Fanatec CSL Gaspedal defekt?

U

User 32412

Hi,.
mein Sohn hat eine Fanatec Wheelbase mit CSL Pedale für die ps5.
Hat alles wunderbar funktioniert, letzte Woche haben wir eine LoadCell Bremse dazu gekauft.
Angeschlossen, dass erste mal falsch, dann richtig. Die Bremse und Kupplung funktioniert, dass Gaspedal nicht mehr. Weder an der ps5 noch am PC. Firmware ist aktuell.
Woran kann das liegen.
In den Pedal ist ja eigentlich nur der Hall-Sensor. Kann sowas einfach so kaputt gehen? Komisch.
Hat noch Garantie, trotzdem ärgerlich.

Danke
 
U

User 31444

Kann passieren. Meine CSL Pedale haben etwas Staub gefangen und daraufhin hat das Gas z.B. gezuckt. Potentiometer reinigen ist hier das Stichwort.
Wenn du übliche Fehlerquellen wie Settings, Kabelanschluss und Verstaubung ausgeschlossen hast, solltest du den Support kontaktieren. Ärgerlich, aber bevor du invasive Mannamead ergreifst und ggf. deine Garantie gefährdest, ist das the way to go.
 
U

User 32412

Ja, die neuen CSL Pedale.
Support hab ich kontaktiert, ich kann sie zum prüfen einsenden, entweder reparieren oder Austausch.
Ich hab mir trotzdem die Mühe gemacht und Gas/Kupplung (ehemals Bremse) zerlegt. Im Kupplungspedal ist nur ein Hallgeber, im Gaspedal Hallgeber und ein Anschlussterminal. Viel Elektronik ist da nicht.
Leider, und das war auch die Idee vom Support, kann man Gas und Kupplung nicht tauschen, irgendwie merkt der Controller das. Wobei die Hallsensoren baugleich sind, einzig der Anschluss ist anders und vermutlich wie sie verdrahtet sind.
Entweder Hallsensoren umlöten oder einsenden.
 
U

User 15636

Ich würde von der Garantie gebrauch machen.

Gesendet von meinem Redmi Note 9 Pro mit Tapatalk
 
U

User 33799

Bist bei weitem nicht der einzige. Habe mir auch "neue" Pedale per ebay-Kleinanzeigen gekauft. Meine sind ebenfalls kaputt und geben kein Signal (weder Bremse noch Gas) weiter. Das Fanatec Forum ist voll mit solchen Meldungen (20+ in den letzten 5 Wochen) und es gibt auf Youtube gerade beim GT DD Set auch schon Videos zu dem Fehler.

Ziemlich enttäuschend was Fanatec da abliefert. Hoffentlich kann deren Support das richten.
 
U

User 28831

Ziemlich enttäuschend was Fanatec da abliefert. Hoffentlich kann deren Support das richten.
Es ist realistisch anzunehmen, dass Fanatec zig Tausend dieser Pedal-Sets verkauft, wenn man sich deren Mitarbeiter-Anzahl und den damit verbundenen notwendigen Umsatz ins Gedächtnis ruft. 20 Foreneinträge und ein Youtube-Video erscheinen dem ein oder anderen für sich betrachtet viel, aber bilden vermutlich (wenn überhaupt) ne Fehlerquote im niedrigen Prozent-Bereich ab, was heutzutage im Bereich technische Consumer-Produkte (leider) normal ist.

Hier von enttäuschend zu sprechen (wenn noch dazu der Fanatec Support derartige Probleme schnell und unkompliziert löst) halte ich für übertrieben.

Solche Defekte sind für den einzelnen immer ärgerlich, aber im Hinblick auf die (vom Kunden erwarteten) Preise der Produkte und diverser „schädigender“ Effekte (egal wie gut das Zeug verpackt ist, leidet es meist ordentlich beim finalem Versand, dazu kommt etwaige ESD-Schäden beim unsachgemässen Einbau durch den Kunden) quasi nicht vermeidbar. Auch handelt es sich um kein sicherheitsrelevantes Produkt, sondern ein Stück Unterhaltungselektronik und folglich ist doch am Ende alles OK, solange der Support seine Arbeit tut.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 32412

Ein Defekt kann passieren, dass ist nicht schlimm, lebensnotwendig sind die Pedale auch nicht, stimmt.
Der Fanatec Support ist bisher gut, auch wenn man von Amazon z.B. schon verwöhnt ist. Die senden einfach neue Ware raus, man sendet seine defekte Ware zurück und fertig.
Ich kann mir bei Pedalen für 79€ nicht vorstellen das sich da jemand bei Fanatec hinsetzt und die repariert. Das wäre vermutlich viel zu teuer.

Interessant wäre was da kaputt geht, wie gesagt, die Elektrik ist echt sehr überschaubar. Ich würde vermuten das der HallGeber defekt ist, ein Cent Artikel. Vielleicht messe ich den mal durch.
 
U

User 33799

Hier das Video:

User 28831
Ich glaube dennoch, dass Fanatatec mit den CSL pedalen ein massives problem hat. Über 20 ONLINE Meldungen im EIGENEN FOURM in nichtmal 5 Wochen ist auch für einen Konzern der 200 Einheiten am Tag verkaufen würde eine extrem hohe Zahl. Es meldet sich ja nicht jeder Defekt im eigenen Forum an. Das ist also nur ein kleiner Prozentsatz der Meldungen die dort abgedeckt sind.

Schau dir mal das Forum von denen an, voll mit Fehlern zu genau diesem Pedal:

Oder auf Reddit:
Fanatec/comments/pyoysv"> https://www.reddit.com/r/Fanatec/comments/pyoysv https://www.reddit.com/r/Fanatec/comments/pqrn7t https://www.reddit.com/r/Fanatec/comments/sqy39q https://www.reddit.com/r/Fanatec/comments/qx1xcz https://www.reddit.com/r/Fanatec/comments/su6u15
Willst du noch mehr Meldungen sehen? :ROFLMAO:
Die haben Probleme bei der Produktion oder Endkontrolle. Wahrscheinlich eine Ladung defekter Teile verbaut. Kann passieren, sollte es aber bei einer "High End" Marke aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31444

User 33799 Ich bin voll bei dir. Lass dir aber gesagt sein, das im letzten Thread, wo die Qualität von Fanatec kristisiert wurde, viel Gegenwind kam. Wenn es gegen Hersteller geht, die das eigene Wohnzimmer schmücken, entwickelt der gemeine Simracer löwenmutterähnliche Beschützerinstinkte.
 
U

User 13109

Das lag daran, dass streng behauptet wurde, dass alle DD1 Netzteile brennen werden und man sich da Seitenlang dran hochgezogen hat.
Wenn der Name eines bestimmten Herstellers genannt wird, ist es hier sehr schick, über diesen zu schimpfen. Meist von Leuten, die überhaupt keine aktuelle Hardware von denen haben.
 
U

User 31444

Das lag daran, dass streng behauptet wurde, dass alle DD1 Netzteile brennen werden und man sich da Seitenlang dran hochgezogen hat.
Wenn der Name eines bestimmten Herstellers genannt wird, ist es hier sehr schick, über diesen zu schimpfen. Meist von Leuten, die überhaupt keine aktuelle Hardware von denen haben.

Den Thread meinte ich gar nicht bzw. kenne ich nicht, freue mich aber über einen Link. :)
 
U

User 19968

Über 20 ONLINE Meldungen im EIGENEN FOURM in nichtmal 5 Wochen ist auch für einen Konzern der 200 Einheiten am Tag verkaufen würde eine extrem hohe Zahl.
Wenn die 200 Einheiten stimmen würden entspächen die Meldungen etwa 3%, ist also dann doch nicht so viel wie man meint.
Es meldet sich ja nicht jeder Defekt im eigenen Forum an. Das ist also nur ein kleiner Prozentsatz der Meldungen die dort abgedeckt sind.
Die Erfahrung zeigt eher das Gegenteil, Betroffene posten ihre Probleme in den verschiedenen Foren/ Medien etc, es ist also durchaus wahrscheinlich das da Mehrfachmeldungen dabei sind.
Natürlich ist es möglich das da ein Bauteil aus einer fehlerhaften Produktion verbaut wurde, sollte nicht passieren, geschieht aber in jeder Branche immer wieder. Selbst bei Autos gibt es das öfters als man denkt und es ist immer für die Betroffenen ärgerlich.
Hier bleibt die Möglichkeit den Support zu kontaktieren und das Problem wird mit Sicherheit gelöst werden.
Lass dir aber gesagt sein, das im letzten Thread, wo die Qualität von Fanatec kristisiert wurde, viel Gegenwind kam.
Gegen sachliche Kritik hat niemand etwas, gegen Bashing schon. Und gerade bei Fanatec ist es so das da Sachen kritisiert werden die man bei anderen Herstellern akzeptiert ( auch bei deutlich hochpreisigeren). Es kommt halt immer darauf an was man wie kritisiert.
 
U

User 28831

User 33799 Ich bin voll bei dir. Lass dir aber gesagt sein, das im letzten Thread, wo die Qualität von Fanatec kristisiert wurde, viel Gegenwind kam. Wenn es gegen Hersteller geht, die das eigene Wohnzimmer schmücken, entwickelt der gemeine Simracer löwenmutterähnliche Beschützerinstinkte.
Ich persönliche relativiere nur gerne die Aussagen von Dramatikern für die immer gleich die Welt untergeht, wenn sie mal selbst von einem Problem betroffen sind. Beziehungsweise halte ich wenig von "im Internet findet man ganz ganz viel zu dem Problem"-Postings.

Steht aber natürlich jedem frei, sich da selbst eine Meinung zu bilden. Aus meiner Erfahrung mit einem andren Thema, dass die Menscheit seit über 2 Jahren in Atem hält habe ich aber den Eindruck gewonnen, dass die wenigsten die Werkzeuge der Statistik verstehen bzw. deren Anwendung beherrschen.
 
U

User 31444

Ich persönliche relativiere nur gerne die Aussagen von Dramatikern für die immer gleich die Welt untergeht, wenn sie mal selbst von einem Problem betroffen sind. Beziehungsweise halte ich wenig von "im Internet findet man ganz ganz viel zu dem Problem"-Postings. Steht aber natürlich jedem frei, sich da selbst eine Meinung zu bilden ;)

Absolut. Wollte das nur warnend einwerfen, before es ausufert.
 
U

User 28831

Absolut. Wollte das nur warnend einwerfen, before es ausufert.
Nach sowas steht mir nicht der Sinn. Mein Posting sollte nur einen weiteren Aspekt aufzeigen.

User 33799: Ich sage gar nicht, dass da nicht ein Problem (mit welcher Ursache auch immer) vorliegt. Aber das gehört heutzutage einfach dazu, vorallem bei Produkten in diesem Preisbereich. Gibt an den Pedalen von meiner Seite auch nix zu verteitigen bzw. würde ich jedem ohnehin gleich zu was Nobleren raten (und sowas hat Fanatec nicht im Sortiment).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 33799

Ich bin auch kein Verfechter von Weltuntergang aber realistisch sollte man dennoch sein. ;-)
In so kurzer Zeit so viele Fehlermeldungen mit absolut identischer Fehlerbeschreibung (kein Signal) deutet doch ganz klar auf eine fehlerhafte Produktion und mangelnde oder nicht vorhandene Endkontrolle hin. Da wird vielleicht eine Charge Hallgeber defekt gewesen sein, die wurden massenweise verbaut und damit hat man den Salat. Klar kann das passieren und Fanatec wird, sofern sie schlau sind, da kein großes Ding draus machen was ihrem ruf schädigen könnte. Die anderen Produkte sind ja auch echt Klasse, hier haben sie aber etwas mist gebaut und sollten ihre Produktkontrolle entweder im Einkauf der Teile oder bei der Endabnahme verbessern.

Wer dagegen Argumentieren will, den lade ich gerne dazu die Fehlerberichte defekter Logitech G29 oder G923 Pedale zu suchen. Das Pedal wird ein vielfaches häufiger verkauft und man findet so gut wie keine Meldungen über "out of the box" fehlerhafte Pedale die alle das gleiche Fehlerbild aufweisen. :geek:

Auch wenn die Pedale von der Haptik allem anderen in dem Preissegment deutlich erhaben sind, bin ich persönlich von der technischen Qualität enttäuscht.
 
U

User 19968

hier haben sie aber etwas mist gebaut und sollten ihre Produktkontrolle entweder im Einkauf der Teile oder bei der Endabnahme verbessern.
Was meinst Du denn wie so etwas abläuft?
Da werden Komponenten nach Spezifikation geordert, der Hersteller macht da bei der Qualitätskontrolle auch nur Stichproben, so 1 von 1000.
Taucht dabei ein defekter auf werden noch ein paar gezogen, sind die OK wird das als Ausreisser eingestuft.
Und auch im Werk wo alles zusammen gebaut wird werden ebenso nur Stichproben genommen, auf die gleiche Art.
Anders ist das finanziell garnicht stemmbar.
Zumal hier ja garnicht klar ist was es ist, es kann das Kabel sein, die Platine, der Stecker, der Hallsensor.
Wer dagegen Argumentieren will, den lade ich gerne dazu die Fehlerberichte defekter Logitech G29 oder G923 Pedale zu suchen.
Bei den Pedalen sitzt die Elektronik in der Base und wir haben keine Hallsensoren sondern Potis.
Die Pedale sind seit dem G25 nahezu identisch.
Übrigens bezweifle ich gerade das von den Logitech Wheels noch so extrem viele neu verkauft werden. In dem Preisbereich gibt es deutlich bessere Alternativen, das hat sich auch bei Neueinsteigern rumgesprochen.
Habe mir auch "neue" Pedale per ebay-Kleinanzeigen gekauft.
Wer sagt Dir denn das da nicht der Vorbesitzer Mist gebaut hat?
Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber ich habe Dir vorhin schon gesagt das eine RMA Quote von 3% nicht sehr hoch ist.
Klar Du hast 1x das Set und es ist kaputt, bedeutet für Dich 100%, aber auf die Statistik gesehen bist Du nur eine Randerscheinung.
Ich weiß aber auch nicht wo das Problem ist, 1x den Support anrufen und das Problem wird gelöst.
Übrigens meine HE Sprints kamen auch als DoA, die Bremse war defekt, war auch damals kein Einzelfall.
Hier reden wir dann von 700€ Pedalen. Eine Email an den Support und am übernächsten Tag war ein neues Pedal da.
Klar war im ersten Moment ärgerlich, erst alles angeschraubt, danach wieder alles abschrauben, warten und dann wieder anschrauben ist nervig, aber so etwas kann Dir bei absolut jedem Hersteller passieren. Die Frage ist wie der Support damit umgeht und da ist Fanatec schon sehr kulant.
 
U

User 33799

Was meinst Du denn wie so etwas abläuft?
Da werden Komponenten nach Spezifikation geordert, der Hersteller macht da bei der Qualitätskontrolle auch nur Stichproben, so 1 von 1000.
Taucht dabei ein defekter auf werden noch ein paar gezogen, sind die OK wird das als Ausreisser eingestuft.
Und auch im Werk wo alles zusammen gebaut wird werden ebenso nur Stichproben genommen, auf die gleiche Art.
Anders ist das finanziell garnicht stemmbar.
Mir ist durchaus bewusst wie die internen Prozesse bei Herstellern aussehen. Wenn aus 1000 Teilen eins getestet wird und die restlichen 999 unglücklicherweise defekt wären, baut man eben selbst 999 nicht funktionierende Pedale. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist gering, dennoch bin ich der Meinung, dass hier eine überdurchschnittlich hohe Anzahl defekter Pedale unterwegs ist.

Zumal hier ja garnicht klar ist was es ist, es kann das Kabel sein, die Platine, der Stecker, der Hallsensor.
Da sind wir uns ja einig, schließlich habe ich hab ja selbst "VIELLEICHT" geschrieben. War daher nur ein Beispiel ;-)

Wer sagt Dir denn das da nicht der Vorbesitzer Mist gebaut hat?
Wer sagt dir, dass der Vorbesitzer Mist gebaut hat? Er hat das Teil am 18.03 erhalten und am selben Abend bei ebay eingestellt weil er sich höherwertige mitbestellt hatte. Ich habe es wenige Tage später gekauft. Aber um mich geht es hier gar nicht, sondern um die für mein empfinden hohe Anzahl an Fehlermeldungen zu dem Pedal.
Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber ich habe Dir vorhin schon gesagt das eine RMA Quote von 3% nicht sehr hoch ist.
Eine 3% RMA Quote wäre tatsächlich nicht so hoch, ich bezweifle aber diese Quote. Wie kommst du überhaupt auf die 3%?
Wenn ich die 30mio Umsatz des Unternehmens Weltweit rechne komme ich bei weitem nicht auf die Absatzzahlen für die Pedale alleine...

Ich weiß aber auch nicht wo das Problem ist, 1x den Support anrufen und das Problem wird gelöst.
[...]
Die Frage ist wie der Support damit umgeht und da ist Fanatec schon sehr kulant.
Den Support habe ich vor ein paar Tagen bereits kontaktiert. Mal sehen wie Kulant sie da sind.

Den Support und die Kulanz von Fanatec habe ich übrigens in keinem meiner vorherigen Statements erwähnt. Mir geht es auch nicht um meine persönliche bisher nur negative Erfahrung mit einem Fanatec Produkt, sondern der Tatsache, dass erschreckend viele Leute bei Auslieferung bereits Probleme hatten. Kann man natürlich klein reden, eine 3% Theorie aufstellen und den Hersteller, dem man wohl selbst Jahrelang vertraut die absolute Treue schwören oder man kann es realistisch sehen und eingestehen, dass da doch etwas viele Meldungen zu genau diesem einen Produkt hochkommen und Fanatec, weshalb auch immer (schlechte Lieferanten, unzureichende Teilekontrolle, fehlende Endkontrolle), hier nicht gut gearbeitet hat.;-)
 
Oben