Formel 1 F1 Saison 2022

U

User 19329

Würde mir ja als zweiten Fahrer Mick wünschen, Albon wäre ein guter Gradmesser meiner Meinung nach.
 
U

User 2446

Latifi wünsche ich anderswo viel Erfolg. Das Potential hat er sicher.
In der F1 aber, hat er seine Zeit gehabt und erreicht, was er erreichen kann. Er hat sich zwei Jahre lang gut gegen kritische Meinungen behauptet, bringt aber mit dem aktuellen Fahrzeug kein Bein auf den Boden und der Auftritt von De Vries hat nunmal endgültig schonungslos aufgedeckt, dass Latifi nicht wegen eines grandios auftrumpfenden Albon schwach wirkt, sondern schlicht mehr im Auto steckt, was ein Stammpilot abrufen können muss.

Ich denke, er kann zufrieden auf seine F1-Zeit schauen. Da haben sich schon höher gehandelte Talente schlechter geschlagen.
Unfair ist, dass er vermutlich für das Saisonfinale 2021 am meisten in Erinnerung bleiben wird. Für einen unbedeutenden Unfall, für dessen Auswirkungen er rein gar Nichts kann, unter denen er aber wohl mehr zu leiden hatte, als jeder andere. Selbstverständlich hat weder dieser Unfall, noch was danach passierte irgendwas mit seinem Ausscheiden aus der F1 zu tun. Das ist schlicht das Resultat der für jedermann sichtbaren Leistungen.
Und unfair empfinde ich auch, dass immer, wenn es um Latifi geht, irgendwer daher kommt und seinen Namen zu Goatifi verballhornt. Das Pferd ist doch auch schon längst totgeritten...

Fürs zweite Williams-Cockpit wünsche ich mir nun einfach jemanden, bei dem nicht die Idee aufkommt, dass Geld, Name oder Interessen anderer Teams die Wahl bestimmen. Das vielversprechendste Talent, das man bekommen und möglichst auch im Team halten kann, statt es abgeben zu müssen, wenn jemand anderes das wünscht, soll ins Auto.
 
U

User 25551

Fürs zweite Williams-Cockpit wünsche ich mir nun einfach jemanden, bei dem nicht die Idee aufkommt, dass Geld, Name oder Interessen anderer Teams die Wahl bestimmen. Das vielversprechendste Talent, das man bekommen und möglichst auch im Team halten kann, statt es abgeben zu müssen, wenn jemand anderes das wünscht, soll ins Auto.
Williams denke ich kommt De Vries für 1-2 Jahre, und dann weiter zu Mercedes und Rentner Lewis ablösen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 561

Ja fein. Ich bin gerade so ein wenig hin und her gerissen zwischen den Polen "total überrascht" und "kein bisschen überrascht". Bitter, dass das jetzt fast zwangsläufig wieder zu einer Schlammschlacht führen muss. Und bitter, dass das sportliche Erfolge einmal mehr in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Und ich sehe schon den Michael-Kommentar am Horizont, dass der schlechte Verlierer Mercedes-Toto jetzt garantiert den Hampelmann machen wird. : )
 
U

User 18909

Bis es was offizielles gibt kanns ja theoretisch auch andere Teams betreffen. Wundern würde es mich nicht und ich bin auch nicht der größte Fan des konkreten Budgetdeckels in Bezug auf die erlaubte Menge.
 
U

User 2446

Überrascht bin ich nicht, enttäuscht bin ich dennoch.

Ich hoffe, die FIA greift streng durch. Auch mit Eingriffen ins WM-Ergebnis 2021, wenn nötig. Die Schuld daran tragen jene, die das Reglement nicht eingehalten haben und um so etwas abzustellen, muss man vielleicht für den Moment den Worst Case in Kauf nehmen. Sonst schädigt man die Idee der Budgetgrenze nachhaltig.

Etwas absurd erscheint die Geldstrafe für "kleinere" Verstöße.
Wer mehr Geld hat und dieses auch ausgeben will, holt sich dann mittels Geld einen Vorteil, für denn er zur Strafe nochmals etwas mehr zahlt. Also anders gesagt, wer es sich leisten kann, gibt halt von dem Geld, das er durch die Budgetgrenze übrig hätte, einfach nochmal etwas zusätzlich aus und darf dann die Vorteile behalten.
Das ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die diese Budgetgrenze eigentlich unterstützen soll, die tatsächlich gar nicht die Mittel haben, um das Limit zu überschreiten.
Da muss, auch wenn es schmerzt, ein anderer Weg her.
 
U

User 19329

Wenn man sich auf der Regelung rauskaufen kann, wär das schon so absurd, dass es zur FIA passen würde.

Dass es RB betrifft, wäre plausibel. Die haben sich ja recht früh über das Cap beschwert und sind währenddessen der Konkurrenz immer weiter enteilt.
Weil damit aber nicht in Abrede stellen, dass gleichzeitig auch gut gearbeitet wurde.
 
U

User 20724


Sky verlängert die F1 Rechte bis 2027. Dazu kommt nun auch der komplette Rausschmiss von F1TV Pro scheinbar auch für Bestandskunden.

Ich werde Sky auf jeden Fall keinen Cent zahlen mit dieser Inkompetenz Roos am Mikrofon. Mal schauen was es so für Möglichkeiten gibt...
 
U

User 15678

Die Überschreitung des Budget-Caps mit einer Geldstrafe zu ahnden wäre ja der Gipfel der Ironie.
 
U

User 18909

2021 hat RB wohl das Budget um unter 5% verfehlt. Damit wird's dafür auch nur den erhobenen Zeigefinger geben.
 
U

User 2446

Das ist auch nicht sehr befriedigend, wenn man die Errungenschaften, die man mit den zusätzlichen Ausgaben erzielt hat, ins Folgejahr mitnehmen kann.
Dann habe ich weniger Geld zur Verfügung, nutze aber das, wofür ich dieses Geld schon vorher ausgegeben habe. Bei Einhaltung der Regeln wäre ich sozusagen mit gleicher Investition später auf demselben technischen Stand angekommen.

Die Strafe muss mehr schmerzen.
 
U

User 18909

Das ist auch nicht sehr befriedigend, wenn man die Errungenschaften, die man mit den zusätzlichen Ausgaben erzielt hat, ins Folgejahr mitnehmen kann.
Dann habe ich weniger Geld zur Verfügung, nutze aber das, wofür ich dieses Geld schon vorher ausgegeben habe. Bei Einhaltung der Regeln wäre ich sozusagen mit gleicher Investition später auf demselben technischen Stand angekommen.

Die Strafe muss mehr schmerzen.
Das wird wohl eher dein frommer Wunsch bleiben ...
 
Oben