Formel 1 F1 2021

U

User 25551

U

User 2275

Bottas zeigt mit Ausnahme von Imola doch so ziemlich das, was man auch vor der Saison von ihm erwartet hätte. Wenn man bereit wäre, ihn trotz laufendem Vertrag freizustellen (und fürs Nichtstun zu bezahlen bzw. dafür, für Williams zu fahren), wäre das vor der Saison sehr viel logischer gewesen als jetzt.
 
U

User 2446

Auch sieht man oft nach dem Rennen das p1-3 in der Kabine seltenst miteinander reden oder sich beglückwünschen, da herrscht purer Krieg.
Ach komm, das wird Dir so vermittelt, aber schau doch mal richtig hin und achte auf das, was man nicht extra präsentiert, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen.
Die tauschen sich immer aus. Gerade nach dem letzten Rennen gab's schön den Handschlag zwischen Verstappen und Hamilton zu sehen.

Wenn Du nicht siehst, wie die in der Kabine miteinander plaudern, liegt es daran, dass keine Kamera drauf gerichtet war, oder die Regie die Bilder nicht in die Übertragung genommen hat.

Kompletter Schwachsinn.

Was spräche denn dafür?

Bottas hat 2 Podien geholt und schied einmal aus. Er sammelt mehr Punkte als Perez. Er hat gerade eben eine Pole geholt und einen Punkt für die schnellste Rennrunde mitgenommen, der damit nicht an Red Bull ging. Mercedes führt beide Wertungen an.

Es läuft doch genau so, wie es laufen soll und wie es in den letzten Jahren lief. Was will denn Mercedes bitte mehr? Genau darum sitzt doch Bottas im Auto. Weil er ein guter Teamplayer ist, meist ein zuverlässiger Punktesammler, weil er dem Team zum Konstrukteurstitel verhilft und gleichzeitig kein Ärger zwischen den Fahrern entsteht, denn da sind die Kräfteverhältnisse klar.

Jetzt soll er in Frage gestellt werden, weil er exakt das liefert, wofür er immer vorgesehen war? Und dafür holt man sich dann etwa einen hungrigen, schnellen Russell und schaut zu, wie sich die eigenen Fahrer in die Haare kriegen und Verstappen als lachender Dritter zum Titel fährt, oder wie?
 
U

User 16498


Nikita Mazepin wegen Übung eine Minute hinter Mick Schumacher
_"Wir haben erkannt, dass wir um keine Top-Positionen kämpfen, also sind wir auf Plan C gewechselt_. Das war nicht das Optimum für das Delta im Ziel, aber es definitiv das Optimum, keine blauen Flaggen zu bekommen“, berichtet Mazepin. „Das hat uns erlaubt, ein paar freie Runden zu bekommen und zu sehen, wo wir uns verbessern sollten.“

Aber der Spruch mit der Position. :D ernsthaft das war doch schon am 1.1.2021 klar im Prinzip können sie immer Plan C fahren.

Mazepin aus mehreren Gründen so weit hinten gewesen.

1. Langsamer
2. Extra Stop
3. Testrennen draus gemacht
 
U

User 25551

so, bin sehr gespannt auf das WE, die Strecke an sich ist zwar immer wieder gut für absolute Langeweile GP`s, aber sie ist einfach die Benchmark Strecke schlechthin, Mercedes und RB ja zumindest in FP1 schon wieder komplett auf Augenhöhe, ich denke das wird uns die gesamte Saison so begleiten und das ist doch das worauf alle schon so lange warten, das es endlich wieder eine spannende WM gibt, nicht auszumalen wenn Ferrari noch ganz vorne dabei wäre und wir einen 3Kampf hätten, naja, man darf ja mal träumen...
Bin sehr gespannt wo Aston landet, FP1 war ja schon mal ein Lichtblick aber wer weiß wieviel Sprit an Bord war, wenn sie morgen ähnlich performen dann dürfen sie hoffentlich doch noch auf das eine oder andere Top10 Ergebnis hoffen dieses Jahr.
Und wie Mick weiterhin Maze bügelt ist schon geil :D leider kann man die Leistung eben überhaupt nicht einschätzen, da wäre es schon gut wenn Hass einen Fahrer behalten hätte und man jetzt Mick im direkten Vergleich zu MAG oder GRO sehen könnte (letzterer ist glaube bei den Indycar direkt in die Top10 gefahren), aber sei es drum, wichtig ist ja trotzdem erstmal den Teamkollegen zu schlagen und das macht er eindrucksvoll, bisher hat er ja immer eine gewisse Zeit gebraucht um auf Niveau zu kommen, da dürfen wir also für die Zukunft evtl. noch einiges mehr erwarten
 
U

User 20061

Jo, 2013 war der Ferrari auch einfach echt stark :unsure:

Mal im ernst, kann gut sein dass Barcelona ne Benchmark Strecke ist, hatte immer das Gefühl dass es immer nur ne Merc Strecke seie.
 
U

User 8730

Barcelona gilt wahrscheinlich deshalb als Benchmark weil es jahrelang die Teststrecke vor der Saison war. Gab ja das Motto"Wer in Barcelona schnell ist, ist überall schnell". Vielleicht ist auch das der Typus Strecke, der Aston Martin entgegenkommt. Ich würd mir ja wünschen, das es am Sonntag regnet, um ein bißchen Spannung reinzubringen. ansonsten wird es wohl eher ein Strategiespiel mit Reifnpoker.
 
U

User 2446

Mercedes und RB ja zumindest in FP1 schon wieder komplett auf Augenhöhe
Ich hoffe, dass es im Verlauf des Wochenendes so sein wird. Das erste Ergebnis spricht in meinen Augen aber eher für Mercedes.

Wenn Bottas Verstappen schlägt und ganz vorne steht, dann heißt das sehr oft, dass Hamilton noch etwas drauflegen kann. Gleichzeitig ist Perez nicht so gut gestartet, was im schlechtesten Fall bedeutet, dass Verstappen schon gezeigt hat, wo er stehen kann.

Ich hoffe es kommt anders und weiß natürlich, dass FP1 sehr wenig Aussagekraft hat. Trotzdem ist es immer interessant, beide Autos zu beobachten und üblicherweise ist die Erwartung, dass Bottas und Perez etwas hinter der Zeit liegen, die das Auto liefern kann und Hamilton und Verstappen die entscheidenden Zehntel noch rausquetschen, wenn es drauf ankommt.
 
U

User 25551

User 2446 Die theoretisch schnellste Runde hatte Max, wenn er alle Sektoren zusammen bekommen hätte, aber warten wir mal ab, schlau sind wir erst nach der Quali, wie immer :D
 
U

User 2446

Das ist aber eben der springende Punkt, Florian. Wenn's optimal gepasst hätte, wäre er am schnellsten. Ist er aber nicht. Und die Mercedes fahren beide so schnell, mutmaßlich mit Reserven bei Hamilton.

Das zweite Training deutet ja auch in die Richtung. Freilich auch ohne schnelle Runde von Verstappen auf Soft, aber die muss dann erst mal passen und dann steht er wiederum alleine gegen zwei Mercedes da, wenn Perez sich nicht steigert.
Der Freitag schaut jetzt jedenfalls schon so aus, als hätte Mercedes das Ruder in der Hand.

Mir wäre es durchaus recht, wenn demnächst Red Bull ein Wochenende souverän kontrollieren könnte. Das würde dann an der Spitze kein spannendes Rennen ergeben, aber für den WM-Verlauf wäre es positiv.
 
U

User 25551

seine schnelle Runde musste er nach T10 abbrechen, bis dahin war er auf 1 Zehntel dran, naja wiegesagt morgen sind wir schlauer, wenn Mercedes ne silberne 1. Reihe hinbekommt dann wird es langweilig, ja. VER wird dann im Laufe des Rennens noch BOT überholen, weil der mal wieder mit den Reifen nicht klarkommt, und so plätschert es dann dahin wir kennen das ja :D :D
Auf`m longrun war es jedenfalls wieder recht eng
 
U

User 4396

Ist heute ganz normal Quali oder ein Sprint Rennen?
Nein normales Qualifying.
Ich glaub, es ist noch nicht mal 100%ig klar, welche Rennwochenenden im neuen Format ausgetragen werden sollen. Soweit ich weiß, ist nur das Silverstone-WE im Juli (inoffiziell) bestätigt. Geplant sind wohl noch Monza und Interlagos.
 
U

User 8730

Ich hoffe ja, das Ferrari die bisher gezeigte Leistung auch im quali und Rennen zeigen kann. Wäre endlich mal was anderes als Mercedes und Red Bull auf dem Podium (bis auf den einen Mclaren in Imola)
 
U

User 25551

Auf ne schnelle Runde sind sie stark, und das ist eh die Spezialität von LEC, Pace im Rennen und vorallem der Umgang mit den Reifen ist dann wieder die andere Seite der Medaille, aber ich hätte nichts gegen ein wenig rot auf dem Podest :)
 

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
744
Benutzer 21
Antworten
22
Aufrufe
2K
Benutzer 1163
Oben