Formel 1 F1 Saison 2022

U

User 2446

Mal ne Frage: die FIA entwickelt ja gerade Maßnahmen und Berechnungen, um gegen das Porposing vorzugehen. Aber was ist mit dem extremen hüpfen, das durch Bodenwellen verursacht wird (Hallo Baku) und kein echtes Porpoising ist. Glaubt ihr, das das mit einbezogen wird? Wolff hat heute ausgesagt, sie hätten das Porpoising jetzt im Griff. Aber was ist, wenn dadurch das bouncing zunimmt? Also z.b. im Mercedesfall, das Auto muß tief abgestimmt werden, damit es nicht "porpoist" aber dann springt es über Bodenwellen (ich erwarte, das dies alle Teams mehr oder weniger trifft, da die Aufhängung ja für alle gleich ist) was dann die Gesundheit der Fahrer wieder in Mitleidenschaft zieht. Dann müssen sie den Wagen hoch stellen und im worst Case erzeugt das wieder Porpoising.
Ich glaube, wenn wir uns hier dazu Gedanken machen, kommen nur wildeste Theorien zustande, denn wir haben doch allesamt nicht den kleinsten Bruchteil jenes Wissens zu dem Thema, mit dem die Ingenieure in der F1 teils bei der Suche nach Lösungen enorm ins Straucheln geraten.

Ob solche Zusammenhänge, wie von Dir hier angedacht, überhaupt realistisch sind, wissen wir doch eh nicht. Wenn ich Porpoising annähernd richtig verstanden habe, wird jedenfalls ein geringerer Bodenabstand diesem Effekt niemals entgegen wirken können.

Bleiben wir einfach mal bei der Theorie, dass eine Maßnahme den einen Effekt mindert, das Bouncing aber verstärkt. Ja dann werden halt die Teams wiederum so abstimmen müssen, dass sie dem entgegen wirken und wenn sie das nicht machen, muss die FIA zu anderen Maßnahmen greifen. So einfach ist das doch im Prinzip.
Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass eine Regel das verfolgte Ziel nicht erreicht und daraufhin Änderungen ins Reglement kommen.
 
U

User 709

Sooo, die Formel 1 hat sich zunächst für mich erledigt. F1 TV hat mich "rausgeworfen". Letzte Woche wurde meine Kreditkarte nicht akzeptiert und diese Woche ist das Abo abgelaufen. Der Support konnte mir da nicht weiter helfen: "In Deutschland wird F1 TV derzeit nicht angeboten".
Wenn euch also F1 TV wichtig ist, reagiert umgehend, wenn die Abo-Verlängerung nicht klappt.

Ich genieße erstmal den Sommer. ;)
 
U

User 18909

Sooo, die Formel 1 hat sich zunächst für mich erledigt. F1 TV hat mich "rausgeworfen". Letzte Woche wurde meine Kreditkarte nicht akzeptiert und diese Woche ist das Abo abgelaufen. Der Support konnte mir da nicht weiter helfen: "In Deutschland wird F1 TV derzeit nicht angeboten".
Wenn euch also F1 TV wichtig ist, reagiert umgehend, wenn die Abo-Verlängerung nicht klappt.

Ich genieße erstmal den Sommer. ;)
Dürften die überhaupt legal mit dir verlängern?
 
U

User 8730

Wenn Horner den neuen und alten Williams sieht wird er wahrscheinlich gleich wieder "Plagiat!" rufen. Aber es sieht wohl so aus als wäre das "schmaler bzw. kein Seitenkasten-Koinzept" der falsche Weg wenn jetzt alle nach und nach zum großen Seitenkasten wechseln (außer Mercedes die immer noch glauben, es wäre der Heilige Gral)

Und zum elendigen Porpoising Thema: ab Frankreich müssen die Teams die von der FIA vorgegebenen Messwerte einhalten. Da bin ich mal gespannt.
 
U

User 948

Ich meine, der Deal mit Sky war für Bestandskunden bis 2024 verlängerbar.

Jep, das wurde so mit Sky ausgehandelt.

Aber ich hatte das letztes Jahr auch, erst eine Erinnerungsmail / Dann erfolglose Abbuchung von der Kreditkarte. Ich hatte daraufhin den Support angeschrieben und dann konnten wir das Problem lösen.

Diese Jahr bekam ich eine Erinnerungsmail und die Abbuchung klappte gleich so.
 
U

User 12874

Meine Kreditkarte war jetzt auch abgelaufen. Ich konnte aber die neue im Account eintragen und das Abo wurde erfolgreich verlängert.
 
U

User 20724

Ich hatte etwa einen Monat vor Ablauf eine Mail bekommen, dass die hinterlegte Kreditkarte nicht mehr gültig ist. Hab dann meine neue eingetragen, zwei Wochen vorher kam noch eine Erinnerung das bald abgebucht wird und für die Abbuchung selbst auch nochmal eine Mail als Bestätigung.
 
U

User 9104

Sooo, die Formel 1 hat sich zunächst für mich erledigt. F1 TV hat mich "rausgeworfen". Letzte Woche wurde meine Kreditkarte nicht akzeptiert und diese Woche ist das Abo abgelaufen. Der Support konnte mir da nicht weiter helfen: "In Deutschland wird F1 TV derzeit nicht angeboten".
Wenn euch also F1 TV wichtig ist, reagiert umgehend, wenn die Abo-Verlängerung nicht klappt.

Ich genieße erstmal den Sommer. ;)

bei mir hat es die letzten Jahre immer ohne Probleme funktioniert. Bin Kunde seit der ersten Woche F1TV.
Ich könnte den Sommer ohne F1TV keine Sekunde genießen... jetzt steht auch noch der Hardcore July an mit 4 Rennen in 5 Wochen 🍿
 
U

User 8730

Liegt wohl einfach an dem Budget Cap, man hat damit entwickelt und alle Updates unterstützen das Konzept. Nochmal zurückzurudern würde die Kosten sprengen, so stimmt die Formulierung also nicht.
Jein. Man hätte das Konzept früher beerdigen können abert man hat jetzt zuviel Geld und Arbeit reingesteckt. Das 2. FT scheint ja darauf hin zu deuten, das Silverstone wohl besser für Mercedes sein könnte aber fürs Rennen ist Regen angekündigt. Nachher wirds der Schwimm Prix wo keiner fahren wird....
 
U

User 20061

Jein. Man hätte das Konzept früher beerdigen können abert man hat jetzt zuviel Geld und Arbeit reingesteckt.
Mercedes Probleme liegen fernab davon. Man sieht dass es "okay" funktioniert, zumindest das tut es ja. Jetzt hat man aber deutlich größere Probleme mit dem Bouncing, bin mir nicht sicher ob das daher kommt aber falls nicht, warum sollte man dann ein neues Fass deswegen aufmachen? Wir wissen dass Mercedes dieses Jahr Probleme hat aber mit ihrem ach so doofen Konzept schaffen sies ja trotzdem das 3. schnellste Team zu sein?
 
U

User 2446

Dass das am schlechtesten platzierte Team in der WM sich bei Upgrades an den stärksten Teams orientiert, sagt rein gar Nichts über das Konzept von Mercedes aus.
Der Williams hat nie besonders gut funktioniert. Da schneidet man leicht alte Zöpfe ab. Da muss man was anderes versuchen und natürlich schaut man auf die schnellsten Autos.

Der Mercedes ist ein ganz anderes Thema und wir haben keine Ahnung, wo die wären, wenn sie nicht das Thema Porpoising derart auf dem falschen Fuß erwischt hätte. Ihre Abtriebs-Daten sollen ja sehr gut sein und wir können sicher ganz entspannt annehmen, dass sie nicht aufgrund verletzter Eitelkeit an einem Konzept festhalten, von dem sie nicht mehr überzeugt sind.
Der Mercedes hat das Potenzial, ganz vorne zu fahren und man kann getrost davon ausgehen, dass sie die Vorteile ihres Konzepts aufgrund diverser Probleme bisher nie ausspielen konnten. Vielleicht wird der Ansatz nach dieser Saison verworfen. Sicher wäre ich mir da aber auf keinen Fall.
Wenn die Daten nicht für dieses Konzept sprechen würden, wäre das Design der ersten Testfahrten noch immer vorhanden. Man hätte Geld verbrannt, Entwicklungen gebracht, von denen man Nichts mehr hat, aber man würde definitiv nicht bei Null beginnen.

Meiner Ansicht nach hat Mercedes gute Gründe weiter daran zu glauben, dass die Vorteile überwiegen und wenn sie es schaffen, in dieser Saison die Probleme auszusortieren, könnte daraus noch immer ein Auto werden, das schon 2023 wieder alle anderen nachahmen wollen.
 
U

User 561

wir können sicher ganz entspannt annehmen, dass sie nicht aufgrund verletzter Eitelkeit an einem Konzept festhalten, von dem sie nicht mehr überzeugt sind.
Zumal sie ja bei den Wintertests bereits ein anderes Konzept hatten. Aber, ohne jetzt einen Streit von Zaun brechen zu wollen: Michaels Kommentare sind zuverlässig hart destruktiv kontra Mercedes. Ich denke, argumentativ wirst Du nur schwerlich durchdringen können.
 
U

User 2446

Zumal sie ja bei den Wintertests bereits ein anderes Konzept hatten. Aber, ohne jetzt einen Streit von Zaun brechen zu wollen: Michaels Kommentare sind zuverlässig hart destruktiv kontra Mercedes. Ich denke, argumentativ wirst Du nur schwerlich durchdringen können.
Na er hat ja auch lange gelitten, bis Mercedes mal daneben gelangt hat.
 
Oben