Afterrace GT Meisterschaft (GTM) - 2022-I | Lauf 2 - Sepang International Circuit | 08.03.2022 | Grid 1

U

User 657

Nur ca. 10 Runden vorher im Trocknenen gefahren, aber dennoch mit dem Setup ganz zufrieden. Die Strecke mochte ich aber nicht so ganz, und so war für mich von Anfang an das Ziel: In Grid 1 bleiben.

Die einzige Qualitestrunde im Practice war eine 2:02.7, mit Luft für (in der Runde) vielleicht nochmal 4/10. Leider konnte ich das gar nicht in Angriff nehmen, da ich mich dummerweise 2 Minuten vor dem Start des Quali nochmal hitner meinen PC gebeugt habe und dabei kurz das Netzkabel getrennt habe. Argh!

War also dann zum Start von hinten verdammt, allerdings wäre ich auch mit einer guten Quali-Runde höchstens 2 oder 3 Plätze besser gewesen.

Am Start konnte ich dann Josef und Ryan gleich überholen, und in T4 (oder 3?) gab es vor mir etwas Kleinholz, sodass ich hier nochmal 2 Plätze gewonnen habe. In den nächsten Runde habe ich mich dann ganz gut eingegrooved und konnte auch auf User 15545 gut aufholen, sodass ich ein paar Mal auf wenige Zehntel dran war, aber zum Angriff hat es nie gereicht. Insbesondere durch schnelle Kurven war der Porsche dann schneller. Also musste ein Undercut her, wobei ich da noch recht konservativ war (mit 46 auf der Uhr, ich hätte sich auch 1 - 2 Runden eher reingehen können). Damit war ich allerdings der erste Stopper, zusammen mit User 10541.

Durch das recht kompakte Feld hatte ich dann freie Bahn, und so ist Sven eine Runde später auch knapp hinter mir wieder aus der Box gekommen. Taktik geglückt! 3 oder 4 Runden war er dann zwar etwas schneller, danach konnte ich aber etwas Luft zwischen uns bringen. Nach einander kamen von hinten dann noch die zurückgefallenen Stefan N., Rene K. und Mathias A., die alle ein gutes Stück schneller waren, da war nicht allzu viel Gegenwehr zu leisten. Die letzten Runden hatte sich dann User 24262 noch den Platz von Sven hinter mir erkämpft, ist allerdings nicht mehr nah genug für einen Angriff gekommen.

Ingesamt ein intensives Rennen, da ich - trotz nicht so vieler Überhaolmanöver - immer Verkehr um mich rum hatte. Da das Feld recht kompakt geblieben ist, durfte man sich auch keinen groben Fehler leisten - hier hätte gleich Grid 2 gedroht. Hat also Spaß gemacht! :]
 
U

User 31591

Hier ein paar Eindrücke von meinem Rennen:

Startplatz 4 war für mich ok, 2 Zehntel wären noch drinn gewesen, aber hätte, hätte... Kette... p4 also ok.

Der Start war dann ok konnte meinen Platz ganz gut behaupten, auch wenn User 25306 die ersten beiden Runden richtig druck gemacht hat, konnte ich mich auf p4 halten. nach ca. 3 Runden musste sich sich User 25306 dann aber sowohl gegen User 10541 und gegen seine Hinterreifen wehren ;) und so konnte ich mir etwas Luft nach hinten verschaffen.
Der Rest des Rennens war dann für mich recht unspektakulär, außer einige wenige Überholmanöver nach dem Boxenstop, aber die gingen ganz gut von der Hand, da die Jungs mit ihren alten Reifen eher mit stumpfen Waffen kämpften.
Fürs das nächste Rennen nehme ich mir dann zur Sicherheit Popcorn mit ins Auto, falls es wieder zu einem ähnlichen Rennverlauf kommt wie hier, denn ich hatte einen erstklassigen Platz um den fast das ganze Rennen andauernden Zweikampf zwischen User 17 und User 10488 zu beobachten. Meine Pace war gut genug um an beiden dranzubleiben durch 1-2 kleinere Fehlerchen hatte ich dann ca 3-3,5 sek Rückstand zu den beiden, mal konnte ich 2-3 Zehntel aufholen, mal konnten beide 2-3 Zehlten wieder wegziehen. Aber ich hatte einen heiden Spaß dabei den beiden beim Zweikampf zuzuschauen, das war klasse! Gute Show von den beiden User 17 & User 10488 . Ein wenig hatte ich ja gehofft, dass sich die beiden so sehr bekriegen, dass ich wieder aufschliessen kann, aber die beiden haben das immer klasse gelöst und sind auch nahezu fehlerfrei durchs Rennen gekommen! Gratulation an die beiden und natürlich auch an User 19758 zum Sieg, der war wieder praktisch uneinholbar!
Ich konnte aber mein Ziel diesmal erreichen und habe den Abstand zu den Podiumsplätzen verkürzen können und konnte auch nahezu die Pace von p2 und p3 mitgehen. Jetzt aber freue mich schon auf Motegi! bis dahin CU on Track!!
 
U

User 17930

Absolut keine Pace gehabt. Dass ich nach Buddh so hinterher fahre hab ich nicht erwartet, dazu kamen dann etliche Fehler (einer sogar schön im Stream zu sehen) nur dem Pech zweier anderer Fahrer bin ich nicht letzter geworden. Ah ja und ich Depp bin im Quali nur Medium gefahren ! Beim Facepalm hab ich fast meine VR Brille kaputt gehauen... Hoffe aufgrund der vielen Absagen und des ordentlichen Ergebnisses aus Buddh darf ich noch etwas in G1 verbleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 532

Im Quali leuchtete beim ersten schnellen out die Meldung auf: "Synchronize". In Folge war der Grip weg. 1Sek langsamer als in den quali tests kurz davor im Practise. Null chance was zu setzen. Aber ok, es ist ein 2min Kurs, das dauert 10min dann ist der Grip langsam wieder da mit den normalen tcp updates peu a peu. Nach 10min dann auch endlich was besser setzen können, insgesamt natürlich noch mieserabel. Dann der letzte Stint: mit gleichem Set wie zuvor 0.6 schneller ohne Probleme, einfach weil der Grip jetzt da war (wie viel? geht noch mehr?) - und dann die Vorletzte, die Rechts, schmeiss ich mich in den Kies. Naja P12.
Am Ende P7 durch Fehler anderer, und mehr wär auch nicht gegangen wenn ich mir die Pace davor ansehe.
Trotzdem schönes Rennen mit Pars und Frederick. Wenn die zusammengearbeitet hätten wäre der Sprung an den Zug davor vielleicht möglich gewesen? Egal, hauptsache Ihr hattet Spass :)
 
U

User 26890

Im Quali leuchtete beim ersten schnellen out die Meldung auf: "Synchronize". In Folge war der Grip weg. 1Sek langsamer als in den quali tests kurz davor im Practise. Null chance was zu setzen. Aber ok, es ist ein 2min Kurs, das dauert 10min dann ist der Grip langsam wieder da mit den normalen tcp updates peu a peu. Nach 10min dann auch endlich was besser setzen können, insgesamt natürlich noch mieserabel. Dann der letzte Stint: mit gleichem Set wie zuvor 0.6 schneller ohne Probleme, einfach weil der Grip jetzt da war (wie viel? geht noch mehr?) - und dann die Vorletzte, die Rechts, schmeiss ich mich in den Kies. Naja P12.
Am Ende P7 durch Fehler anderer, und mehr wär auch nicht gegangen wenn ich mir die Pace davor ansehe.
Trotzdem schönes Rennen mit Pars und Frederick. Wenn die zusammengearbeitet hätten wäre der Sprung an den Zug davor vielleicht möglich gewesen? Egal, hauptsache Ihr hattet Spass :)
Ja es gab einen Moment im Rennen wo ich schneller unterwegs war als Pars, aber als ich dann an ihm vorbei war. War ich nicht in der Lage die Pace und die Konstanz zu halten um die Lücke auf die vordere Kampftruppe zu schließen. Ganz im Gegenteil, ich habe zu dem Zeitpunkt meinen Rhythmus verloren und war so sehr damit beschäftigt die linie zu halten. Durch ein zwei kleiner Fehler ist Pars auch wieder vorbei gekommen. Dann war für mich klar, ich muss bald in die Box. Mit den Neuen Reifen und der freien Fahrt, habe ich mich auch direkt viel sicherer gefühlt. Und könnte im ersten Moment einen 3-4 sek Abstand auf Stefan Loos raus Fahren, der zwischenzeitlich auch gestoppt hat. Allerdings kam er sehr schnell ziemlich na, so das ich ihn passieren lassen musste und keine chance hatte seine Pace zu halten. Am Ende wurde es noch mal richtig eng, weil Pars und Jonas in einen harten aber Fairen Zweikampf verwickelt waren, konnte ich mich auch anschließen. Allerdings war kein vorbei kommen, da die zwei sehr gut verteidigt haben. Starke Leistung vom Fahrerfeld.

Fazit vom Renntag, ich bin sehr zufrieden, im Quali mit meiner PB auf P10 gelandet und die Position im Rennen auch verteidigt. Hat richtig Spass gemacht. Freue mich schon auf das nächste Rennen.
 
U

User 15730

Mir war klar vor dem Saison, dass Porsche im Vergleich zu Bentley, Corvette und McLaren in anderen Hände ein langsameres Auto ist. Trotzt dem habe ich mich eigentlich für diesen entschieden, weil spüre ich das FFB in Porsche mehr und der ist am Ende damit für mich gleichschnell wie andere Marken. Leider benötigen die Menschen mit fortschreitendem Alter (BJ. 68) solche Ergänzungen immer mehr.:happy:

Ich konnte für Sepang wegen Zeitmangel leider nicht zu viel trainiert aber ich hatte Glück wegen dem trockenen Strecke. Trotzt dem habe ich mich für ein kontrollierten und die Reifen schonenden Fahrt anstatt schnell und riskant zu fahren entschieden (Außer letzte Runde 🙃). Trotzdem konnte ich den übermäßigen Verschleiß des linken Vorderreifens nicht verhindern. Ich hatte einige Runden vor dem Boxenstopp ernsthafte Bremsprobleme. Damit habe ich mein Platz zu Stefan geschenkt. Aber das Atmen des Autos mit Pitstop ermöglichte es mir, in den verbleibenden Runden zum normalen Rhythmus zurückzukehren.

Der Abstand mit Jonas wegen seines Rutsches und glaube auch Kraftstoff zu sparen war weniger aber ich spürte atmen von Frederick hinter meinem Nacken und er war schneller als ich aber Gott sei Dank war es letzte Runde und am war ich mit ein bisschen Glück am Ende mit Photonisch vorne. Der Kampf mit dem beiden in der letzten Runde war spannend pur für mich.

Es war wieder schöne Rennabend mit allem. Danke ORGA und Michael Merkers dafür.👍

PS.: Ich weis es, dass es nicht immer möglich ist, aber Rennabend mit 2 Kommentator ist bei Stream noch schöner zum Zuschauen. Vorletzte Rennen Buddh mit Michael und Max hat mir sehr gefallen.
 
U

User 17763

Wir (im Team) haben alle sehr auf Regen gehofft, leider war es dann furztrocken.
Quali war ich mit P12 eigentlich zufrieden für das, dass wir nur noch auf Regen gebaut und trainiert haben.

Tja, war dann auch schnell wieder beendet das Rennen mit dem Dreher in T4.
Bei der Aufholjagd auch noch 2-3 Eigenfehler gemacht, weshalb ich gleich dreimal das absolute Schlusslicht spielen durfte. Auch hier nochmals ein dickes SORRY an Ryan für die Divebomb in der letzten Kurve.
Der zweite Stint war eigentlich perfekt ohne großartige Fehler und ich hab versucht zu pushen was ging. Am Ende konnte Rene K. mit frischeren Reifen dennoch aufschließen und wir beide wiederum konnten auf das Duo vor uns (Markus+Stefan D.) einholen. In den letzten 2 Runden passierte dann relativ viel und es gab auch nochmals ordentlichen Lackabtausch mit Rene, sowohl bei mir als auch bei Markus.

Am Ende Mal wieder ein relativ enttäuschendes Ergebnis mit P15.
 
U

User 12263

Ich weis es, dass es nicht immer möglich ist, aber Rennabend mit 2 Kommentator ist bei Stream noch schöner zum Zuschauen
Wir planen die gesamte Saison im Duo zu kommentieren, was es uns ermöglicht mehr zu sehen und mehr akustische Abwechslung rein zu bringen. Max ist diesmal kurzfristig gesundheitlich bedingt ausgefallen, wird beim nächsten Rennen aber wieder dabei sein. Danke fürs Feedback, schön dass es gefällt.
 
Oben