FAC VIII- ReKo-Bericht Event 4 Portimao

U

User 18535

Q1:
Alles in Ordnung

Q2:
Lucas H. überfährt 1x die weiße Linie am Boxenausgang
1 SP für Lucas H.

Tracklimits Qualifying:

Wir wollen so durchsichtig als möglich erscheinen und möchten deswegen keine fadenscheinigen Ausreden tätigen.
Aufgrund des sehr aufwändigen Prozederes der Auswertung, wer wann auf einer schnelleren Runde war, vertrauen wir hier auf euren Sportsgeist bzw. das Gentlemen Agreement, dass die schnellste Rundenzeit nicht mit überfahren der Tracklimits erzielt wurde.



Startsichtung:

Kurve 4 | Daniel S. vs. Stefan M.

Beschreibung:
Am Kurveneingang ist Daniel S. vor Stefan M., allerdings mit einer minimalen Überkappung. Daniel S. zieht zum Apex und es kommt zu einer Berührung mit Stefan M., wobei sich beide Autos wegdrehen. Dies führt zu einem Massencrash bei dem des Weiteren noch die Fahrer Florian W., Noah E. und Thomas T. involviert sind.

Bewertung:
Schwierig aufgrund der minimalen Überlappung. Einerseits zieht Daniel ohne Rücksicht auf Verluste zum Apex obwohl er eigentlich hätte sehen müssen, dass Stefan minimal neben ihm ist. Andererseits hätte Stefan gerade in dieser Kurve durch minimales Lupfen alles verhindern können. Waren halt beide ziemlich sturr- allerdings sehe ich die Hauptschuld ehrlich gesagt bei Stefan M., da die Überlappung nicht ausreichend war um den Apex für sich zu beanspruchen.
- schweres Vergehen wenn mehrere Fahrer in den Unfall verwickelt werden
- schweres Vergehen in der Startphase, ausgenommen sind Berührungen ohne Konsequenzen
3 SP für Stefan M.


Ausgang Kurve 4 | Noah E. & Thomas T. vs Daniel S.

Beschreibung:
Daniel S. steht auf der Strecke nach der Kollision mit Stefan M. und Noah E. sowie Thomas T. kommen direkt im Anschluß um die Kurve und kollidieren mit Daniel S.

Bewertung:
Das ganze passiert relativ schnell und unmittelbar nach einer schlecht einsichtigen Kurve, sodass dies als Rennunfall gewertet wird.


Kurve 5 | Florian Wels vs. Peter Hristov
Beschreibung:
In der Anfahrt auf T5 ist Peter H. mittig auf der Strecke, Florian W. ist (ohne Überlappung) links von ihm. Aufgrund des Ziehharmonika-Effekts muss Peter früh bremsen und bleibt zunächst auf seiner Linie. Nach einem ersten Anbremsen zieht Peter H. auf der Bremse in die Innenbahn (wahrscheinlich um nicht Gefahr zu laufen, Noah hinten reinzurasseln). Florian fährt daraufhin Peter hinten rein und dreht diesen und sich selbst von der Strecke.

Bewertung:
Das Wechseln der Spur während des Bremsvorgangs ohne zwingenden Grund, insbesondere da vorher auf der Geraden wegen einer Kollision das Vorhandensein von Florian W. bei Peter H. bewusst hätte sein müssen, ist als Hauptgrund für die Kollision zu sehen. Dass Florian die Bremse voll betätigt und etwas zur Seite lenkt hätte die Kollision verhindert, wenn Peter nicht zu Beginn der Bremszone die Spur gewechselt hätte. Daher Schuld bei Peter H.
2 SP für Peter H.


Protest 1:

Protestierender:
Sebastian S.
Protestgegner: Max B.
Event: Protimao
Rennen: 1
Zeitstempel / Runde: 34/35 & 44-45
Streckenabschnitt: Zeitstempel 50:15 - 51:15 & 1:03,27 - 1:04,27
Grund: Ich habe hier mal lieber zwei nahezu gleiche Situationen zusammengefasst wie zwei Proteste zu schreiben. Max wartet mit dem Überrunden lassen, obwohl ich recht frühe in der Runde (jewels im ersten Sektor) im Bereich von 1,0 Sekunden oder weniger an ihm dran bin und über die hälfte der Zeit sogar auf 0,5 Sekunden hinter ihm fahre, bis wir wieder auf auf Start Ziel sind und lässt mich dort jedes mal so knapp vorbei das es beim zweiten mal Ende Start Ziel sogar zu einer Berührung kommt. Mir geht es hier aber Explizit nicht um die Berührung zu der ich keinen Protest einreichen möchte sondern ausschließlich um das Verhalten beim Überrunden an sich, da man halt schon ab 1,5 Sekunden Abstand in der Dirty Air wie vor eine Mauer fährt und so viel Abtrieb verliert das man nur sehr schwer näher ran kommt und bei sowas jedes mal extrem viel Zeit und halt auch viel mehr wie bei den üblichen Überrundungen in der Serie verliert.

Bewertung:
Vorweg sei erwähnt, dass es hier nur ein Protest ist und dementsprechend auch nur ein Urteil gefällt wird.
Es ist klar eine Behinderung bei der Überrundung zu erkennen mit dem abschließenden kleinen Auffahrunfall des Überrundeten am Ende der Überrundung.
- schweres Vergehen wenn der zu Überrundende den Überrundenden über mehrere Kurven/Streckenabschnitte infolge einer Fehleinschätzung der Rennsituation behindert.
- schweres Vergehen wenn es durch die Behinderung beim Überrunden zu einem Unfall kommt
3 SP für Max B.



Tracklimits Rennen:

Aufgrund der enormen Anzahl der Vergehen steht eine individuelle Auswertung der Tracklimit-Überschreitungen in keinem Verhältnis zum Aufwand und wird anders wie vorher angekündigt nicht vorgenommen. Da im Vorfeld explizit auf die Tracklimits eingegangen wurde, wurde sich darauf verständigt jeweils 1 SP pro ganze 10 Vergehen zu vergeben. Daraus ergibt sich:

Lucas H. 16 Vergehen -> 1 SP
Stefan M. 13 Vergehen -> 1 SP
Florian W. 11 Vergehen -> 1 SP
Simon A. 18 Vergehen -> 1 SP
Max B. 17 Vergehen -> 1 SP
Sebastian S. 34 Vergehen -> 3 SP
Daniel B. 10 Vergehen -> 1 SP
Matthias K. 13 Vergehen -> 1 SP
Torsten A. 16 Vergehen -> 1 SP
Laurent Z. 10 Vergehen -> 1 SP
Tiemo G. 13 Vergehen -> 1 SP
Daniel S. 16 Vergehen -> 1 SP
 
Oben