• Das Forum steht aufgrund von Wartungsarbeiten am 23.10. zwischen 10 und 14 Uhr nicht zur Verfügung.


ForCell Pedale von NuoSimulation

U

User 18294

Hier von mir mal ein kleiner Erfahrungsbericht der ForCell Pedale von NuoSimulation.

Ich hatte jetzt ca 1 1/2 Jahre die Heusinkveld Pro und war immer super zufrieden.

Jetzt seit ca. einer Woche die Nuo Pedale.

Schon beim auspacken war ich erstmal etwas erschrocken wie männlich diese Pedale sind.

Und wenn man sie neben die Hv stellt, wirken die Hv Pedale erstmal wie Spielzeugpedale.

Hier mal ein kleiner Größenvergleich

_DSC3722klein.jpg

_DSC3723klein.jpg

_DSC3721klein.jpg
_DSC3730klein.jpg
Die Verarbeitungsqualität ist 1A und es gibt nix zu beanstanden. Ich würde sie sogar noch etwas besser als bei den Hv einschätzen.

Ich nutze die Baseplate und auch die Fußablage nicht. Da ich die bei den Hv auch schon viel zu klein fand und man ohne viel flexibler ist. Darum kann ich auch dazu nix sagen.

Die Verschraubung bei den Nuos ist deutlich besser gelöst als bei den Hv. Bei den Hvs sind die Winkel zum verschrauben mit der Achse verbunden. Wenn man dort die Schrauben zu fest anzieht, verspannt man die Messinglager und das Pedal wird schwergängig. Generell alle 4 Halter plan hinzubekommen ist nicht so einfach. Die Nuos sind von hause aus plan und man schraubt einfach nur 4 Schrauben rein und fertig.

USB anstecken und kalibrieren mit Diview geht natürlich genauso wie bei den HV. Die 120 kg Loadcell ist auch mehr als ausreichend.

Bei der ersten Probefahrt muss ich sagen das ich die Disc 2 Pad Feder nicht vermisse. Hier hat man stattdessen einen Elastomer mehr. Den könnte man zur Not auch gegen eine Feder tauschen wenn man die vermisst. Oder vielleicht packt der Hersteller in Zukunft einfach noch eine mit rein

Was wirklich super ist, ist der einfache Wechsel der Elastomere. Hier ist eine Rändelmutter verbaut womit man Ruck Zuck die Spannung löst und man kann die ganze Einheit hochnehmen und tauschen. Bei den Hvs ist das mit 2 M8 Muttern gekontert. So konnte ich in kurzer Zeit die Elastomere hin und her tauschen und hatte wieder ein ähnliches Härtegefühl wie bei meinen Hvs. Auch kann man hier die Steilheit des Elastomerarms einstellen, und die ganze Sache noch feinjustieren. Das geht bei den Hvs leider nicht.

Auch kann man hier noch bei beiden Pedalen einen zusätzlichen Endstop einstellen. Was die Hvs leider auch nicht können.

Das Fahrgefühl ist 1A. Auf der Bremse konnte ich jetzt nicht den riesen Unterschied feststellen. Aber das ist halt Bauartbedingt. Man drückt Elastomere zusammen.
Der Gamechanger ist wohl hier das Gaspedal. Was sich absolut smooth treten und super dosieren lässt. Hier macht es glaub ich ne Menge aus das echte Lager verbaut wurden anstatt Messinggleitlager. Auch das Gewicht vom Gaspedal mit knapp 1800gr gegen 900 gr bei den Hvs mach wohl was aus. Auch der extra einstellbare Endstop ist super.

Alles in allem sind das super stabile Pedale mit vielen Einstellmöglichkeiten die die Hvs nicht bieten.

Ob man das alles braucht, muss natürlich jeder selber wissen.

Also von mir ganz klare Kaufempfehlung.
Und meiner Meinung nach der einzige echte Gegner der Hv Pedale, wenn man sich die ganzen Billiganbieter wie BJ, DC, KRE und wie die alle heißen anschaut.

Vom P/L Verhältnis sehe ich sie auch noch vor den Ultimates.
450 € mehr für die 3 Dämpfer wäre mir zu viel. Dafür bieten die Nuo viele andere Vorteile.

Aber das muss natürlich jeder selber Entscheiden

Hier noch ein Video von Ron der auch begeistert ist



 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27930

Ich bin nun ebenfalls stolzet Besitzer der ForCeLL Pedale aus dem Hause Nuosimulation geworden. Die Pedale stehen top da. Sie sind sehr stabil gebaut und alle Schrauben sind gut erreichbar und einstellbar. (Die Anleitung dazu ist auch super verständlich). Da Alex die Fußablage nicht nutzt und dazu nichts sagen konnte, kann ich hier noch ein paar Worte dazu verlieren. Sie ist innerhalb weniger Sekunden verschraubt und fest und ist selbst bei etwas exotischen Abständen zwischen den Pedalen problemlos fest anzubringen. Die restlichen Features hat Alex schon perfekt beschrieben und da kann ich mich nur anschließen. Persönlich gefällt mir am besten an den Pedalen die ganzen Möglichkeiten zur Einstellung. So kann man binnen weniger Sekunden die Bremsfedern individuell wechseln und die Pedale neigen und anpassen. Auch die härte des Gaspedals lässt sich super simpel einstellen und anpassen. Bei dem Fahren hat man vorallem durch den gedämpften Anschlag ein klasse Gefühl. Die Pedale quietschen nicht und man hat ein Klasse feingefühl. Auch bei hohen Bremskräften von 80+ kg bleiben die Pedale stabil und erledigen ihren job, wie es sein soll. Ich bin einfach nur super zufrieden und kann jedem nur empfehlen sich zumindestens mal über die Pedale zu erkundigen. Die Kontaktaufnahme zum Hersteller funktioniert prima und man bekommt meist direkt Antwort zu aller Art fragen.
 
U

User 31444

Hey ihr Zwei. Was sagt denn der erste "Langzeitbericht"? Ich schwanke nämlich gerade. Die Nuos sprechen mich sehr an, der verstellbare Pedalweg klingt super. Gibt es Nachteile zu den Sprints oder störende Faktoren im Allgemeinen? Hab die Pedale quasi schon im Warenkorb, aber war mir noch unsicher.
 
U

User 28577

Habe die NUOs auch schon ein paar Monate und bin noch immer völlig zufrieden. Bin selber von Sprint auf die NUO´s gewechselt und würde die Sprint nicht meher kaufen wenn ich vor der Wahl stehen würde. Kann die NUO nur Empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18294

Hey ihr Zwei. Was sagt denn der erste "Langzeitbericht"? Ich schwanke nämlich gerade. Die Nuos sprechen mich sehr an, der verstellbare Pedalweg klingt super. Gibt es Nachteile zu den Sprints oder störende Faktoren im Allgemeinen? Hab die Pedale quasi schon im Warenkorb, aber war mir noch unsicher.
Sorry grad erst gesehen.
Die Nuos kannst nicht mit den Sprints vergleichen. Was Material und auch Verstellmöglichkeiten angeht sind die Sprints da wohl eher Einsteigerpedale. Die Nuos eher oberes Regal
 
Oben