fliegende starts bei online-rennen ?

U

User

tach,
habt ihr schon mal probiert, bei online-rennen aus "sicherheitsgründen" :P einen fliegenden start durchzuführen?
wenn sich alle in t1 ausradieren, is ja nich so der bringer ...

nur mal so 'ne idee

und tschuess
Arnie
 
U

User

hi arnie,

neeeee auf die idee ist hier noch keiner gekommen *gegendenkopfschlag*. wo die lösung doch so einfach ist! fliegende starts. keine startunfälle. prima!

ist natürlich ironie:

das thema ist in der "gemeinde" schon so oft diskutiert worden, daß mans nicht mehr zählen kann.

das ergebnis der diskussionen UND vor allem der tests war:

fliegende starts funktioneren nicht, weil die einführungsrunde (nicht nur auf dem nürburgring ;-) ) fast alle fahrer überfordert.

fliegende starts sind nicht ungefährlicher als stehende (dtm führt jetzt stehende ein, nur so als beispiel).

fliegende starts gehören nicht zur formel 1.

und schon gar nicht in das jahr 1967.

die meisten unfälle passieren ja NICHT beim start, sondern in turn 1. wenn fliegend gestartet wird, erreichen die fahrer turn 1 in kleinen abständen aber mit höherer geschwindigkeit. jede turn 1 wird zur curva grande. die folgen sind bekannt.

also:

viel spricht dagegen (vor allem die tests), so gut wie nix dafür.

gruß

andreas
 
Oben