GT3 Series Saison3 - Saisonankündigung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 1328

GT3 Series Saison 3 Ankündigung

Die GT3 Serie in der diesjährigen Auflage versteht sich als eine Veranstaltung sowohl für den einsteigenden als auch fortgeschrittenen Piloten, die dem Fahrer mit einem homogenen Feld verschiedener Wagentypen über eine Rennlänge, bei der auch die Taktik eine Rolle spielt, das ursprüngliche GT Erlebnis in einer etwas leichteren Art serviert als der reine Endurance Sport.

Die Eckpunkte sind angepasste Fahrzeuge vom Typ Ferrari 360 GTC, Viper Competetion Coupe, BMW M3 GTR und Porsche 996 GT3 RSR, die zwar über dem normalen Leistungsniveau einer heute vergleichbaren GT3 liegen, aber nicht mit der Brutalität eines GT1 oder GT2 Fahrzeugs behaftet sind. Des weiteren eine Rennlänge, die einen Boxenstopp notwendig macht, ein so wichtiges Element im heutigen GT Sport. Das Ganze kombiniert mit aktuellen Strecken aus den verschiedenen realen GT Serien führt zu einer für den Fahrer in allen Punkten interessanten Serie, von der taktischen Planung bis hin zum beinharten Positionskampf im Pulk der verschiedenen Fahrzeugvarianten.

Die wichtigsten Neuerungen für die Saison 3:

Fahrzeuge:

Der Ferrari 360 GTC erhält mehr Drehmoment im mittleren Bereich um mit den anderen Fahrzeugen aus der Kurve heraus besser mithalten zu können.

Das Viper Competition Coupe erhält mehr Grip für die Regenreifen.

Alle Fahrzeuge wurden, vom Setup her gesehen, 'bereinigt', z.B. waren bei der Bremsbalance auch Werte wie 20-80 möglich, nun geht der Bereich nur mehr von 30-70 bis 70-30. Ebenfalls vereinheitlicht wurde die Kühleröffnung, sie ist nun in 5 Stufen für alle Fahrzeuge einstellbar. Des weiteren wurde die Semi-Autokupplung wieder entfernt, wie das schon letzte Saison der Fall war.

Alle Fahrzeuge wurden ausserdem grafisch überarbeitet, um das Maximum an Detail, dass mit GTR2 im Moment möglich ist, zu erzielen. Damit bewegen sich die Fahrzeuge schon fast auf RACE07 Niveau.

Reglement:

Die Vorgabe für die Einführungsrunde ist nun 120km/h. Die Erfahrung aus der letzten Saison hat gezeigt, dass das ursprünglich niedrigere Limit nur schwer einzuhalten ist.

Nimmt ein Fahrer seinen Startplatz nicht ein (z.B. durch Disconnect in der Einführungsrunde), so ist vom Folgenden die entstande Lücke in der Startaufstellung zu halten. Die Orientierung erfolgt dann am Nebenmann. Dieser Fall ist noch nie eingetreten, wir halten es allerdings für unfair, wenn ein Wagen so noch vor dem Rennstart 2 Positionen gewinnt.

Die Punkte für das Einschalten des Pit Limiters beim Führenden, das Double File und den frühesten Beschleunigungspunkt für den fliegenden Start werden ausschliesslich in der Gridmail verlautbart. Dies wurde bereits letzte Saison so durchgeführt und erlaubt eine bessere Abstimmung mit der aktuellen Strecke.

Das Schlangenlinienfahren in der Einführungsrunde ist nun explizit untersagt. Ebenso ein starkes Beschleunigen oder Verzögern, zum Anwärmen der Bremsen können Gas und Bremse gleichzeitig getreten werden. Ebenfalls ein Punkt, der bereits letzte Saison so gehandhabt wurde, ohne im Reglement zu stehen.

Anmeldung:

Alles dazu findet sich hier -> GT3 Series Saison 3 Anmeldung

Carset:

Alles dazu findet sich hier -> GT3 Series Saison 3 Carset
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1328

Update 09.02.2009

Entgegen der Ankündigung wird in der neuen GT3 Saison der Lamborghini Gallardo GTR nicht eingesetzt. Das Fahrzeug ist nicht auf den für die GT3 gesetzten Standard zu bringen (weder Physik noch Grafik) bzw. nicht ohne 'Bauchweh' unsererseits einsetzbar. Das neue Carset enthält somit die 4 bekannten Wagentypen mit den bereits angekündigten Änderungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

GT3 Series Saison 3 Carset

Eine kleine Anmerkung des Carpack-Menschen:

Ich hab mir den R8 und Gallardo intensiv angeschaut.
Problem bei beiden sind die in vielen Bereichen zu den Standard-GTR²-
Fahrzeugen stark abweichenden Werte (>50 / zu einigen gibt es übrigens
keinerlei genau Infos. Nirgendwo. Selbst die Modbauer haben gerne einfach
Race07 oder rF-Werte übernommen) Und selbst erfahrene Modder
wie Fonseker (GSMF) sind sich in einigen Bereichen nicht sicher,
wie sich Werte genau auswirken (Beispiel Dämpfer/Feder-Multiplier).
Die GT3 sollte und soll sich weiterhin durch Qualität und erst in zweiter
Instanz durch Fahrzeugquantität auszeichnen.
Sicherlich ist es möglich, die beiden Fahrzeuge an die anderen und mit
ziemlicher Sicherheit auch an deren Niveau anzupassen ohne ihnen
ihre Eigenständigkeit zu nehmen (wie auch immer diese aussehen mag).
Nur: Ich bin Admin, nicht Haupt-Hobby-Modder. Das ganze ist nämlich
hauptsächlich ein Zeitproblem. Das wirklich ausgereift zu machen kostet
pro Fahrzeug mindestens 20 Stunden (inkl. Tests) / freundliche Schätzung.
Wiso dann die Ankündigung? Antwort: Nach erster Beschau sahen die
Probleme noch kleiner aus, als sie im Endeffekt waren.
Btw.: Grafisch können beide Fahrzeuge (und die Modder mögen mir diese Aussage
verzeihen) in keiner Weise mit den Basic-Ingame-Fahrzeugen mithalten.
Nicht destotrotz sind das natürlich sehr gelungene Arbeiten.

So bekommt ihr ein Carpack mit den bekannten Fahrzeugen, der physikalisch
in Kleinbereichen und grafisch im größeren Sil überarbeitet wurde. Auch das
Einbinden der Teamskins wurde stark erleichert, der Zeitaufwand für uns in dem
Bereich locker um 60% reduziert.

Ich hoffe, ihr werdet damit Spass haben.


Vielen Dank an Marco Grontzki an dieser Stelle für die Orga der Permissions
und Vorarbeiten.
Angemerkt sei noch, dass der ES-Carpack-Teil noch ansteht bzw. in Arbeit ist.
Mit ein Grund, die "GT3-Fuchtelei" nicht weiter ausarten zu lassen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 1328

Update 12.02.2009

Aufgrund der Teilnehmerzahlen beim Preseason Event 1 überlegt die Ligaleitung die GT3 Series Saison 3 mit 2 Grids starten zu lassen, falls die Anmeldungen dementsprechend zahlreich sind. Um stabilere Grids zu gewährleisten würde in diesem Fall die Ersatzfahrerregelung gelockert. Somit können Fahrer, die bisher 'nur' als Ersatzfahrer einen Platz ergattern konnten, über einen volle Rennsaison antreten. Wir bitten die Teamchefs dies bei der Planung zu brücksichtigen.

Des weiteren erscheint noch dieses Wochenende der erste Patch zum Carset. Wir empfehlen dringend noch einmal alle Wagen zu testen, um bei der Anmeldung eine 2. Wahl angeben zu können. Aufgrund des Preseason Event 1 ist mit einer Vergriffenheit von BMW und Porsche bereits nach der Vergabe an die Wildcardteams zu rechnen.
 
U

User 1328

Update 17.02.2009

Aufgrund der eingegangen Anmeldungen standen wir als Admins vor einer schwierigen Wahl. Die GT3 als 'closed' mit einem Grid oder als 'open' mit 2 Grids (wohlgemerkt mit sehr wenigen Teams)?

Da wir alle gemeldeten Teams als sehr zuverlässig ansehen und keinem eine Teilnahme an 'seiner' GT3 verwehren möchten und auch einige neue Namen dabei sind, wird die GT3 diese Saison mit 2 Grids antreten, um auch allen Ersatzfahrern und Neueinsteigern die Möglichkeit einer regelmässigen Teilnahme zu bieten.

Ein Team besteht somit nicht mehr aus 2 Stamm- und einem Ersatzfahrer, sondern aus bis zu 3 gleichwertigen Teamfahrern, von denen alle Punkte in der Fahrermeisterschaft bekommen und die besten 2 pro Event die Punkte für die Teammeisterschaft liefern. Logischerweise muss ein Team nach wie vor aus mindestens 2 Fahrern bestehen.

Um die Serie auch über den gesamten Verlauf 'open' zu halten, wird die Teilnahme von Einzelfahrern, die Punkte in der Fahrermeisterschaft bekommen, erlaubt sein.

Aufgrund der geänderten Situation wird ein Grideinteilungsevent für das erste Saisonrennen notwendig (im Lauf der Saison wird dies mit Auf- und Absteig passieren), dieses findet am 25.2. statt und wird 2 Rennen über die Halbdistanz der normalen GT3 beinhalten (also ca. 40 Minuten). Die Saison verlängert sich dadurch bis zum 17.6.2009.

Die aktuellen Fahrermeldungen sind gültig, die Teams dürfen sich aufgrund der geänderten Situation auf Wunsch neu formieren. Wird ein Team neu strukturiert, kann auch das Teamfahrzeug neu gewählt werden. In letzter Instanz gilt das beim Grideinteilungsevent verwendete Fahrzeug, die Teamchefs müssen im Falle einer Neustrukturierung eine Neuanmeldung bis spätestens zum Ende des Grideinteilungsevents durchführen. Ansonsten gilt die bereits erfolgte Teamanmeldung und aus dem Ersatzfahrer wird (sofern vorhanden) automatisch der 3. Teamfahrer.

Nähere Infos folgen!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Livestreams & Preise

Schonmal als kleine Vorab-Info:
Es wird Livestreams einiger GT3 Saison3 Läufe geben. Wievieler und welcher Läufe steht aber noch nicht fest.
An dieser Stelle auch schon einmal vielen Dank an Uwe Heintz (Fanatec DTMR Teamchef / Unterstützung in Form
von Livestreamsupport & Preisen) und Torsten Bührle (Simracing Equipment Teamchef / Unterstützung in Form von Preisen)
Wie ihr dem letzten Satz entnehmen könnt, werden auch in der neuen Saison wieder Preise vergeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Reglement

Und noch eine Info :D:
Momentan ist kein GT3-Reglement für euch verfügbar. Das liegt daran, dass wird durch die kurzfristige Änderung
auf 2 Grids mit Auf- & Abstieg einige Änderungen durchführen mussten/müssen. Das geht leider nicht mal eben
zwischendurch. Das neue Reglement wird am Wochenende veröffentlicht. Wir geben euch bescheid.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Reglement

Das neue (angepasste) Reglement für die 3.Saison ist fertig: Link

Wir bitten jeden Teilnehmer, sich das Reglement komplett durchzulesen (und die Regeln natürlich auch zu behalten & umzusetzten).

Für Rückfragen, Anmerkungen & Kritik stehen wir natürlich gerne zur Verfügung :).

MFG
Robert Graf, Thomas Tegen & Elmar Erlekotte
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Info

Wir haben noch 2 finanzierte & organisierte Streams "zur Verfügung"
und uns dazu entschieden, diese zu Lauf Nr.6 (Birmingham) und zum
Finallauf Nr.8 (PaulRicard) einzusetzen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben