Günstigerer Sprit!

U

User 1245

Unter den gegebenen Vorraussetzungen brauchen wir Alternativen, und die Bahn wäre eine davon. Im Grunde genommen würde ich meine Gedanken vielleicht auch so interpretieren, das die Politik im Zuge des Umdenkens der Bahn mal ihren Daumen aufdrücken sollte.
Der is gut ;) Da wird höchstens die Hand aufgehalten, aber kein Daumen drauf...
Nur ums mal zu verdeutlichen, ich würde schon ganz gerne mit den Bahn fahren...
ich auch...aber es ist schlicht zu unflexibel nutzbar, wenn
man damit täglich 100 km hin und 100km zurück fahren soll und einen Job hat in dem man meistens eben nicht spätestens 17 Uhr Feierabend hat.
Und wenn man nicht spätestens 19 Uhr den Zug erwischt hat....wars das für den Tag. Super.

Na ich weiß nicht ob da kurz und mittelfristig was brauchbares am Markt erhältlich ist.
Tja, da kann man nur sagen (wie bei den alternativen Energieträgern): Hätte man mal eher Forschungsgelder locker machen sollen.
Die Automobilindustrie wird das deutlich spüren. Nicht erst mittelfristig, sondern kurzfristig.

Ich würde auch gute Spritsparautos mit einbeziehen, sofern sie ihren Namen gerecht werden, die Hybrids momentan fressen im normalen Alltagsgebrauch ja auch noch 6 Liter, das ist gerad mal ein halber Liter weniger wie ich mit meinem 12 Jahre alten Civic Coupe erreiche.
Die Techniken möglichst wenig Sprit zu verbrauchen gibts ja, nur wurden sie inkonsequent eingesetzt bislang, bzw. dem Käufer möglichst unattraktiv gemacht (3L Lupo; viel zu teuer, als das er ein Erfolg hätte werden können).
Stattdessen werden Dickschiffe wie SUV's Reihenweise aus dem Boden gestampft. Klar gibts genug die sich das leisten können, aber mit den Entwicklungskosten hätte man auch die andre Richtung Massenkompatibel machen können. Ist aber fürs Image nichts.....noch nicht...

Ich glaube wenns da nicht die nächsten 1-2 Jahre was kommt, fahren einige deutsche Autobauer langfristig gegen die Wand. Ich denke da weniger an Porsche. Weil die Autos können sich eh nur entsprechend gut Betuchte leisten. Und die werden auch noch ganz andre Spritpreise zahlen.
Aber Opel / VW / Ford....da wirds krachen. Dann wieder Massenentlassungen...das übliche Spiel.

EDIT:
Na wer sagt es denn: Neue Erhöhungswelle: Spritpreise steigen zur Urlaubssaison auf Rekordhoch - Auto - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
geht doch :rolleyes:
Warum nur sind die alle so durchschaubar....so frech durchschaubar.
Und die Preise liegen schon jetzt nur noch 4 Cent unter meiner Schätzung....zum Glück hab ich keine Reise geplant bislang.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2602

Nun ja, wie schon gesagt, jetzt fangen die Ferien an, da werden wir sehen wie teuer der Spritpreis wirklich ist.
Wahrscheinlich sind die Autobahnen wieder gerammelt voll, und man schiebt sich mit 10 cm pro Stunde gen Ziel...

Greetz

Karsten
 
Oben