Fahrhilfen in Iracing

U

User 33652

Moin,
Ich habe folgende Frage: ich bin neu in Iracing und habe das Gefühl eine permanente TC zu haben. Kann das sein?
Ich bin vorher lange ACC und Dirt Rallye gefahren. Ich weiß also wie man ein (virtuelles) Auto auch im Grenzbereich bewegt. In Iracing bekomme ich die Reifen nicht mal im Stand/ anfahren zum durchdrehen, geschweige denn, dass ich aus der Kurve durch einen Gasstoss in einen Drift käme. Ichhabe das mit dem R8 LMS, 911 GT3 und 911 GTE ausprobiert.
Fahre im Testen Modus, TC im Setup ist auf 0 (beim R8 ist 1 Minimum) und die Brems- und Gsassistenten sind aus. Ich bekomme das Auto nur auf der Bremse ins übersteuern. Und selbst da nur, wenn ich die Bremsbalance komplett nach hinten Stelle.

Hat jemand eine Idee?
Vielen Dank
 
U

User 13096

ich weiß nicht ob ich deine frage richtig verstehe, aber warum willst du in einen drift kommen bzw. zum übersteuern zwigen? die TC ist doch dafür da, genau das zu vermeiden. beim porsche gibts sogar zwei TCs, einmal für "gerade" und einmal um genau dieses übersteuern zu vermeiden.
und das was marcus sagt ist auch nicht so ganz richtig, schau einfach mal ins setup des jeweiligen autos und hover mit der maus über TC. unten steht dann genau, welche einstellung off ist. wobei man off nicht möchte. in der regel fährt man so 2-3 clicks unter maximum.
 
U

User 33652

Das ist relativ einfach erklärt: bei den meisten Autos ist die höchste TC-Stellung (oft 11 oder 12) die "Off"-Position, nicht 1 oder 0.
Ha! Wer lesen kann ist wie immer klar im Vorteil. Wenn man unten in die Beschreibungen guckt, steht es da auch so. Jetzt ist es ein Rennwagen 😉 Danke!
 
U

User 33652

ich weiß nicht ob ich deine frage richtig verstehe, aber warum willst du in einen drift kommen bzw. zum übersteuern zwigen? die TC ist doch dafür da, genau das zu vermeiden. beim porsche gibts sogar zwei TCs, einmal für "gerade" und einmal um genau dieses übersteuern zu vermeiden.
und das was marcus sagt ist auch nicht so ganz richtig, schau einfach mal ins setup des jeweiligen autos und hover mit der maus über TC. unten steht dann genau, welche einstellung off ist. wobei man off nicht möchte. in der regel fährt man so 2-3 clicks unter maximum.
Ich will die TC aus haben. Zum einen lernt man so das Auto im Grenzbereich zu beherrschen und zum anderen kann man das gezielte Übersteuern auch in engen Kurven nutzen um das Auto besser einzudrehen. Oder ähnliches. Siehe Verstappen mit seinem 360
 
U

User 13096

verstehe den ansatz, aber iracing wird dir da schnell einen strich durch die rechnung machen.
 
U

User 33652

verstehe den ansatz, aber iracing wird dir da schnell einen strich durch die rechnung machen.
Die Befürchtungen hatte ich vorher auch, allerdings nach den ersten paar Stunden muss ich sagen, dass ich Iracing deutlich einfacher finde als ACC. Gerade im Grenzbereich macht das Auto das, was ich erwarten würde, während das Übersteuern bei ACC gleich extrem heftig ist wenn das Heck mal ein bisschen kommt. Auch wie schnell das Heck wieder Gripp aufbaut kommt mir bei Iracing viel realistischer vor.

Also zusammen gefasst finde ich die Technik nach den ersten Eindrücken gut kontrollierbar - klar muss man das sehr dosiert einsetzen um die Reifen nicht zu hart ran zunehmen 😉

Wie seht ihr das?
 
U

User 561

Am Ende ist es am Schnellsten, die TC einzusetzen. Wie in der Realität auch. Es ist aber natürlich eine Frage des Setups und der darauf passend adaptierten TC-Einstellung. Es gibt Autos, auf die das nur bedingt zutrifft, wie den Porsche GT3 R, der auch ohne TC Traktion ohne Ende hat. Aber im Großen und Ganzen ist eine aktive TC (auch bei Toppiloten) schneller und sicherer und reifenschonender.
 
Oben