Formel 1 F1 Saison 2022

U

User 561

romantisierten Erinnerungen
Früher war doch auch alles besser! :eek:

Was haben wir damals den Flügelsalat 2006 gehasst. Alle wollten schlichte, elegante Autos. Einige Jahre später hat man den ach so spektakulären Autos hinterhergeweint.
Wie haben wir uns beschwert, als die schnurrenden V10 den rauh kreischenden V8 gewichen sind. Heute beten wir sie an.
Auch die ultralangweiligen Rennen der 90er mit 3 Autos in der Führungsrunde empfinden wir heute als legendär, beschweren uns aber gleichzeitig, dass die Top-3-Teams und speziell Red Bull ach so dominant sind.

Es ist halt leider so.
 
U

User 11940

Ich möchte nur die richtigen Motoren wieder haben, der Rest ist mir egal.
Es döst sich einfach besser zu richtig gutem Sound ;-)
 
U

User 2446

Beim Stichwort Sound muss ich aber sagen, das ist für mich das Paradebeispiel dafür, wie gut Liberty Media die Vermarktung betreibt.

Immer, wenn in den freien Trainings die Einblendung "Audio-Lap" (oder so ähnlich) kommt, denke ich mir einerseits, dass das geradezu lächerlich wirkt, wenn man sich mal an die Diskussionen zu Beginn der Hybrid-Turbo-Zeit erinnert. Aber andererseits vermittelt genau das den Eindruck, dass da etwas Spektakuläres passiert. Statt sich wie Ecclestone und Co seinerzeit das eigene Produkt schlecht zu reden, feiern sie es.

Die V8, die vor ein paar Jahren plötzlich so super toll waren, als man sie nicht mehr hatte, waren eh nicht mein Fall. Gerne V8, aber großvolumig bitte, wenn der Sound nach meinem Geschmack sein soll. Und am besten war's doch, als verschiedene Konzepte am Start waren. Oder vielleicht auch nicht, denn da hab ich in jungen Jahren meine Begeisterung für das Thema entwickelt und vermutlich romantisiere ich auch.

Lange Rede, kurzer Sinn - man muss das, was man hat, einfach auch gut verkaufen.

Aber die Fahrer, die waren natürlich früher alle besser, mutiger, männlicher. Aber das wissen diese jungen Erfolgsfans ja nicht mehr und feiern ihre Laudas, Sennas und Schumachers und so modernes Zeug.
Damals, als ich und mein Opa noch jung waren, da wusste man, dass Fangio alle schlagen kann. Jawohl!!! :P
 
U

User 657

Wie haben wir uns beschwert, als die schnurrenden V10 den rauh kreischenden V8 gewichen sind. Heute beten wir sie an.
Naja, wenn du nach eine Verschlechterung eine weitere drastische Verschlechterung erfährst, findest du den mittleren Zustand logischerweise besser als den Jetzt-Zustand. Was nicht heißt, dass dieser dann der Erstrebenswerte ist ;)

Auch die ultralangweiligen Rennen der 90er mit 3 Autos in der Führungsrunde empfinden wir heute als legendär, beschweren uns aber gleichzeitig, dass die Top-3-Teams und speziell Red Bull ach so dominant sind.

Es ist halt leider so.
Das ist aber sehr war :happy:
 
U

User 11940

Ich hab halt Formel 1 damals in Hockenheim erlebt, da hat die Tribüne noch vibriert wenn die vor der Mercedes Tribüne den Hahn aufgedreht haben. An ein Zuschauen ohne Pamir war für mich nicht zu denken.

Das ist sicher ein grosser Teil der mir heute emotional fehlt.

Aber wie Bernd schon sagte, ich glaube es bringt nichts den alten Zeiten nachzutrauern, einiges war besser, einiges war schlechter.
 
U

User 561

Das ist sicher ein grosser Teil der mir heute emotional fehlt.
Ja, das ist schon richtig. Das hat mich auch in Spa zuletzt schockiert. Als die Autos vorbei fuhren, waren sie schon laut. Wenn das Feld am anderen Ende der Strecke war, war aber Stille in den Ardennen. Im Gegensatz dazu erinnere ich mich an unseren VR-Ringwandertag 2006 oder 2007, als Nick Heidfeld den BMW-Sauber über die Nordschleife gefahren hat und man zu jeder Sekunde ganz genau hören konnte, wo auf den 24km er sich gerade befindet.

Ich erinnere mich auch noch an die F1 Anfang der 2000er, als einem beim Start mitten im Kopf das Trommelfell gekitzelt hat.
 
U

User 18535

Ich habe die Sound Geschichte und warum das manchen so wichtig ist nie verstanden, das die keine Sound haben ist für mich auch da mit Abstand geringste Problem bzw. im Grunde gar keins bei der Formel E, da gibt es "Tausend" andere Sachen die mich da viel mehr stören.

Ich lasse Logischerweise jedem seine Meinung und sage auch auf keinen Fall da meine da die richtige ist, aber für mich Persönlich ganz Subjektiv gibt mir das gar nichts. Ich muss aber auch sagen das ich kein Auto Fan bin und Null verstehen kann wie man da Emotionen rund um das Thema empfinden kann. Von der Technik dahinter verstehe ich ebenfalls nichts, könnte noch nicht mal selber einen Ölwechsel machen oder wüsste was ein Stabi ist und wo der im Auto sitzt (Setups lasse ich im Sim Racing auch immer für mich machen, meine "Aufgabe" ist nur das fahren und das kann ich auch recht gut). Einzige Ausnahme, so ganz verrückte Detail F1 Technik dinge und die Erklärungen dazu warum welches Team jetzt was und wie macht finde ich schon interessant, das hat hat für mich auch weniger mit Klassischer Autotechnik an sich zu tun und ist irgendwie so ein gesondertes Thema das mich tatsächlich interessiert.

Für mich steht und stand schon immer "die Kunst" des Fahrens im Vordergrund und das was mir eine Gänsehaut verschafft ist eine Onboard von einer Pole Runde, sowas kann ich mir dann zum Teil auch 40-50 mal am Stück anschauen und man entdeckt immer noch neue Details. Das ist auch der Grund warum ich selber das Sim Racing betreibe und mir das Spaß macht, für mich ist das fahren am Limit halt wirklich eine Kunst und absolut Faszinierend. Ob dabei dann ein V10, V8 oder jetzt vie Hybrid Motoren mal mehr oder weniger Krach macht, ist mir tatsächlich egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 15678


Klang macht einfach was mit Menschen und das ist in der Formel 1 nicht anders.
Jeder, wirklich jeder der die V10- und jetzt die V6 Motoren live erlebt hat wird dir sagen dass man den Sound einfach vermisst. Dieser kreischende Sound der einem auf der Trübune die Haare aufstellt. Für mich waren die V10-Boliden das zweitbeste Klangerlebnis dass ich jemals an einer Rennstrecke hatte, toppen konnte das nur ein Murcielago R-GT am Sachsenring. Ein Klangerlebnis an welches ich mich heute, über 10 Jahre später, noch erinnern kann als wäre es gestern gewesen.

Viele sind eben mit diesen Motorensounds aufgewachsen und wenn auch einige davon den V8, V10 oder gar den V12 rein aus nostaligschen Gründen nachweinen, gibt es doch einige, für die das Klangerlebnis bei einem Formel 1 Event nun einfach in Vergessenheit gerät. Versteh mich nicht falsch, leise sind die V6-Hybriden auch nicht, aber der Klang ist einfach vergesslich.
 
U

User 1331

Ich habe die Sound Geschichte und warum das manchen so wichtig ist nie verstanden, das die keine Sound haben ist für mich auch da mit Abstand geringste Problem bzw. im Grunde gar keins bei der Formel E, da gibt es "Tausend" andere Sachen die mich da viel mehr stören.

Ich lasse Logischerweise jedem seine Meinung und sage auch auf keinen Fall da meine da die richtige ist, aber für mich Persönlich ganz Subjektiv gibt mir das gar nichts. Ich muss aber auch sagen das ich kein Auto Fan bin und Null verstehen kann wie man da Emotionen rund um das Thema empfinden kann. Von der Technik dahinter verstehe ich ebenfalls nichts, könnte noch nicht mal selber einen Ölwechsel machen oder wüsste was ein Stabi ist und wo der im Auto sitzt (Setups lasse ich im Sim Racing auch immer für mich machen, meine "Aufgabe" ist nur das fahren und das kann ich auch recht gut). Einzige Ausnahme, so ganz verrückte Detail F1 Technik dinge und die Erklärungen dazu warum welches Team jetzt was und wie macht finde ich schon interessant, das hat hat für mich auch weniger mit Klassischer Autotechnik an sich zu tun und ist irgendwie so ein gesondertes Thema das mich tatsächlich interessiert.

Für mich steht und stand schon immer "die Kunst" des Fahrens im Vordergrund und das was mir eine Gänsehaut verschafft ist eine Onboard von einer Pole Runde, sowas kann ich mir dann zum Teil auch 40-50 mal am Stück anschauen und man entdeckt immer noch neue Details. Das ist auch der Grund warum ich selber das Sim Racing betreibe und mir das Spaß macht, für mich ist das fahren am Limit halt wirklich eine Kunst und absolut Faszinierend. Ob dabei dann ein V10, V8 oder jetzt vie Hybrid Motoren mal mehr oder weniger Krach macht, ist mir tatsächlich egal.
Ich kann jetzt nur für mich sprechen. Aber das was für mich bei meinem ersten Rennstreckenbesuch als Zuschauer am meisten beeindruckt hat war der Lärm. Ich konnte es nicht fassen wie unfassbar laut das war und mir würde massiv was fehlen wenn Motorsport leise wäre. Motorsport muss ein Frontalangriff auf alle Sinne sein wenn man Ihn live sieht. Hôren, Sehen und auch riechen. Und wenn ich einen Rennmotor der am Anschlag gequält wird höre stellen sich bei mir die Nackenhaare auf und mir läufts kalt den Rücken runter.
Ich rede hier explizit nur vom Motorsport. Diese ganzen uberzüchteten PKW's dies gibt lassen mich kalt und der Lärm den die im Strassenverkehr verursachen nervt einfach nur.
 
U

User 18535

Klang macht einfach was mit Menschen und das ist in der Formel 1 nicht anders.
Jeder, wirklich jeder der die V10- und jetzt die V6 Motoren live erlebt hat wird dir sagen dass man den Sound einfach vermisst. Dieser kreischende Sound der einem auf der Trübune die Haare aufstellt. Für mich waren die V10-Boliden das zweitbeste Klangerlebnis dass ich jemals an einer Rennstrecke hatte, toppen konnte das nur ein Murcielago R-GT am Sachsenring. Ein Klangerlebnis an welches ich mich heute, über 10 Jahre später, noch erinnern kann als wäre es gestern gewesen.

Viele sind eben mit diesen Motorensounds aufgewachsen und wenn auch einige davon den V8, V10 oder gar den V12 rein aus nostaligschen Gründen nachweinen, gibt es doch einige, für die das Klangerlebnis bei einem Formel 1 Event nun einfach in Vergessenheit gerät. Versteh mich nicht falsch, leise sind die V6-Hybriden auch nicht, aber der Klang ist einfach vergesslich.
Ich bin auch seit den frühen Neunzigern bei der DTM und später auch ab und an mal bei der F1 Live an der Strecke unterwegs, habe mehrmals die V10, V8 und zuletzt z.B. in Zandvoort auch wieder die v6 Hybrid Motoren Live an der Strecke erlebt. Wie gesagt, ich merke natürlich auch das die früher viel lauter waren, aber das ist für mich nicht besser oder schlechter oder gibt mir gar Emotional was. Ich finde tatsächlich nur das fahren und wenn man Live Vorort ist auch noch die Atmosphäre interessant, abseits davon macht der eine Motor halt mehr und der andere und natürlich im Vergleich der alten Motoren vs. die Hybrid V6 ziemlich extrem, halt was weniger Krache. Das ist mir im Grunde aber vollkommen egal und macht das Erlebnis nicht besser oder schlechter.

Abe wie gesagt, mich bitte auch nicht falsch verstehen! Ich kann absolut damit leben das es sich dabei um meine Exklusive Einzel Meinung handelt und glaube jedem der sagt für ihn macht das einen großen Unterschied und so ein Sound Erlebnis ist was tolle zu 100%, das möchte ich gar nicht abrede stellen!

Ich kann jetzt nur für mich sprechen. Aber das was für mich bei meinem ersten Rennstreckenbesuch als Zuschauer am meisten beeindruckt hat war der Lärm. Ich konnte es nicht fassen wie unfassbar laut das war und mir würde massiv was fehlen wenn Motorsport leise wäre. Motorsport muss ein Frontalangriff auf alle Sinne sein wenn man Ihn live sieht. Hôren, Sehen und auch riechen. Und wenn ich einen Rennmotor der am Anschlag gequält wird höre stellen sich bei mir die Nackenhaare auf und mir läufts kalt den Rücken runter.
Ich rede hier explizit nur vom Motorsport. Diese ganzen uberzüchteten PKW's dies gibt lassen mich kalt und der Lärm den die im Strassenverkehr verursachen nervt einfach nur.
Für mich tatsächlich, das man jede nachdem wo man sitzt (immer gut an Harten Bremspunkten oder aber stellen mit Lastwechseln), ganz extrem erkennen kann wie unterschiedlich die Autos, aber auch die Fahrer und da auch innerhalb eines Teams fahren. Das ist zum Teil Live an der Strecke noch viel besser als im TV zu erkennen und das war für mich das große Aha Erlebnis als ich das erste mal selber an der Strecke war und bist heute der neben der allgemeinen Atmosphäre (sogar wenn man mit Mercedes Kappe mit der 44 drauf in Zandvoort rum läuft ;-)) der größte Spaß daran.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20061

Bei mir war das lauteste entweder der V10 Toro Rosso oder ein Lambo bei der Belcar in Zolder. Der Lambo tat im Bauch einfach nur weh
 
U

User 9179

Sehr schade, hoffe er findet woanders ein Cockpit. Sicher einer der sympathischsten Fahrer im aktuellen Feld.
 
U

User 8730

Wenn es stimmt, was Capito über Latifi sagt, könnte man sagen, das die Lewis Fanboys es geschafft haben. Latifi aus der F1 "zu mobben"
Hat sich Lewis eigentlich jemals für die Trottel entschuldigt, die Morddrohungen an Masi und Latifi gesendet haben?
 
U

User 9179

Wenn es stimmt, was Capito über Latifi sagt, könnte man sagen, das die Lewis Fanboys es geschafft haben. Latifi aus der F1 "zu mobben"
Hat sich Lewis eigentlich jemals für die Trottel entschuldigt, die Morddrohungen an Masi und Latifi gesendet haben?
Warum sollte Lewis sich dafür entschuldigen? Er ist doch nicht für seine Fans verantwortlich und er hat sie doch nie zu sowas aufgerufen.
 
U

User 561

Wenn es stimmt, was Capito über Latifi sagt, könnte man sagen, das die Lewis Fanboys es geschafft haben. Latifi aus der F1 "zu mobben"
Hat sich Lewis eigentlich jemals für die Trottel entschuldigt, die Morddrohungen an Masi und Latifi gesendet haben?
Es wäre mal wirklich erfrischend, nicht in - mindestens - jedem zweiten Posting Deine tiefsitzende Abneigung gegen Mercedes und Hamilton herauslesen zu müssen. Egal, um was oder wen es geht - irgendwie drehst Du das Thema immer in Richtung Mercedes/Hamilton/Wolff. Jetzt geht es um Latifi und Du hijackst das Thema erneut. Junge, Junge.
 
U

User 11940

Ich finde halt vor Ort ist das Erlebnis ein ganz anderes als vor dem TV zu Hause.
Die Übertragungen heute sind doch genial, man wird mit Informationen vollgestopft und hat X-verschiedene Kameraeinstellungen (wenn man daran interessiert ist) oder kann einfach gemütlich das Rennen schauen und den Kommentatoren zuhören.

Live an der Strecke fehlen viele von diesen Informationen, mit Glück sieht man auf eine Leinwand.
Da braucht es einfach anderes Entertainment und da war der Sound halt schon grossartig!

Man gewöhnt sich halt an alles aber der Sound ist schon das, was mich persönlich bei jedem Rennen wieder stört, respektive das, was ich gerne aus der "alten" Zeit zurück hätte.
 
U

User 773

Ich bin mal gespannt ob jetzt plötzlich aus Williams ein Mittelfeldteam wird. Vor Monza dachte man ja noch das Albon den Williams einfach super im Griff hat, aber aktuell sieht es ja so aus, als wenn Latifi einfach zu schlecht ist.
 
Oben