Afterrace GT Meisterschaft (GTM) - 2021-II | Lauf 7 - Sebring | 30.11.2021 | Kohlefasergrid 1

U

User 17846

Das Ignorieren der blauen Flaggen erst bei Tim und anschließend auch bei mir bis hin zum Abschießen ist einfach ne krasse Unverschämtheit User 23603.
Zum Glück war das Auto noch einigermaßen fahrbar, eine Runde noch und ich hätte P4 nicht mehr halten können!
 
U

User 15545

Ein toller Rennabend.
Ich bin absolut kein Qualifyer, daher gings von beinahe ganz hinten los.
Der Start war dann etwas konfus, der Aston vor mir startete viel zu früh.. das große Chaos blieb aber aus. Alles nochmal gut gegangen.
Die ersten Runden waren von vielen sehr verhalten. Keine überhasteten Manöver, viel Rücksicht von fast allen. Habe ich grade in Sebring auch schon ganz anders erlebt.
Mein Rennen war dann überwiegend durch tolle zwei und mehrkämpfe mit User 16452 , User 23211 und User 26063 geprägt.
Das hat echt Spaß gemacht! Klasse fights Männers :daumen:
 
U

User 10488

Schlechte Quali, keine ordentliche Runde zusammenbekommen, kostet in dem starken Fahrerfeld gleich viele Positionen und somit nur P9.
Danach guten Start erwischt, konnte direkt eine Position vor der ersten Kurve gut machen. Dem abgeräumten Pastore konnte ich dann leider nicht mehr gänzlich ausweichen. Tom oder Marco konnte ihm überhaupt nicht mehr ausweichen, mich traf er nur noch ganz leicht vorne rechts an der Radaufhängung. Das hat aber gereicht dass das Lenkrad komplett schräg stand. Bin erst 1-2 Runden damit weitergefahren um evtl. die 30 Liter Sprit zum Nachtanken rauszufahren, aber die erste und letzte Kurve waren mit der Beschädigung komplett unfahrbar.
Schade, die Hinterreifen hatte ich diesmal im Longstint mit dem Audi im Griff, aber das konnte sich dann nicht mehr bewahrheiten 😅
Glückwunsch ans Podium!
 
U

User 250

Der Aufstieg in Grid 1 ließ sich nicht vermeiden :D
Meine Taktik bleibt aber die gleiche. Von hinten los fahren und einfach ein bisschen Spaß haben. Ich mag Sebring irgendwie und P13 ist in dem Grid ein gutes Ergebnis, auch wenn ich aus eigener Kraft kaum jemanden überholt hab. Zur Mitte des Rennens hab ich frische Reifen geholt. Zeitlich dürfte es am Ende ungefähr auf das gleiche heraus gekommen sein, ich war aber deutlich sicherer unterwegs und konnte 4-5 Runden mal richtig Gas geben. Auf Sven und den Sprit sparenden Felix vor mir hab ich gegen Rennende noch deutlich Boden gut gemacht, das Rennen hätte aber wohl noch 5-6 Runden gehen müssen, um da wirklich ran zu kommen.

Spitzen Job von User 24262: Erst in Grid 2 am Rennen teilnehmen und dann in Grid 1 das Safety Car fahren :D
malcolm.JPG
 
U

User 24262

:ROFLMAO: Das war bis jetzt in jedem Rennen so das ich das Safety Car in Grid 1 war. Ist glaub nur niemandem aufgefallen.
Das war wohl weil ich in Grid 2 so langsam war! :censored:

Bin froh wenn die Saison mit dem Aston vorbei ist! Das war ein griff ins Klo, aber selber schuld wenn man nie mit dem Fahrzeug fährt bevor die Saison beginnt. :vogel:
 
U

User 16452

Ein toller Rennabend.
Ich bin absolut kein Qualifyer, daher gings von beinahe ganz hinten los.
Der Start war dann etwas konfus, der Aston vor mir startete viel zu früh.. das große Chaos blieb aber aus. Alles nochmal gut gegangen.
Die ersten Runden waren von vielen sehr verhalten. Keine überhasteten Manöver, viel Rücksicht von fast allen. Habe ich grade in Sebring auch schon ganz anders erlebt.
Mein Rennen war dann überwiegend durch tolle zwei und mehrkämpfe mit User 16452 , User 23211 und User 26063 geprägt.
Das hat echt Spaß gemacht! Klasse fights Männers :daumen:
Danke gleichfalls. Hat spaß gemacht.
 
U

User 14064

Zum Quali gibt es nicht viel zu schreiben, weil genau nix zusammen gebracht. Dann meinte meine RiftS in der Aufwärmrunde auf einmal, kalibieren wir schnell mal neu... das habe ich dann mit viel Glück ohne Schäden am Auto überstanden. Beim Start paar Plätze gut gemacht und schadlos gehalten. Leider knallt mir dann Ryan S. in Gendebien ungespitzt ins Heck und ich dreh mich weg. Du fällst mir schon länger Zeit unangenehm auf Ryan! Dein Fahrstil würde ich mal als eine Mischung aus Karamba Karacho und gesenkte Sau bezeichen. Offtrack wieder Ontrack reinschneiden, kaum saubere Überholmanöver ohne Lackaustausch, einfach Rambo... da sich unsere Wege zuletzt öfters gekreuzt haben, kann ich das mit gutem Gewissen behaupten! Jedes mal wenn ich dich auf der Strecke treffe, bekomme ich schon ein ungutes Gefühl in der Magengrube! Das du mir aber ins Heck knallst, weder im Gentleman Racerstyle auf mich wartest, sondern einfach weiter abdrückst, und nicht einmal Zeit findest, dich nach dem Rennen im Forum dafür zu entschuldigen, ist einfach nur letztklassig! Protest ist natürlich eingereicht, so geht rF2 racen ganz sicher nicht!
Als dann, bis zum Saisonausklang auf der Straße Atlanta und bleibts gsund!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben