Gedankenspiel: Kosten des Spiele-PCs vs. Heizkosten

U

User 12156

Also die 100-200Watt Heizleistung werden nicht nenneswert dein Wohnung "zuheizen". Das ist so als wenn
2 Kumpels zu dir einladest und mit deren ""Abwärme" wenn die nur rumsitzen deine Bude heizt von der Leistung her.
Die 19 Grad haettest mit Sicherheit auch ohne das du "Schürfst". Die kommen woll eher durch die Summierung das du
dich halt darin aufhälst, Monitore und TV laufen etc. Aber nicht allein von den paar Watt die du zum Schürfen verheizt.
 
U

User 19457

Das ist schon klar, deshalb steht auch ein zusätzlich davor. ;)
Ohne schürfen war die Temperatur schon im Oktober in der Früh bei 17-18 Grad. Jetzt fall ich nicht mehr unter 19°C mir kams auch komisch vor, hab das auch nochmal probiert, aber die Werte sind so reproduzierbar.
 
U

User 12156

Über und unter dir sind keine Parteien die Heizen? Klingt eher danach das die das jetzt tun und du deshalb nicht mehr unter
die 19 Grad fällst. Was im Oktober wahrscheinlich noch anders war. Pausiere jetzt doch mal dein Schürfen für ein Tag und schau was
passiert aber änder nichts anderes. Das wäre Aussagekräftiger. Und je nachdem wie das Ergebniss ausfällt kannst ja dann die Mehrstromkosten
mit den Schürferträgen gegenrechnen. Kann mir nicht vorstellen das dies Postiiv fürs Schürfen ausgeht bei unseren Strompreisen in DE.
 
U

User 19457

Unter mir ist der Keller, da gibts keine Heizung, die Wohnung über mir steht leer.
Aber ich werd den PC über Nacht nochmal ausschalten.

Finanziell machts auf jeden Fall Sinn, in Österreich bin ich bei ~16ct/kWh damit komm ich auf 18€-25€ pro Monat, der erlös liegt (kursabhängig) im Moment bei ~140€ pro Monat.
Und zusätzlich würde ich den Strom ansonsten in die Infrarotheizung stecken, den müsste ich also sowieso bezahlen.
 
U

User 358

Finanziell machts auf jeden Fall Sinn, in Österreich bin ich bei ~16ct/kWh damit komm ich auf 18€-25€ pro Monat, der erlös liegt (kursabhängig) im Moment bei ~140€ pro Monat.
Die Welt ist echt kaputt :sauer:

@Topic:
Wieso macht man so eine Rechnung?
Marcus, du willst doch nicht etwa behaupten, dass ihr die gemeinsamen Kosten aufteilt und zwar nicht entweder 50:50 oder einkommensverhältnisbasiert, sondern nach dem Verursacherprinzip?! :sceptic:
Falls doch: hast du z.B. auch den erhöhten Heizbedarf der fröstelnden Frau im Winter korrekt eingepreist?! :hohn:
 
U

User 12156

Du schreibst doch das der PC eh zu 100% immer an ist, wegen Homeoffice und so. Also gehts doch um die zusätzlichen
130Watt oder was auc himmer was dein Schürfen mehr Verbraucht. Also solltest du auch nur das Schürfen einstellen und nicht
wieder alles ändern. Sonst kannst du nicht Vergleichen und sehen obs es wirklich nennenswert zu deiner Raumtemperatur beiträgt.
Also wenn du deine Erträge und zusätzlichen Kosten verlgeichen willst dann auch nur das Schürfen testweisen Einstellen sonst
bringt das doch nichts.
 
U

User 12156

Du schürfst mit dem bisschen Leistungseinsatz 140 Euro im Monat mit einer GPU? Das interessiert mich jetzt doch...erzähl doch mal
wie das aussieht und wie die Rechnung ist.
 
U

User 19457

Tagsüber, in der Nacht ist der PC natürlich aus wenn ich ihn nicht brauche.

Ich verlager das mal in die PN, wir werden doch sehr Off-Topic bei diesem Off-Topic. :D
 
U

User 12156

Dann musst halt den PC die Nacht anlassen ohne Schürfen wenn sehen willst was das Schürfen Temperaturmässig bringt usw.
Und dann halt Rechnen wenn du Wissen willst welchen Gewinn du machst und inwiefern du dabei wirklich echte Heizkosten sparst.
Was für eine GPU nutzt du?
 
U

User 561

Marcus, du willst doch nicht etwa behaupten, dass ihr die gemeinsamen Kosten aufteilt und zwar nicht entweder 50:50 oder einkommensverhältnisbasiert, sondern nach dem Verursacherprinzip?! :sceptic:
Oh Gott, nein, nein. Hier herrschen entspannte Verhältnisse. :happy:

Ich hab es mehrfach betont: es ist ein reines Gedankenspiel. Da stecken keinerlei Sachzwänge dahinter. Mich interessiert sowas einfach nur. Physik halt, mit Praxisbezug in diesem Fall.
 
Oben