Fanatec DD1 Stärke Zentralstellung

U

User 20072

Hallo zusammen,

Ich besitze eine Fanatec DD1 Base und spiele aktuell IRacing. Die Baseline Settings habe ich von der offiziellen Fanatec Website genommen, diese empfinde ich immer als "angenehm".

Was mir allerdings aufgefallen ist:

Wenn das Auto versucht auszubrechen ist Gegensteuern kein Problem, Lenkung geht grundsätzlich leicht - Bricht das Auto allerdings aus, muss ich sofort die Hände wegziehen da die Kraft des Lenkrads/Base viel zu stark ist. Da habe ich keine Möglichkeit mehr dieses zu halten. Bei einem Crash umso schlimmer...

Welche Einstellung ist denn für das "Zurückfedern" in die Mitte verantwortlich? SPR ist auf "Off"

Vielen Dank :)
 
U

User 10686

Lex_Quinta_Hex_Dumbbell_40_kg_500_zoom.jpg
 
U

User 561

Welche Einstellung ist denn für das "Zurückfedern" in die Mitte verantwortlich? SPR ist auf "Off"
Es gibt dafür keine Einstellung. Bei iRacing ist das Force Feedback mehr oder weniger exakt das, was real durch die Lenksäule kommt. Da kann man nichts mit Effekten kaschieren.

Allerdings stellt sich die Frage, ob die FF-Settings ingame korrekt sind. Hast Du den Linear Mode an oder aus?
 
U

User 11002

Da es sich bei dem Effekt um ein physikalisches Grundprinzip handelt, namens Self Aligning Torque, was bedeutet das sich jedes Rad in die Rollrichtung ausrichtet, kann man diesen nur generell durch die allgemeine FFB reduzieren, mindern oder dem Tipp mit der Hantel folgen.


Gesendet von meinem M2007J3SG mit Tapatalk
 
U

User 30117

Ich fahre kein iRacing aber bin der Meinung gelesen zu haben, dass man in iRacing die Maximalkraft einstellen kann. Wäre das nicht ausreichend für das Problem?
 
U

User 21046

Man kann da schwer helfen, dazu müsste man komplett alle DD1 Settings und die iracing settings UND das Auto wissen. Falls er wirklich die verlinkten fanatec settings nutzt sind die aber eigentlich schon recht gut. Das zurückfedern nach einem Drift kann man nur bedingt anpassen. Da hilft evtl. mehr NFR für mehr Reibung oder NIN für mehr künstliches Gewicht. Das ist aber dann permanent vorhanden. Mit NDP kann man den Ausschlag beim Drift bremsen bzw werden damit generell Lenkrad Beschleunigungen gebremst, das wäre also die beste Option. Zum Schluss wäre noch LIN statt Peak bei FFB scale möglich aber wie gesagt, besser wäre es, ich wüsste das Auto und die Strecke und alle Lenkrad/Iracing settings, dann könnte ich das mal nachstellen. Jetzt so aus der Ferne würde ich mal NDP mit 15,20 oder 25 testen. Höher wird dann aber langsam zum Problem, weil das Lenkrad träger wird. Der Durchmesser von Lenkrad wäre auch noch gut zu wissen, ich vermute aber mal ein formula Wheel.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 561

User 21046 ich verstehe das Problem eher so, dass bei zunehmendem Lenkwinkel beim Gegenlenken die Kräfte zu stark werden. Das ist auch nachvollziehbar. Bei mir ist es auch so, dass ich ab ~180° Lenkwinkel wirklich fest zupacken muss, um das Wheel noch zu halten.

Das muss man aber entweder so akzeptieren, oder die Lenkkräfte insgesamt runterdrehen. Alles andere verwässert das FFB.
 
U

User 21046

Ja das ist auch so, deswegen sollte man es mit den Filtern auch nie übertreiben. Aber NDP und FFB scale helfen hier schon beim DD1 wenn das zu unangenehm ist. Bis zu einem bestimmten Punkt wird das FFB auch nicht verwässert. Deswegen hab ich aber nach dem Wheel gefragt. Mit meinem Podium hub + BME + Sparco Rundkranz mit 32 cm ist das Lenkrad so schwer, dass da gar nichts mehr weh tut. Selbst bei hohen FFB von 15-20 NM.
 
U

User 26528

Sorry for the english post. Hope you dont mind.
The way you set your wheel ffb for iracing should be like this, as per David Tucker (iRacing).

1. Calculate your desired wheel NM output.
You get this by multiplying your max nm output (20 NM) and multiply it by your wheel strength from the driver (if 60%, then 0.60).
That would be 20x0.60=12NM.
This means you effectively use 12NM of your wheel power, and you should set the "wheel force" in iRacing to 12NM.

Rule of thumb here = smaller wheels need LESS strength to be strong. Bigger wheels need more strength. So if you use a 270mm rim (fanatec f1), it would be better to use a smaller force than on a 320mm Porsche rim.

2. Set the Max force/Strength slider a further more to the left (just to be safe, like in the first 10-15% of the slider). And drive a few laps.

3. Keep f9 black box open. When the Auto button appears, click it. This will calculate the maximum feedback the car can give you, with your selected wheel force setting, to avoid (or have very little clipping).
iRacing calculates it to be optimal up to the point you actually clicked on auto. Id alway suggest to either increase the Max Force NM value here by a click or two to avoid clipping (or lower the strength value, its the same thing, just vice versa).

Keep an eye on the FFB meter to see when clipping and by how much. A few miliseconds of red is ok, a lot is not.

This value is depends on the car (and your driving style). Usually, these are already predefined by car, and they may go a few NM up and down depending on your driving style.

4. Now if you want to increase the strength, ALWAYS increase it in the driver first, then adjust the Wheel Force accordingly. So if you raised it to 70% FFB strengh in the driver, calculate.
20x0.7=14NM;
then set Wheel Force to 14NM in iRacing.

Just decreasing the max force value/increasing the strength in the f9 blackbox will only "stretch out" or "tighten" the ffb you recieve, altering it from what the game actually gives you.
 
U

User 20072

Hallo,

danke für Eure antworten, ich werde dann mal mit den Settings spielen. :)
Grundsätzlich an Kraft mangelt es mir nicht - war es nur von meiner vorherigen Base (V2.5) nicht gewohnt.
 
Oben