Event GTC Thirteen | Testrennen 1 | 05.08.2021

U

User 14873

Ich bin mit der Renndauer wieder auf die üblichen 60 Minuten runtergegangen. Den Reifenwechsel würde ich dennoch gern bei allen sehen; der Zeitpunkt ist mit der normalen Rennzeit völlig frei; zum relevant Nachtanken reicht die Zeit jedoch nicht.
 
U

User 9235

Ich bin mit der Renndauer wieder auf die üblichen 60 Minuten runtergegangen. Den Reifenwechsel würde ich dennoch gern bei allen sehen; der Zeitpunkt ist mit der normalen Rennzeit völlig frei; zum relevant Nachtanken reicht die Zeit jedoch nicht.
habe mich schon so auf die etwas länger Renndauer gefreut. Wie kommt es mit der kurzfristigen Änderung?
 
U

User 18145

Wir ihr Wie geil das sich gerade anfühlt… besser wie jeder K….s.
Mensch hat mir der Fun dabei gefehlt in den letzten 14 Monaten.
ich bin zwar Grotten langsam geworden aber es macht Spaß… ihr habt mir gefehlt richtig!

Christopher und Doktor Goody.. sorry. Ich habe mich von der Distanz verschätzt.
hab euch wieder durch gelassen als mein sry
 
U

User 9235

joar doch...... besser als gedacht. Am Ende war ich ein müh abgelenkt aber sonst wars ok. habe mit schlimmeren gerechnet. ;)
 
U

User 22558

OMG... Was war das denn am Ende... User 1624 und Rene.. das ich noch an euch vorbei komme in den letzten3 Kurven war unglaublich. Habe eigentlich schon mit dem Rennen abgeschlossen.
@Rene.. entschuldige den Stupser in der ersten Rennhälfte.
Das hat heute ohne Ende Spaß gemacht. Die Fights waren richtig gut mit Rene. Danke dafür.

So kanns weiter gehen ;-)
 
U

User 18145

Kann es sein dass vorne die Einführungsrunde in T12 nicht die DF anfing?
Es wurde plötzlich Hektisch und auf war die Lücke
 
U

User 9235

OMG... Was war das denn am Ende... User 1624 und Rene.. das ich noch an euch vorbei komme in den letzten3 Kurven war unglaublich. Habe eigentlich schon mit dem Rennen abgeschlossen.
@Rene.. entschuldige den Stupser in der ersten Rennhälfte.
Das hat heute ohne Ende Spaß gemacht. Die Fights waren richtig gut mit Rene. Danke dafür.

So kanns weiter gehen ;-)
das war für die Auswertung. Wollen ja nicht gleich alles zeigen. :giggel:
ne war ein echt schönes Rennen gute Zweikämpfe gehab. Das macht Freude
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26795

Kann es sein dass vorne die Einführungsrunde in T12 nicht die DF anfing?
Es wurde plötzlich Hektisch und auf war die Lücke
Die ersten fünf Reihen waren vor T13 definitiv schon im Double File, da ist aber auch nicht viel Platz und Zeit gewesen, um sich vollständig zu sortieren, in Zukunft vielleicht schon nach T10 DF, so hat man etwas mehr Zeit dafür.
 
U

User 14873

Meine persönliche Auswertung: wenn man nur dieses Rennen als Maßstab nehmen würde, dann hätte ich mir das genau so vorgestellt. Sowohl in der Quali als auch im Rennen quasi alle Fabrikate schön in den Top-10 verteilt, inklusive McLaren, Ferrari, Bayro … . Gelitten haben wie zu erwarten die Porsche (die aber auch fahrerisch nicht so ganz top-besetzt gewesen sind - nicht abwertend gemeint) und Manfred in der Vette, die aber auch auf den alten Reifen in Barcelona halt gar nicht geht.

Dennoch werde ich für die Saison auf den Einheitsreifen verzichten. Es ist einfach viel zu wenig Zeit, um die nötigen weiteren Tests und die notwendige Neuabstimmung der BoP vorzunehmen.

Ebenso wird es in der Saison keinen Pflichtreifenwechsel geben. Noch nicht abgeschrieben sind das Qualifikationstraining und der verkürzte Reifenwechsel, der sich unabhängig von der Bereifung auf die Taktik auswirken würde. Auch Autos mit Soft-Reifen müssten fast vollgetankt losfahren, dafür geht der Stop halt schneller. Verlustfrei das Auto zu reparieren dürfte kaum noch möglich sein; Stichwort: Vorsicht am Start. Auch für Medium-bereifte Autos bzw. deren Fahrer könnte ein Reifenwechsel eine Überlegung wert sein, um am Ende des Rennens nicht einzubrechen.

Das werden wir nächste Woche nochmal testen; Ankündigung kommt demnächst.
 
U

User 7651

Die ersten fünf Reihen waren vor T13 definitiv schon im Double File, da ist aber auch nicht viel Platz und Zeit gewesen, um sich vollständig zu sortieren, in Zukunft vielleicht schon nach T10 DF, so hat man etwas mehr Zeit dafür.

Und die hintersten im Feld haben den Start völlig verpasst. Sehrwahrscheinlich haben sie die App für das "GoGoGo" nicht installiert. Würde ich sehr empfehlen für diejenigen die diese noch nicht installiert haben. Alternativ geht auch die Reifen-App, bei der das "Go" dann in Audioform informiert werden.
 
U

User 17930

Den veränderten Reifenwechsel finde ich cool.
Vll nicht so ganz extrem. 10 sek statt den 5 z.b.
 
U

User 2446

Noch nicht abgeschrieben sind das Qualifikationstraining und der verkürzte Reifenwechsel,
Zur Qualifikation würde mir ein Mittelweg gefallen. 40 Minuten Quali und davor noch 30 bis 40 Minuten freies Training. Dafür vielleicht den Server etwas früher starten, wenn das möglich ist.

Die längere Quali-Session ist ok und sollte Diskussionen darüber, ob jemand eine freie Runde erwischt hat, reduzieren. Aber wenn man nicht um 19:30 Uhr parat steht, kommt vermutlich ein Gefühl von Hektik auf, weil die anderen ja schon Quali-Runden drehen. Und will man dann noch kurz etwas testen, ist wieder mehr Konfliktpotential da. Gestern fuhr ich z.B. erst mal mit vollem Tank. Schließt dann einer von hinten auf, hat man sofort das Thema, ob man Platz machen soll, oder nicht. Daher würde ich eine kurze freie Trainingssession vor der Quali schon nicht verkehrt finden.

Beim kürzeren Reifenwechsel denke ich mir, dass er im Endeffekt eher weniger Strategien bringt.
Aktuell haben wir die Optionen Wechsel zur Rennmitte und Splash'n'Dash. Letzterer bedeutet, ich passe den Zeitpunkt des Stopps an die Rennsituation an. Da ist es keineswegs so, dass man automatisch nur am Anfang oder nur am Ende hält. Das wäre mit dem kürzeren Stopp dann eigentlich für alle der Fall, während die Option mit langem Stopp, bei der man dafür das ganze Rennen über attackieren muss, wegfällt. Gerade das kann aber durchaus viel Spaß machen.
Es hat auch immer recht gut gepasst, dass man die Standzeit durch den Vorteil auf einer Runde über die Distanz ausgleichen kann. Ob sich das auch mit dem schnelleren Reifenwechsel so gut ausgleicht, wäre zu klären und die Unterschiede der Autos wären im Rennen einfach geringer.
 
U

User 26795

Ich muss mich da Bernd anschließen, die taktischen Möglichkeiten werden durch die sehr kurzen Reifenwechsel eher eingeschränkt, bringen aber wie Frank gesagt hat auch hoffentlich mehr Vernunft und weniger Risiko am Start, ich würde daher einen Mittelweg vorschlagen, also zeitlich genau die Mitte zwischen Standard und wie wir es jetzt am Donnerstag hatten.
 
Oben