Gedankenspiel: Kosten des Spiele-PCs vs. Heizkosten

U

User 4652

Du bist ja auch alt. Und alte Leute frieren schnell... :P :p
Das stimmt, hehe.

Aber ich friere ja nicht, ist warm genug. Aber ein Temperaturanstieg der jetzt so gravierend ist das man den richtig spürt ist mir fremd.
Vom Büro kenn ich das auch, aber da stehen halt ca.20 Rechner mit mind. 40 Monitoren auf relativ kleinem Raum, da macht das schon was aus wenn man mal alleine drin sitzt und nur ein Rechner läuft.
 
U

User 561

Vom Büro kenn ich das auch, aber da stehen halt ca.20 Rechner mit mind. 40 Monitoren auf relativ kleinem Raum.
Lässt darauf schließen, dass Deine Spieleoase ein geräumiger Palast ist. :D

Bei mir reden wir von einem Arbeitszimmer mit ~11qm. Das ist klein genug, um sich relativ schnell zu erwärmen.
 
U

User 4652

Ne Palast hab ich keinen. Ich habe ja auch nicht gesagt das es sich evtl. nicht leicht aufwärmt, ich merk davon halt nur nichts. Wenn hier 2h die Sonne reinknallt dann merk ich auch das es wesentlich wärmer ist, wenn ich den Rechner für 2h anmache bleibt dieser Effekt bei mir aus.

Durch den engen Schalensitz und die körperliche Belastung wirds mir im Rig schon auch mal wärmer mit der Zeit, das hat bei mir aber nix mit der Raumtemperatur zu tun. Ist ganz normal denke ich, werde aber zu Testzwecken mal ein Thermometer im Raum anbringen um zu sehen ob sich da minimal was tut. Denke aber das da durch mich und den Rechner kaum nen Unterschied zu verzeichnen ist. Müsste man ja sonst schon merken wenn man nach ner kurzen Pause den Raum wieder betritt. Gespannt bin ich aber trotzdem n bissl.

Testen sollte man aber nachts, damit die Sonne nicht evtl. einen Einfluss haben könnte. Also abends um 9 messen, 2h fahren und dann gucken was das Thermometer sagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 656

Ihr dürft auch nicht vergessen, welche Energie ihr selbst so in den Raum abgebt...
Ich simrace ja schon ewig nicht mehr. Daher für euch Nerds eine Info:
Wenn ein menschlicher Körper Energiemenge X beim Simracing abgibt, stellt euch mal vor, welche Energiemenge 2 Körper bei anderen Beschäftigungen abgeben.

FFF - Fuck for Future! :D
 
U

User 656

Ich werd's mal im Nachbarzimmer vorschlagen. Ich bin aber nicht sicher, dass das Argument zieht. Ist ja dann auch irgendwie Klimaerwärmung.
Rechne einfach aus, wieviele Zimmerpflanzen du zusätzlich brauchst, um den Mehraustoß von CO² zu kompensieren. Dann ist es klimaneutraler Spaß :D
 
U

User 16840

Boh Leute... hätte ich den Tip nicht früher bekommen können :-)...
Gerade haben wir eine neue Heizanlage bekommen, die satte 35000 Euro gekostet hat...
7 Gaming PCs a 5000€ wären viel geiler gewesen und hätten durchaus Sinn gemacht... Und ich kann das auch bestätigen, in unserem Büro, wo 2 PCs drin stehen, das ist der wärmste Raum im ganzen Haus... deshalb >> Heizen mit PCs wäre ne coole Alternative gewesen...

Ich frage mich, ob man über die Wasserkühlung irgendwie dann an Warm Wasser kommt ? :-)
 
U

User 561

Es geht ja nicht darum, mit PCs zu heizen. :D
Es geht lediglich darum, dass man die Stromkosten des PC nicht einfach Brutto on top auf alle anderen Kosten rechnen kann, sondern dass durch den Betrieb des PCs an anderer Stelle auch Kosten zurückgehen. Und wenn meine Rechnung einigermaßen stimmt, ist das durchaus nennenswert.

Dass ich das nicht als sinnvolle Alternative zur Heizung sehe, hast Du hoffentlich nirgendwo raus gelesen. :D
 
U

User 2446

Wenn ich die Erkenntnisse des gestrigen Abends durchlese, komme ich zum Schluss, dass Du jetzt fleißig schnackseln musst, um die nicht angeschafften 7 PCs auszugleichen, Oliver...
 
U

User 561

Jetzt verstehe ich Dich Marcus, Du willst vor jemanden Dein Hobby schönrechnen :cool2:
Du hast ganz schön lange gebraucht. :D

Nein, tatsächlich muss ich mich erfreulicherweise nicht dafür rechtfertigen. Wenn ich mal achtlos den Rechner 2 Stunden laufen lasse, während ich tatsächlich im Wohnzimmer bin, dann kommt schon mal ein Kommentar ... oder wenn ich in den schmalen Raum einen 1,20m breiten 49" schleppe. Aber ansonsten wird das Hobby voll akzeptiert.

Tatsächlich hat mich das selbst interessiert. Ich habe öfter mal so komische Gedankengänge.
 
U

User 9072

Lässt darauf schließen, dass Deine Spieleoase ein geräumiger Palast ist. :D

Bei mir reden wir von einem Arbeitszimmer mit ~11qm. Das ist klein genug, um sich relativ schnell zu erwärmen.
User 4652 , ich muss hier Marcus recht geben. Ich habe mir im Haus auch 1 Zimmer von 19 m² für das Rig abgezwackt. Heizung habe ich da noch nie angemacht. Nach ca. 30 min hat der Rechner den Raum so aufgeheizt, dass ich schon wieder fast das Fenster aufmache, auch im tiefsten Winter. Lass ich die Tür auf, dass mehr von der Wärme ins Haus geht, könnte sich meine Madame durch das SFX gestört fühlen. Also Fenster auf.

Im Gegenzug verbrate ich im Sommer mehr Kohle für die Kühlung. Ich habe eine mobile Klimaanlage die auf Volllast läuft, wenn ich ne Runde drehe. Da geht der Energiegewinn vom Winter wieder dahin. Im Frühjahr habe ich vor, eine Klimaanlage im Haus verbauen zu lassen. Auch muss man mal sehen, was unsere neue Regierung so vorhat. Evtl. kommen ja noch hier und da Förderungen, dann werden ich die ganze Südseite mit Photovoltaik vollpflastern. Jetzt kommen wir aber vom Thema ab.
 
U

User 4652

Wie gesagt werde ich das bei mir mal messen, spürbar ists bei mir nicht (also für mich, kann natürlich sein das das andere anders empfinden könnten), trotzdem interessiert es mich. Heizung aus geht bei mir sicher nicht dann wirds frisch. Hatte ich neulich mal wo die Hauptleitung entlüftet werden musste und die Heizung nicht ging. Aber ich hab zum Glück nen kleinen 2KW Bauheizer, damit wurde es dann wieder gemütlich. Nur Rechner an brachte keine Verbesserung. Keine Ahnung was an meinem Rechner anders ist, aber um den Raum zu heizen langts bei mir bei weitem nicht. Vielleicht sollte ich mal eine Tür einauen damit nichts entweichen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4652

So habs heute mal getestet und gemessen : Raumgröße ca. 16,7 m² / Szenario ca. 3 Stunden simracing / Türe nicht geschlossen (da keine vorhanden) / Rig und Rechner stehen in der Ecke gegenüber dem Zimmer-Eingang und das Thermometer hab ich direkt daneben gehängt

Start : ca. 19:45 Uhr / Temperatur 22 Grad
Ende : ca. 22:45 Uhr / Temperatur 23 Grad

Also ich hab mich nicht getäuscht, der Raum wird bei mir nicht wirklich wärmer, zumindest nicht so das ich sagen könnte boah ist´s hier drin "heiss" geworden. Wenn ich hier das Fenster aufmache ists nach nicht mal 5 Minuten zu kalt zum fahren, wohl fühle ich mich da nicht mehr. Da denk ich dann eher an ne Decke als an simracen :unsure: :coffee:

Also Heizeffekt des Rechners unter hoher Last geht hier nahezu gegen NULL bzw. nicht der Rede wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19457

Es kann durchaus schon Sinn machen den Rechner als Heizung zu verwenden. In meiner schlecht isolierten Mietwohnung mit billigsdorfer Infrarot-Heizpanelen hab ich gegen meine Prinzipien verstoßen, meine Seele verkauft und angefangen mit dem Gaming-Rechner Ethereum zu schürfen. Die Kostenrechnung ist bei mir ja hinfällig, weil es egal ist ob ich den Strom ins Heizpanel oder in den PC stecke. Dazu kommt, dass der PC den Raum mit deutlich angenehmerer Luft versorgt als die Infrarot Heizung. Der PC ist bei mir undervoltet, ich brauch die letzten Leistungsprozente nicht für unverhältnismäßig mehr Energieaufwand, somit komm ich auf zusätzlich 100-130W wenn der PC ohnehin laufen würde (das ist bei mir durch 100% Homeoffice und studieren in der Pandemie die meiste Zeit des Tages) und ca. 200W wenn der PC sonst nicht laufen würde.
Damit hab ich ohne zusätzliches heizen 19°C, das sind immerhin 4-5°C mehr als in denen ohne PC obwohl ich hier mit Abstand die größte Außenfläche habe.
Zusätzlich der nette Nebeneffekt die Stromkosten zu finanzieren, selbst ohne dem würd ich wohl jetzt den PC verwenden statt den Heizpanelen.
 
Oben