Hallo erstmal & benötige Hilfe für passendes Interface für eine Buttonbox (PC und PS5)

U

User 34797

Hallo zusammen,

ich bin Neu hier und würde mich gerne kurz vorstellen. Beim stöbern durch diverse Racingforen bin ich in der letzten Zeit immer öfter hier gelandet.
Hauptsächlich wegen dem sehr informativen DIY-Bereich.
Ich heiße Marco, bastel immer gerne, hauptsächlich grad Zubehör fürs RaceRig.
Wenn dann noch etwas Freizeit über ist, neben Job, Familie und Freunde fahre ich auch dann gerne diverse Rennspiele wie Assetto Corsa, ACC, Project Cars oder GT7.
Überwiegend auf PS5 da ich im Alter nicht mehr die Nerven und Zeit für den ganzen Treiber-Schnick-Schnack habe :D Einschalten und gut ist. Vielleicht bin ich auch einfach nur bequem :-D

Ende letzten Jahres habe ich mein erstes SimRig geplant und gebaut. Davor war ich mit einem Speedmastersitz unterwegs. Und seit Frühjahr 22 bin ich auf Fanatec umgestiegen. Thrustmaster war zuvor mein treuer Begleiter, was ich viel gemoddet und rumgebastelt hatte. Aber ich möchte nicht mehr zurück :-)

In den ganzen letzten Jahren habe ich mich auch mit diversen Buttonboxen versucht. Mittlerweile bin ich an der 5. oder 6.
Dies ist auch mein Anliegen weshalb ich mich hier angemeldet habe und hoffe ihr habt ein paar Tipps und Ratschläge für mich.

Für die letzten Buttonboxen nutzte ich das Arcaze USB Interface. Nach kurzer Eingewöhnung leicht verständlich und funktionierte super.
Mit den LEDs und Rotarys hat es dann auch ab der 3. Box funktioniert. Leider funktioniert das Interface nicht mehr und jetzt bin ich auf der Suche nach Alternativen.
Da es gefühlt leichter ist, ein Kamel mit 2 Köpfen und 5 Höcker in der Arktis zu finden, als ein funktionierendes Arcaze, habe ich mich zuletzt für das Pokeys57U entschieden. Was womöglich für den Flightsim-Bereich gut ist aber hier weniger passt.

An diesem bekomme ich aber die Rotarys nicht zum laufen. Einer funktioniert wunderbar, aber sobald weitere in der Software aktiviert werden funktioniert nur der zuletzt aktivierte. Da ich nur an einem aktivierten Encoder die Channels setzen kann. Nutze ich den Encoder als digitalen Eingang, habe ich immer die Ghosting-Signale. LEDs bekomme ich auch nicht zum laufen.

Ich habe hier schon gelesen dass viele auf das Leo Bodnar BBI-32 Interface zurückgreifen. Würdet ihr mir das eher empfehlen?
Oder gleich das BBI-64 wegen den Steckplätzen?
Arduino oder Freejoy hab ich auch einiges drüber gelesen. Bin mir nur unsicher ob es für meine Anwendungen so passt?
Und ob es auch dann auf der Playstation erkannt wird?
Zur Buttonbox was angeschlossen werden sollte:

8 beleuchtete Drucktaster
3 Kippschalter On-Off (jeweils eine LED)
1 Kippschalter On-Off-On rastend
5 Kippschalter On-Off-On tastend
4 Rotary Endcoder KY-040
1 Killswitch mit seperater LED
1 Engine Button (eigentlich beleuchtet)

Und ein Joystick, dieser wird noch getauscht. Soll so in der Art wie der FunkySwitch von Fanatec rein. Jedoch nur 4Way.

So ich glaube das wars erstmal. Vielleicht haben die Cracks und Tüftler eine Idee. Die vorhandenen Beiträge sind zwar sehr informativ, konnten mich aber bei meinem speziellen Problem nicht schlauer machen. Und bevor ich den nächsten Controller in UK mit dem ganzen Zoll-Hick-Hack bestelle und er passt dann auch nicht....
 

Anhänge

  • 20220726_171758.jpg
    20220726_171758.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 21
  • 20220802_094436.jpg
    20220802_094436.jpg
    4 MB · Aufrufe: 21
U

User 20913

Für die PS5 brauchst du einen Controller der eine Tastatur emulieren kann. Damit fallen die LeoBodnar controller schonmal weg. Bei Freejoy bin ich mir nicht ganz sicher.
Manche Arduinos können das, da müsstest du aber selbst ein wenig programmieren.

Das Ghosting das du beschreibst deutet eigentlich auf eine fehlerhafte Matrixlösung hin.
 
U

User 34797

Das mit der fehlerhaften Matrix dachte ich auch zuerst. Jedoch je nach Belegung in dem Konfig-Tool funzt ein Encoder wunderbar.
Auf dem 1. Bild sind zwei Encoder angeschlossen. Auf PIN 1 und 2 konnte ich Channel A und B für den Encoder angeben. Tasten zugewiesen und hochgeladen. Und Encoder 1 arbeitet wie gewünscht. (2. Bild).

Will ich jetzt auch bei dem 2. Encoder PIN 5 und 6 die Channels zuweisen, schmeißt er mir die auf PIN 1 und 2 raus o_O
Encoder 1 am Anschluss nichts geändert, kommt nur wirrwarr raus (3. Bild) da er schätzungsweise die Signale nicht sauber trennen kann.
Aber Encoder 2 würde jetzt funktionieren wie zuvor der 1.
Arduino Nano hab ich hier noch ein paar rumliegen. Müsste ich mich im Urlaub mal einlesen. Ich hatte mal mit denen ein DIY-Wheel fürs T300 Trustmaster gebaut. Das hat gut geklappt.
Apropo DIY-Wheel. Hab grad mal deine Wheels, welche verlinkt hast bestaunt. Respekt, klasse Arbeit. :oops:

(y)

Ich durchforste mal euren Marktplatz, vielleicht finde ich da noch nen gebrauchtes Arcaze :-)
 

Anhänge

  • Bild_1.jpg
    Bild_1.jpg
    6 MB · Aufrufe: 15
  • Bild_2_.jpg
    Bild_2_.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 13
  • Bild_3.jpg
    Bild_3.jpg
    5,2 MB · Aufrufe: 13
U

User 19590

Moin !
Als erstes muß man mal darauf hinweisen das an der PS5 (soweit ich weiß) nur USB Tastaturen angeschlossen werden können
und diese werden dann auch als solche erkannt.
Das Arcaze kann die Eingänge/TAster/Schalter/Encoder als noemale Tastatureingaben ausgeben und funktioniert deshalb auf Anhieb
an der PS5.
Der Arduino Nano wird selbst am PC nicht als USB Eingabegerät/Controller o.ä. erkannt - da braucht man dann schon den Arduino
Pro Micro oder einen STM32 Bluepill mit FreeJoy o.ä.
Den Arduino Pro Micro kann man mit der entsprechenden Lib ohne weiteres als Keyboard programmieren:
Der STM32 mit FreeJoy wird nur als Controller erkannt und dürfte damit an der PS5 nicht funktionieren.

Dein Arcaze müßte nur richtug eingestellt sein für die entsprechenden Eingänge dann funzen auch die Encoder.
Hier mal als Beispiel die Eingänge A01/02 als Eingänge für einen "Drehknopf" mit der Textausgabe "Q/W"
und die Eingänge A03/A04 mit der Ausgabe "A/S".
Konfiguration in der Arcaze Config Tool Software:

Arcaze.jpg
 
U

User 19590

Wie ich sehe hast du in der PoKeys Software (letztes Bild) für die ersten Eingänge des Encoders die Funktion/ den Mode als "digital Eingang" gewählt
und dann kann der Encoder nicht als Encoder funktionieren.
Zur Erklärung : Die A/B Ausgänge des Encoders liefern kein direktes Richtungs -Signal/Impuls sonder zwei phasenverschobene Signale
aus denen die Richtungssignale erst generiert werden müssen.

Im erstem Bild hast du übrigens die ertsen Eingänge als Encoder und die zweiten als digitale Eingänge konfiguriert und das funktioniert
natürlich auch nicht ....
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 34797

Super danke euch für die Hilfe. Das mit der Tastatur-Emulation im Bezug auf PS5 war mir bekannt. Aber ich weiß/wusste nicht genau, welches Interface das so umsetzt, bzw wie ihr geschrieben hattet nur als Gamecontroller tut und dann nicht funktioniert. Außer beim Arcaze halt.
User 19590: Das mit dem Arcaze Interface funktionierte auch wunderbar. Und auch mit der Software kam ich gut zurecht. Mein Problem ist nur, dass mir der Stecker auf der Platine abgerissen ist und somit ist das Interface defekt. Jetzt versuche ich verzweifelt seit Monaten an ein gebrauchtes zu kommen. Der Hersteller baut und verkauft ja leider keine mehr :cautious: Und sonst findet man eigentlich auch nichts gebrauchtes auf den gängigen Portalen.
So war mein Gedanke das mit dem Pokeys, da ich gelesen habe es wäre super leicht auch mit dem Konfigprogramm.
Ich bekomme leider in der Software von Pokeys immer nur einen Encoder mit den 2 Kanälen aktiviert. Die anderen sind immer nur als digitaler Eingang was ich nicht möchte. Stelle ich auf die 3 Ports in den Einstellungen, welche für superfast Encoder in der Anleitung stehen, werden sie zwar erkannt ich kann aber keine Tastenbelegung für die Emulation angeben. Insofern geht auch nicht. Oder ich blicks nur nicht.
Ich versuche mich jetzt mit dem Arduino Pro Micro und hoffe das Beste. Und das Pokeys wird verhökert.
Von euch hat nicht zufällig einer noch nen Arcaze Interface im Keller rumliegen, welches er gerne loswerden will? :-D
 
U

User 19590

User 34797
1. Gibts keine Möglichkeit den Stecker auf dem Arcaze Board wieder anzulöten ?
2. Hast du recht mit Zitat: " .... geht auch nicht. Oder ich blicks nur nicht." :eek2:

Lösung:
Laut Anleitung sind bis zu 26 Encoder anschließbar und da sollte es doch funzen ?
Hab da zuerst auch rumgewurstelt und bin dann auf das rot umrandete Feld im Bild gestossen !
Wenn du dort einfach bei der Auswahl des Einganges mal die Nummer des Ecnoders höher setzt dann gehen auch mehrere
Eingänge/Encoder auszuwählen. Eigentlich schade weil ich schon überlegt habe dir das Board günstig abzuschwatzen.... :ROFLMAO:

Viel Erfolg ! (y)

Pokeys Encoder.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 34797

User 19590: Du bist mein Retter! Bin grad echt happy, vielen Dank.
Ich weiß net woran es lag, ob an der extremen Hitze die Tage oder einfach nur meine Doofheit :ROFLMAO:
Bei der Nummer beim Encoder ging ich immer davon aus, dass die Zahl so ne Art Pulsfrequenz wie im Arcaze ist. Hab natürlich bei jedem Encoder das gleiche eingestellt und mich gewundert dass er mir den davor wieder rausnimmt. Ich Ochse :LOL:
Naja hinterher ist man(n) immer schlauer. Vielen Dank nochmal. Den Rest verkabel ich mal aufs WE und hoffe dass ich die LEDs noch zum leuchten bekomme und die beleuchteten Drucktaster wären dann das Sahnehäupchen.
Ich werde euch bestimmt unterhalten :P
Noch nen schönen Abend
 
U

User 19590

User 34797:
Ich habs doch zuerst auch nicht geblickt und mit den fast Encodern rumprobiert, aber
nachdem ich dann in der Beschreibung von 26 möglichen Encodern gelesen habe !
Ist ja auch etwas blöde gemacht mit dem Encoder Menu und den Einstellungen .....
habs dann aber auch erst bei gaaaaanz genauer Betrachtung und Überlegung gesehen und
realisiert.
Freut mich dann doch helfen zu können und ich wünsche viel Erfolg bei der weiteren Umsetzung -
was hast du denn mit der Beleuchtung vor !
Da wird wohl keine Steuerung von der PS5 her möglcih sein .
 
Oben