Fanatec CSL DD Wheelbase

U

User 30964

Bin ja auch einer der Leute (Erste Welle) die das Problem mit der Base hatten / haben .

Hab auf den QR1 gewechselt und fertig .
Ja mit Schraube fixiert . Juckt mich aber null .

Und ja ich bin auch der Meinung das du nur am meckern bist hier im Forum .
Wenn Dich das Problem nicht juckt, warum verkauft Du das Set dann gerade im Marktplatz ?
Und das ohne Angabe des "kleinen" Mangels - mehr muss man dazu wohl nicht schreiben...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 24915

Weil ich mir ne Simucube2 Pro geholt hab ?!

Hab aber mal extra für dich meiner Anzeige einen Hinweis zur Aufklärung bei gegeben
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19855

***

Was mich aber fast noch mehr stört: sobald die Wheelbase mal warm geworden ist scheinen sich irgendwo im Inneren Materialien so zu verändern, dass sich die Lenkachse nicht mehr ganz widerstandsfrei bewegen lässt (von der Hemmung durch die Magneten natürlich mal abgesehen). Das merkt man daran, dass bei sehr schneller Bewegung (ohne anliegende FFB-Kräfte, auch im komplett ausgeschalteten Zustand) ein schabendes/heulendes Geräusch entsteht. In eine Drehrichtung hört man ganz leise sogar etwas kratzen (als ob eine kleine Unebenheit irgendwo leicht dagegen schaben würde). Kann man auch mit abgenommenem Lenkrad und Drehen der Wheelbase-Achse "schön" spüren und hören.

Hat von Euch jemand Ähnliches beobachtet? Ich meine speziell das mit den Geräuschen nach Erwärmung?

***

Ich habe seit Release DD2, wollte aber CSL DD selber austesten und habe es mir bestellt. Am Freitag vor einer Woche geliefert bekommen und erst jetzt am Mittwoch getestet.

Dabei musste ich nicht wirklich Schläge feststellen, aber ca. nach 10 Minuten wird Base oben hinten lauwarm und ab da bekomme ich in FFB plötzlich irgendwelche Kratz-/Bohr-Effekte bei steigendem FFB-Signal, ungefähr so, ob es Formula Wheel mit Vibrationsmotoren verwendet wird, sowas ähnliches aber nicht ganz und es war ein Wheel ohne Vibrationsmotoren verwendet. Wenn ich dann Lenkrad an Base frei drehen lasse (Base ausgeschaltet), dreht es sich nach Links nicht auffällig, nach rechts (Uhrzeigersinn) kommen irgendwelche heulende/wummernde Geräusche, so ob Lager nicht in Ordnung wäre. Base geht jetzt zurück zu Fanatec. Fanatec war auch so lieb, mir einen schnellen Umtausch anzubieten, aber erst nach Prüfung, was völlig ok wäre. Ich habe darauf aber verzichtet, da ich sowieso nach paar Tagen testen, es zu Anschaffungspreis verkaufen wollte, bin ja keiner Scalper.

QR an CSL DD konnte ich nicht mal mit Schraube spielfrei bekommen. An meinem DD2 mit Z-Ring und Schraube ist es komplett spielfrei. O-Ring an QR von CSL DD anzusparen, welcher noch bei CSW und CSL Elite Base gabs, war ein großer Fehler mMn.

Ich habe es nicht lange getestet, und habe vorher ca. 1 Woche DD2 nur mit 8NM verwendet (FF32%, Peak), trotzdem hat sich CSL DD mit 8NM ein wenig schwächer eingefüllt und ich musste in IRacing FFB-Streng ein wenig höher stellen. Ferner war bei DD2 insbesondere im mittleren Bereich FFB schon feiner, detaillierter und irgendwie voller (k.A. wie man es genau beschreiben soll). Ich kenne mich generell mit Elektromotoren nicht aus, habe nur im Netz nach Infos gesucht und hier in Thread ein wenig gefunden. DD Podium Motor ist nicht nur stärker, es ist schon aufwendiger, hat unter anderem mehr Magneten, wodurch anscheinend dann feinere präzisere FFB produziert werden soll. Nicht destotrotz könnte ich eine Strecke, die ich ausgiebig in letzter Woche geübt habe, mit CSL DD genau so gut wie mit DD2 fahren. Aber auf eine neuere Strecke, die ich gerade nur Verlauf, kam ich mit DD2 deutlich lockerer fahren. Jetzt aber nicht falsch verstehen, ich will nicht eine Base gut und andere schlecht reden, beide haben ihre Vorteile und Nachteile. Es kommt darauf, worauf man wert legt. Ich habe nur paar Punkte erwähnt, die mir wichtig waren und die als erste aufgefallen sind.
 
U

User 21046

Naja die DD-CSL hat keinen Lüfter, wie die Podiums. Um zu testen ob es wirklich temp Probleme gibt, müsste man mal in iracing auf dem centipede kurs oder wie der Kreis heißt bei permanent anliegenden 8NM ein paar Runden drehen. Das wäre ein Extrem Fall, der in der Praxis nie vorkommt, aber wenn da nichts passiert, dann kann man das sicher ausschließen.
 
U

User 19855

Es ist mir klar, dass es keinen Lüfter hat. Und Gehäuse von CSL DD ist auch gleichzeitig Kühler von Motor. So ein funktionales Design finde ich sehr ansprechend. Und ich sage nicht, dass CSL DD Probleme mit Temperaturen hat. Nun aber, kommt das Gefühl, das etwas in FFB bohrt erst nachdem man paar Runden gefahren hat, so ca. 10 Minuten, wenn Base schon 5-10 Minuten nicht genutzt war. Gleichzeitig wird Base lauwarm, was aber vorerst mich nicht verwundern würde, da es keinen Lüfter hat, und Gehäuse von Motor spielt gleichzeitig die Rolle vom passivem Kühler.
 
U

User 32257

Fahre die Base jetzt seit ca. 2 Wochen mit dem WRC Wheel und es passt soweit auch alles. Aber seit neustem "klackt" die Base wie schon von einigen Beschrieben. Dürfte vom QR kommen zumindest fühlt es sich so an. Die letzten 2 Tage bin ich wirklich viel in ACC gefahren und es fällt schon auf auch wenn es beim Fahren jetzt nicht direkt stört.

Bezüglich Temperatur wär mir nix aufgefallen. Ich fahre mit 70% FFB ingame und das Ding wird nicht mal Handwarm.
 
U

User 31569

Also bei mir knackt die Base mit Clubsport Formula V2.5X auch, allerdings nur bei sehr hohen FFB Kräften oder wenn ich zb in F1 die Reifen aufwärme und andauernd links und rechts schnell einschlage.

Da ich aber sowieso immer mit Kopfhörer unterwegs bin, nehme ich das nicht wahr.
 
U

User 30964

Ich verstehe nicht, weshalb Fanatec hier nicht nachbessert und an der offensichtlichen Fehlkonstruktion weiterhin festhält. Die sollen einfach den QR1 an der Base mit O-Ring anbieten - so wie bei der CSW V2.5 /CSL Elite jahrelang funktioniert hat.

So war er auch ja auf den ersten Testmodellen der CSL DD für die Tester und Youtuber vorhanden - und da gab es diesbezüglich ja keine Kritik !
Von mir aus auch als Option und zum Nachrüsten zum Selbstkostenpreis. Dann hat jeder die Wahl und das Problem wäre vorerst aus der Welt.

Wer auch immer bei Fanatec die Entscheidung gegen den O-Ring getroffen hat - Es war ein großer Fehler !!
Man hat versucht den Z-Ring zu kopieren und das ging in die Hose.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28831

Jep, ich hab schon überlegt bei Fanatec um einen QR-Schaft anzufragen und diesen dann zu bearbeiten.

User 31569: Das Knacken beim Formula-Wheel kann andere Ursachen als den QR haben (Siehe mein Beitrag zwei Seiten zuvor).
 
U

User 31569

User 28831 Du meinst das?:

Ich habe daher das Wheel nochmal abgenommen und folgendes durchgeführt:
- Wheelseitig habe ich die vier Schraube des QR gelöst und neu verschraubt (über Kreuz und mit moderatem Anzugsmoment inkl. Loctite).
- Baseseitig habe ich die Welle des QR mit PTFE-Spray von WD40 geschmiert.
- Beim Aufsetzen des Wheels habe ich darauf geachtet, dass die Kugeln bereits vorgespannt in die Aussparungen gleiten (sprich den Außenring bereits kurz vor dem Vollständigen aufsetzen loslassen). Ich hatte das Gefühl, dass das Wheel so am besten sitzt (reines Hexenwerk, bitte nicht genauer hinterfragen).
- Natürlich wurde auch die erwähnte Sonderschraube wieder mit verbaut.
 
U

User 28831

Genau, eventuell hilft dir die Prozedur ja. Leider weiß ich nicht, welcher Punkt am Ende das Problem gelöst hat. Bei mir ist seitdem alles leise.
 
U

User 30964

Jep, ich hab schon überlegt bei Fanatec um einen QR-Schaft anzufragen und diesen dann zu bearbeiten.

User 31569: Das Knacken beim Formula-Wheel kann andere Ursachen als den QR haben (Siehe mein Beitrag zwei Seiten zuvor).
Na ja, alternativ könnte Fanatec zumindest im ersten Schritt mal den Alu CS QR Adapter günstiger anbieten als 99€.
Damit kann man dann wenigstens die Schraube zum Fixieren benutzen. Aus meiner persönlichen Sicht lassen sich die Kunstoff QR Lite Adapter auf Dauer spielfrei nicht am CSL DD mit Boost Kit betreiben.
 
U

User 28831

User 30964: Der Preis ist mir persönlich „wurscht“ (hab vor langer Zeut mal beschlossen, dass mir ein Hobby Spaß machen soll und ich ich mir über Beträge in diesem Rahmen keine Gedanken mache, ob der nun 60 oder 100€ kostet macht für meinen Usecase das Kraut ned fett).

Aber ein funktionierender QR ohne Schraube hätte den Charme, dass Wheel z.B. beim Ein-/Aussteigen abnehmen zu können, was beim von mir geplanten Formel-Rig recht praktisch wäre. Beziehungsweise braucht es keine aufwendige Konstruktion auf Basis vorgespannter Kugeln, wenn am Ende eh irgendwo ne Schraube rein muss. Da würde ein simpler verschraubbarer Flansch reichen (der wiederum weit günstiger und gleichzeitig steifer wäre).

Da Fanatec aber grundsätzlich gute Produkte liefert und ich selbst seit Jahren in der technischen Entwicklung tätig bin (seit 1,5 Jahren auch für ein Consumer-Produkt) nehme ich an, dass wir als Außenstehende eventuell irgendwas wichtiges übersehen, was die Umsetzung einer simplen Lösung verhindert.
 
U

User 19855

User 30964: Der Preis ist mir persönlich „wurscht“ (hab vor langer Zeut mal beschlossen, dass mir ein Hobby Spaß machen soll und ich ich mir über Beträge in diesem Rahmen keine Gedanken mache, ob der nun 60 oder 100€ kostet macht für meinen Usecase das Kraut ned fett).

Dann vielleicht ein wenig noch gedulden und QR2 abwarten. Ich hoffe am 20.12.2021 (Vorverkaufsstart vom BMW M4 GT3 wheel) gibt's da weitere Informationen über QR2 inkl Preise für QR2-Welle und QR2-Wheel-Side-Teil. Ich denke, viele Fanatec DD Besitzer, ob Podium oder CSL, warten sehr gespannt auf QR2. Aber hoffentlich werden die Preise für QR 2 auch akzeptabel sein.
 
U

User 27914

Ich möchte gerne mal eure bitter böse Meinung zur DD in 8 nm wenn man daran recht sportlich zugange ist. Ich hoffe doch sehr, das diese sich zwischen die Aufnahme des P1-X wie für die normalen DD1&2 klemmen lässt?
Ich bin mir nämlich völlig unschlüssig, wie ich das anstellen soll. Denn vielleicht reicht mir das Teil von der Umsetzung her vollkommen aus. Ich möchte nur GT3 fahren und oh Wunder, das m4 Wheel nutzen.
Irgendwo wurde gesagt, das je größer oder massiver der Lenkradkranz, desto schwieriger wird es für diese DD.
Der verkürzte Abstand könnte zudem für das triple setup ein Argument sein.
Mir geht es nicht ums Geld. Ich möchte nur wissen ob man bei dieser DD ganz klar merken wird, ob es sich zwar um gute Qualität, aber Grenzen handelt, die ich mit der DD2 zB nicht erfahren werde - in Bezug auf Kraftaufwand/Dauer/Leistung/Gefühl

Danke vielmals
 
U

User 28487

Du wirst einen Unterschied zwischen DD1/2 und CSL DD spüren wenn du mit höheren Kräften fahren möchtest. Wenn du davor etwas stärkeres gefahren bist, würde ich nicht auf eine CSL DD zurückgreifen. Wenn du bis dato nichts Größeres gefahren bist, greif zu.

Die P1X Aufnahme der DD1/2 ist nicht ident wie die für die CSL DD. Ich bin mir gerade nicht sicher welche Base breiter ist, aber es ist ein Unterschied. Sofern die CSL DD breiter ist, dann könnte man mit passendem Werkzeug die Profile zumindest kürzen. Andersrum wird es schwerer :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben