Gremiums-Entscheidungen Silverstone

U

User 9

Nach den Rennen in Silverstone wurden 3 Proteste beim Gremium eingereicht:

1. Team Brabham gegen Thorsten Kaul
Kaul dreht sich in Stowe und kommt in 90° zur Fahrtrichtung zum stehen. der nachfolgende Fahrer A. Rühl kann Kauls Fahrzeug nicht mehr ausweichen, es kommt also zur Kollision.
Das Gremium sieht keine Veranlassung zu irgendwelchen Sanktionen, da keiner der Fahrer fahrlässig oder mutwillig gehandelt hat.
Ausnahmsweise gibt\'s deshalb auch mal keine Verwarnungen oder Sperren für Ruehl ;)!

2. Team Brabham gegen H. Hollerer
Hollerer kommt am Ende von Maggots von der Strecke ab, der nachfolgende F. Pape zieht an auf gleiche Höhe mit ihm. Beim Anbremsen für Beckett\'s kommt es zur Kollision.
Das Gremium betrachtet diesen Fall als normalen Rennunfall. Beide Fahrer kämpfen um die Ideallinie und haben sich zum Moment der Kollision nicht im Sichtbereich. Auch in diesem Fall: keinerlei Verwarnungen (auch nicht für Ruehl).

3. Team Brabham gegen M. Stiepel
Stiepel setzt sich beim Anbremsen zur Becketts neben M. Baldreich. Beide durchfahren die Kurve nebeneinander. Beim Herausbeschleunigen wird Stiepel nach außen getragen und kollidiert mit Baldreich.
Das Gremium erteilt Stiepel eine einfache Verwarnung (1x Gelb). Stiepel hat sich zu sehr darauf verlassen, dass Baldreich zurückstecken würde. Böser Bube! Widerwillig haben wir uns auch in diesem Falle entschieden, Ruehl keine Strafe für diesen Vorfall zu erteilen.

Bis dann -
C.
 
Oben