Fahrer Eric Martin tödlich verletzt beim Training in Lowes !!!

U

User 315

Beim ARCA Training in Lowes kam es zu einem schrecklichen Unfall:

Eric Martin wrecked in Turn4 und bleibt auf der S/F Linie stehen und funkt seiner Crew "ich bin okay"

8 Sekunden später wird er im 90° Winkel auf der Fahrerseite (!) mit 160mph von einem anderen Fahrzeug das ihn nicht mehr ausweichen konnte getroffen und wird dabei tödlich verletzt :(

hier ist der Link http://espn.go.com/rpm/2002/1009/1443506.html#

das Video gibts auf der Seite oben rechts.

Irgendwie ein komisches Gefühl, da wir ja diese Woche auch in Lowes fahren.
 
U

User 75

oh scheisse.

unglaublich.

es ist schon übel wenn man sieht mit welchem spped die anderen vor dem crash ,hinter martins auto her huschen.

ist das wirklich so schwer dort rechtzeitig zu bremsen,bzw. sieht man das nicht früher?

gruss micha
 
U

User 357

das sieht echt böse aus das video. da hat er wohl nicht so viele schutzengel gehabt wie der busch fahrer in bristol...

Original von Michael Schneider
ist das wirklich so schwer dort rechtzeitig zu bremsen,bzw. sieht man das nicht früher?

vielleicht liegt das daran, dass sie die viertklassigen spotter abbekommen.
 
U

User 315

in dem Bericht steht, dass während des Trainings die Spotter der Fahrer nicht auf Hochstände steigen müssen (so wie im Rennen) und der Spotter das Wreck durch Hindernisse nicht sehen konnte !!

Da fragt man sich seit wann die das dort veranstalten :(
 
U

User 86

Das ist Racing.

Das kam immer vor und wird immer vorkommen.
Ich bin mittlerweile ganz froh, nicht mehr RealLife zu fahren.
Man hält halt doch ganz schön die Knochen hin.


cya
Rollo
 
U

User 378

Also irgendwie...der stand da schon ewig vor dem zweiten Einschlag. Selbst ohne Spotter hätte sie das doch sehen müssen?!

Wenn das nicht so ne ernste Materie wär, würde ich glatt ne Analogie zum SO ziehen, aber das lass ich mal lieber 8o
 
U

User 195

ein wirklich harter crash...! :(
das der nicht mehr ausweichen konnte und ihn nicht vorher gesehen hat, verstehe ich nicht.
der muß doch ausgangs T4 gesehen haben, das es da gekracht hat :( !!!!
wirklich tragisch...!
:(
 
U

User 415

heftig ist wirklich, wenn man sieht mit welchem speed der 2. wagen in den stehenden reinrast. einfach nur krass :(
 
U

User 358

Naja,
is ja alles schön und gut! (dass man sowas sehen müsste etc.).
Aber wenn man mit 170 Meilen (also ca. 300 kmh) aus der Kurve angebraust kommt, bleibt nicht mehr viel Reaktionszeit, ausserdem sind die Möglichkeiten ja auch begrenzt, auf gut Glück kann man seinen Wagen ja auch nicht wegwerfen, dann kann es für einen selbst auch tragisch enden.
Wie in dem Bericht gesagt wurde:
"Just a racing accident" - traurig, aber wahr :(
 
U

User 305

Original von Roland Wagner
Das ist Racing.
Das kam immer vor und wird immer vorkommen.

Sorry, das ist nicht Racing, sondern ne riesen Sauerei!!! Und zwar das:

Original von Claudius (TRM)
... in dem Bericht steht, dass während des Trainings die Spotter der Fahrer nicht auf Hochstände steigen müssen (so wie im Rennen) und der Spotter das Wreck durch Hindernisse nicht sehen konnte!

Das kann doch wohl nicht sein! :( :baby:

Eventuell wäre es klug, "Overall-Spotter" zu haben, die also nicht einem Fahrer angehören, sondern allen Fahrern (!) und die selbstverständlich immer auf Hochständen stehen müssen, damit keine Gefahr mehr übersehen werden kann!

Wenn so ein Overall-Spotter "was sagt", dann könnte das sofort in jedes Auto durchgeschalten werden, damit jeder die Gefahrensituation mitbekommt.

***ärger*** X( X( X(
.
 
Oben