Fanatec Porsche GT2 verliert "Geschmeidigkeit"

U

User 8107

Hallo allerseits,

ich habe mit meinem Fanatec GT2 von heut auf morgen ein Problem bekommen, und da ich leider keinen Anspruch auf Support habe, hoffe ich das ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. ?(

Was
Während eines Rennens hat das Lenkrad von jetzt auf gleich sein sonst sehr weichen Lauf verloren und wackelt wenn man es dreht.

Symptome
Ausgeschalteter Zustand - langsames Drehen: Der mechanische Widerstand zwischen hart und weich, was sich so anfühlt, als würde man ein sechseckiges Rad rollen, dabei wackelt das gesamte Gehäuse. :no:

Ausgeschalteter Zustand - schnelles Drehen: Der Lauf des Lenkrads fühlt sich normal und rund an. :yes:

Kalibrierung: Die automatische Drehbewegung zu Beginn läuft nur noch halb so schnell ab wie früher, stoppt aber an der korrekten Stelle. :no:

Eingeschalteter Zustand - Desktop: Das Lenkrad lässt sich flüssig drehen, egal ob langsam oder schnell. :yes:

Eingeschalteter Zustand - Live for Speed: Der Lauf ist, vor allem wenn man gegen den zentrierenden Motor arbeitet, sehr huckelig. /\/\/\ Force Feedback kommt noch, aber etwas schwächer als früher. Das gesamt Lenkradgehäuse wackelt und hoppelt leicht, wenn gegen den Motor gearbeitet wird. :no:

Versuchte Gegenmaßnahmen
Die Lager, die ich im Lenkrad erreichen konnte wurden gefettet.
Beide Antriebsriemen habe ich außerdem auf Reibstellen untersucht. Auf den ersten Blick schienen Sie auch nicht durchzurutschen.
Andere USB-Ports habe ich ebenso schon getestet.

Meine Vermutungen
Ich denke es könnte an zwei Möglichkeiten liegen, entweder schleift was in der Mechanik oder der Motor ist hin.

Falls es der Motor sein könnte, wie hoch ist der Aufwand das ganze zu wechseln?
Habt ihr auch sonst irgendwelche Hinweise, die mir weiterbringen könnten? :(

Danke im Voraus,
Oliver
 
U

User 11002

Klingt verdächtig nach Motordefekt. Der Aufwand diesen zu wechseln sollte überschaubar sein
 
U

User 8107

Ja teuer ist das Teil nicht, der Mabuchi Rs-550.

Ich bin gespannt wie ich das Zahnrädchen auf dessen Welle befestigt bekomme, auf dem Originalmotor sitzt das nämlich bombenfest.
 
Oben