Formula Hybrid DRS und ERS Nutzung

U

User 18535

Damit rund um die Benutzung von DRS, der dazugehörigen und über Sym Sinc verteilten App, sowie den Möglichkeiten rund um die Energiegewinnung aus Ausgabe des Formula Hybrid, keine Fragen offen bleiben die man vielleicht nur mit dem Blick auf die Saison Ankündigung und Regeln nicht so 100% geklärt bzw. erklärt bekommt. Folgend eine zu den beiden Systemen und natürlich wie immer auch die Möglichkeit hier Fragen zu stellen.


DRS Button und Zugehörige App:



  • Belegung: Um DRS zu nutzen muss man in den Einstellungen eine taste für die Funktion "DRS aktivieren" belegen


  • Wo nutzbar: Auf den Strecken die wir in der Saison fahren sollte nachdem man die jeweilige nächste Strecke gesynct hat immer ein oder zwei Feste DRS Zonen sein in denen man erstmal Prinzipiell immer DRS öffnen kann (die Beschränkungen durch die App sind nur in den Rennen, aber nicht in Trainings und Qualis Relevant).


  • Wo bekomme ich die App her und wie Aktiviere ich sie: Die über Sym Sinc verteilte App heißt "ACRL DRS", muss in Assetto Corsa (oder wie bei den meisten im Content Manager) unter Apps erst mit einem Häkchen Aktiviert werden und dann "im Spiel" im Auto selber über die App leiste rechts noch mal Sichtbar gemacht werden. Wichtig die App wird zwar sobald man sie in der rechten Leiste Aktiviert in der Theorie oben links dem Bildschirm hinzugefügt, sie erscheint aber nur wenn man in den Sessions "Qualifikation" oder "Rennen" ist und ist ansonsten komplett "durchsichtig". Wenn man sich die App also irgendwo vernünftig Positionieren möchte muss man dafür in einer der beiden Sessions unterwegs sein da man sonst schnell denkt das es nicht funktioniert hat oder irgendwas nicht stimmt da sie nirgendwo auftaucht.


  • Warum verschwindet die App regelmäßig aus der Anzeige: Die App verschwindet regelmäßig aus der Anzeige. Anders wie die sonstigen Apps die man so nutzt kommt es oft vor das die App kurz nach der letzten Nutzung wieder erst einmal in der rechten leiste aktiviert werden muss. Das liegt schlicht daran das die App sich sobald man mit einem Wagen fährt den sie nicht kennt bzw. bei dem sie nicht für das zusammenspiel ausgelegt ist, automatisch wieder verschwindet. Sprich, wenn man nach dem FAC Rennen einen GT oder sonstiges fährt ist sie wieder weg und muss bei der Nutzung für die FAC erst wieder kurz sichtbar gemacht werden in dem man sie in der rechten leiste aktiviert (dabei dann daran denken das sie wie gesagt nur in Quali und Rennen Sichtbar ist)


  • Funktionsweise der App: Das wichtigste zuerst, die App verhindert nicht das man den DRS Button drücken kann, das geht sobald man in DRS Zonen unterwegs ist Prinzipiell immer. Es ist es nur eine Optische Anzeige die zeigt ob das nutzen von DRS erlaubt ist und im Rennen Verstöße dagegen meldet. In der Qualifikation zeigt die App einen Start Reifen für das Rennen an, das ist nicht zu ändern, kann aber einfach Ignorieren und es wird zwar so angezeigt aber von der App nicht geahndet oder sonstiges. Im Rennen zeigt die App die ersten 3 Runden und wenn man nicht im DRS Fenster ist immer folgendes an (des Schwarz Weiße Symbol wird nur angezeigt wenn man schon einmal gegen die Regeln verstoßen hat und die App eine Strafe anzeigt, aber der Rote Rahmen ist das was einem Anzeigt das DRS gesperrt ist)

1-png.191644


Rot bedeutet das ma DRS nicht nutzen darf und wird die meiste Zeit angezeigt. Das ganze Funktioniert dann wie folgt, wenn man in einer für die Fahrer unsichtbaren und ein Stück vor der eigentlichen DRS Zonen liegenden DRS Detection Zone, unter einer Sekunde am Vordermann dran ist, schaltet die Anzeige auf Grün. Wenn man dann in die DRS Zone einfährt gibt es einen lauten Piepton der einem noch mal zusätzlich zum Optischen Feedback Signalisiert das man den Flügel Klappen darf. Das ganze sieht dann wie folgt aus und wird wie gesagt vom Detection Point über den start der Eigentlichen DRS Zone hinweg bis zu ihrem Ende so angezeigt.

2-png.191649


Sobald die App wie im oberen bild Grün anzeigt kann man also in der folgenden DRS Zone den Flügel Klappen. Wichtig ist hier zu beachten das die App bei zwei DRS Zonen auf einer Strecke auch zwei mal getrennt voneinander eine Messung vornimmt und frei schaltet, nur weil man in der ersten Zone Grün hatte heißt das nicht das man das die auch Automatisch in der zweiten nutzen kann.


  • Wie wird das von der Rennleitung auswertet: Wenn man das DRS nutzt ohne das die App auf Grün geschaltet wurde zeigt die App die Schwarz/Weiße Flagge die auch in den Bildern zu sehen ist an und fordert eine Boxen Durchfahrt damit die Flagge wieder verschwindet und die Strafe abgesessen ist. Das kann bzw. muss Ignoriert werden, egal ob man DRS jetzt ein, zwei oder fünf mal nutzt obwohl die App auf Rot stand kann man das Rennen erstmal ganz normal fortsetzen. Wenn man mit DRS jemanden überholt hat und dann merkt "Mist das durfte ich ja gar nicht", wäre es natürlich Begrüßenswert den Platz zurück zu geben. Aber allgemein wird das Rennen erstmal ganz normal zu ende gefahren. Jedesmal wenn ein Fahrer Illegal DRS nutzt gibt es einen Eintrag in den Chat (genau so wie es den auch gibt wenn ihr mit der Aktivierten App Joint so das wir sehen könne ob auch alle die App nutzen) den wir dann nach dem Rennen über ein App die uns den Chat Exportiert auswerten können.


  • Wie wird das ganze bestraft: Wir werten nach dem Rennen Stichproben artig den Chat aus und wenn jemand auffällig geworden ist entscheiden wir im Einzelfall ob es eine Strafe gibt oder nicht. Klar ist aber, jedem kann das mal in Gedanken Versunken passieren und auch wenn ich hoffe das niemand das zum Anlass nimmt Grundsätzlich 2 mal pro Rennen Illegal DRS zu nutzen da es ja einen gewissen Toleranz Bereich gibt, werden wir keine Strafen vergeben wenn jemand 1-2 mal Illegal DRS genutzt hat. Bei deutlich regelmäßiger Nutzung oder aber wenn auffällt das ein Fahrer wirklich Konsequent jedes Renntag jedes Rennen 2 mal DRS nutzt obwohl er nicht durfte, werden wir zusammen mit der Reko das Gespräch mit dem Fahrer suchen und dann entscheiden ob es eine Strafe gibt und wenn ja ob eine für ein leichtes, mittleres oder schweres Vergehen. Wir werden gerade beim ersten Renntag sicher noch etwas eher die Augen zu drücken, versuchen aber ganz allgemein wie letzte Saison erstmal ohne einen festen Strafen Katalog für DRS vergehen durch die Saison zu kommen und hoffen das die Fahrer das auch so annehmen und sich dementsprechend Verhalten.


  • Gibt es für die Verschiedenen Sessions Unterschiedlich Regeln: Ein klares ja. Grundsätzlich gilt, im Training und der Qualifikation könnt ihr DRS in den dafür vorgesehenen Zonen so viel nutzen wie ihr wollt (es funktioniert auch eh nur in den Zonen, da müsst ihr euch also keine Gedanken machen das ihr was falsch machen könntet). Die DRS Nutzung ist Ausschließlich in den Rennen durch die App geregelt und ohne die Grüne Anzeige und den Piepton verboten.


  • Wie sehe ich wo die DRS zone anfängt und ob ich den Flügel auch wirklich umgeklappt habe: Ich selber benutze für DRS aber halt auch Kers und andere Sachen die App Race Essentials, was man für die Anzeige der DRS Zone und ob es aus oder an ist auch nutzen kann ohne Fremde Apps zu nutzen ist die Assetto Original App "Elektronik", die ist unspektakulär macht aber ihren Job. Wer mit den beiden Empfehlungen nicht zufrieden sind und noch eine Alternative sucht wird vielleicht mit der App hier Glücklich. Die zeigt einem auch nötigen DRS und Kers Informationen an, hat allerdings den für mich imo. recht großen Nachteil das sie einem nicht anzeigt wann DRS zu Öffnen ist und wann man sich außerhalb einer Zone befindet. Was auch geht und i ch reiche das noch mit einem Bild nach, wenn einem das mit einer App die anzeigt wo die DRS Zone ist zu kompliziert ist kann man auch direkt auf eine Anzeige am Lenkrad von unserem Cup Wagen schauen, die auch leuchtet sobald man in einer DRS Zone unterwegs ist.


  • Sonst noch was bezüglich DRS zu beachten: Wen ihr beim Training regelmäßig DRS nutzt und dann anhand dieser Daten euren Spritverbrauch für das Rennen ausrechnet, kann es passieren das ihr minimal zu wenig Sprit mit habt da man bei fahren ohne DRS immer etwas mehr verbraucht. Der Unterschied ist nicht die Welt, aber wenn man eh knapp Kalkuliert hat kann es entscheidend sein.



ERS Einstellungen (noch in Arbeit und bist spätestens an dem Wochenende vor dem ersten Offiziellen Training fertig) :



  • Grundsätzliche Erklärung: Die MGU-H "Motor Generator United - Heat" ist ein mit dem Turbolader verbundener Elektromotor, mit dem die bis dato Abwärme der Abgase in elektrische Energie umgewandelt wird. Die MGU-K wandelt die beim Bremsen gewonnene Kinetische Energie um und gibt sie beim Beschleunigen in Richtung Kurbelwelle ab. Hier findet ihr das ganz in etwas Ausführlicherer Form.

  • Was für Tasten muss ich belegen: Stand Thread Erstellung (kann sich je nachdem was wir jetzt noch ändern können oder halt nicht noch ändern) braucht ihr um den Wagen inklusive aller mindestens 4, besser 5 Idealerweise 9 Tasten oder halt zum Beispiel 3 Dreh Regler und zwei Tasten plus eine Taste um das weiter oben erklärte DRS zu nutzen. Im Idealfall solltet ihr die MGU-K Recovery mit je einer Tasten hoch und runter schalten können, die MGU-K Delivery ebenfalls mit 2 Tasten hoch und runter stellen können, das gleiche gilt für die Brake Engine bei der man im Ideal Fall auch eine Taste für das Hoch und eine für das runter stellen belegt. Dazu kommt noch jeweils eine Taste für das Umschalten der MGU-H und das Manuelle nutzen der Elektrischen Energie über den KERS Knopf. Wer ein Lenkrad hat bei er damit vorne und hinten nicht auskommt kann aber die MGU-K Recovery und Delivery Einstellungen sowie die Brake Engine Einstellung auch mit einer Taste Steuern. In dem Fall belegt ihr euch dann nur den Knopf für das Erhöhen der jeweiligen Sache und schaltet die Einstellungen halt immer nach einander durch bis ihr das habt was ihr gerade wollt (wenn man bei höchsten Wert ist kommt danach Automatisch wieder der niedrigste) Der Nachteil ist dann das ihr wenn ihr zum Beispiel im Charging Modus der MGU-K seit und auf Hot Lap umstellen wollte, halt 5 mal auf den Knopf drücken müsst um über Low, High, Highspeed und Overtake auf Hot Lap zu kommen, während ihr wenn ihr dafür zwei knöpfe belegt habt auch einfach einmal nach unten gehen und direkt von Charging auf Hot Lap springen könnt usw.. Da man außer in der Quali in der man schon mal was mehr ändert aber eh nicht dauernd was am verstellen ist, sollte das im Notfall und wenn einfach nicht genug Knöpfe vorhanden sind auch so gehen.

  • Anzeigen: Wenn man eine entsprechende App wie Race Essentials oder andere nutzt kann man sich den Ladestand der Batterie und das Budget das man für eine Runde hat immer genau anschauen. Das ganze wird aber auch auf der Anzeige auf dem Lenkrad in zwei Balken angezeigt. Der Grüne Balken zeigt ganz allgemein den Ladestand der Batterie an, steht der bei 100% kann man nicht noch mehr laden und wenn der komplett weg ist bringt es einem auch nichts wenn man noch Runden Budget hat, dann ist keine Energie mehr vorhanden. Der Lila Balken zeigt euch eurer Runden Budget an. Sprich man darf in einer Runde nur eine bestimmt Menge Energie verbrauchen, vollkommen unabhängig davon ob man die Batterie voll hatte und während der Runde lädt oder eh nur noch 70% drin hatte. Sobald der Balken bei Null ankommt liefert die Elektor Motor keine Zusätzliche Leistung mehr und ihr fahrt nur mit dem Verbrenner.


  • MGU-K Management : Folgt wenn wir hier alles geklärt haben. Für das Testevent als kurze Erklärung. In der Quali sollten ihr auf jeden Fall den Hot Lap Modus benutzen und zwischendurch Auflade und im Bezug auf die Reifen Abkühlrunden einlegen, im Rennen fährt man ohne sich da groß Kümmern zu müssen mit Werten wie Brake, MGU-H auf Motor, Brake Engine auf 6, MGU-K Recovery auf 50-60% und Delivery auf Low ganz gut. Mann kann dann wenn man gerade eine Lücke hat und pushen möchte auch mal auf High oder höher gehen oder wenn man gerade eh fest hängt oder Reifen bedingt mehr so viel Grip hat und die Batterie fast leer ist auf Charing fahren. Aber als erster Ansatz macht ihr damit nichts falsch.

  • MGU-H Management : Die MGU-H Operiert vollkommen unabhängig von der MGU-K und ihr könnt mit dem dafür belegten Knopf umschalten ob die Energie die hier erzeugt wird im Modus "Motor" als zusätzliche Leistung ausgegeben oder damit die im Modus "Battery" Batterie geladen wird, anders wie die Energie die ihr über die MGU-K aufladet ist die Menge an Energie die ihr über die MGU-H in einer Runde an Zusatzleistung an den Motor abgebt nicht begrenzt. Hier Empfehle ich, da der Zeitliche Unterschied zwischen den beiden Modi schon recht groß ist, außer man möchte eine extrem leer gefahrenen Batterie möglichst schnell wieder aufladen, die meiste Zeit den "Motor" Modus zu nutzen.

  • Wo und wann nutzbar: Grundsätzlich immer und überall

  • Wo sehe ich wie voll meine Batterie noch ist und was mein Runden Budget ist: Auch hier ist meine erste Empfehlung und das was ich nutze Race Essentials , ansonsten kann man auch ganz gut die Original Gang Anzeige von AC benutzen die einem auch das Budget für die Runde und was Insgesamt noch drin ist anzeigt. Zu guter letzt, wenn man mit den beiden anderen Vorschlägen nicht zufrieden ist und was Kers angeht in der art wie es angezeigt wird auch besser wie bei DRS Empfehle ich diese App. Es gibt sicher noch mehr was man in die Richtung nutzen kann, aber damit sollte eigentlich jeder ganz gut Bedient sein.

  • Was gibt es sonst noch zu beachten: Wichtig ist nur weil man auf Strecke X eine ganz gute Mischung gefunden hat mit welchen Modi man fahren kann ohne zu viel Energie zu Verbrauchen usw., heißt das nicht das es auf Strecke Y auch so funktioniert. Wieviel Energie man pro Runde aufladen kann hängt halt Maßgeblich davon ab wie viele wie harte Bremspunkte es gibt und wieviel man in einem Modi pro Runde verbraucht neben dem gewählten Modus halt auch von der Länge, aber auch Charakteristik der Strecke. Das betriff auch die Qualifikation, während es auf der einen Strecke im Hot Lap Modus genau passt das Budget das man für eine Runde hat aufzubrauchen ohne die letzten 10 Sekunden ohne Elektor Power zu fahren, kann es auf einer anderer Strecke dazu führen das einem die Energie zu frühe ausgeht und es besser ist die Runde nur im High Speed oder einem niedrigeren Modus zu fahren. Das muss man sich immer Individuell mal selber anschauen wenn man auf einer neuen Strecke Trainiert.


Wenn noch fragen offen geblieben, dinge unklar sind, oder ich einen Fehler gemacht habe und irgendwas widersprüchlich ist, einfach hier schreiben dann werde ich so schnell wie möglich antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 16938

Ich fahre mit der App Sidekick - dort wird das auch ganz gut in einem blauen Balken angezeigt.
Es gibt vllt. auch noch weitere Apps, wo man das sich gut lesen lässt, ich kenne aber nur die von Sebastian oder meine.

Verbesserungswünsche sind immer willkommen. :)
 
Oben