fxo auf as7r

U

User

hallo,

meiner meinung nach machen "wir" uns lächerlich, wenn wir in einem 2in1 race verzweifelt versuchen, ein balancing mit den fahrzeugen hinzufriemeln - und im normalen cup race nicht. der fxo ist ja nicht nur in den kurven und auf den gerade (dort besonders) schneller, er ist auch nicht um ein vielfaches einfacher zu fahren. wenn man schon "klassen-rennen" veranstaltet, dann sollte es - für anfänger und fortgeschrittene - schon egal sein, was für ein fahrzeug man nimmt. der fxo gehört mächtig eingebremst.

ich fahr mit dem ding eben 2 runden und bin bei 20mittig mit 3 krassen fehlern und verbremsern und schlittern und und und...

das wäre im xrt eine 24 gewesen (mit ein bißchen glück!).

folge wird sein, daß jedermann fxo fährt - oder keinen vergleichsmaßstab hat. auch wenn rookie-cup rennen auch anderen zwecken dienen, sollte man doch innerhalb des vr-lfs-bereichs gleiche maßstäbe an balancing anlegen.

würde zu gerne den xrt fahren. aber das ist mir ehrlich gesagt zu gefährlich, da die fxoler, die in etwa meine xrt-zeiten fahren, keine rennerfahrung haben. da ich aber keine große lust habe, mich 16 runden lang von beinaheabschuß zu beinaheabschuß zu retten, sondern ein rennen fahren will, muß ich fxo fahren.

das mißfällt mir.

ordentlich kg oder ein bißchen restrictor in die kiste und gut ist.

wenn man dann noch zum rb4 balancen will, muß wohl auch der xrt ein bißchen was an gewicht mitnehmen - aber da habe ich keinen plan.

gruß

rühli

ps: JA! die aliens fahren mit xrt gerade mal im hotlapbereich 1 sec langsamer. das ist aber kein argument. immerhin fehlt da auch eine sekunde, und das sind 16 im race und damit eine ganze welt.
 
U

User 3042

öhm also ich sprech mich mal dagegen aus. klaro is das irgendwie unfair, aber die fahrzeugwahö bleibt einem selbst überlassen.
du sprichst es ja auch schon an, im rookie cup gehts ja nicht primär ums rennen gewinnen sondern um rennübersicht und fairness.

ich persöhlich finde den fxo sogar schwieriger schnell um die strecke zu bringen als den xrt.
im rennen dienstag, wird sich das ganze relativieren.
der fxo bricht im renntrimm derart zusammen, das er auf xrt niveau ist.
 
U

User 4246

also gehört hier vielleicht nicht hin. aber ich bin nun etliche runden mit dem rb4 dort gefahren. mit dem ko,,e ich auch einigermassen zurecht, wenn ich auch nicht schnell bin. aber mit dem fxo oder dem xrt komme ich nicht zurecht, er bricht mir immer aus beim anbremsen oder rausbeschleunigen aus der kurve. ist der wirklich so giftig oder mache ich schlicht was falsch? für tips wäre ich sehr dankbar
 
U

User

öhm also ich sprech mich mal dagegen aus. klaro is das irgendwie unfair, aber die fahrzeugwahö bleibt einem selbst überlassen.
du sprichst es ja auch schon an, im rookie cup gehts ja nicht primär ums rennen gewinnen sondern um rennübersicht und fairness.

ich persöhlich finde den fxo sogar schwieriger schnell um die strecke zu bringen als den xrt.
im rennen dienstag, wird sich das ganze relativieren.
der fxo bricht im renntrimm derart zusammen, das er auf xrt niveau ist.

hm,

grundsatzdebatten übers balancing sind sinnlos. entweder man macht es, oder man läßt es, klar. das führt ja nicht weiter.

richtig ist, daß der fxo im renntrimm etwas eingebremst wird. aber, glaub mir einfach, ich hab jetzt schon ein paar rookie rennen IM FELD hinter mit (von der spitze fahren und kluge sprüche machen, kann ja jeder :P). du setzt zum beispiel voraus, daß der kluge fahrer überhaupt einen fxo-race-set benutzt. du setzt voraus, daß der fahrer, der klar bei verstand ist, vorher den fxo mal im race-trimm 16 bis 18 runden bewegt hat. du setzt voraus, daß jeder fxo-fahrer das fahrzeug im racetrimm wie im qualitrimm sicher bewegen kann. alles annahmen, die von idealfahrern ausgehen - und davon gibt es im rookiecup vielleicht 2.

nämlich dich und mich :D

im ernst: auch im renntrimm ist der fxo im verhältnis zu BEIDEN andren fahrzeugen überlegen. deutlich. zu deutlich.

natürlich gibts es freie wahl des fahrzeugs. nur macht die keinen sinn, wenn ein fahrer mit hirn unterm deckel vor der wahl steht, mit dem xrt oder rb4 inmitten einer meute fxoler zu fahren, die ihr auto nicht beherrschen oder eben die flucht nach vorne zu suchen. und selbst da wirds schon gefährlich.

ich will endlich mal wieder ein rookie-race einigermaßen zu ende fahren. man muß dem affen nicht auch noch zucker geben.

die klassenwahl hätte ich ohnehin schon abgeschafft. nach mir gäbe es 1 fahrzeug pro rennen und fertig. wäre fürs lernen besser.

außerdem schreibe ich diese posts ja nur, weil ich genau weiß, daß es etwa gefühlte 20000000 millionen solcher posts braucht, bis sich überhaupt mal was ändert. was im grunde ja auch ok ist.

nebenbei marco: sinn des rookie-cups ist übrigens der lizenz-erwerb.... ich hab dich auf der liste noch gar nicht erblickt.... :D

rühli
 
U

User 23

Bei dir steht aber auch Master und nicht Rookie Cup unterm Avatar, Rühli :D
Schade ich kann an dem Termin leider nicht, aber ich würde wohl nach deinem Hinweis nen langsamen Wagen nehmen...
 
U

User 3042

verdammt herr rühl, sie können meine gedanken lesen xD
nein also wirklich, du hast recht das ich die ganzen dinge, die du aufzählst, vorraussetze.
und leider hast du auch recht, das das vollkommen falsch ist...schließlich ist es der ROOKIE cup.

ich halte es für nicht sinnvoll, bei klassenrennen, ein balancing einzuführen. einfach weil das wieder zu anderen problemen führt. evtl. kommt es zu einer zu starken einbremsung und andere defizite bleiben trotztdem erhalten. im falle des fxo zum beispiel der reifenverschleiß.

ich würde es für am besten halten, wenn keine klassen gefahren werden, sondern nur noch einzelne wagen. so könnte man auch gezielter, das umgehen mit schwieriger zu fahrenden wagen trainieren. so wie im letzten rennen mit dem mrt auf south city (echt ne super kombo).

abschließend möcht ich noch sagen, das ich mich nicht um eine lizenz zu bewerben brauche, ich hab einfach so eine bekommen :P bin grad am überlegen ob ich masters oder lp fahren möchte.
 
U

User

ich empfehle den lp!!!

echt ne klasse sache das, vor allem auch deshalb, weil ich da nicht mitfahre.

:D

masters ist nur was für weicheier.

gruß

rühli
 
U

User 3439

ich empfehle den lp!!!

echt ne klasse sache das, vor allem auch deshalb, weil ich da nicht mitfahre.

:D

masters ist nur was für weicheier.

gruß

rühli

ich denke aber die masters liegen dir besser, weil man dort 1 HOTLAP QUALI fährt, denn das kannste ja wohl mit am besten. :lol2:
 
U

User 3225

FXO... hmm kenn ich, hab ich von aussen mal gesehen... fahrn werd ich den nur unter zwang.

RC... echt Rühl, man muss sich doch nicht noch mehr arbeit machen.
Wie du sagst, geht es um was ganz anderes und die wagen abzustimmen hat bisher kaum richtig gut geklappt :(

Einen Wagen für den RC... hmm ich vermisse da immer mehr das spannende, das sich unterschiedliche wagen massen.
Wobei mal nen only RAC rennen mir gefallen würde :)

achja
 
U

User 4246

schade, ich hätte echt gerne ne antwort bekommen von denen die den fxo oder xrt fahren. aber wahrscheinlich haben die das thema hier nicht gelesen ;)
 
U

User 686

Werden se ja auch...
061.gif

Marco Wittig hat aber in den Rennen an denen er im Rocky-cup teilgenommen hat gezeigt dasser ne Lizenz verdient hat.. ;)

gesichtet werden doch sowieso fast alle Teilnehmer (zumindest im ersten Grid)

mfg
154.gif
 
U

User 4246

wird grid 2 da weniger gesichtet? ich dachte es käme auf die zeiten nicht so an?
 
U

User 214

Die Zeiten sind völlig wurscht.
Was Volker meint ist die Rennauswertung.

In Grid 1 werden üblicherweise nahezu alle Fahrer begutachtet, in Grid 2 gibt's nur Stichproben.
Das liegt aber nicht an den Rundenzeiten...

Das hat auch mit der Lizenzvergabe nur sehr bedingt was zu tun. ;)
Fahrer die sich auf eine Lizenz bewerben können sich 'drauf verlassen dass ihre Rennen auch gesichtet werden (sofern sie genügend Rennen für eine fundierte Lizenzentscheidung gefahren sind).
Wer sich auf eine Lizenz bewirbt hat daher in beiden Grids die gleiche Chance...


schade, ich hätte echt gerne ne antwort bekommen von denen die den fxo oder xrt fahren. aber wahrscheinlich haben die das thema hier nicht gelesen
Es ist richtig dass FXO und XRT im Renntrimm schwieriger zu beherrschen sind als der RB4.

Der RB4 ist ein Allrad-Fahrzeug. Wenn Du hier auf's Gas latschst, verhält sich die Kiste ziemlich neutral und ist daher sehr einfach zu fahren.

Der FXO hat Fronantrieb.
Wenn man auf's Gas tritt, untersteuert das Auto daher von Natur aus.
In den üblichen Setups wird dieses Auto daher immer mit einer deutlich übersteuernden Tendenz ausgestattet.
Das führt dazu, dass es insbesondere auf der Bremse recht nervös ist.

Der XRT ist ein heckgetriebenes Auto.
Wenn man auf's Gas tritt, übersteuert das Auto also.
Hier gehen die Setups üblicherweise leicht in Richtung untersteuern.
Trotzdem kann Dir das Heck problemlos ausbrechen, wenn Du beim herausbeschleunigen mit dem Gaspedal zu unvorsichtig umgehst.


=> Übungssache ;)
Achja und: Volker hat meistens ein recht anfängertaugliches und dennoch schnelles Setup parat.
=> Auf dem Server einfach fragen ;)
 
U

User 4246

wie kann ich denn die übersteuernde tendenz beim fxo etwas mindern?
 
U

User

beim fxo: indem du - bei den setups, die leicht übersteuern - , beim bremsen gleichzeitig gas gibts (und zwar ordentlich gas. bei einigen setups steh ich ca. 70% aufm gas)

das gilt aber nicht für alle setups und vor allem nicht für alle autos, beim fxo gilt das aber.

du kannst natürlich auch ein "race s" setup nehmen, das dürfte ziemlich neutral sein. aber besser ists, daß richtige bremsen zu lernen, also vorsichtig mit dem bremspedal umgehen, lösen wenn man merkt, der reifen blockiert, gas geben, wenn das heck kommt und vor allem schnell runterschalten, um die bremskraft des motors zu nutzen.

die technik kann man sich übrigens wunderbar abgucken in den wr-replays. vor allem in zeitlupe :D

da findet man auch raus, von wo eine kurve anzufahren ist. ich staune immer wieder, daß nicht die volle streckenbreite genutzt wird. hinzu kommt, daß abseits der ideallinie auf jeder strecke deutlich weniger grip ist: man hats ohnehin schon schwer mit dem bremsen und fährt die kurve dann auf der eisfläche an - keine gute idee :D

gruß

rühli
 
U

User 4246

danke andreas für die tips. ich werde mich bemühen sie um zu setzten
 
Oben