

Beim T-Matik Verbinder steht explizit dabei "Die Hülse wird rechtsdrehend ohne Öl eingeschraubt" und wenn das so steht mache ich das natürlich auch ganz brav. Ich habe ja jetzt auch den GSR 12V-15 und der macht dann nach ein paar wenigen Umdrehungen der Hülse leider schlapp und manchmal testet er dann spontan wie weit mein Handgelenk mitdreht o_O
 
U

User 19590

Ich hab ja auch nicht geschrieben das man für die T-Matik Verbinder Schneidöl benutzen soll !
Sondern: "Die T-Matik Verbinder haben selbstschneidende Gewinde und können natürlich etwas strammer rein gehen .....
für solche Sachen....setze ich auch einen stärkeren Akuschrauber oder auch direkt eine netzbetriebene Bohrmaschine ein...."

Wenn dein Handgelenk mitdreht dann ist das eben die Kraft die benötigt wird um die T-Matik Verbinder einzudrehen -
und auch mit einem leistungsstärkerem Schrauber wird dir das passieren wenn du den nicht fest genug hälst !
 
U

User 19590

:unsure:
Man sollte die Macht eines Hebels nicht unterschätzen ! :hammer:
Einfach eine große Knarre nutzen und ab gehts. 💪
 
U

User 27223

Habe mir dieses Jahr einen feinen Fein gekauft.
Kann mich über fehlenden Hubraum nicht beschweren 😅

Schweiße aber auch noch nebenbei und mache viel mit Metall, da wollte ich was vernünftiges 🙃

 
U

User 26975

Habe mir dieses Jahr einen feinen Fein gekauft.
Kann mich über fehlenden Hubraum nicht beschweren 😅

Schweiße aber auch noch nebenbei und mache viel mit Metall, da wollte ich was vernünftiges 🙃

wann kommst damit vorbei? ;-) Glückwunsch zum feinen Maschinchen!
 
U

User 27223

Stell schonmal das Bier kalt 😅

Danke, bin von der Qualität auch immernoch recht begeistert 🙂
 
Oben