Afterrace GT Meisterschaft (GTM) - 2021-II | Lauf 3 - Imola | 05.10.2021 | Grid 1

U

User 713

Mist! Ich hatte heute wohl den Flörsch Audi. Der war irgendwie zu langsam.
Und dann kam das Heck in der 2. Schikane und aus die Maus, Motor aus. .(
 
U

User 10541

die vette ist seit dem windschatten update auch raus robert. alle autos ziehen einem weg und hinten dran fahren alle winkend vorbei.
seit dem update rutscht sie nur noch und 1s offpace ist schon peinlich
 
U

User 9179

Richtig cooles Rennen, am Anfang ein tolles Duell mit David T gehabt, er war dann aber minimal flotter und konnte sich absetzen nachdem er mit dem McLaren auf der Geraden vorbeigekommen ist. Mit Jannik F. das gleiche Spiel, er kam von hinten an und konnte dann auf der Geraden mit seinem McLaren ebenfalls ziemlich problemlos an mir vorbei.

Dann kam der richtig interessante Part. Markus W. hatte offenbar Probleme mit seinem Auto und ich konnte richtig flott aufholen. Etwa zum gleichen Moment entschied ich mich aufgrund der absolut stabilen Zeiten ohne Reifenwechsel durchzufahren. Als ich dann an Markus dran war den Boxenstopp vorgezogen, per Undercut wollte ich den Platztausch forcieren was sich dann nach Markus Stopp genau eine Runde später auch gerade so ausging. Gegen Rennende dann noch Jagd auf Stefan L. gemacht und seine Ferrari brach dann in der letzten Runde in Piratella aus -> Zack P11. Ziemlich gute Ausbeute heute und bin echt froh platzierungstechnisch auch im "vollwertigen" Grid 1 da anzuknüpfen wo ich letzte Saison aufgehört habe. Top 10 in der Meisterschaft ist so echt nicht unmöglich falls ich Portimao und Virginia halbwegs schadfrei überstehe, die Strecken grausen mich ein wenig.
 
U

User 18304

Guten Morgen,
mit einer Personal Best in der Qauli hätte ist statt P19 P18 erzielt
du meine Güte - so ein schnelles Grid - ich bin echt beeindruckt von euren Zeiten
die ersten Runden war sehr spannend - leider habe ich dann den Anschluß verpasst
und bin dann 60min ganz alleine gefahren - mit dem P16 bin ich sehr zufrieden
drittes Rennen in Folge ohne Crash - so gefällt mir das - kein Vergleich zu der letzte Saision
da hatte ich einfach nur Pech
LG - Peter
 
U

User 23211

Na dann will ich auch mal meinen Frust loswerden.

Quali hinter meiner Erwartung (Ihr seid ja Krank mit der Pace ;-):ROFLMAO:). Start soweit ok.

Also wie die Vette dann herum gerutscht ist :oops: . Hatte ich im Training so nicht! :cautious:
Da muss ich Marc vollkommen recht geben -> auf der Geraden keine Chance (mit Windschatten....wenn man das so nennen kann) zu überholen und selber Wehrlos gegen einen Überholenden! Einfach nur :poop: .

Trotzdem 2 Runden vor Schluss auf P13 und dann kam die A1 (verf...... Drecksprovider):mad2::mad2::mad2:
Dachte zuerst das es am Server liegt da ja Stefan und Wolfi auch geflogen sind -> ja denkste! -> Danke A1

Naja schauen wir mal wie das nächste Rennen abläuft!

lg Markus
 
U

User 532

Ich hatte im 488 trotz Flügel 1 auch keine Chance gegen M6, CV, Bently sowieso nicht, mcl lol.
Einige waren natürlich im Zug und hatten selber Windschatten, da geht dann nix was verständlich ist, aber es gab auch andere Situationen.
Mehr Gewicht wirkt halt nur unten raus signifikant in der Beschleunigung, oben raus zählt halt Widerstand und damit Power. -1% Torque wirkt immer und überall, in jeder Phase der Beschleunigung - und die -1% Torque Im Fall des 488 sind halt völlig unverständlich und auch nicht begründbar in der BoP.
 
U

User 9179

Also am Rennende gegen mich hast du auf den Geraden eher wenig bis keinen Boden verloren Stefan, eigentlich kam ich nur in den Kurven merkbar an dich ran.
 
U

User 17763

Ja was soll ich sagen... hätte einer meiner besseren Rennabende werden können.
Zunächst mal muss ich sagen dass die Kampfgruppe rund um Marc, Patrick und Andreas rießig Spaß gemacht hat.
Gerade in der Anfagsphase bin ich echt sehr vorsichtig an die Sache rangegangen. Und hab nachdem ich schon auf P8 war auch ziemlich kampflos die zwei hinter mir (glaube es war David und Marc) wieder durchgelassen. David konnte sich durchkämpfen und konnte sich dann relativ rasch aus der Gruppe losfahren. Dank der Kämpfe fiel es mir auch leicht an Marc und Patrick dran zu bleiben und konnte teilweise Sprit sparen. Dann konnte ich auch das ein oder andere Mal bei Euch vorbei gehen und bisschen mitmischen. Mir war bewusst das beide wenn sie frei fahren bisschen schneller konnten, aber hier mitschwimmen war für mich schon ganz okay. Andreas blieb ständig dran und war dafür verantwortlich dass ich auch immer wieder nach hinten schauen musste. Patrick hat sich später leider hinter mir eingedreht und ich musste Marc irgendwann ziehen lassen. Gegen Andreas konnte ich mich immerhin wehren und nach dem Stop war ich auf P9. Glaube Jannik war dann 2sek hinter mir und danach ein größerer Abstand und ich wusste(dachte :) ), es wird definitiv ein Top10 Resultat. Tja, dachte ich mir... dann einmal nicht gut genug aufgepasst und die Karre in Acque Minerali verloren (was ich mich geärgert habe darüber, unglaublich blöder Fehler). Durch zwei Fehler im Laufe des Rennens bei Anbremsen in T1 und zweimal Acque Minerali bisschen weit, wusste ich ich darf keinen Cut mehr haben sonst könnte es eine Drive-Trough geben. Tja eingereiht nach meinem Fehler auf P10 vor einer großen Gruppe die Patrick anführte, ging es direkt wieder los. Patrick fuhr mir dann 1 Runde später in Acque Minerali leicht auf, kein Thema kann passieren, nur leider war das Weitschicken der eine Cut zuviel. Habe sogar rausgenommen und versucht zu verzögern, war anscheinend zu wenig. Gleich darauffolgend gab es die Situation mit Patrick in T1, wir haben schon per PM geschrieben, auch hier nochmals -> Sorry dafür. Am Ende wäre es nach der Drive-Trough vermutlich P14 geworden, womit ich nach so einem Rennen ohnehin nicht zufrieden gewesen wäre, aber es wollte nicht sein und so kam es das Wolfi, Markus und ich in der selben Sekunde einen Disconnect hatten. Konnte also nur an unserem Provider (alle bei A1 :-() liegen. Die Internetverbindung war direkt wieder da, dürfte also nur ein Mini-Ausfall gewesen sein.

Zusammengefasst ein sehr gebrauchter Rennabend, "waschlnass" aus dem Rig gestiegen für nix und wieder nix...

Zum Thema Ferrari und BOP noch kurz: also ich bin mit Flügel 2 gefahren und hatte keine Chance (nichtmal annähernd) gegen Bentley und Mclaren. Es hat auch nie gereicht mich gegen Marc richtig daneben setzen zu können in T1. Also da bin ich schon bei Stefan, bisschen Leistung fehlt. Speziell beim Rausbeschleunigen hat man beispielweise gegen eine Vette wiederum doch deutlich Nachteil. Dazu kommt noch, dass ich jeglichen Kontakt (speziell am Kurvenausgang) zur Kerbs meiden muss da die garnicht geschluckt werden und ich nur Traktion verliere. Die anderen Autos mit denen ich im Zweikampf war (Bentley, Mclaren und Vette), konnten da teilweise ohne Probleme Kerbs mitnehmen (anscheinend ohne Traktionsverlust). Ganz abgesehen vom Reifenverschleiß, wo (soviel ich mittlerweile mitbekommen habe) der Ferrari doch ein Reifenfresser ist. Ich bin zwar sicher nicht der sanfteste Fahrer und/oder Reifenflüsterer, aber Markus hatte beispielweise auf der Vorderachse immer mehr Probleme als ich letzte Saison, nun mit der Vette hat er im Vergleich deutlich weniger Verschleiß wie ich. Das mit der 1Sek Offpace der Vette erscheint mir als ein wenig zuviel ausgeholt. Immerhin war die Pace bei den ersten beiden Rennen bei euch ziemlich gut wenn ich mich nicht täusche? Am Ende des Tages ist die BOP wie sie ist und jedes Auto hat vermutlich seine Vor- & Nachteile.

PS: Eine Entschuldigung geht noch raus an einen Überrundeten den ich in der Kehre leicht aufgefahren bin. Sorry ich hab mir leider Auto und Namen nicht gemerkt und bin noch nicht zum Replay schauen gekommen, meine aber es könnte Ralf G. gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10541

ja der kampf war richtig unterhaltsam und doch sehr anstrengend.
ich kann auch bestätigen das patrick im bentley mit auf den graden immer weggefahren ist und er keinen windschatten hatte. als ich vorbei war und er auf startziel angesetzt hat, war er meist mitte boxengasse schon neben mir. als würde die vette keinen windschatten bekommen. ich habe auch das gefühl das die vette einen permanent dirtyair effekt hat, denn so viel am rutschen war sie nie. das fing schon an als der reifen noch 90% hatte und wurde immer schlimmer.

vor stefan im ferrari konnte ich nur so gut rausbeschleunigen, da ich die TC auf 1 gedreht hab wo ich es brauchte. auch mein flügel hatte ich auf 2 wo die vette sonst mit 3, meist aber 4 fahren muss um stabil zu bleiben. also entweder hoffnungslos instabil bauen um dran zu bleiben, oder wie üblich fahren und keinerlei möglichkeiten sehen. wenn ich das mit letzter saisson vergleiche wo ich mit marco im dauerduell war, bin ich jetzt 1s hinten dran, egal wie sehr ich das auto auspresse.
 
U

User 16171

OK Marc Du fährst auf Flügel 3? Ich bin mit Flügel 5 gefahren und konnte damit nicht den Speed gehen, der nötig gewesen wäre gegen Mclaren oder Co. Die Reifen bauen aber scheinbar immer so um die 90% ab und fangen sich dann wieder, Ähnliches habe ich aber auch beim Ferrari festgestellt.
Kurz zu meinem Rennen denn pünktlich zum Quali bin ich vom Server geflogen.
Vom letzten Platz aus bin ich der Meute gefolgt und hoffte auf Patzer meiner Vorderleute. Die kammen auch aber leider baute ich selber dann zwei Dreher kurz hintereinander ein und war dann wieder Letzter. Das beschied mir dann aber einen netten Zweikampf mit Robert den ich dann nach etlichen Runden knacken konnte. Es war eng aber immer mindestens noch eine Zeitungsbreite dazwischen. :daumen: hat Spass gemacht. Nach vorn ging wenig, bis auf diejenigen, die dann Strafen oder noch Schlimmeres ereilte. Dann zum Boxenstopp rein und was soll ich sagen, der Anfängerfehler Nr 1. Räderwechsel nicht abgewählt. So bekam ich frische Mediums aufgeschnallt, die Alten hatten nicht mal 25% runter. Die Freude darüber war natürlich riesen groß. Danach gings es aber richtig gut und ich konnte fast noch Stefan einholen. Den rettete die Zielgrade. Nun mit P21 und im nächsten rennen nicht da, wird es schwer im Grid 1 zu bleiben.
 
Oben