GT3 Teamspeak

U

User 2566

Teamspeak heist ja wohl Teamspeak, da es als "Team"-speak gedacht ist. Von daher lief letzte Woche beim Rennen auch fast alles richtig. Jedes Team hatte seinen eigenen Channel und war da für sich im kleinen Kreis.

Die einzigen beiden, die sich im "Grid2" Channel aufhielten waren Uli Meyer und meine wenigkeit. Wobei wir uns dann auch nicht viel zu sagen hatten.

Ich fand's schade, denn früher hat man sich im TS immer noch ein wenig "Unterhalten" oder es wurden noch Probleme, sei es Setup, sei es Server, oder sonstiges, geklärt. Wäre heute gar nicht mehr möglich, wenn alle so verstreut sind.

Aber es sieht jeder nur noch sich und sein Team, und die Sache wird meiner Meinung nach etwas zu ernst genommen.


Ich kann weder was ändern, noch will ich irgend etwas reglementieren. Ich wollte es nur mal in die Runde werfen.

Gruß Marco
 
U

User 1044

dem kann ich mich nur anschließen!!!!!


@Marco: meine Einstellungen mus ich wohl noch ma prüfen, wenn man mich hören kann, gehts sicher auch im TS besser 8)

btw nach knapp 3h 37 hits und kein statement - auch ne Art vonAntwort.
 
U

User 262

Ich schaue nächstes mal rein :) Bin selbst auffem Teamserver nur für ein paar Worte zu haben, denn, ich muss mich schon arg konzentrieren um meine eigenen Ziele umzusetzen.

Verstehe aber was ihr meint :]
 
U

User 478

Ich sags mal so, wenn während des Rennens da keine Opern gequatscht werden würde ich auch mal vorbeischauen, und ich denke mein Teamkollege Sven ist auch dabei.

Aber halt nur dann, wenn dann nicht die Leute während den Rennen noch Kochrezepte austauschen oder so... (ihr versteht schon was ich meine!)
 
U

User 262

Naja, zum Rennen mach ich immer "Mute" egal in welchem Chatraum ich bin. Wie gesagt, ich schaue mal vorbei, auch wenns nur kurz ist.....
 
U

User 1771

grundsätzlich fühl ich mich in public TS Channel nicht wohl, viele quatschen durcheinander und man versteht kein Wort, schnaufen oder weiß ich was! Selbst im Training empfinde ich das als störend wenn ich in einen Rhythmus kommen möchte!

Wenn ich mich dann Mute kann ich auch gleich in unserem Channel bleiben...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1328

Sehe das genau so wie Rene. In den öffentlichen Channels geht es mir zu sehr rund. Es ist nicht ganz so schlimm wie in LFS, aber trotzdem störend. Die 'Funkdisziplin' lässt da zu wünschen übrig. Schnaufer da, Lenkradkreischen dort, auf das kann ich verzichten. Dann lieber im Teamchannel, da sind alle auf Push'to'talk und Ruhe ist. Früher hatte ich als Gridadmin keine andere Chance und war auch immer im Gridchannel, aber nachdem mein Team jetzt auch schon 5 Mann sind, ist mir das so lieber. Alles Andere ist einfach zu viel Durcheinander. IMHO sollte das PushToTalk zur Pflicht gemacht werden in den Grid Channels, dann lasse ich mich dort auch wieder sehen.

Als Admin kann ich natürlich das Sein im Gridchannel nur befürworten, den dort gibts schliesslich die letzten Infos.
 
U

User 262

IMHO sollte das PushToTalk zur Pflicht gemacht werden in den Grid Channels, dann lasse ich mich dort auch wieder sehen.

Jo, absolut. War bei dem R- Factor Testrennen kurz im öffentlichen Channel mit gefühlten 100 Mann und habe mich sofort wieder verkrümelt und in den gemütlichen SRE Channel eingefragt, da man - gut, waren sehr viele Leute - einfach nichts verstanden hat, der ein- oder Andere viel zu Laut oder 5 Leute gleichzeitig gequasselt haben, auch absolut nichts für mich.

Ich muss Euch beiden recht geben, möchte mich persönlich auch bloss aufs Wesentliche konzentrieren, vielleicht noch einbisschen über wesentliche Abläufe sei es Spritmenge oder Reifen u.ä. sprechen mehr ab eher selten. Ne "Plaudertasche" werde ich evtl. erst nach erfolgreichem Rennen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2322

Ich "störe" mich genauso wie die Vorredner an "Störgeräuschen" und fahre, wenn ich merke das ich gerade genug Konzentration für das Rennen aufbringen kann, lieber ohne TS. Andererseits kann man es ja so "veranstalten" das die Kritikpunkte von einigen beachtet werden und dementsprechend verfahren wird.

Es gibt ja genug Möglichkeiten den TS-Client zu konfigurieren um vielleicht mal folgendes als "Standard-Prozedere" zu probieren:
- in der Trainings-Session alle im Grid-Channel, alle Push to talk an oder Mikro muten
- im Qualifying alle Mikro muten
- im Warmup entweder im Channel plaudern oder schonmal in den Team-Channel wechseln

Die Aktionen "Mikro stumm stellen", "gesamten TS-Output stumm stellen" und "Channel wechseln" kann man auf Tasten bzw Tastenkombinationen legen. Man braucht also nicht auf den Desktop zurück oder ähnliches.

Wäre doch mal einen Versuch wert, oder nicht?
 
Oben