Geschäftliches Probelm

U

User 4247

Was spricht dagegen die clarks.shoes.de Variante zu nehmen und www.clarks.shoes.de dahin umzuleiten?
Dann hätte man auch diesen Fall abgedeckt und - wenn Du schon fragst - mir persönlich würde diese Adresse besser gefallen.
 
U

User 226

auch für mich, sowohl als internet-geek aber gerade auch als normaler nutzer, würde nur die variante mit dem slash infrage kommen. mit den subdoamins verhaspelt man sich nur mit der zeit und steigendem angebot auf der portalseite. da ist die regelung mit slash sowohl aus adminsicht als auch aus sicht des nutzers wesentlich überschaubarer.
 
U

User 576

Bei meinen Webspaces war es immer so, dass die Subdomains automatisch auch mit www. davor aufgerufen werden konnten. Ist ja bei jedem Space etwas anders wie man bzw. womit man das konfiguriert, aber es geht.
Also sollte auch ein unerfahrener Benutzer ohne Kenntnis von Subdomains damit klar kommen.
Genauso kann man es auch so konfigurieren, dass Subdomains nur mit www davor aufrufen werden können und sonst eine Fehlermeldung erscheint.

Zu den beiden Varianten Subdomain oder Slash. Ich würde auch einfach beides nehmen. Egal was der Kunde eingibt ("War das jetzt dahinter oder davor... :gruebel:") kommt er ans Ziel.

verhaspelt man sich nur mit der zeit und steigendem angebot auf der portalseite
Wenn es Markenshops geben soll, werden das ja nicht einige 100 werden. Und 10-20 Subdomains kann man denke ich noch überblicken.
 
U

User 510

Michael, ich stelle überigens auch Schuhe her. Werde Anfang Dezember mein erstes Sortiment an Handgemachten Herrenschuhen dem Markt preisgeben. Hast Du sowas schon in einem Shop im Angebot? Handgemachte Herrenschuhe? Wenn Du daran interesse hast, ich kann Dir gerne mal ein Bild vom Prototypen schicken.
 
Oben