Frage/Vorschlag zum Scirocco-Cup!?!

U

User 2341

Hab da mal ne Frage zum Scirocco-Cup! Also, mir ist ist aufgefallen, das die Rundenanzahl falsch angegeben ist! Beim 1.Rennen waren es ja 11 Runden, aber es wurden nur 10 Rennrunden gefahren! Wieso? Weil das Pacecar die Einführungsrunde macht! Also vermute ich mal, das es ein Fehler von der Rennleitung gemacht wurde! Bei der F1 wird die Einführungsrunde ja auch nicht gezählt!

Vorschlag zur Pacecarrunde:
Das Pacecar fährt mir zu schnell, ind der Einführungsrunde! Ich sag mal so, das die ersten 15-20 Fahrer, haben kaum Probleme, aber die hinteren habe es einfach schwieriger! Wieso? Ganz einfach, das Bremsen und Gasgeben kommt sehr spät an die hinteren an! Dadurch entstehen größere Lücken im Feld! Dies kann etwas eingedämmt werden, indem das Pacecar etwas langsamer fährt.

MfG
E.Hübner
 
U

User 3695

Hallo Enrico, die Formel 1 hat überhaupt keine Einführungsrunde hinter dem Pace-Car, sondern einen stehenden Start. LFS kennt das Prinzip der Einführungsrunde nicht, deswegen muss sie immer zur Rundenzahl hinzugezählt werden. Der Admin hat keine Möglichkeit die Rundenzahl zu "Nullen".
Dass das Pacecar die Einführungsrunde "zügig" fährt, finde ok, solange es in der letzten Kurve das gesamte Feld einsammelt. In Kyoto war das noch schwierig, weil die letze Kurve recht nah am Startstrich war, in Aston dürfte das kein Problem sein.
 
U

User 686

stimmt.. das pacecar is heute wirklich etwas "zügig" unterwegs gewesen :rolleyes:

aussedem is mir aufgefallen, dass die "pappnase" die in dieser schüssel fuhr, in der einführungsrunde offensichtlich versucht hat duch "zick-zack-fahren" die reifen aufzuwärmen :vogel:
(soweit ich mich informiert habe, war heute ein "ersatz-aushilfs-pacecarfahrer" am werk...:rolleyes: )

sollte im rennen am mittwoch nichtmehr vorkommen.

ausserdem werden die "startsignale", welche allen fahrern auf die windschutzscheibe genagelt werden, noch etwas überarbeitet.
Damit bei :green: nich sofort einige Fahrzeuge losrollen.. sondern ALLE warten!!! bis der pacecarfahrer das signal zum aufzuschliessen gibt ;)
--------------------------
mit der rundenzahl verhält es sich so wie matthias schon richtig erklärt hat.
--------------------------

und der "fliegende start" is ja quasi neuland für die meisten VR-LFS-:racer: darum kommts grade in der jetzigen Testphase zu unstimmigkeiten..

es wird sicherlich noch zu diskussionen kommen, die dann sicherlich zu verbesserungen führen werden..
Vorausgesetzt natürlich, dass der markenpokal genug interesse und zuspruch weckt, sodass er in der kommenden saison tatsächlich realisiert werden kann.

mfg
 
U

User 2341

^^, bei der F1 meinte ich die Aufwärmrunde! Klaro ohne Pace-Car! Eigentlich ist es einfach, man brauch dann nur ne runde mehr Einstellen! Also statt 11 Runden dann 12 Runden! Dann gibt es 11 Rennrunden! Wie gesagt, so sind es eigentlich nur 10 Rennrunden! Ich will jetzt nicht auf die 1 Runde mehr pochern, aber ich denke die Rennleitung hat da nen kleinen Fehler eingebaut. Ich glaub bei NASCAR wird auch mit Pace-Car gestartet, diese Pace-Carrunde zählt nicht zu den Rennrunden.


Edit: Ich konnte leider nicht am Renn leider nicht Teilnehmen, weil meine Pedale nicht mehr gingen! Deswegen musste ich mir das Rennen anschauen(hab gelesen, das da shift+c hilft, aber leider zu spät^^)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 686

^^, bei der F1 meinte ich die Aufwärmrunde! Klaro ohne Pace-Car! Eigentlich ist es einfach, man brauch dann nur ne runde mehr Einstellen! Also statt 11 Runden dann 12 Runden! Dann gibt es 11 Rennrunden! Wie gesagt, so sind es eigentlich nur 10 Rennrunden! Ich will jetzt nicht auf die 1 Runde mehr pochern, aber ich denke die Rennleitung hat da nen kleinen Fehler eingebaut. Ich glaub bei NASCAR wird auch mit Pace-Car gestartet, diese Pace-Carrunde zählt nicht zu den Rennrunden.

deine einwande is natürlich richtig :daumen:

nur is bei LFS eigentlich garkein "fliegender Start" vorgesehen :rolleyes: und darum ist diese Startprozedur quasi eine "selbstgebastelte" mit eben den (etwas unzulänglichen) mitteln, welche die LFS-simulation zur verfügung stellt..

wir haben uns die zeit des rennens auch ausgerechnet.. incl einführungsrunde
und wir kamen zu dem schluss, 10 runden im renntempo und eine einführungsrunde sollte vom zeitaufwand reichen ... darum pro sprintrennen 11 runden gesamt ..
und das insgesamt zweimal bei eben den 2 sprintrennen.

Dazu kommt noch die Quali und zwischen den beiden sprintrennen die obligatorische 5 Minuten "P.P" ;)

die events sollten dann so ungefähr um 22.00 zuende sein

natürlich sind das nur schätzwerte.. logisch, oder ??

denn auch wir haben bisher nich wirklich viele erfahrungen gesammelt, mit dem fliegenden start incl einführungsrunde.. und dem ganzen "drumherum"

------------------------------
( :gruebel: warum meinste denn, versuchen wir in den drei Markenpokal-(test)-rennen drei verschiedene arten, in die einführungsrunde zu starten ;)

beim ersten rennen hat sich das P-Car auf P1 qualifiziert, um direkt von "vorne" in die einführungsrunde starten zu können...

bei diesem rennen wird das P-car aus der boxengasse (nach)gestartet... incl der 10 sekündigen wartezeit.. darum werden auch verschiedene messages auf deiner windschutzscheibe "genagelt" ;)... (zb Noch stehenbleiben / warten) bis das PC die Box verlassen hat und anschliessend ( dem Pacecar folgen oder zum Pacecar aufschliessen )
schlussendlich ---> green Flag <--- wenn das rennen nach der flying Lap freigegeben wird.

und im letzten event in south city wird das pacecar vom letzten platz die einführungsrunde einläuten.. :rolleyes:.. wobei erstmal ALLE fahrzeuge (ausser dem PC) an ihrem startplatz stehen bleiben (sollten :rolleyes: ) um das PC durch die freie "mittelgasse" nach vorne fahren zu lassen.. damit es die einführungsrunde wieder anführen kann..
------------------------------
dadurch versuchen wir herauszubekommen, welche startprozedur sich am besten für unser vorhaben eignet..und am einfachsten und "unfallfreisten" :giggel: mit den wenigsten missverständnissen durchgeführt werden kann.

genauso werden nach den 3 events die renndistancen und eigentlich den gesamte rennablauf von allen seiten "betrachtet" und ausdiskutiert, damit wir ne "neue markenpokalrennserie" zusätzlich zu der "Masters" und dem (NOCH NICHT völlig ausgelanten) Langstrecken-Pokal anbieten können, die sich natürlich von den beiden schon etablierten rennserien unterscheiden sollte..

(immer vorausgesetzt, dass die nachfrage gross genug is um sowas auch "durchziehen" zu können.. und danach siehts im moment ja aus :daumen: )

mfg

btw
ein paar unzulänglichkeiten haben wir ja schon entdeckt.. zb dass das "startsignal" (--->green flag<---) dummerweise bei einigen durch die :yellow: nachricht "überlagert" wird..(weil durch das "langsam fahren" bei lfs nunmal "gelbe Flagge" ausgelöst wird
wir suchen grade nach nem weg dieses abzuändern..
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 686

Vorschlag zur Pacecarrunde:
Das Pacecar fährt mir zu schnell, ind der Einführungsrunde! Ich sag mal so, das die ersten 15-20 Fahrer, haben kaum Probleme, aber die hinteren habe es einfach schwieriger!

Da gebe ich dir natürlich recht..
Nur isses nunmal so, dass die "vorne fahrenden Aliens" :giggel: versuchen (mal gekonnt , mal weniger gekonnt :lol2: ) ihre reifen aufzuwärmen.. :rolleyes:
dadurch gibts "unruhe" im feld und der sowieso quasi zwangsläufig oft auftretende zieharmonika-effekt wird noch verstärkt..
( fremdwort für "zwangs-läufig" = "nymphoman".. die red. :giggel: )

da überlegen wir uns grade ne abhilfe..
möglicherweise wird das "reifenaufwärmen" per übertriebenem Zick-zack-fahren verboten..
:gruebel: nur WAS is hierbei schon verboten :tadel: und was grade noch erlaubt..

Wieso? Ganz einfach, das Bremsen und Gasgeben kommt sehr spät an die hinteren an! Dadurch entstehen größere Lücken im Feld! Dies kann etwas eingedämmt werden, indem das Pacecar etwas langsamer fährt.

MfG
E.Hübner

auch da gebe ich dir wiedermal recht.. (wir sind ja alle noch in der "lernphase" ;) )
so also auch der fahrer des pacecars..

auf aston hat das pacecar jedenfalls gute möglichkeiten, das feld nach der letzten kurve reichlich einzubremsen um dadurch einen "gesitteten twowide fliegenden start" ermöglichen zu können ;)
auf kyoto war das wegen der letzten engen schikane und der kurz darauf folgenden boxeneinfahrt (in welche das PC ja einbiegt und quasi das rennen schon freigibt) schwer oder nur mit viel übung und erfahrung zu realisieren.

dummerweise könnten wir durch diese vorgehensweise den "teufel" mit dem "belzebub" austauschen..
weil...
wenn sich die fahrzeuge unterhalb einer gewissen "mindestgeschwindigkeit" bewegen wird von der LFS-Simulation die :yellow: automatisch ausgerufen und überlagert wahrscheinlich das -->green flag<-- signal, welches der pacecarbediener zur startfreigabe auf unsere windschutzscheiben einblendet :rolleyes:

Und dann wäre ein noch grösseres chaos vorprogrammiert :nervous:

:gruebel: ich wollte dieses wort ja eigentlich nich in den mund nehmen, aber ich denke grade bei nem fliegenden-start is von allen fahrern mehr "race-disziplin" gefordert (<---insider :giggel: )

mit ein wenig übung und wenn die erfahrung und routine bei diesem startverfahren bei allen teilnehmern einkehrt, sollte sich dieses problem aber eigentlich von alleine lösen..
:rolleyes: (hoffentlich spätestens in den geplanten Lizenz-trophy´s )

denn sonst müssten wir möglicherweise das reifenaufwärmen während der flying-lap tatsächlich ganz verbieten.. und die komplette einführungsrunde twowide, wie beim einmarsch der "teppichratten" in den kindergarten oder der I-dötze in die grundschulklasse celebrieren..

allerdings sind zuviele reglementierungen nich wirklich spassfördernd :tadel:
( grade bei solch einer, für LFS doch recht kompliziert durchzuführenden startprozedur, weil diese art ein rennen zu starten von den programmierern nunmal nich vorgesehen war/ist ;) )

und die gefahr eine rennserie kaputt zu reglementieren ist sehr gross und wurde ( leider :rolleyes: ) schön öfter "erfolgreich" vorgeführt..
auch hier in der "VR"
darum is reichlich fingerspitzengefühl angesagt.. denn der
fun is pflicht :banger:

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4492

Das "yellow flag" problem bei niedrigen Geschwindigkeiten in der Einführungsrunde ist bekannt. Blendet die "grüne Flagge" doch einfach im normalen Chat ein und nagelt diese nicht auf der Windschutzscheibe fest. Hierbei dürfte allerdings niemand seine Chatnachrichten blockieren, obwohl ich nicht weiß ob LFS Chatnachrichten vom Admin trotz der Blockade anzeigt.
Im Endeffekt ist es ja auch egal. Chatten wird im Pokal dann sicher eh verboten sein, also brauch auch niemand die Messages blocken.

So wurde das damals bei der SHAC gehandhabt und es hat funktioniert. Obwohl ich mir jetzt gar nicht mehr sicher war ob es die SHAC war. Verdammtes Gehirn...


Just my 2 Cent
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2341

hm, wenn es nochmal die boxeneinfahrt so nah nach der schikane ist(zb. kyoto, dann könnte doch das pacecar nich t abbiegen, sondern weiterfahren, und dann zb nach start/ziel in die box springen!
 
U

User 686

@ steffen
:daumen: guter einwand und klasse idee :prost:

logisch herrscht chatverbot.. würde also klappen :banger:

nur frage ich mich grade, wieso wir deppen :wall: nich alleine drauf gekommen sind
e136.gif


manchmal siehste eben den wald vor lauter bäumen nich einfach zu kompliziert gedacht

hm, wenn es nochmal die boxeneinfahrt so nah nach der schikane ist(zb. kyoto, dann könnte doch das pacecar nich t abbiegen, sondern weiterfahren, und dann zb nach start/ziel in die box springen!

jawoll .. der nächste "Treffer" :daumen:

warum eigentlich nich :gruebel:
müsste aber noch genauer durchdacht werden , denn ich könnte mir vorstellen, dass es irgendwie komischvoll aussieht, wenn das PC einfach wegbeamt.. :gruebel:

ev also direkt nach der startlinie zur seite fahren..
und sowas würde ja auch nur auf kursen mit sehr "kurzer" S/F passieren, wo ausserdem vorher ne enge kurve / schikane durchfahren werden muss :gruebel:

mfg
wows.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben