Fanatec erhöht Preise

U

User 30964

Was ich verstanden habe:

- Wheel Bases behalten Preis
- andere Artikel können teurer werden... was und um wieviel teurer ist leider unbekannt..
- irgendwelche Artikel (habe bisher keinen gefunden) wurden gestern im Preis gesenkt
-> hat jemand einen Artikel gefunden der günstiger wurde ?

Wäre schön gewesen wenn man wüsste was jetzt genau um wieviel am 17. teurer wird.
So bleibt das eine etwas nebulöse Ankündigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20791

ich würde das nicht als "gestern wurden Preise gesenkt" lesen, sondern dass einige Artikel in letzter Zeit billiger geworden sind.
 
U

User 10451

Ich meine das z.B. Brakeperformancekit für die Clubsportpedale ist günstiger geworden. Hat mal 30€ gekostet und wird jetzt mit 20€ angezeigt.
 
U

User 30964

ich würde das nicht als "gestern wurden Preise gesenkt" lesen, sondern dass einige Artikel in letzter Zeit billiger geworden sind

Na ja, das kann man so verstehen. Da aber nicht gesagt wurde was gesenkt bzw. teurer wird, können die Artikel ab nächster Woche ja theoretisch auch wieder preislich steigen...

Bei manchen Produkten fand ich persönlich die Preise aktuell schon viel zu hoch.
Gute Beispiele dafür: CSL Boost Kit, QR1 Adapter für die CSL Lenkräder oder das neue Podium BMW GT3 Lenkrad....

Na ja, mal abwarten. Bei der letzten Ankündigung vom Fanatec CEO für eine allgemeine Preiserhöhung wurde damals ja ordentlich zugelangt.
Man kann nur hoffen, dass die neue Thrustmaster DD Base gut und preislich attraktiv wird. Konkurrenz belebt das Geschäft und reguliert die Preise für die Kunden.
Ohne die grundsätzliche Fanatec Diskussion wieder anzufangen: Aus meiner Sicht wäre es trotzdem auch mal an der Zeit von Seiten Fanatec die bisherigen Probleme endlich zu lösen:

- QR1 Problematik -> Verfügbarkeit/Ankündigung des neuen QR ?
- DD1/DD2 Jolts
- Software und Treiber Probleme
-...

Um nur mal einige Highlights zu nennen. Da sollte man halt irgendwann auch mal (endlich) abliefern.

Wichtig: Das spiegelt meine persönliche Meinung wieder. Ich möchte hier keine grundsätzliche Fanatec Diskussion oder Bashing starten!
 
U

User 31444

User 30964: +1

Fanatec enttäuscht sehr. FanaLab, Firmware Manager, Kompatibilität der CSL DD, Boost Kit Preis und Preise Allgemein, so wie die Verarbeitungsqualität. Finde die Preise jetzt schon zu hoch.
 
U

User 13109

Laut Signatur verwendest Du gar kein Fanatec. Welches Problem hast du denn mit Fanalabs, dem Firmware Manager und der Kompatibilität?
Die drei Punkte von Cpt Slow hingegen finde ich komplett valide.
 
U

User 31444

Ich hatte bis vor kurzem noch die CSL DD im Einsatz. FanaLab lief mit F1 2021 gar nicht rund, lediglich im Kompatibilitätsmodus und das nur manchmal. (LEDs am V2.5 Wheel u.a.)
In AC, F1 2021 und PC2 haben sich ständig die Belegungen "gelöscht". CSL Pedale wurden über die Wheelbase in PC2 nicht erkannt. Fanatec sagte mir damals, ich müsse den USB Adapter kaufen und die Pedale standalone an den PC anschließen. Den brauchte man auch in F1 2021, weil sonst immer 50% Bremse und Gas gegeben werden ohne Pedaleingabe.
Den Firmwaremanager, da habe ich wenig zu bemängeln. Ab und zu mal wieder eine alte Version nutzen vom Driver und aufspielen müssen ist halt etwas mühselig, aber das ist großes Mimimi.
 
U

User 13109

Du hast aber mächtig ins Klo gegriffen. Kann deinen Unmut komplett verstehen. Ich hatte es einfach nur noch satt zu warten. Treiber ohne Jolts, QR2, warten, warten, warten. Im Vergleich zu deinen Problemen aber wirklich fast nicht schlimm
 
U

User 31874

Wäre schön gewesen wenn man wüsste was jetzt genau um wieviel am 17. teurer wird.
So bleibt das eine etwas nebulöse Ankündigung.
Es dürfte genau das Ziel der Ankündigung sein, jetzt den Absatz etwas nach oben zu treiben und da hilft so eine ungenaue Ankündigung natürlich. Vielleicht liegt Fanatec in Q1/2022 unter der eigenen Umsatzplanung. ;)
 
U

User 30964

Es dürfte genau das Ziel der Ankündigung sein, jetzt den Absatz etwas nach oben zu treiben und da hilft so eine ungenaue Ankündigung natürlich. Vielleicht liegt Fanatec in Q1/2022 unter der eigenen Umsatzplanung. ;)
Na ja, da sollten sich die Hobby-Anbieter wohl langsam daran gewöhnen. Wenn das mit der Wirtschaft, Inflation, Preissteigerungen usw. so weiter geht werden viele wohl zuerst im Bereich der Hobbyinvestition sparen. Das tut am wenigsten weh und ist am naheliegendsten.

Eine Preissteigerung gerade im Hobbybereich in der aktuellen globalen Situation ist gefährlich. Wir reden hier halt noch immer von Spielzeug, wenn auch im erweiterten Sinne. Niemand braucht das zum täglichen Leben. Lebensmittel benötigt jedoch man zum Leben, die Wohnung oder Haus müssen auch geheizt und mit Energie versorgt werden und zur Arbeit muss man halt auch fahren....auf Sim Racing, ein Hobby mit teurem (und bald noch teurerem) Spielzeug braucht man eigentlich nicht wirklich.

Bleibt spannend. Aber unter den aktuellen Entwicklungen stehen die Zeichen für die Hersteller in den Hobby Segmenten sicherlich nicht weiter auf Wachstum.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27914


Bei manchen Produkten fand ich persönlich die Preise aktuell schon viel zu hoch.
Gute Beispiele dafür: CSL Boost Kit, QR1 Adapter für die CSL Lenkräder oder das neue Podium BMW GT3 Lenkrad....“

Viel zu hoch? Hast du eigentlich mal gesehen was andere Hersteller für fiktive und nicht lizensierte Bastellenkräder so aufrufen? Da liegt das neue GT3 Wheel noch im Durchschnitt.
Es muss niemandem gefallen, aber was dich dazu treibt den aufgerufenen Preis als zu hoch zu empfinden, ohne es selbst genutzt zu haben, wäre schon interessant.
 
U

User 28831

Insgesamt empfinde ich die Preise von Fanatec noch immer völlig im Rahmen und wenn ich mal jammere dann eher wegen einzelnen für mich ein wenig unglücklichen Entscheidungen. Außerdem mag ich die Bude einfach irgendwie. Bezüglich der aktuellen Situation kann ich auch ein wenig Mitgefühl aufbringen, weil es mich grad beruflich auch stark betrifft.

Ich durfte heute z.B. ein Simucube 2 Pro samt Ascher Formula Wheel aufbauen und in Betrieb nehmen und wenn ich diese Kombi preislich mit meinem Setup (CSL DD 8Nm + Formula V2 inkl. APM) vergleiche, bekommt man zum „halben“ Preis bei Fanatec schon extrem viel geboten. Ja, die paar Testrunden mit dem neuen Equipment haben mich gleichmal ordentlich verdorben, aber wenn ich mir vorstelle, wieviel tiefer ich dafür in die Tasche greifen muss, werd ich vor diesem Upgrade noch viele Trainigsrunden abspulen.

Wirklich als Rückschritt empfinde ich eigentlich nur die neuen CSL Pedale (wobei ich diese nur von Bilder kenne). Wenn ich mir in den Sinn rufe, dass einem Konsolenspieler nur diese und die Clubsports V3 zur Verfügung stehen, gibts da noch Nach- bzw. Aufholbedarf. Aber das hat viel mit persönlicher Präferenz zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 30964

Viel zu hoch? Hast du eigentlich mal gesehen was andere Hersteller für fiktive und nicht lizensierte Bastellenkräder so aufrufen? Da liegt das neue GT3 Wheel noch im Durchschnitt.
Also nach dem Motto: "Leute, fresst Scheiße, Millionen Fliegen können nicht irren!" ??

Nur weil "andere Hersteller" evt. noch mehr aufrufen legitimiert das (für mich !!) nicht den Preisrahmen.
Wie oben geschrieben ist das eine rein persönliche Meinung - Punkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27914

Eine persönliche Meinung die auf Basis welcher Fakten beruht? Ich habe auch persönliche Meinung und habe mir deswegen die Alternativen angesehen und deine Einschätzung hätte mich interessiert.
Deinen Punkt kannst du dir also sparen.
 
U

User 19771

Ich finde gewisse Dinge sind ihren Preis durchaus wert, auch wenn es etwas mehr ist.
Den Preis für das M4 Lenkrad empfinde ich auf den ersten Blick (allerdings ohne es selbst je in der Hand gehalten zu haben) zum Beispiel eigentlich als in Ordnung. Vorausgesetzt der QR2 ist absolut spielfrei und natürlich die allgemeine Verarbeitung und Qualität der Buttons, Drehregler etc. passt (wobei ich davon aber eigentlich ausgehe, da es ja auch im echten M4 GT3 zum Einsatz kommt).

Die Podium DDs andererseits finde ich sind um gut 25-30% zu teuer, wenn ich die gebotene Leistung in Kombination mit der Qualität anschaue und das mit der Konkurrenz vergleiche.
Warum? Der QR, seit Ewigkeiten Probleme mit Jolts (wobei ich persönlich auch nicht mehr daran glaube, dass das jemals behoben wird), Lüfter sowohl in der Wheelbase als auch im Netzteil, Outrunner Motor und bei der DD2 ein Kill Switch vom 2€ Krabbeltisch, der bei der DD1 nicht dabei ist und da dann ordentlich extra kostet.
 
U

User 30604

Hoffentlich investiert Fanatec die Mehreinnahmen in Artikelverfügbarkeit und Kundenservice.
Mit knapp 600€ Einstiegspreis für ein Set aus Lenkrad, Base und Pedalen sind sie schon bisher nicht gerade günstig, wobei die CSL DD auch wirklich die ganze Branche auf den Kopf gestellt hat. Ich hoffe auch, dass Thrustmaster etwas Konkurrenzfähiges rausbringt, damit es wieder mehr Wettbewerb und damit bessere Preise gibt.
 
U

User 20468

Ich persönlich finde die Preise auch schon zu hoch und das wird dann mit einer Erhöhung vermutlich nicht besser. Dann behalte ich lieber meine Clubsport Base V2.5, auch wenn diese schon 3x wegen demselben Problem repariert werden musste. Die DD-Bases finde ich auch zu teuer, da ich den Unterschied relativ klein finde. Ist aber meine persönliche Meinung.

Das normale F1 Carbon Wheel womit ich fahre fand ich damals vom Preis angemessen. Das M4 Lenkrad ist einfach viel zu teuer, ich hatte das auch bereits in der Hand und konnte es am echten Rennwagen begutachten.. (Und das sag ich als BMW-Fanboy!) Es ist immer noch ein Hobby und für ein Lenkrad würde ich nie im Leben soviel Geld ausgeben. Es muss einfach nur Lenken/Schalten und da ist es mir egal was draufsteht.

Die Qualität in Verbindung mit dem Preis muss passen und da habe ich einfach schlechte Erfahrungen gemacht. Auch die Clubsport Pedale sind eine Wundertüte (Ich fahre des Öfteren in Motion Simulatoren). Ich weiß gar nicht wo oft die Teile schon Probleme gemacht haben. Mittlerweile fahre ich daheim auch mit Heusinkfield pedalen, allerdings ist hier für mich der Preis angemessen für die gebotene Qualität.

Aber mal abwarten wie sich das alles Entwickelt
 
U

User 2446

Weil man hier mehrfach liest, die Preise seien zu hoch, würde mich mal interessieren, wo sie denn angemessen sind.

Fanatec bietet doch einige Bandbreite. Mir wäre nicht bewusst, welcher Hersteller bezüglich seines Sortiments durchgehend bessere Qualität zum gleichen Preis, oder gleiche Qualität zum günstigeren Preis anbietet. Die stehen doch alle in einem gut nachvollziehbaren Verhältnis zueinander. Hier ist mal dieses Produkt preislich sehr attraktiv, dort ist es ein anderes, aber unterm Strich bekommt man fürs gleiche Geld vergleichbare Sachen.

Ich selbst habe nur mehr einen Shifter von Fanatec. Da kenne ich keinen anderen, der mir dasselbe um einen vergleichbaren Preis bietet. Besser für mehr Geld geht natürlich.
Alles andere ist teurer oder zumindest gleich teuer wie das, was ich als Alternative bei Fanatec finden würde, bzw. eben schwer vergleichbar.

Natürlich schaut man immer auf die tollsten Sachen im Sortiment und da sind die Preise natürlich hoch. Wie die Änderungen aussehen, muss man ohnehin mal abwarten.
Die Ankündigung ist einerseits ein ganz netter Service. Müssen sie ja nicht machen. Andererseits ist das natürlich Marketing. Fanatec ist im Gespräch, wie man ja auch anhand dieses Threads sieht und nicht wenige Leute, die noch warten wollten, werden jetzt vermutlich gleich bestellen.
 
Oben