Afterrace GTM Trophy - 2021-I | Lauf 1 - Sebring | 13.07.2021

U

User 23387

Vielen Dank für die Organisation.
Hat richtig Laune gemacht. :)
 
U

User 18304

sensationell - alleine der Wettereffekt beim Start - klarer Himmel und 99% nasse Strecke
die GTE sind einfach nur genial - und das Rennen hat mir echt viel Spaß gemacht
 
U

User 12614

"Mit 35,9 lag der zweithöchste gemessene Wert in Wien in Stammersdorf"
Sorry, aber bei diesen Temperaturen vergeht einem der Spaß.
Der Geist war ja Willig, der Körper leider Schwach.

Gruß aus Wien :prost: :prost:
 
U

User 16171

sehr geiles Rennen. Leider durch den Abflug von Rayn in der Einführungsrunde und durch das dann entstehende Chaos eine Stop and go kassiert. Dann aber gut aufgeholt und geile Zweikämpfe gehabt. Bis auf eine dumme Situation mit Peter keinen Fehler gemacht und auf P17 dann vorgefahren. Hat richtig Spass gemacht.
 
U

User 23603

Ich wüsste zwar nicht das ich abgeflogen bin, aber an sich geiles Rennen.
Hat Laune gemacht. Aber mit ABS kann ich mich irgendwie nicht anfreunden. Ist beim GTE irgendwie komisch.
Freu mich aber auf die nächsten Rennen.
 
U

User 16171

Ich wüsste zwar nicht das ich abgeflogen bin, aber an sich geiles Rennen.
Hat Laune gemacht. Aber mit ABS kann ich mich irgendwie nicht anfreunden. Ist beim GTE irgendwie komisch.
Freu mich aber auf die nächsten Rennen.
ich sollte nach irgentwelchen Drehern von einigen Kollegen in der Einführungsrunde Dir dann folgen. Warum, keine Ahnung. Ich bin eigentlich immer meinem Vordermann gefolgt. Trotzdem gab es dann eine Durchfahrtsstrafe. Also Kommando zurück durch ein Chaos was entanden ist, gab es eine Durchfahrtsstrafe.
 
U

User 250

Das war mal wieder ne Nummer zu heftig für mein Talent. Zu viele Fehler und Dreher. Hinterher fahren ist für mich kaum möglich, ich seh einfach nix und verpasse ständig Brems- und Einlenkpunkte. Richtige Zweikämpfe traue ich mir da einfach nicht zu.
Unabhängig von meinem eigenen Unvermögen war das natürlich trotzdem wieder toll anzusehen und die Effekte sind schon echt gut. Das ist wieder ganz hohes Niveau, was da abgefragt wird.

Das Chaos in der Einführungsrunde und vor allem die daraus resultierenden Strafen für Unbeteiligte war mal wieder ein schönes Beispiel dafür, warum die manuelle Einführungsrunde vielleicht doch die bessere Lösung ist.
 
U

User 15545

im Quali in einen drehenden Ferrari ge-aquaplant, der Rückwärts auf die Strecke zurück kam.. da hatta nen Reifen verloren.

Start von hinten im Blindflug. Ich finde Regen ja echt total klasse, aber bei Sonnenschein.. ich habe genau gar nichts gesehen in der VR-Brille.
Es war quasi ein weißes Bild. War eine echte Herausforderung und ganz offensichtlich habe ich eine etwas zu drastische Flügelwahl getroffen, weshalb ich auf der Graden einfach überholt werden konnte.. ..passiert..
Skuriel fand ich einige Unfälle auf der langen gegengeraden.. Da hat es so einige male vor mir ganzschön gerumpelt.. Autos kommen aus der Wiese mitten ins Feld geschossen... hui..
Spaß gemacht hat es aber allemal, auch wenn ich beim Versuch das Heck einzufangen in der Sunset einmal die Mauer touchierte.. linke Seite Platt, Lenkrad gut 30°.. Ich freue mich auf Lauf 2 ! Danke Felix.


1. Fazit GTE:
Die Autos finde ich gut fahrbar, gefühlt etwas direkter als die GT3. Macht Spaß
Allerdings verursacht das ABS bei mir ein gerüttel und gerappel im Lenkrad und im Motion, dass es mir beinahe die Brille aus dem Gesicht wirft.
Falls jemand mit dem SFX unterwegs ist und das nicht hat, bitte ich um kurze Kontaktaufnahme :daumen:
 

Anhänge

  • GRAB_000.JPG
    GRAB_000.JPG
    345,7 KB · Aufrufe: 48
U

User 797

Schade, perfekte Bedingungen und mir macht ein Gewitter einen Strich durch die Rechnung. :-(
Aber so richtig warm werde ich mit den GTE's nicht, die kommen mir ggü. den GT3 so behäbig vor!?
 
U

User 20082

Also ich hatte gestern brutal viel Spaß. Das liegt zum einen am Windschatten, man konnte sich herlich auf der Ulmann Straight und Start Ziel Geraden heranziehen, zum anderen am Wetter bzw. den Wetterbedingungen und natürlich an allen Teilnehmern. Danke an alle die dabei waren.

Sven so sah das beim Start bzw. wenn ich hinter wem her bin bei mir auch aus. War ganz schön spooky auf T1 zu zu fliegen und eigentlich überhaupt nicht zu sehen was da ist ;)

Das nächste Rennen fahren wir dann mit den GTEs wie sie sind, sprich ohne ABS. Fürs dritte und letzte Rennen würde ich dann gerne etwas mit den Pitstop Optionen spielen. Sprich den Reifenwechsel nicht gleichzeitig mit dem Tanken aber z.B. nur 15 Sekunden lang. Hier würde ich mich aber Wünsche, Ideen bzw. Anregungen freuen.
 
U

User 10541

also ich werd mit den gte auch nicht ganz so warm. davon ab muss man auch mal den start rügen. wie manche leute da bei null sicht in lücken reinhauen wo keine sind und dann wird man bis t3 knapp 8mal getroffen von hinten. selbst in den kurven wurde mir da versucht der arsch wegzudrücken.

vom windschatten hab ich gestern absolut nichts gespührt. oft genug war ich auf den graden im windschatten, und da passierte wie bei den gt3 nichts. weder ransaugen noch dirty air. vom abs gerüttel spühr ich nur beim aston nichts, bei den anderen merk ich das auch. aber in meinen augen haben die gte einfach zu wenige feedback in der lenkung....da bleib ich lieber beim gt3 wenn ich ehrlich bin
 
U

User 16171

Da es mein letztes Rennen diese Saison war, hier mein Statment zum Thema GTE oder GT3, ich hatte gestern die C8 und die war sofort perfekt fahrbar für mich. Ich bin mit Default Setup gefahren und hatte riesig Spass. Ohne die blöden Strafen wäre es ein Top Ten Platz geworden. Ich kann die Argumente von Marc nicht bestätigen und wäre für einen Wechsel der Fahrzeuge.
 
U

User 18119

Rennen hat spass gemacht und lief besser als gedacht.
Die startphase war schon "sportlich" mit dem ganzen Spray hatte ich nur ne weisse wand vor mir

Die GTE machen laune aber vermitteln mir ebenfalls viel weniger Feedback ans Lenkrad als die gt3
Windschatten hab ich auch nix gemerkt, allerdings hatte ich viel Flügel eingestellt
 
U

User 19895

First of all: Es hat Ultra Spaß gemacht heute, GTE auf Sebring ist einfach ne Top Kombo :-D (y)

Bezüglich Feedback muss man aber auch sagen, dass es gestern und gefühlt auch die ganze Woche immer wieder Nass war und die Strecke glaub nie so wirklich Grip aufbauen konnte, das spielt da denk auch mit rein. Aber ja, gefühlt muss man vor allem bei den neueren GTE den FFB Multi höher drehen, besonders im Vergleich zu manchem GT3, der im letzten Update wohl deutlich mehr Nachlauf bekommen hat und damit schon ein strammeres Feedback hat.
Ich persönlich fahr die GTE lieber als die GT3, aber wenn dann auch bitte ohne ABS.

An Marc muss ich denk noch en kleines Sorry richten für das in der Spitzkehre, das hat sich glaub auch hochgeschaukelt während der Runde. Ich hatte glaub vom Start weg mehr Vertrauen ins Auto, wollte deshalb vorbei und hab gefühlt immer von dir einen mitbekommen und mein Auto war vorne schon dunkelblau (im Replay hab ich gesehen, dass du für das meiste garnichts konntest weil da innen auf dem Gras noch einer oder 2 waren). Da hab ichs dann in die Spitzkehre versucht, Linie konnte ich auch halten, nur die Lücke ging dann recht fix komplett zu, da hatte ich die Nase aber schon daneben, noch weiter innen ging nicht, da warst du dann der leidtragende, war so nicht beabsichtigt.
In dem Moment hat es sich aber im Auto komplett anders angefühlt, deshalb hab ich auch nicht Gas rausgenommen und gewartet, nochmal sorry dafür.

Gruß Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 23211

Ich fahre auch mit VR-Brille und ich habe beim Start absolut nichts gesehen! Und das von P5 weg....also will ich gar nicht wissen wie es weiter hinten war :oops:.
Dann Stand glaube ich Pastore am Ausgang einer Kurve Quer und ich hatte keine Chance mehr (Sorry!!!). Somit Auto vorne und hinten leicht verbogen. Mehr will ich zu dem Rennen eigentlich nichts sagen.
Vom Windschatten habe ich weder in den Trainings (und da bin ich SEHR knapp am Vordermann dran gewesen) noch im Rennen etwas gemerkt! Eigentlich wie bei den GT3.
Einführungsrunde war für meinen Geschmack zu schnell! (Vor allem bei Regen mit 0 Sicht).

Bin schon aufs nächste Rennen gespannt, ohne ABS.

Gruß Markus
 
U

User 15730

Ich habe bis jetzt hier nicht geschrieben, weil ich nicht wusste, wie ich durch meiner durchschnittliche Deutsch meine Gefühle wegen meiner schlechten Leistung mit GT3 und unglückliche fälle beschreiben könnte.

Ich war bis eure GTE Idee nicht so sicher, ob ich nächste Saison bei VRGTM bleiben wollte, weil ich irgend wie mit GT3 wagen nicht so klar komme. Damals bei IRacing war auch genauso. Ich weis es nicht warum ist so, evtl. mit meine Alte zutun. Auf jeden fall ich kann nur sagen RF2 GTE gefällt mir sehr. Ich würde ganz gern Zukunft damit bei VRGTM weiterfahren. Ich hoffe viele Fahrer genauso Meinung haben. Ich kann Mehrheit anpassen aber für mich ohne ABS wie reale GTE lieber.

Meine Sicht Windschatten funktioniert einwandfreie ( mindestens bei AI rennen öfter erlebt),
aber leider konnte ich gestern davon nicht profitieren, weil ich fast ganz allein unterwegs war.
Und ich denke, dass höhe Flügel dafür auch Rolle spielt.

Ich habe bis jetzt bei FFB keine unterschied wie gt3 festgestellt.
Wenigsten Bei mein DD ist so. Wenn jemand besonders auf eine unebene strecke wie Sebring nicht so gute Feedback hat, mM. stimmt etwas nicht. Evtl. Mit Base Setting zu tun. Kann aber auch sein dass ich selber den Unterschied nicht merke.

Es könnte gestern Abend für mich sehr gut laufen, wenn ich regen Reifen ausgewählt hätte. Ich habe nicht berechnet, dass strecke trotzt ohne Regen immer noch so nass war. Sehr realistisch.

RF2 ist für mich auf der Strecke Konkurrenzlos beste Sim. Ich bin sehr gespannt für nächste Rennen.

Ich danke euch allen vielmals , für VRGTM bei der Organisation und Regie/ Kommentar mühe gegeben haben.
 
U

User 28689

To put my two cents in:
Erstmal Danke für die Orga, wie immer top!
Zum Vergleich mit/ohne ABS wäre es meiner Meinung nach besser gewesen das Rennen im Trockenen zu fahren. So bin ich (wir?) komplett auf ABS 10 gefahren. Schön wars trotzdem ...
Der Geschwindigkeit in der Formationlap hat mich komplett überrascht und war für diese Sichtverhältnisse nicht optimal. In Verbindung mit dem Abflug vor mir und der Aufforderung jemanden wieder überholen zu lassen war ich dann doch überfordert. Derjenige (ich glaube es war Pars) kam nämlich nicht, weil er offensichtlich Slicks aufgezogen hatte und alle 100m in der Wand stand. Ich hatte schon eine Lücke gelassen, aber es kam natürlich keiner. So hagelte es eine Stop&Go (Warum eigentlich ich? Warum eigentlich nur ich?) und ich konnte einsam mein Rennen fahren. Aber hier mal die Frage an die alten Hasen: wie verhalte ich mich richtig wenn in der Einführungsrunde einer abfliegt und nicht wieder kommt? In dem Fall hätte ich ja das ganze Feld aufgehalten und es wäre ab Platz 16 eine riesige Lücke (>1min!) entstanden.
Ansonsten hats Spaß gemacht.
CU in Laguna Seca
 
U

User 20082

Pars danke für das Feedback. Man versteht dich sehr gut.

Die Pacecargeschwindigkeit wird von der Strecke vorgegeben und da wird nicht unterschieden ob es nass oder trocken ist. Die S&G hast du bekommen weil du für rF2 jemanden in der Einführungsrunde überholt hast und dich nicht an die Vorgabe gehalten hast: Bleib hinter xyz. Zum Thema wie verhalte ich mich richtig: Einfach solange warten bis rF2 dir sagt du sollst auf den nächsten aufschließen. Das ist in dem Fall halt ungünstig gelaufen und zeigt den Nachteil der automatischen Einführungsrunde.
 
Oben