haustechnische frage - elektriker anwesend?

U

User 692

ich möchte in meiner küche ne neue deckenlampe installieren. nach demontage der alten habe ich festgestellt, dass nur 2 leitungen aus der wand kommen. ist zwar altbau, müssten aber trotzdem doch 3 sein, oder?? ich habe jetzt bedenken, meine neue metalllampe ohne schutzleiter zu montieren. habe auchmal im baumarkt nach schutzisolierten lampen gefragt, die wussten nichtmal was ich meine und nach 10 minuten erklären meinerseits hatten die sowas auch gar nicht.
was denn nu, ich kann doch nicht so einfach mal ne neue pe-leitung verlegen??
 
U

User 1295

Du müßtest schon eine Lampe komplett aus Kunststoff nehmen, dort bräuchtest du dann keinen Schutzleiter anschließen.
 
U

User 3205

Geht auch so, früher wurde der Neutralleiter, also der blaue, als Schutzleiter genutzt.

Ging früher auch so und bei uns im Haus ist´s heute noch so;)
 
U

User 3205

Platschquatsch. Früher ging das auch so :D

Nein im Ernst. Könnte man machen, aber enn die Anlage schon 100 Jahre so läuft sollte da alles in Butter sein:]
 
U

User 3550

Geht auch so, früher wurde der Neutralleiter, also der blaue, als Schutzleiter genutzt.

Ging früher auch so und bei uns im Haus ist´s heute noch so;)

Früher war der Blaue aber mal grau. Und der Schutzleiter meistens rot, manchmal auch der Geschaltete rot. Schwarz ist heute braun und der Blaue immer noch blau.:nut:

Also immer schön messen, spannungsfrei arbeiten und nach Wiedereinschalten prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3205

Früher war der Blaue aber mal grau. Und der Schutzleiter meistens rot, manchmal auch der Geschaltete rot. Schwarz ist heute braun und der blaue immer noch blau.:nut:

Also immer schön messen, spannungsfrei arbeiten und nach Wiedereinschalten prüfen.


Das war aber wieder eine andere Zeit. Neutral->Blau -> dann grau und dann wieder blau;)
 
U

User 948

Platschquatsch. Früher ging das auch so :D

Nein im Ernst. Könnte man machen, aber enn die Anlage schon 100 Jahre so läuft sollte da alles in Butter sein:]

Aha...

Naja macht man. Als nächstes Argument kommt dann wer fasst schon eine Deckenleuchte an ??

Nimm einfach mal an so ein Hobby Elektriker wie Du hat die Ausschaltung dazu verdrahtet und sich etwas vertan..nun ist der Blaue der Lampe die Phase und der Schwarze der Null-Leiter...na das wird lustig, wenn Mutter im Spagat mit einem Bein an die Lampe kommt und mit dem anderen auf dem Herd steht..
 
U

User 3116

Hobby-Elektriker ist gut Sönke, der hat doch erst seine Abschlußprüfung als Elektro(nik?)installateur abgelegt. Gut, dass er weit weg von mir wohnt, so fühle ich mich jetzt sicherer. :lol:
Sorry for Offtopic.
 
U

User 948

Hobby-Elektriker ist gut Sönke, der hat doch erst seine Abschlußprüfung als Elektro(nik?)installateur abgelegt. Gut, dass er weit weg von mir wohnt, so fühle ich mich jetzt sicherer. :lol:
Sorry for Offtopic.


Also..

Elektroinstallateur..bin ich. So richtig alte Schule mit 3,5 Jahren Lehre von Hausinstalltation bis zu Industrie Anlagen alles dabei.

Sogenannte Kabelmaus, wir haben 180² als Halskette getragen.

Ricardo ist soweit ich mich erinner son neumodischer Anlagen Elektroniker, die haben zwar auch einen kurzen in der Hose..aber sind nicht zu vergleichen mit echten Kabelmäusen :D
 
U

User 3116

:D Achso, ok.

Hier riechts seit 3 Tagen sehr angekokelt, wenn ich den Deckenfluter an habe, so dass ich dann sofort durchlüften muss, nachdem ich ihn aus Versehen angeschaltet und nicht gleich wieder ausgeschaltet habe. Da ist so eine Röhrenlampe drinnen, die sieht noch recht normal aus und hatte ich auch erst vor 1-2 Jahren mal gewechselt. ^^
Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte? Muss ich wirklich eine neue Röhre kaufen? Bzw. ich hab hier ja noch eine liegen. :)
 
U

User 689

kuck mal ob keine angekokelten Motten etc drin liegen...hatte ich auch schonmal :)
 
U

User 1

Um es nochmal konkret zu sagen: Alte Lampe abschrauben und dann prüfen, welcher der beiden Drähte die Phase ist. Das aber bitte nicht mit so einem Schraubenzieher-Prüfer, auch Lügenstift genannt. Dann die Phase auf L der neuen Lampe klemmen und den anderen Draht auf den Schutzleitenanschluss der neuen Leuchte. Von diesem dann noch eine Brücke auf den N-Anschluss der Lampe. Aber bitte vorher genau prüfen, welcher Draht die Phase ist.
Klassische Nullung ist zwar mittlerweile passé, aber für eine Küchenlampe geht das schon mal...
 
U

User 3116

Hatte gleich damit angefangen mal die Lampe sauber zu machen und die angesammelten Insektenvölker zu entfernen, nun ist es gleich viel besser, auch mit der alten Röhre. :D
 
U

User 3205

Ich bin Elektroanlagenmonteur um das hier mal zu klären:D

Mittlerweile Facharbeiter und Prüfung mit Sehr gut bestanden!:]
 
Oben