Frage zur Shopping List [DIY] 3KW Motion-Sim-Rig

U

User 3913

Ach verdammt, das hab ich trotz sehr viel lesen gar nicht mitbekommen :D.
Na wird erstmal auch so passen - ich weiß eh grad nicht, wo ich auch noch ein Servergehäuse für die Servos unterbringen soll :happy:

- - - Aktualisiert - - -

@Marc ja sorry... hab halt am Freitag eifrig die Shopping-List abgearbeitet und da stand nix von längeren Kabeln :D
 
U

User 27914

Das ist das Problem wenn man „einfach“ nur die Sachen bestellen will, weil man im Grunde als erstes auf die Liste verweist.
Die Kleinigkeiten stehen dann zwischen den Zeilen.
Das soll kein Vorwurf sein, aber wäre das etwas klarer kommuniziert, müsste es nicht dauernd wiederholt werden.
Das gilt auch für den SFX Shield. Erst die Shopping Liste abgearbeitet um dann festzustellen, das es ein viel geileres Projekt gibt.
Nicht jeder sieht auf Anhieb wo welche Infos zu bekommen sind.

Also ich war regelrecht von Informationen erschlagen. Das Druckergedönse kommt noch on top.
 
U

User 4938

Tja, was soll ich sagen. Ja, ich "schieße" schon wieder auf Dich, und auch ein wenig auf den kleinen Schelm. Aber ich ziele eigentlich immer auf denselben Punkt, benutze dieselbe Waffe und dieselbe Munition, und treffe immer noch...

Leute, dies hier ist DIY. Und dennoch gibt es eine großartige Dokumentation, in der schon die allermeisten Dinge bestens beschrieben sind. Jetzt mal speziell das SFX-Shield, da es gezielt angesprochen wurde:

SFX.JPG

Wo könnte sich der Hinweis zum SFX-Shield wohl versteckt haben? :gruebel: Oder sollte er ganz oben als erstes stehen? In dieser Art hatte ich gleich noch 2 oder mehr weitere Antworten parat, aber mir fehlt dazu langsam die Energie. Es kommt immer aufs Gleiche raus: Lesen. Und das steht auch schon in der Doku. Ebenso, daß man seine Treiber NIEMALS ohne Gehäuse bestromen sollte, alleine schon aus Sicherheitsgründen. Warum wiederhole ich das nur noch, ich weiß es auch langsam nicht mehr...

Nochmal: DIY. Das Y gibt einen Hinweis darauf, wer in erster Linie für das Gelingen eines Projekts zuständig ist. Man kann nicht jedem alles vorkauen. In erster Linie muß man Lesen und Verstehen können. Und Geduld haben. S. Doku... Einen besseren Tipp kann man einem Neuling nicht geben.
 
U

User 27914

Die Dokumentation ist für mich nach Arbeitsschritten gegliedert. So dachte ich.
Sie fängt mit Informationen an und hört mit Community Addons auf, die ich zugegeben, zum ersten Mal sehe,
weil sie anders als scheinbar auf dem Desktop, auf dem Handy das Scrollen bis nach ganz unten voraussetzen.
Ich muss wohl wirklich erst alles lesen, bevor ich zur Tat schreite.
 
U

User 28076

Arbeite gerade die Bestellliste ab. Zum Start bin ich gerade bei den Servos, weil der Bestellprozess dort (denke ich) am aufwändigsten ist. Dort wird mir folgendes vorgeschlagen: https://de.aliexpress.com/item/1005001427407717.html

Bemerkenswert zu sehen, dass schon auf AliExpress Teile Kits zu diesem Aktuator angeboten werden.

Zum eigentlichen Thema: Das PLA Filament gibt es gerade nur in Apple Green und Yellow... Das ist farblich etwas schwierig. Kann jemand anderes Filament empfehlen, das auch funktioniert?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27914

Ich wäre da sehr vorsichtig und würde wegen ein paar Euros nicht geizen. Am Ende funktioniert etwas nicht richtig und du kannst den ganzen Krempel tauschen.
Alleine die Kugellager finde ich merkwürdig. 3fach? Oder nur 1fach?
Vergleich deine zu meinen in D gekauften (aus dem Link).
23CFC3E9-0BA9-4E26-9DAD-521DCF74BC5A.jpg image.jpg
 
U

User 28076

Ich sehe das genau so. Die Wahrscheinlichkeit ist IMHO zu hoch hier am falschen Ende zu sparen. Ich gehe davon aus, dass trotz der umfangreichen Dokumentation genug Variablen/Tüfteleien im Prozess unterkommen - da werde ich nicht von der "offiziellen" Einkaufsliste abweichen.

Das PLA Filament habe ich in der Bucht in Schwarz aus Tschechien gefunden. Hat jemand Erfahrung damit? https://www.ebay.de/i/233609136971?var=533293355191
 
U

User 27914

Ich hatte geeektech und eines von Conrad hier. Ich muss gestehen, ich habe keinen Unterschied feststellen können.
Die Konfiguration von Temp/Drucker/Prog ist entscheidend gewesen.
 
U

User 22939

@ dekadenz....
Ich habe meine 3D-Druckteile für die Aktuatoren z.B.vom Start weg schon mit dem Giantarm PLA erstellt (Giantarm ist eine Marke von Geetech,sprich gleicher Hersteller). Ging problemlos.

Die Empfehlung beim 3D-Druck sollte bzgl. Filament aber eh immer so sein dass man sich ruhig (wenn man den Drucker schon zuvor im Einsatz hatte) ruhig auch mit seinem erprobten Filament das abarbeiten kann. Wichtig ist einfach dass man sich die Feinheiten an seinen jeweiligen Drucker anpasst (d.h.Feed-Rate, Temperatur). Gerade wenn man den Drucker später weiterverwendet ,wechselt man eher ungern die Filament-Marke (wenn es nicht sein muss weil z.B. in neuen Chargen Qualitätsprobleme auftreten. Grade bei den chin.Herstellern ist das doch malein "Auf und Ab"). Sozusagen beim 3D-Druck gilt der schöne Ausspruch "never change a running system" auch sehr treffend.

Ich für meinen Teil bin nach dem SFX-Bau dann von den Giantarm "weitergezogen" zu PrimaCreator (findest auch bei Amazon). Ist nicht viel teurer als GA/GEE aber man hat (ich zumindest) den etwas besseren Eindruck dann Filamente aus europäischer Herstellung zu bekommen (was auch durchaus Vorteil hat dass man sich bzgl. mancher "Zusatzstoffe" die in Asien beigefügt werden, eher entledigt. Die China-Teile geben in meinen Augen einen nicht so wohl gesunden Gestank von sich, da lüftet man schon wirklich gerne durch beim Drucken).

Aber wie gesagt einfach meine subjektive Sicht auf diese Sache ("my few cents" 8)).
 
U

User 28076

Erfahrung im 3D Druck konnte ich in den letzten Tag sammeln. Bei den Nachforschungen zu korrekten Kalibrierungen kam immer wieder auf wie unterschiedlich sich Filamente verhalten können. Gerade verbrauche ich die ersten 200g, die beim Drucker (Creality CR-10 V3) dabei waren. Das Greentech habe ich gestern bei Ebay bestellt. Sobald das da ist drucke ich nochmal die Kalibrierungsteile (Überhang Test, Temperatur Tower, Stringing Tower und Calibration Cube) und kann dann zumindest due beiden Filamente miteinander vergleichen.
 
U

User 28113

Mahlzeit zusammen. Hat jemand Erfahrungen mit kinetikmsystem.de? Für die 100x100 Aluprofile.
Hab im Dezember gekauft und noch immer keine Auftragsbestätigung. Unter der angegebenen Paypal-eMail kommt nix an.
 
U

User 3913

Meine Bestellung/Shop-AB ist vom 19.12., ab da bis 4.1. hatten die Betriebsferien. Wird schon noch kommen ;-)
 
U

User 8416

Hab auch am 16.12 bestellt. Leider noch nix damals stand glaub 1- 3 Tage Lieferzeit. Jetzt steht bei den Profilen 20- 25 Werktage
 
U

User 17967

Ich kann leider in der Shopping Liste nichts dazu finden. Für die Controller wird doch ein Netzteil benötigt, oder?
Kann mir jemand einen Link schicken was Stromseitig benötigt wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 25294

Die Servo Controller werden mit Netzspannung 230V versorgt und der SFX Arduino wird über USB versorgt. Ein weiteres Netzteil wird nicht benötigt.
 
U

User 17967

Hm..ok. Ich stehe da nämlich komplett auf dem Schlauch, weil ich nirgends ein Netzstecker auf den Bilder sehe.

Ich habe jetzt ein SFX100 mit Siemens Servos und Controller, da hängt nämlich ein Netzteil dazwischen an dem alle 4 Controller angeschlossen sind.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
U

User 22939

@ Jeremy G.

Dann musst halt nen einzelnen 230V Anschluss stattdessen für dein Netzteil in dein Controller-Gehäuse einbauen / verdrahten !

Üblicherweise nutzen die meisten User hier mit den 90ST Motoren bzw. den dazugehörigen (üblichen) AASD-Controllern wohl eine Steckdosen-leiste hinten im Gehäuse worauf die Spannungsversorgungen für die 4 Controller verdrahtet werden (ich für meinen Teil habe mir 4 Kaltgeräte-netzkabel umkonfektioniert (Kaltgerätestecker abgezwickt) und auf die Controller direkt angeschlossen).
Wenn Du mit anderen Motoren arbeitetest, wirst hoffentlich ausreichend Knowledge mitbringen um dann die für dein Setup geänderte Aufbau-weise entsprechend umzusetzen. Die Shopping-List vertraut halt doch darauf dass ein User die Basissachen (Spannungsversorgung) für den Anbau am RIG in Eigenregie an die speziellen Gegebenheiten des Einzelnen umsetzt.

Größte Problematik dabei könnte alleins schon sein dann (wenn Dich die Spannungsversorgung schon vor kleinere Probleme stellt) eben dann die SFX-Arduino Steuerung zu testen ob die überhaupt 1:1 so verwendet werden kann (mit D-Sub 25 Belegung bzw. evtl. hast ja auch SFX-Shield geplant einzusetzen). Da kann man nur hoffen dass Du vor deiner Umsetzung mal in der Richtung etwas durchgeführt hast ob es so überhaupt funktionieren kann ;-)
 
Oben