Fragen zu Bewerbungsmöglichkeiten

U

User 1

Gibts denn im Formular eine Art Kommentarfeld? Falls ja würde ich die Online-Bewerbung ausfüllen und in das Kommentarfeld schreiben, dass ich Lebenslauf und co. schriftlich nachreiche.
 
U

User 1135

Dann würde ich definitiv die schriftliche Bewerbung vorziehen.
 
U

User 334

Hi You,

wenn in dem besagten Satz auch eine E-Mail Adresse angegeben ist, kannst du deine Bewerbung incl. Unterlagen ja auch als PDF senden, oder auf dem Postalischen Weg.
Ich selber hatte vor drei Jahren meine Bewerbungsunterlagen als PDF parat und konnte sowohl als auch.
Ich würde auf jedenfall eine ausführliche Bewerbung per E-Mail oder Snail-Mail bevorzugen.

Viel Erfolg
:D



.
 
U

User 2968

Bei uns zieht man die elektronische Bewerbung eindeutig vor, hat aber natürlich alle Möglichkeiten für Anhänge offen.

Hintergrund ist das deutlich schnellere Erreichen verscheidener Abteilungen und die Einsichtmöglichkeit der verschiedenen Teamleiter.
Das Ganze ist sicher auch vom Unternehmen abhängig (Größe, Branche), aber die werden nicht umsonst ein solches MAil-System eingerichtet haben.

Klassischer Weg der schriftlichen Bewerbungen bei uns ist ersteinmal an die Frauen vom Personalwesen. Die schauen nach Direktbewerung oder allgem. Bewerbung, suchen die Ecke wo der Bewerber (ihrer Meinung nach) hinpaßt und schicken dann den Krempel an die TL. Elektronisch ist da klar im Vorteil und deutlich schneller. (allein die Hauspost Berlin-München kommt/geht nur einmal die Woche).

Gruß Stefan
 
U

User 2992

Hört sich für mich eigentlich so an, als wenn dort keiner Print-Unterlegen haben will. Welche Branche ist denn das?
Bei fast allem was mit neuen Medien zu tun hat ist das eigentlich normal, sich auf elektronischen Weg zu bewerben.
Ist das eine Initiativ-Bewerbung, oder bewirbst du dich auf eine konkrete Stelle, die ausgeschrieben wurde?
 
U

User 3116

:gruebel: dachte eben schon ich ticke nicht mehr ganz richtig, denn ich war der Meinung ich hatte dies schon gestern geschrieben, hab ich auch, aber da war dann als ich fertig war und es senden wollte, das Forum geschlossen. ^^ Also jetzt nochmal...

Also ich kenne das auch von einer Seite, da kann man zunächst nur entsprechende Textfelder ausfüllen und auf einer der folgenden Seiten kann man dann aber auch noch Anhänge hochladen. Vielleicht kommt da bei dir ja später auch noch die Möglichkeit, um Anhänge hochzuladen. Schau dir bei der Gelegenheit mal das hier an, habe ich gerade bei meinem Arbeitgeber auf der Homepage zum Thema Bewerbung gefunden. europass Lebenslauf - Die neuen europass Transparenzinstrumente
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 709

Hi
also in der E-Mail muss man die Anschrift des Unternehmens nicht angeben. Die eigene Adresse, Telefonnummer und auch die Mailadresse stetzt man ans Ende. Man schreibt also z.b.

Mit freundlichen Grüßen

Heiko Sanders

Straße X
PLZ ORT
Tel: xxxxx/xxxxxxxxx
Mobil: xxxx/xxxxxxxxxxxxx
E-Mail: xxxxxxxxx@mail.de

Der Form wegen würde ich aber noch ein Anschreiben nach alter Postmanier (Adressen oben) erstellen und nicht die Mail selber als Anschreiben wählen. (Hier gibt es aber auch unterschiedliche Ansichten)
 
U

User 147

:gruebel: dachte eben schon ich ticke nicht mehr ganz richtig, denn ich war der Meinung ich hatte dies schon gestern geschrieben, hab ich auch, aber da war dann als ich fertig war und es senden wollte, das Forum geschlossen. ^^ Also jetzt nochmal...

Also ich kenne das auch von einer Seite, da kann man zunächst nur entsprechende Textfelder ausfüllen und auf einer der folgenden Seiten kann man dann aber auch noch Anhänge hochladen. Vielleicht kommt da bei dir ja später auch noch die Möglichkeit, um Anhänge hochzuladen. Schau dir bei der Gelegenheit mal das hier an, habe ich gerade bei meinem Arbeitgeber auf der Homepage zum Thema Bewerbung gefunden. europass Lebenslauf - Die neuen europass Transparenzinstrumente

das ist der EU-CV. z.B. die normale form der kommission und wahscheinlich das template vieler behoerden innerhalb der EU, wuerde ich nicht unbedingt als vorlage nehmen, ist eben sehr beamt(-ish), es sei denn es handelt sich um einen job bei einer der behoerden.
Europass - Einleitung
bzw:
EUROPA - EPSO - European Personnel Selection Office
 
U

User 709

Hi
ja. Aber bitte ein seriöses. Am besten mit Hemd Sakko und Kravatte. Zudem ist ein professioneller Fotograph sehr empfehlenswert.
 
U

User 1245

Hallo,

wenn ich mich per Mail bewerbe, dann stellt sich mir die Frage, ob man die Anschrift bzw. die Anschriften (also die eigene und die des Unternehmens, bei dem man sich bewirbt) und das Datum "ganz normal" wie in einem Brief vorab setzt (also über die Betreffzeile). Also ich sehe das eigentliche Email-Dokument als Anschreiben an und füge dieses ja nicht nochmals als Word-Dokument bei, oder ist dies falsch?

MfG
Also ich habe mich seit Jahren (mindestens 10) wo es ging nur noch online beworben (bin aber auch in der Branche wo das üblich ist).
Ich mache es so:
Anschreiben etc. alles wie wenn ich es per Post schicke.
Als PDF das Anschreiben einzeln an die Mail.
Dann die Anlagen als EIN PDF (vorher eingescannte Unterlagen) als zweiten Anhang dran.
In der Mail selber nur relativ formlos, daß ich hiermit Unterlagen für die Stellenausschreibung XY schicke
(entweder allgemein, oder wenn der Empfänger namentlich bekannt ist, eben auf den gemünzt).
Ich hab damit bis jetzt keine Probleme gehabt.
Anfangs hab ich das "Unterlagen" PDF noch gezippt, doch erstens bringt das eh nicht viel und es macht einen
weiteren "Arbeitsgang" beim Empfänger notwendig.

Im allgemeinen mag ich diese Online Ausfüllaktionen nicht sonderlich, zumal wenn man immer und immer wieder seinen Kram eintippen muss. Zudem sind da meist zuwenig Freitext Felder um bestimmte Tatsachen erläutern zu können. Wenn es die alternativ Möglichkeit gibt mit email, dann nehm ich immer die.

gruss
jörg

P.S.: wenn ein Unternehmen partout heutzutage auf Postalische Unterlagen besteht ist das für mich ein Grund mich dort nicht zu bewerben..... :D
P.S. 2: Am besten sind auch die, denen ich eine mail Bewerbung habe zukommen lassen und von denen ich dann nach geraumer Zeit,
meine von ihnen ausgedruckten Unterlagen, zu Ihrer Entlastung im verstärkten A4 Umschlag per Post zurück bekommen habe.
Da hab ich dann jedesmal gedacht: "gut, daß die Dich nicht wollten"....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben