FAC VII- ReKo-Bericht Event 4 Watkins Glen

U

User 18535

Qualifying:

- 95 Tiemo G. springt innerhalb der Box eine weite Strecke an seine Position zurück und fährt wieder raus.

Bewertung: An der Grenze zur Strafe, da es um ein zurückspringen nach dem los fahren und kein vom Boxeneingang auf seine Position springen und damit Zeit sparen geht, belassen wir es hier bei einer Verwarnung, werden den Fahrer aber wenn so etwas noch mal vorkommt für so eine Vergehen bestrafen

Boxenausgang
- 43, Julian H. , 3x überfahren
- 26, Andreas R., 2x überfahren,
1x Linie überfahren:
- 10, Max S.
- 11, Florian W.
- 96, Ralf W.
- 58, Markus S.
- 95, Tiemo G.
- 39, Marc H.

Bewertung: Da die Rennleitung das Thema erst am Renntag angesprochen hat gibt es diesmal keine Strafe, in Zukunft wird das Thema Rechtzeitig angesprochen und das überfahren der Boxenlinie bestraft



Rennen 1:

Turn 1 / 4:08 / 33 vs 96 vs 2 vs 36 / Thomas T. vs. Ralf W. vs. Lukas H. vs. Jonas T.

Beschreibung: Thomas verpasst den Bremspunkt komplett (man fährt hier über eine Kuppe), rammt Ralf leicht, der touchiert Jonas, Ralf verliert Positionen. Lukas H. wird im weiteren Verlauf kapital von Thomas abgeschossen

Bewertung:
Klares schweres vergehen zu dem nichts mehr gesagt werden muss
Strafe: 3SP für Thomas T.


T4 / 4:31 / 69 vs. 26 / Matthias K. vs Andreas R.

Beschreibung: Matthias und Andreas fahren gemeinsam durch Turn 4, Matthias trifft den inneren Curb und kommt weit rüber, Andreas muss die Strecke verlassen und fährt querfeldein. Beide sortieren sich auf den vorherigen Positionen nach Turn 6 ein.

Bewertung: Rennunfall

Strafe: Keine


T4 / 4:33 / 43 vs. 96 / Julian H vs. Ralf W.

Beschreibung: Julian fährt Ralf beim Anbremsen auf, keine Konsequenzen

Bewertung: Rennunfall

Strafe: Keine



Rennen 2:

T1 / 5:58 / 2 vs 69 vs 13 / Lucas H. vs. Matthias K. vs. Lars F.

Beschreibung:
Lucas bremst sich spät neben Matthias, Matthias lenkt ein, Lucas fährt noch gerade aus weiter. Es kommt zur Kollision Matthias geht weit, Lars fährt ihm auf.


Bewertung: Auch wenn zum Zeitpunkt als Matthias einlenkt Lucas schon recht "lange" und deutlich neben ihm ist spricht der hohe Tempoüberschuß und die späte Aktion gegen Lucas. Da es ein Seitliches Berühren mit anschließendem Positionsverlust ist handelt es sich um ein Mittleres Vergehen.

Strafe: 2 Sp für Lucas H.


T1 / 6:00 / 43 vs 22 vs 89 vs 26 vs 70 vs 95 / Julian H. vs. Volker M. vs weitere

Beschreibung: Volker fährt Turn 1 vorsichtig am inneren Curb, Julian bremst sich im Duell mit einem weiteren Fahrer spät in die Kurve. In der Rollphase läuft Julian auf Volker auf, bremst nicht mehr und kollidiert mit ihm und seinem Nebenmann. Es kommt zu einer folgenschweren Massenkarambolage mit mehreren Beteiligten

Bewertung: Schweres Vergehen

Strafe: 3 SP für Julian H.

T1 / 6:00 / 14 vs 15 / Simon A. vs. Max. B

Beschreibung: Am Kurvenausgang von Turn 1 hat Max mehrere Autos links außerhalb der Strecke neben sich. Er fährt daher eine etwas engere Linie. Simon rechnet nicht mit der engere Linie und es kommt zur Kollision von Simons linkem Vorderrad mit Max Hinterrad, beide drehen sich raus und verlieren einige Positionen.

Bewertung: Unglückliche Situation und keine Absicht oder zu viel Risiko von Simon, da man aber in der Startphase besondere Vorsicht walten lassen muss am ende trotzdem Simons Schuld und aufgrund der Konsequenzen eine schweres Vergehen.

Strafe: 3SP für Simon A.



Proteste:

Protest 1
Kläger NameLars F.
Beklagter NameLars F.
Rennen2
EventWatkins Glenn
Zeitstempel10:38
Streckenabschnitt/KurveThe Esses
GrundIch würde gerne gegen mich selbst protestieren um zu zeigen, dass ich mein Fehlverhalten erkannt habe. Ich werde in den Esses von Andreas Wagner in die linke Mauer gedrängt, daraufhin verliere ich jegliche Kontrolle über das Auto, welches stark beschädigt ist. Ich stehe zu diesem Zeitpunkt quer zur Stecke und nehme in einer schnellen Rechtskurve ca die Hälfte der Strecke ein. Ich wollte nach links auf die Backstraight fahren um den Fahrern mehr Platz zu schaffen und den Choke Point in der Kurve zu beseitigen. Im Replay ist zu sehen, wie ich voll nach Links einschlage, ich wollte also nach links auf die Backstraight um dann an die Box zu teleportieren. Leider habe ich den Aufhängungschaden komplett unterschätzt und bin entgegen meinen Erwartungen nicht nach links, sondern geradeaus genau in die Ideallinie gefahren. Dadurch habe ich leider vielen das Rennen kaputt gemacht und ich bin bereit mich dafür zu stellen und Strafpunkte zu kassieren. Ich habe die Situation auch bereits im Forum geschildert.
Bewertung: Schilderung trifft so zu und auch wenn es ärgerlich ist schützt das Unwissen über den Aufhängungsschaden nicht vor einer Strafe. Klars Schweres Vergehen.

Strafe: 3 SP. für Lars F.


Protest 2
Kläger NameAndreas W.
Beklagter NameMatthias K.
Rennen2
Event4
Zeitstempel1:03:17
Streckenabschnitt/KurveThe Esses / 4
GrundEr lässt mir obwohl ich schon außen bin keinen Platz, dazu habe ich noch einen Geschwindigkeitsunterschied von ca 20Km/H zu Ihm. Ihm selber war bewusst dass er durch den Restriktor mit weniger Geschwindigkeit den Berg hoch kommt.
Bewertung: Matthias kann und muss nicht damit rechnen das der gerade Überrundete sich auf die Ideallinie daneben setzt, schweres Vergehen wenn es durch die Behinderung beim Überrunden zu einem Unfall kommt. Die Rennleitung und Reko empfindet diesen Protest als Zumutung und wird noch das Persönliche Gespräch mit dem Fahrer suchen.

Strafe: 3 SP für Andreas W.


Protest 3

Kläger NameMatthias K.
Beklagter NameAndreas W.
Rennen2
EventWatkins Glen
Zeitstempelab 1:01:16
Streckenabschnitt/KurveGesamter Kurs (ca 1,3 Runden)
GrundMassive Missachtung der überrunden Regel mit anschließendem Unfall beim versuch sich wieder zurück zu überrunden. Die Massive Blockierung beginnt erst ab 1:02:39. Den Rest der Zeit bin ich aber in einem 1 sec Fenster hinter ihm. Zum überholen auf Start ziel musste ich DRS und KERS nutzen und einen Massiv späten Bremspunkt der eher etwas mit einem Duell als mit überrunden zu tun hatte.
Bewertung: § 5.3.4 - schweres Vergehen wenn der zu Überrundende den Überrundenden über mehrere Kurven/Streckenabschnitte infolge einer Fehleinschätzung der Rennsituation behindert

Strafe: 3 SP. für Andreas W.


Protest 4
Kläger NameStefan M.
Beklagter NameDaniel S.
Rennen2
EventWatkins Glen
Zeitstempel09:30
Streckenabschnitt/KurveChute
GrundDaniel S. möchte Ralf W. in T7 innen überholen und berührt Ihn hinten links. Beide drehen sich. Ich steige zwar auf die Bremse, habe aber keine Möglichkeit gross, auszuweichen. Ralf W. knallt mit dem Heck gegen mich und ich muss auf das Gras ausweichen und lande in der Bande. Front und Rear Wing sind auf Rot und ich muss die Box ansteuern und meine Rennen war gelaufen da ich sehr viel Zeit und auch Plätze verloren haben. Da Daniel S. der Auslöser ist, ist er auch der Angeklagte. LG
Bewertung: Daniel bremst sich hier mit einem sehr späten Manöver eine Lücke, die nicht da ist. Zum Zeitpunkt als Ralf und Daniel anbremsen besteht keine Überlappung. Das war zu optimistisch.

Strafe: 3 SP für Daniel S.


Protest 5
Kläger NameTobias K.
Beklagter NameLars F.
Rennen2
EventWatkins Glen
Zeitstempel10:40
Streckenabschnitt/KurveAusgang Esses
GrundLars verursacht einen Massencrash welchem ich nur um Haaresbreite ausweichen kann.
Siehe Protest 1


Protest 6
Kläger NameLars F.
Beklagter NameAndreas W.
Rennen2
EventWatkins Glenn
Zeitstempel10:36
Streckenabschnitt/KurveThe Esses
GrundAndreas Wagner will mit Überschuss in "The Esses" überholen. Er lenkt schon im Linksknick "in meine Richtung", muss daher nach rechts korrigieren und fährt rechts in die Bande. Dadurch wird er auf die Strecke zurück geworfen, schlägt in mein Fahrzeug ein und drückt mich dadurch in die linke Bande. Ich verliere mein Auto, welches mit einem Aufhängungsschaden unfahrbar wurde. DIes führte auch zu der, durch meinen Protest gegen mich selber bereits bekannten, Situation, welche einige Fahrer das Rennen gekostet hat. MMn sollte man, wenn man mit einem solchen Überschuss überholen will bereits Abstand halten und er hätte auch bis zur Backstraight warten können.
Bewertung: Unfall mit mehreren Beteiligten Fahrern, Schweres Vergehen.

Strafe: 3 Sp. Andreas W.


Protest 7
Kläger NameFlorian W.
Beklagter NameTobias K.
Rennen2
EventWatkins Glenn
Zeitstempel12:35
Streckenabschnitt/KurveT7
GrundTobias gibt mir in T7 einen Schlag auf das Heck durch welchen ich mich drehe und in der Mauer einschlage. Ich verliere 2 Plätze und musste leider mit einer defekten Aufhängung an die Box, was natürlich auch wieder reichlich Plätze und Zeit gekostet hat.
Bewertung: Exakt so wie in der Beschreibung, Schweres Vergehen

Strafe: 3SP für Tobias K.


Protest 8
Kläger NameFlorian W.
Beklagter NameJulian H.
Rennen2
EventWatkins Glen
Zeitstempelab 49:15
Streckenabschnitt/KurveBack Straight
GrundIch habe auf der Back Straight einen deutlichen Geschwindigkeitsüberschuss gegen Julian. Zunächst zuckt er auf Höhe der Curbs ohne Grund in Richtung meiner Linie. Wenige Augenblicke später bin ich bereits neben ihm und plötzlich will er auf meine Linie wechseln. Er touchiert mich an der Seite und hätte fast mein Rennen beendet- allerdings konnte ich mein Auto gerade noch so stabil halten, während er gecrasht ist.
Bewertung: Es gab keinen Grund die Spur nicht frei zu lassen und der Kontakt kommt geht von Julian aus.Mittleres Vergehen wenn man nicht ausreichen Platz lässt und es zu einem Kontakt kommt.

Strafe: 2SP für Julian H.


Protest 9
Kläger NameFlorian W.
Beklagter NameAndreas R.
Rennen2
EventWatkins Glen
Zeitstempelab 9:00
Streckenabschnitt/KurveT1
GrundAndreas setzt sich auf Start/Ziel neben mich und wir fahren Rad an Rad. Ich bin auf der Ideallinie und fahre auf T1 zu. Beim Bremspunkt bemerke ich, das Andreas noch immer da ist und den gleichen Bremspunkt wie ich gewählt hat. Da hatte ich direkt die Gewissheit, dass Andreas auf mit diesem Bremspunkt niemals seine Linie wird halten können. Da es erst die dritte Runde ist und ich mir sicher bin, dass es krachen würde, gebe ich die Kurve und somit auch meine Position auf. Dass es gekracht hätte, sieht man sehr gut daran, dass Andreas unmittelbar nach dem Apex auf meine Linie zieht und sogar Offtrack geht.
Bewertung: Normaler Zweikampf

Strafe: Keine


Protest 10
Kläger NameAndreas R.
Beklagter NameJulian H., Volker M., Andreas W.
Rennen2
EventWatkins Glen
Zeitstempel5:58
Streckenabschnitt/KurveT1
GrundStartunfall in der ersten Kurve von Julian H., Volker M. und Andreas W. hat zur folge das ich nicht mehr ausweichen konnte und erheblichen Zeitverlust und Aero Schaden davontrage.
Wird schon in der Startsichtung behandelt, achtet bitte drauf welche Vergehen dort rein fallen und was nicht (Bis wo Gesichtet wird steht immer in der Renn Ankündigung) bevor ihr einen Protest schreibt.


Protest 11
Kläger NameAndreas R.
Beklagter NameLars F.
Rennen2
EventWatkins Glen
Zeitstempel10:40
Streckenabschnitt/KurveT4
GrundLars überquert nach einer Kollision die Strecke, mehrer Fahrzeuge unter anderem ich konnten nicht mehr ausweichen und mussten sich mit gebrochener Aufhängung in die Box zurücksetzen.
Siehe Protest 1


Protest 12
Kläger NameAndreas R.
Beklagter NameJulian H.
Rennen0
EventWatkins Glen Qualifying
Zeitstempel14:30
Streckenabschnitt/KurveT11
GrundJulian verliert das Auto in der vorletzen Kurve weil er aufs Gras kommt und schlägt in die Bande ein. Die darauf folgenden Sebastian S. und Jonas T. können nicht mehr ausweichen. Das hat zur Folge das 3 Fahrzeuge in der letzten Kurve stehen und ich meine Qualirunde abbrechen muss die eine deutliche Verbesserung gewesen wäre, für eine weitere Runde war keine Zeit mehr.
Bewertung: Leichtes Vergehen

Strafe: 1 SP für Julian H.


Protest 13
Kläger NameJulian H.
Beklagter NameMarkus G.
Rennen1
EventWatkins Glen
Zeitstempel07:23
Streckenabschnitt/KurveBack Straigth
GrundIch habe einen Geschwidigkeitsüberschuss und setze zum Überholen an. Markus zieht nach rechts, ich setze mich neben ihn, Markus zieht dann aber unerwartet wieder nach links und trifft mich. Ich verliere daraufhin in der Schikane das Auto und stehe frontal in der Mauer. Ich verliere mehrere Positionen und habe gelben Schaden am Frontflügel
Bewertung: Der Kontakt wird von Markus Verschuldet, der anschließende Abflug mit den folgenden Positionsverslusten ist aber nicht mehr die direkte Folge des Kontaktes. Mittleres Vergehen wenn man nicht ausreichen Platz lässt und es zu einem Kontakt kommt.

Strafe: 2SP für Markus G.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 22977

Ich kriege einen Strafpunkt dafür, dass ich in der Quali in der letzten Kurve einschlagen und die Autos hinter mir Bremsen müssen. Das passiert bei 110% Anschlag halt mal. Ich verstehe nicht warum das einen Strafpunkt nach sich zieht. Die anderen kriegen doch auch keinen Strafpunkt, wenn sie in ihren schnellen Runden einen Fehler machen. Das die Jungs dahinter waren ist halt leider Pech gewesen. Auch in echten Rennserien gibt es dafür sicher keine Strafpunkte.

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
 
U

User 22977

Genau so die Startsichtung. Ich bremse mich zwischen die beiden, weil die Lücke da war. Der links kommt näher an mich ran und ich komme mit den Vorderreifen nicht mehr schnell genug raus. So ist das nunmal bei open wheeler, das dann ein Unfall entsteht, aber ich kann da nichts zu, wenn ich schon zwischen den beiden bin wenn der links rein zieht

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
 
U

User 18535

Wie schon öfters gesagt, wenn du mit einer Bewertung unzufrieden bist und möchtest das dir das noch mal genauer Erläutert wird und die Rennleitung mit drauf schaut, sowas dann bitte per PN an die Rennleitung klären und nicht hier zu den Einzelnen Situationen schrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20061

Protest 7
Kläger NameFlorian W.
Beklagter NameTobias K.
Rennen2
EventWatkins Glenn
Zeitstempel12:35
Streckenabschnitt/KurveT7
GrundTobias gibt mir in T7 einen Schlag auf das Heck durch welchen ich mich drehe und in der Mauer einschlage. Ich verliere 2 Plätze und musste leider mit einer defekten Aufhängung an die Box, was natürlich auch wieder reichlich Plätze und Zeit gekostet hat.

Bewertung: Exakt so wie in der Beschreibung, Schweres Vergehen

Strafe: 3SP für Tobias K.



Merk ich mir Flo :daumen:
 
U

User 18535

Protest 7
Kläger NameFlorian W.
Beklagter NameTobias K.
Rennen2
EventWatkins Glenn
Zeitstempel12:35
Streckenabschnitt/KurveT7
GrundTobias gibt mir in T7 einen Schlag auf das Heck durch welchen ich mich drehe und in der Mauer einschlage. Ich verliere 2 Plätze und musste leider mit einer defekten Aufhängung an die Box, was natürlich auch wieder reichlich Plätze und Zeit gekostet hat.

Bewertung: Exakt so wie in der Beschreibung, Schweres Vergehen

Strafe: 3SP für Tobias K.
Merk ich mir Flo :daumen:

Sowas muss nicht sein und hat hier ganz sicher nichts zu suchen!
 
U

User 20061

Nicht wegen dem Protest, sondern wegen dem was du dazu im Afterrace geschrieben hattest!
 
U

User 21796

Ja moment mal, das möchte ich jetzt aber ungerne so stehen lassen.

Ich fand meinen Beitrag im Afterrace mehr als fair und habe ja auch betont, dass ich deine Entschuldigung annehme. Aber es sollte doch eigentlich klar sein, dass es bei einer solchen Situation und vor allem mit den Konsequenzen einen Protest gibt,oder?

Für mich ist ein Protest nicht ein Instrument, um irgendeinem Fahrer einen ,,reinzuwürgen" sondern es ersetzt für mich lediglich eine ,,richtige" REKO. Wenn wir eine Live-Reko hätten wäre diese Situation ja so oder so direkt im Rennen betrachtet und dann auch bewertet worden. Ganz davon ab ob sich ein Fahrer im Nachgang entschuldigt oder nicht (Das Sorry ist ja vielmehr fairer Sportsgeist).

Das sind für mich schon zwei unterschiedliche Sachen!
 
U

User 20061

Das ganze ist aber nichts anderes als jemandem anders eine reinzuwürgen. Ich musste danach auch 30 Sekunden in die Pits. Wenn sich ein Fahrer bei mir entschuldigt, dann lass ich den Protest meistens fallen. Aber gut, ist ja jedem seine eigene Sache. Ich für meinen Teil sehe das wohl ziemlich anders.
 
U

User 18535

Das ganze ist aber nichts anderes als jemandem anders eine reinzuwürgen. Ich musste danach auch 30 Sekunden in die Pits. Wenn sich ein Fahrer bei mir entschuldigt, dann lass ich den Protest meistens fallen. Aber gut, ist ja jedem seine eigene Sache. Ich für meinen Teil sehe das wohl ziemlich anders.

Ganz Ehrlich, solche Aussagen machen mich fast schon ein wenig Sauer. Da werden nach dem Rennen Sachen wie "Eine Blamage für die FAC." usw. geschrieben, gefordert das Durchgegriffen wird und möglichst alles unternommen wird damit es auf der Strecke Sauberer und Fairer zu geht. Wir als Rennleitung Fordern die Teilnehmer auf möglichst viele Proteste zu schreiben damit auch mal bei allen ankommt wenn Sie Mist gebaut haben und Verlängern die Frist für Proteste sogar auf eine Woche usw. usw..

Wenn es einen aber selber betrifft ist das doch Bitteschön mit einer Entschuldigung abgetan und wenn jemand einen vollkommen berechtigten Protest schreibt "nichts anders als
als jemandem anders eine reinzuwürgen"?! Das ist in meinen Augen Doppel Moral vom feinsten und eines der Probleme hier das immer nur die anderen Schuld sind!
Wenn ich in den Reko Bericht schaue sehe ich schon mal das zwei der Fahrer die am meisten rum gemotzt haben auch Strafpunkte bekommen haben, aber wichtig ist erstmal sich über die anderen Teilnehmer und die Serie an sich aufzuregen.

Tut mir leid das du das jetzt direkt abbekommst, aber deine Doppel Moral war jetzt tatsächlich der Auslöser dafür das mir diesbezüglich auch "ein wenig der Kragen Platzt" und ich manchen Aussagen ein wenig Fassungslos gegenüber stehe!
 
U

User 20061

Dass ich EINEN Fahrer getroffen habe in dieser Saison, willst du also damit gleichstellen dass einige hier das halbe Feld mitnehmen? Mein Unfall KANN passieren, sollte er aber nicht. Ein Crash, der 6-7 Fahrer mitnimmt und voll im Stream ist, der ist genauso schlimm?

Die Startunfälle in Zandvoort und RA waren peinlich für eine organisierte Liga, nichts anderes. Mein Unfall war scheiße, geb ich zu, aber wieviele hab ich da auf dem Gewissen? Niemand hat sich für Zandvoort und RA entschuldigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18535

Dass ich EINEN Fahrer getroffen habe in dieser Saison, willst du also damit gleichstellen dass einige hier das halbe Feld mitnehmen? Mein Unfall KANN passieren, sollte er aber nicht. Ein Crash, der 6-7 Fahrer mitnimmt und voll im Stream ist, der ist genauso schlimm?

Die Startunfälle in Zandvoort und RA waren peinlich für eine organisierte Liga, nichts anderes. Mein Unfall war scheiße, geb ich zu, aber wieviele hab ich da auf dem Gewissen?

Es geht doch null um den Unfall an sich, ich fahre immer super Vorsichtig und Fair, habe bisher in den ganze FAC Saisons kaum Strafen kassiert oder war überhaupt in größere Unfälle verwickelt. Trotzdem kann es mir nächste Woche Dienstag genau so passieren das ich eine kleine Unachtsamkeit habe oder schlicht wenige cm zu Optimistisch an die Sache ran gehe, vorne jemanden drehe und einen Massen Crash auslöse, das kann jedem passieren und nein das du einen kleine unglückliche Aktion hattest die Bestrafungswürdig ist ist absolut nicht schlimm!

Es geht um deine Reaktion darauf das jemand deswegen vollkommen unabhängig von deiner Entschuldigung einen Protest eingereicht hat, die halte ich für Groben Blödsinn und da werfe ich dir Doppel Moral vor. Die "Eine Blamage für die FAC." Aussage hast du übrigens nach dem Watkins Glen Rennen und nicht nach RA oder Zandvoort getroffen.
 
U

User 16938

Ganz Ehrlich, solche Aussagen machen mich fast schon ein wenig Sauer. Da werden nach dem Rennen Sachen wie "Eine Blamage für die FAC." usw. geschrieben, gefordert das Durchgegriffen wird und möglichst alles unternommen wird damit es auf der Strecke Sauberer und Fairer zu geht. Wir als Rennleitung Fordern die Teilnehmer auf möglichst viele Proteste zu schreiben damit auch mal bei allen ankommt wenn Sie Mist gebaut haben und Verlängern die Frist für Proteste sogar auf eine Woche usw. usw..

Wenn es einen aber selber betrifft ist das doch Bitteschön mit einer Entschuldigung abgetan und wenn jemand einen vollkommen berechtigten Protest schreibt "nichts anders als
als jemandem anders eine reinzuwürgen"?! Das ist in meinen Augen Doppel Moral vom feinsten und eines der Probleme hier das immer nur die anderen Schuld sind!
Wenn ich in den Reko Bericht schaue sehe ich schon mal das zwei der Fahrer die am meisten rum gemotzt haben auch Strafpunkte bekommen haben, aber wichtig ist erstmal sich über die anderen Teilnehmer und die Serie an sich aufzuregen.

Tut mir leid das du das jetzt direkt abbekommst, aber deine Doppel Moral war jetzt tatsächlich der Auslöser dafür das mir diesbezüglich auch "ein wenig der Kragen Platzt" und ich manchen Aussagen ein wenig Fassungslos gegenüber stehe!

+1:daumen::daumen:
 
U

User 20061

Das ist mir klar, und ich halte Watkins auch nach wie vor für ne Blamage.

In Road Atlanta habe ich ähnliches gesagt, in Zandvoort musste ich es nicht sagen, da nahmen mir Dennis und andere das ab.
Wenn aber jemand nach einer Entschuldigung "da führte wohl eins zum anderen" schreibt, dann fasse ich das als angenommen und abgehakt auf. Weiß nicht, liegts an mir?
 
U

User 18401

Ich kann nur ganz klar sagen und da stehe ich auch zu 100% zu.

Sich entschuldigen nach einem Vorfall auf der Strecke kann man machen ist aber keine Garantie oder Grund eine Sache nicht als Protest zu melden.
Ein dafür anmachen das jemand einen Protest geschrieben hat geht nach meiner Meinung gar nicht und kann ich auch nur drum bitten in Zukunft zu unterlassen.

Wenn ich mich z.B. nach dem Rennen bei dir Tobias für etwas entschuldige und du das Später meldest dann bin ich deswegen nicht sauer, böse oder ähnliches.

Ich kann nur dazu auffordern Proteste einzureichen, aber hier natürlich so das dort auch wirklich etwas passiert ist.

Wenn man bei jedem noch zusätzlich eine Entschuldigungsbonus einbaut dann bekommt der Fahrer noch später erst eine Bestrafung. Es kann ja sein das er sich langsam durchs Feld entschuldigt und am Ende mit 0SP aus der Saison kommt weil er immer schreibt ja sorry.


Dass ich EINEN Fahrer getroffen habe in dieser Saison, willst du also damit gleichstellen dass einige hier das halbe Feld mitnehmen? Mein Unfall KANN passieren, sollte er aber nicht. Ein Crash, der 6-7 Fahrer mitnimmt und voll im Stream ist, der ist genauso schlimm?

Die Startunfälle in Zandvoort und RA waren peinlich für eine organisierte Liga, nichts anderes. Mein Unfall war scheiße, geb ich zu, aber wieviele hab ich da auf dem Gewissen? Niemand hat sich für Zandvoort und RA entschuldigt.

Ob ein Crash gerade im Stream groß zu sehen ist oder um den Letzten platz passiert ist nach meiner Meinung Total egal. Erstmal kann keiner es beeinflussen ob er gerade in der Kamera zu sehen ist und ich finde es genau so schlimm ob der P1 Fahrer Kaput gefahren wird oder es bei dem Duell um die Rote Laterne geht.

Wie viele in dem Crash mitgenommen werden ist zu 95% gar nicht zu beeinflussen. Ab einem gewissen Zeitpunkt ist man nun mal Passagier.
 
U

User 20061

Nö, ist auch keine Garantie. Aber dann sag (ich zumindest) dass ich das trotzdem protestieren werde.

Aber gut, die bitte der Reko, mehr zu Protestieren werde ich dann auch nachgehen.
 
U

User 6983

Nö, ist auch keine Garantie. Aber dann sag (ich zumindest) dass ich das trotzdem protestieren werde.

Aber gut, die bitte der Reko, mehr zu Protestieren werde ich dann auch nachgehen.

Das ist absolut Kindergarten, ich kann da Sebastian zu 100% recht geben.Nur durch Proteste und daraus resultierenden Strafen lernt man. So jetzt kannste mit mir auch anfangen, du diskutierst ja so gerne.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20061

Nö, ist auch keine Garantie. Aber dann sag (ich zumindest) dass ich das trotzdem protestieren werde.

Aber gut, die bitte der Reko, mehr zu Protestieren werde ich dann auch nachgehen.

Das ist absolut Kindergarten, ich kann da Sebastian zu 100% recht geben.Nur durch Proteste und daraus resultierenden Strafen lernt man. So jetzt kannste mit mir auch anfangen, du diskutierst ja so gerne.
Wie soll ich denn dann bitte aus 3 SP lernen ? Ich werde mir wohl meinen Teil denken, ob mir oder ohne Strafe, aber aktuell ist es doch vollkommen irrelevant für mich ob 1, 2, 3 oder 0 Punkte?
 
U

User 6983

Na was soll denn die Reko machen?
Nach eiinem Unfall das halbe Feld sperren?
Ich hatte auch einen Sau Dummen fehler in Watkins hatte per PN bei dem jenigen entschuldigt (fairplay). Trotzdem wusste ich das ich zurecht ne Strafe bekomme.
 
Oben