Hardware Hilfe zur Selbsthilfe

U

User 1331

Hallo zusammen,

ich brauche mal die Hilfe der hardware Cracks unter euch. Ich fahre fast ausschliesslich iRacing in VR und mit meinem aktuellen Set-up ist es auf einigen Strecken fast unfahrbar. Ryzen 7 2700 m it 16gb RAM und einer GTX 2070 Super sind meine aktuellen Eckdaten. Ich habe alle schon so weit runter geschraubt und Optimiert wie ich kann aber gerade auf neuen Strecken ruckelt es halt merklich. Ich will in Zukunft mit mittleren bis hohen details auf meiner Valve Index fahren können. Die Grafikkarte ist nicht der Flaschenhals so viel weiss ich. Sprich neuer Prozesser und MLB müssen Ran. ich habe gerade mal auf Alternate gesurft und habe null Plan was da Sinn macht und was da raus geschmissenes Geld ist und auch wieviel Budget ich einplanen müsste ist mir ein Rätsel. Deswegen meine Bitte an die Hardware Cracks mir mal ein wenig zur Seite zu stehen. Gern auch via Whatts App, PN oder Discord. Ich bin für eure Tips und Hinweise jetzt schon Dankbar.
 
U

User 2275

Hast du ein Mainboard, für das ein BIOS-Update gibt, mit dem die 5000er Ryzen funktionieren? Falls ja, 5600X.
 
U

User 21046

Dein maximales Budget und vielleicht generell genaue Infos Deines aktuellen Systems wären hilfreich.
 
U

User 2067

Ich fahre mit RTX 3090 und 11900K. Alles wassergekühlt und übertaktet. Dennoch wirst du mit einer Index auch da Frameeinbrüche auf den neuen Strecken in Verbindung mit einer Index haben.

Also stell dich darauf ein, das du pro Strecke Details runterschrauben musst. Egal, wieviel du bezahlst. Den VR Guide im iR Forum hat du sicherlich durch?

Die GPU ist bei mir immer gut beschäftigt. Meist ist es aber die CPU, die begrenzt. Aber auch das kann man so pauschal nicht sagen. Je nach Strecke sind es auch andere Dinge, die die Frames runterziehen. Mal die Schatten, mal die Tribünen, mal die Boxen.

Das wichtigste ist aber auf jeden Fall eine nvidia GPU wegen der nur da erhältlichen VR Optimierungen.

Gesendet von meinem SM-G996B mit Tapatalk
 
U

User 1331

1628234425264.png 1628234441489.png 1628234461542.png 1628234484628.png

Also CPU und Mainboard sind nicht das Gelbe vom Ei und müssen ausgetauscht werden. User 2067 mir ist klar das ich immer mal wieder Frameinbrüche haben werde aber aktuell rutschen mir die zum Teil unter 50. Besonders wenn Autos im Rückspiegel aufkreuzen wirds sehr Ruckelig. Beim Budget würde ich gerne unter 1000 bleiben.
 
U

User 22939

Also mit ne Ryzen 5000 CPU sieht es da schon mal schlecht aus weil dein Board (Chipsatz B350) diesen nicht unterstützt.

Würde Dir da dann wie Marvin oben schon angerissen hat eine neue Ryzen 5 5600X CPU empfehlen (budgetoptimiert) / 5800X (wenn Du weiterhin bei 8-Core bleiben willst) und ein passendes Mainboard je nachdem was Du da eben bevorzugst (weiß nicht wie es mit deinem Gehäuse aussieht ob dort nur MATX-Board reinpasst; weil du ja bisher wohl auch ein MATX verbaut hast. Wenn das so sein sollte, kommst nicht daran vorbei auf einen B550-Chipsatz zu gehen).

Um das optimal ausnutzen zu können von Board + neuer CPU, wirst auch nicht umhin kommen neues DDR4-RAM Dir anzuschaffen (wenigstens 3200er, besser 3600er).
Grafikkarte willst ja wie oben es verstehe erstmal weiterbenutzen (btw. weil Du im Eingangspost geschrieben hast Du würdest eine 2070 Super haben, dein CPU-Z Ausdruck sagt aber du hast schon eine RTX 2080 Super verbaut :-) ). Somit kommst eigentlich schon ganz locker schon von deinem angegebenen Budget hin.
 
U

User 21046

Benutzt du eigentlich die echten Spiegel oder nur den virtuellen? Das mag nicht realistisch sein, aber die ziehen ne Menge Performance im Gegensatz zum virtuellen. Das könnte ja schonmal helfen, dass du wenigstens immer über 60 fps bleibst. Ansonsten je nachdem was du findest und das Budget zulässt, würde ich auch nach einem 5600X/5800X/5900X schauen Board X570 oder notfalls B550 und 3600er RAM. Das sollte mit 1000 EUR gut machbar sein.

Ich auf schnell mal geschaut und diese Bundles von Memory pc auf amazon gefunden.


Die Preise finde ich gut, wenn auch noch ca. 80 eur über meinem damaligen Preis, bin mir aber bei den Bundles inklusive RAM nicht sicher. (Sind wohl nur 3200er) Ich würde eins der bundles dort ohne RAM nehmen und mir den RAM lieber als 3600er separat kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 893

Ich verstehe überhaupt nicht weshalb ihr hier "notfalls" ein B550 empfehlt?
Bei einem 5600X gibt es meiner EInschätzung nach keinen Grund auf die teurere X570 Plattform zu gehen.
Das B550 funktioniert tadellos und aus eigener Erfahrung kann ich auch sagen dass man damit wunderbar overclocken kann wenn man denn will.
Ich empfinde die Lüfter auf den X570 Mainboards tatsächlich soagr als echten Nachteil, bin aber auch empfindlich was sowas angeht.
 
U

User 21046

Bei den Ryzen wäre noch gut zu wissen dass die Prozessoren jeweils knapp 100 mhz höher takten. Also der 5900x boosted bis 4,9 ghz (in der Realität eher 4850 mhz) der 5950 bis zu 5 ghz usw. Die Kerne spielen bei iracing keine große Rolle und der 5600x ist grundlegend auch sehr gut. Aber all Core Übertaktung macht abgesehen von einem einzigen Mainboard wenig Sinn bei den neuen Ryzen und sie sind aufgrund der Taktbeschränkung von AMD nen Tick langsamer als die zwei Top CPUs. Und iracing braucht definitiv CPU Power, bei mir limitiert auch immer nur die CPU.

Zu den Mainboards, klar kann man auch ein B550 nehmen. Aber wir reden hier von Max 100 EUR Preisunterschied, eher 50 eur wenn man zwei höherwertige Boards vergleicht. Die waren mir einfach egal damals. Allerdings sind die x570 gerade etwas zu teuer, (statt 220 gehen die bis zu 300) also ist das im Moment ne Überlegung wert. Ich nehme das notfalls zurück. 😉
 
U

User 948

Der 5600x ist allen anderen CPU's am besten für den Einsatzzweck.

Nachzulesen bei Igors Lab.
 
U

User 19015

Nein, einen 3700x zu kaufen ist aktuell nicht mehr empfehlenswert, der 5600x ist vorzuziehen. Ebenso sieht es bei 450er Mainboards aus, da ist man mittlerweile bei 550ern als Empfehlung angekommen.
 
Oben